bertl80

Members
  • Gesamte Inhalte

    4.254
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über bertl80

  • Rang
    Postet viiiel zu viel
  • Geburtstag 07.11.1980

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    GAK
  • Selbst aktiv ?
    nö...

Letzte Besucher des Profils

5.673 Profilaufrufe
  1. Und auch noch nie zuvor gegen Raonic - also war das auch großer Sieg. Gegen Nadal hat er schon mehrfach gewonnen - auch auf Sand.
  2. Lt. deiner Logik ("in einem Masters-Finale stand er ja schon") kann in Paris dann aber auch nur mehr im Finale der "große Sieg" folgen - denn das Halbfinale hat er dort ja auch schon einmal gewonnen. Also: großer Sieg im Finale. Erstrundenniederlage im folgenden Turnier (vermutlich irgendwo auf Rasen?). Der Halbfinal-Sieg gegen Raonic in IW war für mich definitiv ein großer Sieg. Ich hätte ihm vor diesem Spiel keine Chancen zugestanden, da ihm die Spielweise von Raonic normal nicht liegt, überhaupt auf Hardcourt.
  3. Barcelona 2019? In Indian Wells war der Sieg im HF ja eigentlich auch ein "großer". Und dann hat er gegen Federer noch eins draugesetzt. Thiem muss nur die ersten 2 Runden überstehen, dann ist er drinnen im Turnier und er bei den Topfavoriten dabei.
  4. Detail am Rande: man hat nach der Zusage für Federer anscheinend die Eintrittspreise für den Mittwoch enorm angehoben, was ja auch zu Unmutsäußerungen geführt hat. Federer hat dies auch kritisiert. Dann schiffts den ganzen Tag und man verweigert die frühzeitige Absage, damit man den Zuschauern, die eh schon grundsätzlich zu viel bezahlt haben, nicht gach noch was zurückzahlen muss.
  5. Selbstverständlich ist das so. Er hat ja auch dafür gesorgt, dass Thiem keine Trainingsmöglichkeit bekommen hat. Ob er auf hinterfotzige Weise auch den gestrigen Regen geschickt hat, ist noch offen. Zuzutrauen wäre es ihm.
  6. Nun ja, was umgebaut werden soll, sollte schon bekannt sein bzw. wird auch immer wieder kommuniziert. Erst gestern hat HaRa erwähnt, dass 1100 neue Sitzplätze + WC-Anlagen + Überdachung des Stehplatzsektors + eine Videowall kommen soll. Der Rest liegt eben nicht im Ermessen des GAK sondern beim Stadionbetreiber. Und wann dort dann endlich einmal was weitergeht, wird man sich auch bei unseren Vereinsoffiziellen schon fragen. Dass wir diese Herbstsaison sicher nicht mehr dort spielen werden, ist mir schon länger klar. Wenn sofort nach Saisonende gebaut werden würde, dann würde man jetzt schon was davon hören. Dann müsste es z.B. die Baufirma schon längst geben, die muss sich ja auch vorbereiten. Ich gehe davon aus, dass da frühestens ab Sommer (also Juli / August) etwas angefangen wird, dann wird man evtl. nächstes Frühjahr fertig mit den Arbeiten. D.h. ich rechne mittlerweile damit, dass wir nicht nur die Herbstsaison sondern auch die Frühjahrssaison in Liebenau spielen werden.
  7. Habs nur als Beispiel erwähnt (aber hätte den Prozentsatz eigentlich niedriger geschätzt). Sagt mE schon was aus. Die Breakchancen bekam Thiem ja ua auch, weil Djokovic in diesen Games schlecht servierte.
  8. Zum Beispiel? Meines Erachtens ist alles richtig. Über den Satz mit Kulovits kann man streiten, aber offiziell ist auch das so richtig.
  9. So stark war der heute nicht. Wieviel % 1. Aufschläge hatte er?
  10. Gute Stopps hätten schon Sinn gehabt. Aber nicht die heutigen lauwarmen, die 2m stets aufsprangen. Unterm Strich eine eher durchschnittliche Leistung. Wie auch gestern schon. Gegen Federer reicht so etwas, gegen Djokovic dann halt nicht, selbst wenn der auch keinen guten Tag hat.
  11. Na, echt?
  12. Eben, die meinte ich. Einem Zwischenberger (ohne ihn persönlich zu kennen) dagegen nehme ich es durchaus ab, dass es ihm um den GAK ging. Ebenso wie zB Koleznik oder Koschak.
  13. Seit der Trennung von Bresnik hat er jetzt bald mehr Doppel-Turniere bestritten als in den letzten 2 Jahren zusammen (vermutlich übertrieben von mir, aber in den letzten Jahren hat er die Doppel-Einsätze definitiv reduziert). Ich behaupte einmal, die Doppel sind etwas, was Thiem selbst will (so wie den Daviscup).
  14. Wurde hier nicht immer Bresnik verteufelt, wenn Thiem Doppel spielte? Was sagen die Leute jetzt dazu?
  15. Man darf ja durchaus ab und zu die Geschichte Revue passieren lassen und sich auch lustig machen drüber. Trotzdem muss man auch bedenken, dass dies eine Ausnahmesituation war damals. Den geliebten Verein gab es plötzlich nicht mehr und so versuchte eben jeder, irgendwie eine Alternative zu finden. Und ja, natürlich gab es diese Bemerkungen betreffend maximal Oberliga etc. Doch sind wir einmal ehrlich: die tatsächliche Entwicklung bisher konnte doch keiner nicht einmal im Traum erahnen. Jeder ist davon ausgegangen, dass es wohl eher Jahrzehnte dauern würde, bis man wieder in den Profifußball aufsteigen würde. Und diese Zeit war dann eben vielen zu lang. Natürlich, da werden schon manche dabei gewesen sein, denen es eher um persönliche Animositäten ging. Viele waren aber ganz einfach enttäuschte und traurige Rote, die sich an einen Strohhalm klammerten. Sind wir doch glücklich, dass unser Weg der richtige war. Aber sind wir nicht nachtragend gegenüber jenen, die sich damals falsch entschieden haben.