GH78

Members
  • Gesamte Inhalte

    596
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über GH78

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    LASK

Letzte Besucher des Profils

4.350 Profilaufrufe
  1. Ich würde Emir Karic (und auch Bojan Lugonja) sehr gerne in unserem Kader sehen. Es gibt auch einige Argumente dafür (S&F, Positionen, Trainer, Perspektive, Heimverein, Spielpraxis über Juniors garantiert). Andereseits hat man im Gegensatz zu Benko (ebenfalls Linksfuß, ZM, OM) und Jamnig nichts gelesen. Und es gibt sicherlich einige Interessenten in der Kragenweite Altach bis Sturm. Es ist jetzt gar nicht so, dass die Leistungen bei Liefering so auffällig waren. Aber das Potential ist meiner Einschätzung nach schon da.
  2. 4 Ried-Spieler haben laut Volksblstt für den Fall des Nicht-Aufstiegs eine Ausstiegsklausel im Vertrag. Wer könnte das sein? Chabbi, Prosenik, Durmus und Wiessmeier könnte ich mir vorstellen. Solche Klauseln sind bei derartigen Entscheidungsspielen unglücklich. Ich denke nur an den Disput mit Zulj nach dem Abstieg.
  3. So wurde Fabian Benko (geb. 06/1998) im Februar 2016 in einem Sportbild-Portrait beschrieben: Stärken Im offensiven Mittelfeld ist Benko auf jeder Position eine Waffe. Sein Antritt mit dem Ball am Fuß ist eine Augenweide – vor allem dann, wenn er die Kugel mit Zug in Richtung Tor treibt. Mit seinen gerade einmal 17 Jahren wirkt er auch in Drucksituationen extrem abgeklärt, verliert nie die Ruhe und die Übersicht. Stark und genau sind auch seine scharfen Flanken und Hereingaben, gerade bei ruhenden Bällen. Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer lobt: „Fabian Benko ist ein sehr kreativer, offensiver Spieler, technisch versiert und mit einem starken linken Fuß.“ Schwächen Für einen Fußballer mit Spielmacher-Qualitäten sind die Defizite in der Abwehrarbeit fast schon Tradition. Benko ist auch in der Defensive stets bemüht, wirkt aber im Zweikampf nicht robust genug. Dennoch hat er vor allem im vergangenen Sommer im Vorbereitungsspiel des FC Bayern gegen Inter Mailand gezeigt, dass er keinem Duell aus dem Weg geht. https://sportbild.bild.de/fussball/scout/fussball/scout-fabian-benko-peps-letzter-musterschueler-44512884.sport.html In dieser Saison spielte der Linksfuß bei Bayern II laut Transfermarkt vornehmlich auf der Michorl-Position (5 Tore, 8 Assists). Ende 2016 hat sich der ehemalige DFB-U17-Spieler für die kroatische Nachwuchsnationalmannschaft entschieden. Was meint ihr? Hätte dieser Transfer bezüglich eines etwaigen Michorl-Abgangs bzw. Karic-Zugangs etwas zu bedeuten?
  4. Die Hoffnung stirbt zuletzt ... also ein Heimsieg gegen Kapfenberg und gleichzeitig ein Heimsieg von Liefering gegen Wiener Neustadt sind alles andere als unrealistisch. Die Chancen stehen sicherlich nicht schlechter als 50/50.
  5. Ich schätze Oliver Glasner und Jürgen Werner jedenfalls als sehr kompetent in Sachen Kaderplanung ein und bin entsprechend zuversichtlich für die aktuelle Transferperiode. Nachdem aber immer über die Qualität etwaiger Neuzugänge diskutiert wird, hier meine subjektive Bewertung der Neuzugänge zur Saison 17/18 - wie ich meine eine sehr gute Bilanz: SCHLAGER: ohne Bewertung (ablösefrei) ÖFB-U21-Tormann. Guter Typ. Nächstes Jahr bei den Juniors mehr ins Rampenlicht. Hab ihn kaum spielen gesehen. Deshalb keine Bewertung. TRAUNER: Volltreffer (ablösefrei) Kann das Spiel lesen wie kaum ein zweiter. Intelligenter Spieler. Kopfballstark. Antrittsschnell. Guter Spielaufbau. Nur ganz wenige Fehler. POGATETZ: Volltreffer (ablösefrei) Intelligenter Transfer. Respekt einflößender Führungsspieler. Sehr robuster Verteidiger. Sehr guter Zweikämpfer. Kopfballstark. Macht mit Erfahrung fehlende Geschwindigkeit wett. HOLLAND: Befriedigend (ablösefrei) War im Herbst verletzt und rutschte für Dogan Erdogan in die Mannschaft. Laufmaschine. Zweikampfmonster. Kopfballstark. Taktisch gut. Aber im Spielaufbau nicht nach meinem Geschmack. Außerdem ewige Torsperre. GOIGINGER: Volltreffer (ablösefrei) Furchtloster Dribbelkünstler. Torgefährlich. Schnell. Kilometerfresser. Konditionswunder. Naturgewalt. War im Sommer verletzt. Shooting Star im Frühjahr. VICTOR: Sehr gut (ablösefrei nach Transferstreit) Nach Dopingsperre erst ab November an Bord. Schnell und geradlinig. Laufstark. Technisch stark. Torgefährlich. Wird nächstes Jahr noch mehr Tore schießen. Luft nach oben. TETTEH: Sehr gut (geliehen mit Kaufoption) Im Winter von RBS mit Kaufoption geliehen. Technisch sehr gut. Schnell. Guter Torriecher. Schussstark. Torgefährlich. Noch sehr jung. Wird nächstes Jahr noch mehr Tore schießen. Luft nach oben. BERISHA: Gut (geliehen ohne Kaufoption) Kurz vor Transferschluss im Sommer von RBS geliehen. Technisch sehr stark. Torgefährlich. Robust im Zweikampf. Noch sehr jung. Luft nach oben. Leider im Frühjahr großteils out nach Knöchelverletzung. Will es angeblich leider wieder bei RBS probieren. BRUNO: Befriedigend (verliehen nach Griechenland) Straßenkicker. Technisch sehr gut. Schnell. Unkonventionell und unberechenbar. Leider zu wenig torgefährlich. Keinesfalls schussstark. Und taktisch nicht wirklich gut. Im Winter nach Griechenland verliehen. ALAN: Befriedigend (meistens bei den Juniors) Junger Spieler. Technisch stark und schnell. Schussstark. Manchmal zu eigensinnig. Erste Saison in Europa. Ausbaufähig. Wird sich weiter bei den Juniors beweisen müssen.
  6. Na ja, Ried gewinnt zuhause gegen Kapfenberg und Liefering gegen Wr. Neustadt - so unrealistisch ist das nicht. Durch die schwarz-weiße Brille haben beide Szenarien Vor- und Nachteile. So I don't care ...
  7. Oliver Glasner gestern bei Sky: Pogatetz hat verlängert. Wir werden in den nächsten 1-2 Wochen Neuzugänge vorstellen. Dann sind wir mal gespannt ...
  8. Du hast schon Recht, keine Frage. Aber ich nehme an, dass Alan, Reiter und Raguz weiterhin zwischen LASK und Juniors pendeln werden. Für die RLM waren sie sicherlich überqualifiziert. Man wird sehen wie es eine Etage höher aussieht. Die Juniors müssen ohnehin mit solchen Spielern verstärkt werden. Und wenn sie da herausstechen, hat das schon eine andere Aussagekraft. Bzw. werden sie auch wie bisher Chancen in der Bundesliga bekommen. Nur war da eben noch kein Spiel von den dreien dabei, bei dem ich mir dachte, der klopft bei der Stammelf in der Bundesliga an.
  9. Bei Rep könnte es schon auf einen Abgang hinauslaufen. Wattens ist z.B. laut einem User im SKAK-Forum interessiert. Und er soll unzufrieden sein, was ich nachvollziehen könnte. Gartler ist als Abgang fixiert. Riemann und Berisha halte ich ebenfalls für wahrscheinlich, wobei es bei letzterem am Willen des Spielers liegen dürfte. In diesem Kontext sollte man auch die sich abzeichnende Verpflichtung von Jamnig sehen. Das muss nicht unbedingt etwas mit Goiginger zu tun haben, dem man wohl ein ganz fettes Preisschild umgehängt hat. Als Legionäre sehe ich aktuell Tetteh, Victor, Erdogan und Holland im engeren Kreis der Kampfmannschaft, Alan eher bei den Juniors. Demnach sind noch zwei Kaderplätze für Legionäre frei. Eler ist angeblich im Gespräch. Und dann stand ja zu lesen, dass in München gescoutet wurde. Grundsätzlich muss man festhalten, dass es immer schwieriger (= kostspieliger) wird interessante österreichische Spieler aus der Liga zu verpflichten. Grozurek würde meines Erachtens perfekt zu uns passen. Aber da haben wir wohl das Problem, das die Wiener Vereine mit Goiginger und Michorl haben (zu teuer). Eigentlich sagt man immer, die Legionäre sollten klar die Leistungsträger in der Mannschaft sein. Aber heutzutage muss man für gewisse Positionen einfach im Ausland suchen, weil die österreichischen Alternativen zu teuer sind. So kommt mir das vor.
  10. Ja, wie diese Saison nur rot statt gold die Auswärtsdress. Aber diese Saison konnte man auch mit der Fancard die schwarze statt die goldene auswählen. Und das habe ich (wie wohl viele andere) gemacht.
  11. SEHR FESCH ... die neue Wäsch. Die Auswärtsdress ist mein Favorit. Ich bin gespannt, ob man mit der Fancard die Auswärtsdress wieder gegen die Ausweichdress tauschen kann.
  12. Nein, wieso?
  13. Bezüglich Patrik Eler - das Gerücht wundert mich nicht. Ein kopfballstarker Stürmer würde uns gut tun.
  14. Ich empfinde es als LASK-Anhänger schon als sehr schmeichelhaft, wenn man heute schon mit Rapid, Austria und Sturm (die Reihenfolge ist nicht unbewusst gewählt) auf Augenhöhe gesehen wird. Das ist für mich schon etwas verfrüht, auch wenn bei uns sehr gut gearbeitet wird und die aktuellen Erfolge nicht auf dem Prinzip Zufall und Aufsteiger-Glück basieren. Auch wenn die Leistungsbilanz gegen RBS und FAK gut war: Gegen Sturm und Rapid haben wir (wenn auch unglücklich) 3 von 24 möglichen Punkten in der Saison geholt. Da hat man schon auch noch einen unterschiedlichen Reifegrad in den Mannschaften gesehen. Ich habe es schon im LASK-Forum erwähnt. Das Problem bei Austria und Rapid sehe ich inbesondere darin, dass bei diesen Vereinen aufgrund ihrer traditionellen Stellung in einer gewissen Regelmäßigkeit Titel gewinne oder Beinahe-Titel-Gewinne erwartet werden. Aufgrund der nachhaltigen RBS-Dominanz geht das nicht. Und dann schlägt der Erwartungsdruck schnell in Unruhe um. Und bei diesen Großvereinen (mE bei Rapid schlimmer als bei Austria) meinen auch viel zu viele Leute bei Trainerbestellungen, Kaderzusammensetzung etc. mitreden zu können. Da sind die Schwarz-Weißen aus Graz und Linz sicherlich im Vorteil. Dafür ist in Wien das Prestige höher und der Geldbeutel dicker.
  15. das problem bei den wiener vereinen ist meines erachtens vor allem, dass sie traditionell den anspruch haben titel zu gewinnen. aufgrund der dominanz von rbs sind sie allerdings meistens meilenweit weit weg davon diesem anspruch gerecht zu werden. das erzeugt enorm viel unruhe. und außerdem reden dort viel zu viele leute mit, wie man etwa aus birkels statements zu trainerbestellungen und spielerverpflichtungen schließen kann. von der sonderproblematik rapid ultras ganz zu schweigen ...