Leaderboard

Popular Content

Showing most liked content on 12/04/2022 in all areas

  1. Ich hab amal am Match Heimweg mit einem Spieler der Special violets länger geplaudert (glaub es is die Nr 19 Im Video) . Das war wirklich interessant und hat Hand und Fuß was der Verein da leistet. Da geht's nicht nur um ein soziales Aushängeschild, das halt proforma gemacht wird, sondern die kriegen wirklich ein super Training mit motivierten Trainern und fühlen sich (zumindest er) als wertgeschätzter Teil des Vereins. Da kann man nur stolz drauf sein.
    19 likes
  2. Wie auch immer der Fachbegriff dafür lautet: bisher passt die Platzierungsansage mit der Realität ganz gut zusammen. Platz 3-5 wurde ausgegeben, Platz 4 ist es im Moment. Wo ist also das große Problem? Ob man Rusek, Peham und Liendl unbedingt braucht, um Platz 3 zu erreichen, weiß ich nicht. Möglicherweise wäre es auch mit anderen Leuten möglich, mit welchen auch immer - aber mit Nutz, Fink und Schellnegger hat es jedenfalls nicht funktioniert. Gedankenspiel: geben wir die 3 Leute gedanklich weg - würden wir mit dem Rest noch immer auf Platz 4 stehen? Platz 15 - Platz 6 - Platz 7 waren unsere bisherigen Endergebnisse in der 2. Liga, also wird es in den letzten Jahren wohl zu wenig für Platz 3 gewesen sein? Die Kommunikation war - wenn es denn so war - bestensfalls aus dem Grund toxisch, weil die Erwartungshaltung mancher Leute zur Übertreibung neigt. Wenn du meinst, mit Rusek, Peham und Liendl müssen wir die Liga zerschießen, dann ist das einfach überzogene Erwartungshaltung. Wenn jemand von Beginn an meint, dass "die Vereinsverantwortlichen eh nur Blödsinn reden" weil "mit diesem Kader nur der Aufstieg das Ziel sein kann", dann mutet die Aussagen "Platz 3-5" vielleicht als toxisch an. Die Frage ist dann aber, wer die realistischere Einschätzung abgegeben hat von den beiden Seiten und wer daher für die Toxizität verantwortlich ist? Und: definierte Ziele bedeuten ja nicht, dass man sie am Ende nicht übererfüllen darf und dass man nicht danach trachten darf, die Übererfüllung anzustreben. Wenn es die Möglichkeit gibt, besser als Platz 3 abzuschneiden, dann wird man selbstverständlich danach trachten, dies zu erreichen. Ich verstehe nicht ganz, was eine Zielvorgabe "Aufstieg" großartig positiv bewirken soll, wenn die Lage nicht lupenrein ist? Die Zielvorgabe Aufstieg gab es bei uns zuletzt vermutlich in der Oberliga (und dort sind wir dann am Ende fast gestolpert in Gamlitz und Gleinstätten), und das hatte auch alles einen Grund. Dass wir dann in LL und RL die direkte Zielvorgabe übererfüllt haben, war schön - aber womöglich hätten wir es nicht geschafft, wenn wir von Anfang an den ganzen Druck auf uns gezogen hätten. Insofern: weiterhin Platz 3 - 5 als Ziel ausgeben aber dran glauben, dass man das Ziel auch übererfüllen kann. Positive Überraschungen sind immer schöner als Pflichterfüllungen.
    16 likes
  3. Veli kavlak startet im Jugendbereich bei Uns mit der Trainerausbildung https://www.krone.at/2873677
    15 likes
  4. Bestens, fantechnisch ein tolles Jahr!
    9 likes
  5. Ski Alpin - Lake Louise (Super G) Gisin - Curtoni @ 1.83 | 4/10 Nufer - Venier @ 1.83 | 3/10 C. Suter - Ortlieb @ 1.83 | 3/10 Gagnon - Nufer @ 1.80 | 3/10 | bwin
    9 likes
  6. https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gerhard-Hanappi-Stadion_(14)?uselayout=mobile Merkatz hielt auch eine Präsentation anlässlich des 110. Geburtstags des SK Rapid. Ruhe in Frieden! Mundl-Choreo im ersten Heimspiel ist eigentlich Pflicht.
    9 likes
  7. Familie Sackbauer aus den Hasengasse und der Fleischhauer Karl Bockerer…österreichische Fernsehgeschichte. Ruhe in Frieden, Karl Merkatz!!
    9 likes
  8. Ich würde sagen Eichinger hat den Artikel einfach nur geschrieben weil Lawal gegen die Admira im Tor stand. Schlager ist ja nach seinem NT-Einsatz noch im Urlaub. Die Zitate sind alle Monate alt und aufgewärmt. Es gibt im Moment eigentlich nichts Neues zu berichten. Dass die Sache so endet wie Eichinger das vermutet - Schlager wechselt im Sommer ablösefrei - halte ich allerdings für nicht unwahrscheinlich. Und so wie Eichinger bin ich der Meinung dass es keine Tragödie wäre. Wir haben sehr gute TW-Talente in der Hinterhand. Und es kommt bei uns sehr, sehr selten vor, dass Leistungsträger ablösefrei wechseln.
    9 likes
  9. Das ist leider grundlegend falsch und basiert auf dem Irrtum Preis = Wert. Tatsächlich handelt es sich um grundlegend auseinanderzuhaltende Begriffe. Anderenfalls wäre es nicht möglich etwas über oder unter Wert zu verkaufen. Individuelle Vorlieben eines konkreten Vertragspartners spielen beim Preis eine Rolle, aber nicht bei der Bewertung. Vielleicht liegt da auch das Missverständnis, Transfermakt möchte den Wert abbilden, nicht den zu erziehenden Preis. Wenn jemanden das Thema interessiert, es gibt unzählige Literatur zu dem Thema "Unterschied Preis und Wert", insbesondere im Zusammenhang mit der Bewertung von Immobilien. Nicht ständig Marktwertvergleiche gebracht (zumindest könnte ich mich nicht daran erinnern, dass es früher andauernd mediale Vergleiche wie, der Marktwert von Costa Rica ist etwas niedriger, wie der der Wiener Austria, gegeben hätte). Muss man nicht, es gibt halt keine bessere Alternative. Siehe oben. Auch du unterliegst der landläufigen Fehlmeinung "Ah, Transfermarktwert, also um den Preis kann man einen Spieler verkaufen". Furor? Ich glaube da hast du mich noch nicht erlebt. Ich finde es übrigens wahnsinnig unsympathisch (und werde daher dadurch tatsächlich immer wieder getriggert), aber leider in praktisch allen Bereichen ein typisches Zeichen unser Zeit, wenn irgendwelche Hobby-Dillos (zu denen wir hier alle, natürlich einschließlich mir, gehören) glauben sie wissen alles besser, als Leute die sich professionell damit beschäftigen. Es ist egal, ob das Virologen, Klimaforscher, Trainer, Journalisten oder andere betrifft. In den allermeisten Fällen, hat es einen handfesten Geund, warum die einen ihr Geld damit verdienen und die anderen nicht. Natürlich braucht man nicht jedem gedankenlos hinterherhecheln, der (sinnbildlich) einen weißen Kittel trägt und soll unbedingt eine eigene Meinung bilden und andere hinterfragen, aber dieses pauschale Lächerlichmachen von bestimmten Leuten (Quellen), die schon ein bisschen Ahnung haben, was sie tun, ist eben unsympathisch (und in Wahrheit auch lächerlich). Auch das kritisieren von Trainerentscheidungen (was ich ja auch gerne tue) fällt in den Bereich. Kritik ist gut und kann zu interessanten Diskussionen führen, sich durchgehend über einen Trainer lustig machen, ist peinlich. Letztlich hat es einen Grund, warum der eine Trainer ist und der andere Forenheld. Und auch zum Abschluss auch an dich die Frage: Wenn man sich über jeden User lustig machen muss, der Transfermarkt zitiert (weil er ja völlig ahnungslos sein muss, wenn er so eine absurde Quelle bemüht - auf die man als ausgewiesener Fachmann nie angewiesen wäre), was ist die Alternative? Leider behalten all diese Experten ihre wesentlich besseren Quellen für sich (klar, zu sagen "Transfermarkt " ist leicht, wenn man selber gar keine andere Zahl nennt). Und zum Abschluss der fun fact: Die, die sich beispielsweise über die hohe Bewertung einiger Rapidspieler lustig machen, sind oft die gleichen, die dann fassungslos den Kopf schütteln, wieso Rapid schon wieder "Scheiße zu Gold" macht (ich weiß, ist etwas unsauber das Beispiel, weil ich selbst hier Wert und Preis nicht konsequent trenne).
    8 likes
  10. spoiler: den pokal bringen die polen trotzdem mit heim
    7 likes
  11. Die Taktik kann ich nicht nachvollziehen. Statt groß zu sagen "Wir lassen uns nicht dreinreden" müsste man die Konsequenzen prominenter platzieren. Eine öffentliche Diskussion, dass Rüscher die erfolgreichen Damen und den eigenen Nachwuchs aus dem eigenen Stadion zu vertreiben versucht, würde die Öffentlichkeit ganz anders aufnehmen. Wenn Rüscher klar wird, dass sie Männer ein Investorenteam mit desolaten Finanzen gegenüber einer erfolgreichen Vorarlberger Damen-Bundesligamannschaft vorzieht, sieht das ganz anders aus. Ich nehme an das Land und die Franzosen wollen, dass Altach auch die Kosten für externe Mieten zahlen sollen. Es ist ausgeschlossen, dass das organisatorisch und finanziell funktioniert. Das ergibt einen nachhaltigen Schaden für unseren Verein. Beispiele wurden hier schon genug genannt. Wer hier weiterhin glaubt, dass es nur darum geht, die Franzosen draußen zu halten, ist hier sehr naiv. Deshalb ist die Ablehnung alternativlos.
    7 likes
  12. Wenn unsere Damen der Austria weichen muss, welches Signal setzt Landesrätein Rüscher damit? Die Damen sind weniger wert? Nein! Das ist heutzutage einfach nicht der Fall auch wenn die breite Masse das vielleicht so wahrnimmt. Unsere Damen haben einfach das Recht auf einen fixplatz IM Stadion und das auf dem Hauptplatz! was die Gastronomie betrifft kann das ausschließlich durch Altacher Personen mit Produkten der Altacher Zulieferer erfolgen. Alles andere vervielfacht den Aufwand der betrieben werden müsste. Zusätzlich eine ordentliche stadionmiete in der alle entstanden Schäden (Sachbeschädigung aber genauso Sticker oder Sprayattacken oder Ähnliches) von lustenau beseitigt bzw. Bezahlt werden müssen. die Amateure spielen regelmäßig auf den Trainingsplätzen weil der Rasen weiter geschont werden musste. Das sagt glaube ich viel darüber aus ob ein weiteres Team bei uns spielen sollte. Wenn man bedenkt das wir dieses Jahr wegen der WM einen kurzen Herbst haben, kann sich jeder vorstellen wie das nächstes Jahr wäre. Wir hätten einen absoluten Acker was unserem Spielstil überhaupt nicht entgegen kommen würde.
    6 likes
  13. Nein, eben nicht. Und jetzt sag mir bitte ernsthaft warum das mit den Damen eine Ausrede sein soll? Warum sollen die aus dem Stadion weichen? Das wäre nämlich die logische Konsequenz. Ich war jetzt öfters bei den Damenspielen und es darf nicht sein, dass sie aus dem Stadion müssen. Warum sollen sie diesen Heimvorteil aufgeben? Nein, nicht, ohne nachhaltige Schäden. Kennst du den organisatorischen Aufwand? Auch für den Nachwuchs? Du stellst dir das alles so einfach vor.
    6 likes
  14. So, nun ist es leider soweit, hab mich ein bisschen vor diesem Tag gefürchtet, auch wenn Herr Merkatz trotz allem „nur“ ein Schauspieler und eigentlich eine fremde Person war, dennoch hat wohl der Großteil von uns, die in diesem Fredl unterwegs war, eine Bindung zu ihm aufgebaut, sei es durch den Mundl, Bockerer oder anderer Rollen. Mal davon abgesehen war er auch privat ein sehr zugänglicher Mensch, seine Schwester wohnte in meiner Heimatgemeinde und ich hatte das Glück mich zweimal mit ihm unterhalten zu dürfen. Keine Starallüren, einfach ein bodenständiger ehrlicher Mensch. Habe mich damals auch bei ihm für die vielen schönen Stunden vor dem Fernseher bedankt, bin froh es gemacht zu haben. Promi-Tode waren mir immer relativ egal, Bud Spencer und er trafen/treffen mich doch. Nichtsdestotrotz wird er ewig weiterleben, er hat mit dem Mundl und dem Bockerer zwei zeitlose Figuren geschaffen, die ihn auf ewig in den Herzen der Menschen weiterleben lassen. Danke für Alles Herr Merkatz, Ruhen Sie in Frieden! Bin traurig.
    6 likes
  15. Ihr wisst aber schon dass es hier um die Finanzen des Vereins gehen sollte und nicht der Fans?
    6 likes
  16. Dieser Bericht hat mit Journalismus nichts mehr zu tun. Hier geht es um Mayer seine persönliche Meinungsmache und nicht mehr um die Sache. Würde mich nicht wundern, wenn er nächste Woche nochmals nachtreten wird. Ich werde jedenfalls noch heute mein Sonntagsabbo kündigen.
    6 likes
  17. Finde ich auch. Weiß doch jeder x-beliebige Teilnehmer jedes x-beliebigen Forums, dass diese Zahlen nur völlig nutzloser Humbug sind, die nur einen Zweck erfüllen: Damit man sich über User lustig machen kann, die einen Wert von "dort" zitieren und damit zeigen kann was für ein oberkrasser Superchecker man selbst ist, der voll den ultimativen Durchblick hat (transfermarkt.at ). Boah, eh! Sooo, cool!! Im Gegensatz zu den Betreibern, einer der größten (der größten?) Fußballseite bzw Datenbank im Internet, die natürlich völlig ahnungslose Deppen sind. Was ändert es da schon, dass sich Journalisten, Kommentatoren, verantwortliche Sportdirektoren von Profivereinen und ja, selbst das Finanzamt, auf Zahlen aus dieser Quelle stützen und berufen. Richtig, natürlich rein gar nichts, den selbstbewussten User von heute kann das natürlich nicht erschüttern (und außerdem wie könnte er denn sonst seine eigene Überlegenheit zelebrieren?)..... Eine Frage hätte ich aber dennoch tatsächlich an alle, sie so gerne auf den hate-train gegen transfermarkt aufspringen: Welche Alternative zur Erhebung von Marktwerten gibt es überhaupt? Wenn ich schon der Meinung bin, Zahlen aus einer Quelle sind überwiegend falsch, dann muss es ja eine Alternativquelle mit entsprechendem Material geben? Oder beruht die Überzeugung, letztlich doch nur auf.....der Überzeugung, dass es halt so ist...?
    6 likes
  18. Southgate ist 1:1 der englische Foda. Boring, boring Ingerland.
    5 likes
  19. In der Instastory ist gerade ein Video von Gazibegovic und dem Medien/Video dude in einer Arcade halle(inklusive so einer Boxmaschine). Kann nur eines heißen: Gazi 2026 incoming
    5 likes
  20. Die Lena mit dem Trottelanlauf - und wird mit Wiederholung belohnt.
    5 likes
  21. Diese saublöde Tänzelei bei den Elfern immer.
    5 likes
  22. Fände ein weiteres Engagement in der Schweiz gut.
    5 likes
  23. Ski Alpin - Beaver Creek (Super G) Hemetsberger - Rogentin @ 1.90 | 6/10 | win2day/tipp3 Hemetsberger kommt erst mit #48. klarer Nachteil, Piste ist nicht so gut wie in LL. Rogentin außerdem im SG eine Bank, immer irgendwo zwischen 5 & 15. das trau ich Hemetsberger heute nicht zu.
    5 likes
  24. Das einen aktueller Teamspieler mit auslaufenden Vertrag das Ausland reizt kann ich absolut nachvollziehen. Nur auf der Torhüter Position soll so ein Abenteuer gut überlegt sein. Das Beispiel pentz ist hier ein wahrnendes Beispiel. Beide habe ähnliche Voraussetzungen und trotz seiner großartigen Saison sitzt jetzt pentz bei einem französischen Mittelständler auf der Bank . Schlager ist für die heimische Liga ein hervorragender Tormann aber ich denke er hat einige limitierende Faktoren die eher nicht für eine schillernde Auslandskarriere sprechen.
    5 likes
  25. Das war damals ein ein TOP Transferfenster vom T. Parits... ...inkl. mehrerer A-Nationalteamspieler
    5 likes
  26. was für ein scheissjahr Mochs guad do obn karl Einer der Größten ist von uns gegangen. Für immer dankbar
    5 likes
  27. Kompletter scheißdreck diese einweg e-zigaretten! Aus umweltsicht eine absolute katastrophe und gehört normal verboten.
    5 likes
  28. Ich frage mich schon, welche "Fans" nichts besseres zu tun haben, als persönliche E-Mails oder Inhalte eines angeblichen Anrufes an die Presse weiterzugeben 🙈 Entweder ist das eine glatte Lüge, oder es sind für mich keine "Fans" des SCR Altachs. Ich war auch für 1, 2 Tage aufgebracht über dieses Thema, hatte die ein oder andere kurze Diskussion mit Außenstehenden über dieses Thema - das wars dann aber auch. Wenn ich wirklich so ein aufgebrachter "Fan" bin, und E-Mails an den SCR Altach schreibe, mit der Bitte um Stellungnahme, schriftlich oder per Anruf, dann glaube ich, mache ich das, weil ich wirklich mit sehr viel Herzblut bei diesem Thema dabei war, weil mir dieser Verein alles bedeutet. Dann aber leite ich NICHT diese Antworten oder Stellungnahmen an die Presse weiter! Ich denke also, dass das ein weiterer Versuch des Herrn M. ist, Unruhe in den Verein zu bringen. Nein danke!
    5 likes
  29. maximales Potential bei Spitzenspielen? oder maximales Potential beim Zuschauerschnitt? Ersteres bei 10.000 bis 12.000 (langfristig evtl bis zu 14-15 K) zweiteres bei 5.000 bis 6.000 (langfristig evtl bis zu 7500) Realistisch kurz- bis mittelfristig: Spitzenspiele: 6000 - 8000 Zuschauerschnitt: 3000 - 4000 (Meistergruppe 4000-5000, Qualigruppe 2000-3000)
    5 likes
  30. mit dem post sachliche statements fordern ist schon ein bisschen lustig... ich verstehe bei der stadionsache einfach nicht, warum man ein paar kilometer weiter nicht gleich wie bei uns schrittweise ausbauen kann. dann wäre der spielbetrieb parallel in der regel (mit etwas entgegenkommen beim spielplan) machbar. ich meine gelesen zu haben, das dass wegen dem abbau der nordtribüne nicht gehen soll, weil sitzplätze fehlen - warum dann nicht mit der ost anfangen? da sind doch aktuell 0 plätze und somit reduziert es nicht die geforderte kapazität. wenn die ost fertig ist, dann kann man sicher die süd abreissen. und danach müssten dann genügend plätze da sein um mit der west oder der nord weiterzumachen. rasenheizung schafft man über den sommer, wenn die letzten 2-3 und die ersten 2-3 spiele auswärts sind, ging bei uns auch. und flutlicht bitte sicher auch... dann würde man sich den ganzen schmarren rundherum sparen. bei uns sehe ich als nur ganz schwer umsetzbar. wir haben eh schon seit jahren zu wenig plätze für alle mannschaften. auf dem hauptplatz spielen neben der 1km auch die damen und teils die juniors, der platz ist sicher schon an der belastungsgrenze. wenn wir ein buli spiel haben fällt zumindest der nebenplatz fürs 1b und den nachwuchs weg, da dieser im stadiongelände ist. im riedle kannst kein spiel mehr machen. aus meiner sicht somit ein riesen thema. dann der punkt verpflegung - wer würde das machen? wenn die austria das übernimmt, müssten alle altacher ehrenamtliche ihre stände hergeben. ich würde mal meinen die standbesitzer, welche diese in der regel selbstständig aufgebaut haben, sind ähnlich begeistert davon wie die fans die den sektor hergeben müssten. schenkt die austria dann fohren aus? oder müssen jede woche alle kühlräume gelehrt werden, ausschank umbauen, etc. wer reinigt das stadion nach dem spiel? die altacher funktionäre? was macht man mit der übrigen verpflegung? kann mir kaum vorstellen, dass wir genügend kühlräume für 2x verpflegung haben. und zu guterletzt - sicherheit. die grünen im altacher sektor? oder doch auf die nord und dafür z.b. ried im altach sektor? beides funktioniert doch nicht. jedes mal polizei, jedes mal probleme. da muss man kein prophet sein. da muss man jetzt keine zusätzliche themen auf emotionaler ebene suchen, um gründe zu finden, warum das ganze sehr, sehr schwer wäre. mein wunsch wäre einfach, dass die herren in der stickergemeinde einen vernünftigen umbauplan überlegen und dort bleiben wo sie hingehören - bei sich im stadion.
    5 likes
  31. Kann's nicht erwarten, dass Mittwoch vorbei ist und die blöde Doku-Vorschau endlich nicht mehr gesendet wird.
    4 likes
  32. Morgen kommt der Nikolo ins Fancenter um 17:00 Uhr. Für alle jungen Roten gibts eine kleine Überraschung ☺️
    4 likes
  33. Mir hat’s auch gefallen. Vor allem so ab 16:30.
    4 likes
  34. Weihnachten im Stadion war mMn eine nette Veranstaltung. Schönen restlichen Advent Rapidler.
    4 likes
  35. Ich werde nie verstehen, warum immer sofort abgepfiffen wird, wenn der Tormann liegt
    4 likes
  36. Ein echter Rapidler geht nicht unter.
    4 likes
  37. Ski Alpin - Beaver Creek (Super G) Cochran - Paris @ 1.83 | 5/10 Rogentin - Sejersted @ 1.83 | 3/10 Kilde - Odermatt @ 1.80 | 3/10
    4 likes
  38. Kühn hat aber wenn ich mich recht erinnere zumindest eine Halbzeit schon als 10er gespielt und wusste dort ebenfalls sehr zu gefallen. Also vollkommen vom Tisch würd ich die Debatte mit: "weil er halt ein Flügel is", nicht wischen.
    4 likes
  39. die kürzlich verstorbene christiane hörbiger war btw ein glühende austrianerin.
    4 likes
  40. Ein Artikel im Standard über unseren Pedro auch interessant zu wissen, wer der eifrigste Leser bei uns ist/war https://www.derstandard.at/story/2000141432457/hallo-was-lesen-sie-peter-klinglmueller
    3 likes
  41. Diese vergiftete Atmosphäre ist eindeutig von der völkisch-nationalistischen serbischen Regierung medial aufgebauscht worden. Wer die serbischen fast zur Gänze von der Regierung kontrollierten Medien verfolgt hatte, konnte vor dem Spiel den Eindruck gewinnen Serbien spielt nicht gegen die Schweiz, sondern gegen Republik Kosovo direkt. Sticheleien zwischen den Spielern am Feld einamal bei Seite gelassen, aber dass der Shaqiri und Xhaka nach den erneuten chauvinistischen Fanskandierungen im Stadion "Ubij, ubij, ubij šiptara! = Töte, töte, töte den Schiptar (serbischer abwertender Begriff für die Albaner)!" dann unrund werden, sollte auch klar sein. Zu guter Letzt, Trainer Stojković hat definitiv den Vogel abgeschossen, denn er wurde in seinem Torjubel in Nahaufnahme gefilmt wie er "Ich ficke euere Schiptar-Mütter" rausbrüllt. Das ist eines Trainers nicht würdig, schon gar nicht eines Teamchefs. Ich hoffe, dass das ein ordentliches Nachspiel hat, gemeinsam mit den gestrigen Tötungsaufforderungen der Idioten an "Fans". Es reicht eindeutig, diese serbische Chauvi-Doktrin muss aus den Stadien verschwinden.
    3 likes
  42. Für sein Alter ist er konstant, wirkt ziemlich abgeklärt, Fußballerisch sehr ordentlich. Man muss ihn nicht als Megatalent sehen, aber auch nicht schlechter reden als er ist. Er hat in der Kampfmannschaft fuß gefasst als hätte er noch nie etwas anderes gemacht. Und klar wird er noch Lehrgeld zahlen, hat er auch schon. Die hier mitunter genannten Pentz und Radlinger sind 25 bzw. 30! Jahre alt, mal sehen wo Hedl mit diesem Alter steht.
    3 likes
This leaderboard is set to Vienna/GMT+01:00