GH78

Members
  • Gesamte Inhalte

    778
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über GH78

  • Rang
    Dauer-ASB-Surfer

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    LASK

Letzte Besucher des Profils

4.859 Profilaufrufe
  1. Ich glaube auch, dass die Sache viel einfacher ist als einige hier meinen. Unstrittig ist, Erdogan haderte mit seiner Situation, war ungeduldig und wollte viel mehr spielen. Glasner wollte in vielen Spielen weder Michorl noch Holland rausnehmen. Er will Spiele gewinnen. Erdogan meinte im Interview, die Nicht-Einwechslungen im Mattersburg-Spiel (7. Runde, 16.09.) und im Austria-Spiel (8. Runde, 23.09.) wären der Knackpunkt gewesen. Ich verstehe, dass Erdogan ungeduldig ist. Aber meiner Meinung nach ist das schon sehr früh den Kopf in den Sand zu stecken, wenn man zu Saisonbeginn nach monatelanger Verletzung noch gar nicht einsatzfähig ist. Erdogan meinte im Interview, er hätte dann den Glauben und Motivation verloren. Das deckt sich mit den Aussagen von Glasner. Und das ist für jeden Trainer in einem Mannschaftssport ein Problem, wenn sich jemand aufgrund seiner eigenen Unzufriedenheit hängen lässt. Die Wahrscheinlichkeit, dass derjenige dann zu mehr Einsätzen kommt sinkt - ein Teufelskreis. Was für ein Signal ist das für einen Frieser (oder andere), die immer positiv sind? Schade um Erdogan. Das hat sich blöd entwickelt. Im Nachhinein gesehen, hätte man ihn nach der Vertragsverlängerung Ende August verleihen sollen. Aber das ist natürlich auch immer eine Frage der passenden Alternativen zu diesem Zeitpunkt (aus LASK-Sicht).
  2. Auch dieser Artikel ist nicht mehr als ein Aufguss längst bekannter Informationen - außer das Fassungsvermögen von 25.000 Zuschauern - das ist neu und mit 99,9% Sicherheit ein peinlicher „Recherchefehler“ ...
  3. Wie Oliver Glasner einmal sagte: Wenn Rapid in der Krise ist sollten sie einfach bei uns anrufen: wir helfen euch wieder heraus! Rapid hat nun 2 Wochen zur Erholung und Vorbereitung. Das wird ein harter Kampf.
  4. Aber die OÖN haben ja sogar davon berichtet, dass beim Pichlinger See eine „SchottergruPPe“ verhindert wurde ... Qualitätsjournalismus at its best ;-))))
  5. Ich hab gesehen, Hochofen hat etwas geschrieben - und hab mir überlegt, ob ich es überhaupt lesen soll. Aber du hast vollkommen Recht. Potocnik will das Thema mit allen lauteren und unlauteren Mitteln besetzen und die Unzufriedenen und Berufsnörgler einsammeln. Aber ein derartig schwaches journalistisches Niveau wie von den OÖN in diesem „Artikel“ ist für diese Zeitung mehr als peinlich.
  6. Beide Linksfuß und somit neben Petzi Michorl suboptimal. Benko noch dazu mehr Offensivmann. Im Sommer wird wohl Sandi Lovric frei. Im Winter könnte man vielleicht Dominik Wydra von Erzgebirge Aue loseisen. Reuben Acqua, der an die Juniors verliehen ist, könnte vielleicht auch ein Thema sein. Der hat auch sehr passable Anlagen. Meines Erachtens wird man allerdings danach trachten die Juniors zu stabilisieren, um die Abstiegsgefahr zu bannen. Es wird jedenfalls wieder interessant. Oliver Glasner und Jürgen Werner haben mit Sicherheit schon einen Plan.
  7. Wir wissen, dass es mit Erdogan im Winter nicht mehr weiter geht. Es wird spannend sein zu sehen, an welchen Klub er verkauft wird. Die Nachfrage regelt bekanntlich den Preis. Es wird allerdings spannend sein zu sehen, ob/wie Erdogan extern ersetzt wird. Den logischen internen Nachfolger gibt es für mich nicht. Und bei einem Neuzugang stellt sich die Frage ob Österreicher oder Legionär. Stammspieler auf dieser Position ist derzeit ohnehin James Holland. Bei dem läuft Ende der Saison der Vertrag aus. Und ich würde mich nicht wundern, wenn in den nächsten Wochen die Vertragsverlängerung bekannt gemacht wird. Bei den Vertragsverlängerungen wird man wohl auch schon an die Leistungsträger mit Vertrag bis Juni 2020 denken. Im Winter wird wohl ich wieder die Frage nach einer Verstärkung in der Offensive virulent werden. Mit großartigen Spielerverkäufen rechne ich nicht. Wir haben in dieser Saison gute Karten, aber noch nichts erreicht.
  8. Ich bin mir sicher, dass wir im Heimspiel gegen uns eine andere Rapid-Mannschaft sehen werden als heute. Als ich ein Kind war ist Rapid einmal für Kampfkraft gestanden. Wenn der LASK beim WAC so körperlos spielen würde wie Rapid heute wäre ich ordentlich angefressen. Aber ich glaub, die haben ein ernsthaftes Fitness Problem. Und nach 2 Wochen Pause sieht das wohl nicht mehr so dramatisch aus. Uns erwartet ein heißer Tanz. Für Rapid ist es wieder einmal ein Spiel der vorletzten Chance. Und es wird wohl viel auf die eigene Courage ankommen. Mit dem entsprechenden Willen und Mut können wir jedenfalls gewinnen. Und das wäre dann schon ein ordentliches Ausrufezeichen. Unsere Startaufstellung sollte „Standard plus Frieser als Mittelstürmer“ sein.
  9. Unser Trommler hat sein Handwerk gelernt - jede Wette! Und als Meister seines Fachs ist er jedenfalls Champions League tauglich - wenn wir sportlich so weit kommen ;-)
  10. Ich hoffe für euch, dass euer neuer Trainer nicht so ratlos und verwirrt ist wie er in den Interviews rüberkommt. Das ist mir schon nach dem Hartberg-Spiel aufgefallen.
  11. Sensationelle Choreografie heute und sensationell schöne Tore - ich bin sehr zufrieden. Das 2:0 und 4:1 sind jeweils genau zum richtigen Augenblick gefallen. Und ich gehe schon davon aus, dass Frieser bei Rapid wieder von Beginn an spielen wird - auch wenn ich gar nichts vom Yusuf-Bashing halte und davon überzeugt bin, dass Tetteh spätestens nach der Winterpause wieder unser 1er Stürmer sein wird. PS: Wegen des T.G. Transparents „musste“ ich dann doch auf die Choreo-Spende verzichten. Dabei fühlte ich mich so unwohl wie vermutlich die Mannschaft beim Nicht-Abklatschen. Hilft nichts.
  12. Das war vor Ewigkeiten gegen SKN ... und wir haben verloren ;-)
  13. Wir kiefeln heute alle noch an den verlorenen Punkten von gestern. Da wäre es sehr passend, wenn uns heute einmal das Losglück hold wäre. Forza Heimspiel ... und bitte nicht gegen RBS!
  14. Meiner Meinung nach macht unsere Startaufstellung schon Sinn. Vermutlich wird bald wieder Tetteh für Otubanjo in die Startelf rücken - insbesondere wenn sich dieser heute ernsthaft am Knie verletzt hat. Aber ansonsten - wen soll man raus nehmen? Holland ist in bestechender Form. Schlecht für Dogan. Aber Dogan hat schon gegen Rep in der zweiten Liga den kürzeren gezogen. Und es wird spannend sein zu sehen wie es nächste Woche ohne den gesperrten Holland läuft - insbesonders wenn Dogan wirklich in Ungnade gefallen ist. Ramsebner ist ebenfalls sehr gut in dieser Saison. Da hätte ich vor der Saison eher Wostry erwartet. Aber eine Umstellung der 3er Kette Ramsebner-Trauner-Wiesinger macht aktuell gar keinen Sinn. Vielleicht wird einmal die Variante Wostry für Wiesinger und/oder Wiesinger für Ullmann ein Thema. Frieser wurde insbesondere als Ranftl-Back-Up geholt. Aber Ranftl bringt auch sehr gute Leistungen. Während der Tetteh-Verletzung war er erster Einwechslungskandidat in der Offensive. Als Mittelstürmer sehe ich ihn wahrlich nicht. Am Flügel ist er sehr brauchbar. Schlecht für Jamnig, der wohl ursprünglich eher als Goiginger Back-Up eingeplant war. Aber Goiginger und Victor in der Startelf sind für mich unbestritten. Mit Okugawa oder Honsak wär‘s für Frieser und insbesondere Jamnig noch schwieriger geworden. Michorl hat gegenüber dem Vorjahr an Torgefährlichkeit eingebüßt. Wenn sich Benko gut entwickelt könnte er zu mehr Spielzeit kommen. In Altach hat das am Ende ganz gut ausgesehen. Aber zu Saisonbeginn hatte er große Anpassungsprobleme. Ich bin auf seine Entwicklung gespannt. Unser Kader ist alles andere als groß. Bisher hatten wir wenige Verletzungen und Sperren. Wie es aussieht wird sich das nun leider ohnehin ändern. Da werden einige Ersatzspieler zu ihren Chancen kommen. Und unsere halbe Stammelf hat unter Glasner zu ihre LASK Karriere als Ersatzspieler gestartet (Schlager, Wiesinger, Holland, Michorl, Ullmann, Goiginger und Otubanjo wenn man so will).
  15. Ich gebe Ullmann auch nicht die Schuld am Gegentor, sondern das ist etwas was mir grundsätzlich missfällt. Glasner hat deshalb z.B. gegen Rapid und WAC zuhause auch am Ende Pogatetz für Ullmann eingewechselt, weil wir mit Pogatetz als LIV und Wiesinger als LV defensiv stabiler sind. Heute hatte er die Option nicht. Ein Problem sehe ich bei uns weiters im Umschaltspiel bei Ballgewinn, wenn wir gegen Spielende in Führung sind. Da fehlt die Konzentration und Konsequenz, sodass der letzte Pass nicht funktioniert. Das war schon oft so - gegen Altach, gegen Salzburg und auch heute, wobei man Mislov für das taktische Foul an Victor auch Gelb-Rot zeigen hätte müssen, weshalb dann Michorl wegen Kritik Gelb gesehen hat. Trauriger Höhepunkt wär natürlich das Besiktas-Heimspiel. Da waren in dieser Phase die Herren Frieser und Jamnig am Feld. Und ich hatte irgendwie den Eindruck, dass sich Glasner mit seinen Einwechslungen in diesem Spiel Vorwürfe gemacht und vielleicht sogar etwas das Vertrauen für brenzlige Situationen verloren hat - insbesondere in Jamnig.