GH78

Members
  • Gesamte Inhalte

    519
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über GH78

  • Rang
    Jahrhunderttalent

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    LASK

Letzte Besucher des Profils

4.210 Profilaufrufe
  1. Ich hoffe, dass uns Michorl und Berisha zur Verfügung stehen. Michorl ist für unser Spiel sehr wichtig. Er ist gefühlt an allen Toren beteiligt - sowohl aus dem Spiel heraus wie auch aus Standard-Situationen. Eine nachträgliche Sperre kann ich mir auch nachdem ich mir die Szene 5x angesehen nicht vorstellen. Erstens war es wahrscheinlich gar keine Absicht. Und zweitens hatte der Schiedsrichter nicht weg- sondern anders gesehen. Berisha würde wohl so oder so "nur" von der Bank kommen. Aber er ist aktuell sehr gefährlich und eiskalt vor dem Tor. Falls nicht bei der allerletzten Aktion der Verletzungsteufel zugeschlagen hat, habe ich seinen Treffer in Hütteldorf schon vor dem geistigen Auge ;-) Rapid ist angeschlagen und unter Druck. Sie müssen natürlich zuhause auf Sieg spielen und gewinnen. Und sie haben Probleme im Spielaufbau. Es ist somit wie angerichtet für uns. Andererseits haben wir bisher 2x verloren und dabei jeweils zumindest in der ersten Halbzeit nicht gut ausgeschaut. Ein Punkte wäre okay. Ein Sieg wäre der Hammer schlechthin.
  2. Ich hab im Video darauf geachtet, was der Schiedsrichter gesehen hat. Und er hat ALLES gesehen und weiterspielen entschieden. Insofern kann Michorl auch nachträglich nicht belangt werden. Altach war heute übrigens heute sehr giftig und robust in den Zweikämpfen. Und das Schiedsrichtergespann hat mir generell alles andere als gut gefallen. Goiginger ist eine Maschine - das ist unglaublich mit welcher Intensität er spielt und in höchstem Tempo Meter macht. Mich interessiert nach dem Spiel vor allem eines: Wie geht's Berisha? Ich hoffe er hat sich in der letzten Aktion des Spiels nicht ernsthaft verletzt. Wir können ihn bei Rapid gut brauchen ...
  3. Karic spielt allerdings nicht auf der Luckeneder-Position, sondern auf den Positionen von Michorl/Ullmann. Lugonja wäre ein Kandidat als Linksfuß und Innenverteidiger. Ebenfalls aus dem eigenen Stall. Ebenfalls nun bei Liefering. Aber noch Vertrag bis 2019. Ich würde beide mit Handkuss begrüßen ;-) Vielleicht will man aber auch auf Bumberger/Celic von den "eigenen" Juniors setzen. Sie durften sich ja in der Vorbereitung schon beweisen ...
  4. Oliver Glasner hat auf der Pressekonferenz zum Altach-Spiel erwähnt, dass bis auf Gartler (wird nicht verlängert), Pogatetz (Verlängerung noch offen) und Berisha (Leihe Salzburg) alle Spieler Verträge über Saisonende hinaus haben, die meisten sogar mit einer Restvertragslaufzeit von mehr als 1 Jahr. Mich freut diese Nachricht, weil mir die Vertragslaufzeit bis mindestens 2019 bei einigen Spielern wie Erdogan, Raguz, Reiter etc. nicht so klar war. Bei Berisha kann ich mir gut vorstellen, dass man sich (erfolgreich) mit Salzburg (zumindest) auf eine Verlängerung der Leihe verständigen wird. Bei Pogatetz wollte Glasner naturgemäß nicht wirklich ausreden, woran es liegt. Luckeneder ist offensichtlich als Stammspieler vorgesehen. Und irgendwie habe ich den Eindruck, dass man bei Pogatetz auch deshalb abwarten möchte, weil man an der Verpflichtung eines anderen Verteidigers arbeitet. Das muss für diese Position ein Linksfuß sein. Wostry ist das nicht.
  5. X zwischen Admira und Rapid ist okay. Auswärtssieg Rapid wäre auch okay. Heimsieg Admira wünsche ich mir aus egoistischer LASK-Sicht nicht.
  6. Früher hätte man sich nach dem Gesetz der LASK-Unserie definitiv auf eine Heimniederlage einstellen müssen. Aber die Zeiten haben sich seit FDL & Oliver Glasner geändert. Ich bin mir zu 100% sicher, dass Oliver Glasner die Mannschaft mit seiner Warnung vor Überheblichkeit erreichen wird - bei anderen Vereinen scheint das nicht so gut zu funktionieren ;-) Nichtsdestotrotz wird das wieder ein ganz heißer Tanz - von einem Heimsieg darf man keineswegs ausgehen - er wäre allerdings superwichtig und wunderschön! PS: Bei der Aufstellung sehe aufgrund der Sperre von Ramsebner 3 Möglichkeiten mit Vor- und Nachteilen: 1) Trauner statt Ramsebner und Pogatetz statt Trauner im 3-4-3 2) Die Variante "Aussenpracker" (s.o.) wobei Riemann als Aussenpracker gegen Gebauer problematisch ist im 3-4-3 3) Umstellung auf 4-4-2 mit Berisha neben Tetteh im Sturm und Victor als LM. Vorfreude pur schon am Sonntag - so soll es sein!
  7. Ich habe vor lauter Vorfreude im Duden bereits die Definition des Wortes "bald" recherchiert: "... so, dass vom Moment der Äußerung bis zu einem bestimmten Zeitpunkt nur wenig Zeit vergeht" ;-)
  8. Leute, seid mir nicht bös, aber die ewige Kapazitätsdiskussion bezüglich des neuen Stadions nervt mich noch viel mehr als die Dmitrovic-Diskussion im SKN-Spielthread vom Wochenende. Die Entscheidungsträger haben sich für eine Kapazität von 16.500 Plätzen für internationale Spiele (nur Sitzplätze) und 19-20.000 Plätzen für Bundesligaspiele (mit Stehplätzen) entschieden. Daran wird mit Sicherheit nicht mehr gerüttelt. Und unabhängig davon, dass ich diese Entscheidung nachvollziehen kann, ist es total sinnlos immer wieder aufs Neue darüber zu diskutieren, ob nicht ein deutlich kleineres Stadion g'scheiter wäre. Siegmund Gruber hat die Begründung dafür, dass ein Stadionbau mit Erweiterungsoption für den LASK nicht zweckmäßig ist, auch schon geliefert. Ausserdem sind wir im falschen Thread unterwegs ...
  9. Ernstgemeinte Frage aus Linz: Warum ist eigentlich bei einem Auswärtsderby der Auswärtsblock nicht voll? Will man Rapid bezüglich der Ticketeinnahmen boykottieren? Will man sich nicht potentieller Gewalt aussetzen? Oder gibt's schlichtweg Mobilisierungsprobleme?
  10. Ich fresse einen Besen, wenn nicht auch Mannschaft und Trainer mit Blick auf die Tabelle vor diesem Match an die Europapokal-Qualifikation denken. Wir sind 3 Punkte vorne. Und in Wahrheit hat die Austria dadurch zuhause gegen uns einen ziemlichen Druck und wir können nur gewinnen. Ich habe die Austria heute im Derby keinesfalls schwach gesehen und schließe mich Eldoret an. Aber es ist keineswegs so, dass wir uns verstecken müssen. Wir können der Austria an einem guten Tag definitiv im Happel Stadion weh tun. Die Stabilität in der Definsive und die Effizienz vor dem Tor werden natürlich entscheidend sein. Es wird superspannend. Ich bin gespannt wie es Oliver Glasner anlegt.
  11. Ich war gestern auch überrascht, dass nicht mehr Zuschauer da waren. Aber ich war selbst eingepackt wie bei einer Polarexpedition. Und es ist nur logisch, dass ein Abendspiel Anfang Februar bei winterlichen Temperaturen nicht jedermann's Sache ist. Es gibt meines Erachtens keinen Grund sich diese Saison über mangelndes Zuschauerinteresse zu beklagen. Es waren nur die Partien gegen St. Pölten, Admira und den WAC, bei denen die Heimsektoren nicht prall gefüllt waren. Der LASK macht derzeit alles richtig - und mit kontinuierlichem und zunehmenden Erfolg wird auch das Zuschauerinteresse und die Fanbasis immer stärker - das ist ganz normal.
  12. WIE BITTE??? Es ist jetzt nicht so, dass ich das nicht einschätzen könnte, dass Siegmund Gruber auf Leute, die ihn nicht kennen oder mit denen er Zoff hat, einen herben Charme versprüht. Aber mich würde schon sehr interessieren, wie man Pavao Pervan diese Aussage entlockt hat ;-)
  13. Ich glaub, es wäre an der Zeit für die Moderatoren den Thread zu schließen, falls nicht mehr kommt als diese irre Dmitrovic-Diskussion. Das fände ich allerdings schade, denn die Mannschaft hat sich auch 24 h nach Abpfiff eine vernünftige Diskussion über ihre sehr vernünftige Leistung verdient ...
  14. Wir können mit dem Auftaktsieg sehr zufrieden sein. Hinten haben wir kaum etwas zugelassen. Und vorne sind wir immer wieder gefährlich geworden. Mich hat vor allem wieder einmal die rechte Seite mit Ranftl und Goiginger beeindruckt. Auch wenn vorne noch etwas die Präzision und Effizienz gefehlt hat: Mit Tetteh, Victor und Berisha werden wir noch viel Freude haben. Ich habe mich für beide Premierentorschützen gefreut. Für einen Stürmer wie Tetteh ist es immer gut, wenn er schon im ersten Spiel trifft. Luckeneder hat man zu Beginn noch etwas die Verunsicherung aus dem Herbst angesehen. Wir wissen, dass er es kann. Ich denke da zum Beispiel an das bärenstarke Auswärtsspiel im Cup bei Rapid. Und diesmal hat er wieder einmal nach einem Eckball eingenickt ... wie so manches Mal in der Vorsaison. Wenn man die Kritikpunkte ansprechen will: phasenweise waren wir im Defensivverhalten für meinen Geschmack etwas zu passiv. Es wäre nicht notwendig gewesen, St. Pölten zwischenzeitlich doch signifikante Spielanteile zu überlassen. Und der unerwartete starke Schneefall hat dann das Spiel zerstört. Der verhungerte Rückpass von Michorl vor dem 1:2 war natürlich so etwas von unnötig. Und bei der letzten Aktion bleibt auch noch ein 5 Meter Flachpass von Trauner an Riemann links hinten im Schnee stecken ... da war's dann Zeit, dass abgepfiffen wurde. Zu guter Letzt: Wenn ich mich nicht irre, habe ich Emir Karic in der Pause am Wandelgang auf der Osttribüne gesehen. Wer sich unsere Bank heute ansieht wird erkennen, dass die Personaldecke in der Defensive momentan etwas dünn ist. Das Transferfenster ist in Österreich noch bis 06.02. geöffnet. Ich denke trotzdem nicht, dass sich da ein Transfer in den nächsten Tagen anbahnt.
  15. Ich hoffe, das Unterfangen Aufstieg gelingt. Das wäre von uns sportlich sehr wertvoll. Die Liefering ähnliche Konstruktion ist schon seit Jahren bekannt. Sportlich besteht die Kooperation mit dem ursprünglichen SV Pasching (mittlerweile Juniors OÖ) seit Jahren. Wirtschaftlich war sie ursprünglich die Basis dafür, dass wir in Pasching spielen können. Denn wir waren anfangs Untermieter des alten SV Pasching. Richtig ist, wir dürfen uns über Liefering nicht mehr beschweren. Faktisch muss man die Möglichkeit nützen, wenn sie sich bietet. Und die "neue" zweite Liga nach der Ligenreform läuft ohnehin unter anderen Rahmenbedingungen (u.a. mit Amateurteams) als jene in der aktuellen Form.