Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

bertl80

Members
  • Content Count

    5,864
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

About bertl80

  • Rank
    Postinho
  • Birthday 11/07/1980

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    GAK
  • Selbst aktiv ?
    nö...

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

6,883 profile views
  1. Ich kann mich noch ganz genau erinnern. Vor exakt einem Jahr, nach dem Auswärtssieg in Ried, gab es hier Stimmen, dass wir Schellnegger nicht mehr lange sehen würden, weil er bald Bundesliga spielen würde. Bei ihm hat sich das extreme Formtief der ganzen Mannschaft halt auch deutlich gezeigt dann. Schellnegger ist schon ein Guter! Auch bei Fink soll man bitte noch etwas abwarten mit den Lorbeeren. Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.
  2. Wann haben wir zuletzt 4 Tore in einem Spiel erzielt? Voriges Jahr gegen Neusiedl im Cup? Dornbirn übrigens 1-1 gegen Klagenfurt. Sind vielleicht doch nicht die Schießbude der Liga...
  3. Gut, dann werden sie mauern und es wird wieder zach... Aber schau ma mal. Es beruhigt zumindest, dass nicht absolut alles Sch... ist...
  4. Brav! Deutliche Verbesserung gegenüber den ersten Spielen. Auch wenns hinten nach wie vor eine Hühnerhaufen war teilweise, man hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. In unserer allgemeinen Verfassung und nach diesem Doppelschlag zum 1-2 nochmals zurück zu kommen und das Spiel souverän zu drehen, das spricht schon für die Mannschaft. Jetzt nächste Woche nachlegen, ich weiß nicht einmal, gegen wen wir spielen, aber ist eh egal. Weiterhin kämpfen und beißen und auf die positiven Punkte von heute aufbauen.
  5. Huiii... Innerhalb von 3 Minuten doppelt so viele gute Offensivaktionen wie die letzten 2 Spiele zusammen.
  6. Ziemlich lächerliche Aussage von dir. Und das spiegelt halt die derzeitige Situation sehr gut wieder. Da schwadronieren Leute drüber ach wie "konstruktiv" ihre Kritik doch immer ist und dann kommen solche Aussagen. Was bitte hat das Kapperl mit seiner Leistung zu tun? In anderen Worten: es kann dir und mir und jedem anderen SCHEISSEGAL sein, ob der GP während dem Spiel, beim Interview, beim Essen, im Bett mit seiner Frau, etc. ein Kapperl aufhat. Das hat mit seiner fachlichen Performance absolut nix zu tun. Und nur die hat uns zu interessieren. Die Kritik an GP und vor allem an anderen im Verein tätigen Personen ist derzeit manchmal schon meilenweit weg von konstruktiv und zulässig. Sondern einfach nur noch peinlich. Und nochmals: nein, ich verteidige GP keineswegs. Seine taktische Performance und der Output der Mannschaft unter ihm ist auch für mich absolut nicht zufriedenstellend derzeit. Aber wenn ich ihn kritisiere, dann auf fachlicher Ebene. Wer jemanden kritisieren muss, weil dieser ein Kapperl aufhat, beweist nur, dass ihm fachlich nix einfällt. So, und jetzt rear dich ruhig wieder an wie schlimm hier alle sind zu den "kritischen" Fans und dass "konstruktive Kritik" ja nicht geduldet wird bei uns...
  7. Dass es lächerlich ist? Behaupte ich.
  8. Ich will das weder an den einen noch an den anderen aufmachen. Die Bitte, von Auslandsreisen abzusehen, war halt ein Beispiel, das mir jetzt grad eingefallen ist. Die Regierung hat auch um andere Dinge gebeten bzw. vor anderen Dingen gewarnt. Jetzt so zu tun, als ob die bösen Ausländer = diesmal Touristen schuld daran wären, dass die Zahlen jetzt steigen, ist aber auch ziemlich lächerlich. Also ob Wien und andere Ballungszentren, die jetzt die höchsten Zahlen haben, die Tourismus-Hotspots wären und z.B. in Kärnten, im Salzkammergut oder bei uns in der Südsteiermark ja keine Touristen wären und wir nur aus diesem Grund noch niedrigere Zahlen haben. Dass man den österreichischen Tourismus im Sommer nicht komplett abstechen wollte, erscheint mir doch ziemlich legitim. Die werden eh im Herbst und Winter wieder ordentlich Opfer bringen müssen jetzt.
  9. Also besonderes Vergnügen bereitet es derzeit natürlich keinem. Jeder hat irgendwie ein schlechtes Gefühl, aber was sollst machen. Jetzt haben sie sich ewig drauf vorbereitet, sie (das Brautpaar) werden sich auch gewaltig ärgern, dass es so ist, wie es ist. Jetzt hatten sie diese Woche noch den Stress, dass sie alles umdisponieren. Wenns Wetter passt, dann wird es eh trotzdem okay - wir werden halt alle schön den Babyelefanten mitnehmen und nicht zu viel Alkohol konsumieren. Manche Tanten aus der Verwandtschaft werden ja so aufdringlich, wenn sie besoffen sind - denen geben wir halt nur Apfelsaft diesmal Wegen Missmanagement und Planungssicherheit: man muss halt auch bedenken, dass die Zahlen sich jetzt so entwickeln, wie sie es tun - und es ist einfach der Zeitpunkt da, dass Maßnahmen getroffen werden. Man kann natürlich alles kritisieren, ich kritisiere auch, dass man eine Ampel einführt und dann komplett drauf scheißt eigentlich - weil das orange Wien hat genau die gleichen Maßnahmen zu tragen wie die grüne Südsteiermark. Das ist natürlich ein Witz. Aber man muss schon auch zugestehen, dass von Seiten der Regierung immer darauf hingewiesen wurde, dass es bei Verschlechterung der Zahlen wieder zu strengeren Maßnahmen kommt. Und jetzt sind die Zahlen halt schlecht und die Maßnahmen werden strenger. Wer hat dazu aufgerufen, heuer nicht ins Ausland zu fahren, weil sich die Zahlen dadurch wieder verschlechtern werden? Wer hat immer gewarnt, dass man die Situation nicht zu locker sehen soll? Grundsätzlich - bei aller berechtigen Kritik - ist es halt so: wie sie es machen, ist es falsch. Was wäre für ein Teufel losgewesen, wenn sie Anfang August gesagt hätten: passts auf, Mitte September werden wir die Maßnahmen verschärfen müssen! Die Aluhut-Fraktion sieht ja sowieso alles von langer Hand geplant und hätte das als weiteres Indiz gesehen. Ja und wenn sie jetzt sagen: die Zahlen sind schlecht, drum verschärf ma in 2 Monaten die Maßnahmen, damit alle eine ordentliche Planungssicherheit haben -> dann hätten wohl auch die allermeisten sie für verrückt erklärt. Das Virus ist jetzt da, und damit muss man leben. So traurig es für jene ist, die grad jetzt eine Hochzeit oder andere große Feier angesetzt haben.
  10. Wenn er selbst noch dran glaubt, dass er den Turnaround schaffen kann, dann wird er nicht eingestehen, dass er gescheitert ist. Wer gibt schon öffentlich zu, in irgend einer Sache gescheitert zu sein?
  11. Bei uns gibt es - Stand gestern abend - eine abgespeckte Hochzeit in Form einer Gartenparty. Also Trauung statt in der Kirche im Garten und dann auch gleich die Feierlichkeiten an gleicher Stelle im Garten. Angeblich soll das Wetter halten - wenn nicht, keine Ahnung was passiert. Was wir hier diskutiert haben betreffend "fixer Sitzplätze" war jedenfalls nicht richtig. Eine Hochzeit - auch wenn jeder einen Sitzplatz am Tisch hat - wird nicht so definiert (was ja eh logisch ist, wer bleibt schon sitzen auf seinem Platz bei so einer Veranstaltung?). Also da gelten die Grenzen für "ohne fix zugewiesene Sitzplätze" (sind derzeit 50 im Innenbereich).
  12. Das hast du jetzt sehr treffend formuliert. Selbstverständlich würde sich der Plassnegger hier oder auf Facebook leichter tun. So wie wir alle halt. Gscheit reden ohne es beweisen zu müssen ist immer leichter als irgendwo Verantwortung zu tragen. Und nein, ich verteidige ihn nicht, mir gefällt sein Output auch keineswegs. Aber man sollte das halt doch auch ab und zu bedenken bei aller berechtigten Kritik.
  13. Da tu ich mir jetzt schon sehr schwer, das zu glauben. In ganz Wien kein Anwalt, der einen Arzt verklagen wollte? War absehbar, dass die Bekannte nicht zahlen wird können und hatte sie auch keine Rechtsschutzversicherung?
  14. Du gibst dir die Antwort eh selber. Jetzt war er ein halbes Jahr ohne Posten, da kann sich einiges ändern im Willen. Vielleicht hat er jetzt wieder mehr Elan, um als Roter bei den Roten zu arbeiten? Ich behaupte weder, dass er der richtige wäre noch dass er jetzt wollen würde noch dass wir ihn uns leisten können - aber nur weil einer vor einem halben Jahr direkt nach der Entlassung bei einem anderen Verein abgesagt hat (bzw. wissen wir ja nicht ob er abgesagt hat oder von Seiten des GAK nicht gewollt wurde? Er sagte ja nur, dass er nicht der Trainer wird.) heißt das ja nicht, dass er zum jetzigen Zeitpunkt nicht interessiert wäre...
  15. Ich denke, dass unser Einkaufsprogramm abgeschlossen ist. Trotz der derzeitigen sportlichen Misere. Wenn man noch Geld in die Hand nehmen kann und will, dann soll man dies auf der Trainerposition tun. Man sollte nicht vergessen: ein Trainerwechsel kostet immer einen Haufen Geld, weil man zahlt dann ja zwei Trainer parallel. Nachdem absehbar ist, dass das mit GP nicht mehr lange gehen wird, soll man sich da was in der Hinterhand behalten. Die sportliche Leitung hat in dieser Transferperiode schon deutlich mehr Geld für Neuzugänge bekommen als ursprünglich vorgesehen. Ich bin gegen weitere Neuzugänge. Abgesehen davon, dass einer wie Jefte gehaltstechnsich für uns sowieso utopisch ist.
×
×
  • Create New...