aragorn

Members
  • Gesamte Inhalte

    11.001
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

3 User folgen diesem Benutzer

Über aragorn

  • Rang
    Austr(al)ia!
  • Geburtstag 28.03.1975

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien 19

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Beruf oder Beschäftigung
    Rechtsanwalt

Letzte Besucher des Profils

11.649 Profilaufrufe
  1. Was hat euch Schoissengeyr getan, den ihr nicht mehr wolltet und über dessen Abgang ihr froh gewesen seid? Hat übrigens bereits die zweite sehr starke und fehlerlose Partie gespielt. Überraschend.
  2. Natürlich, jemand der seit 10 Jahren in dieser Welt zu Hause ist, hat im Vergleich zu dem täglichen Kurzsportkonsumenten, Krone Sportteil Leser, ASB Diskutanten und vielleicht auch noch Abo Besitzer keine Ahnung von dem Business. Keine Ahnung wie es läuft, keine Ahnung wie die Vereine ticken. Mei, Einbildung ist auch eine Bildung. Das war aber nicht das Diskussionsthema. Es ging um die Chance in der obersten Liga zu landen. Wirklich? Das ging an mir vorüber, dass ein aktueller Bayernspieler als Erwachsener in der österr. Liga gespielt hat.
  3. Ausnahmen gibt es natürlich. Aber der Vater eines aktuellen österreichischen Spielers, der das geschafft hat, hat vor nicht allzu langer Zeit zu mir gesagt, wenn du mit 16 noch in Österreich bist, kann es Bremen und Co werden, aber nicht mehr die Bayern oder Real.
  4. Wie ich geschrieben habe, eine aus meiner Sicht völlig legitime Sichtweise. Vielleicht würden uns diese 3 Scorerpunkte abgehen, vielleicht würden wir mit einem Spieler der 90 Minuten präsent ist (und ähnliche Fähigkeiten mitbringt) aber in einem solchen Spiel auch 5 Tore schießen (oder gar keines). Ich bin bekanntermaßen kein Grünwald Fan, ich gebe aber auch gerne zu, dass im aktuellen Kader eine Alternative, die verlässlich für einen besseren Gesamtoutput sorgen würde, nicht zu erblicken ist. Ich habe mich daher ohnedies schon daran gewöhnt im Stadion (natürlich leise und nur für mich) 60 Minuten auf Grünwald zu schimpfen, nur um kurz darauf zur Kenntnis zu nehmen, dass er wieder etwas Zählbares geschafft hat. Wie gesagt, für mich ist es ein anzuerkennendes Phänomen, dass er bei seiner Spielweise letztlich derart viele entscheidende Aktionen liefert.
  5. Zum Sportlichen, Acimovic und Grünwald auch nur in einem Satz zu nennen, halte ich für vermessen. Manche werden Gründwald weiterhin für einen tollen Kicker halten, weil er so viele Scorerpunkte liefert und es immer wieder schafft an den entscheidenden Aktionen beteiligt zu sein. Andere werden ihn weiter verfluchen, weil es heute einfach zu wenig ist 85 Minuten unsichtbar zu sein und über 90 Minuten 3 gute Pässe und eventuell einen Assist oder ein Tor (oder beides) beizusteuern. Den einen reicht das (wurscht was er den Rest des Spiels für einen Unsinn macht) - die anderen treibt es zur Weißglut. Das schöne ist, dass es Spieler gibt, die so polarisieren. Gibts wenigstens etwas zu diskutieren (was noch interessanter wäre, würden die halblustigen und bemüht sarkastischen Kommentare, die überwiegend aus dem Pro-Grünwald Lager kommen, unterbleiben). Und noch schöner ist, dass keine Seite der anderen den Beweis liefern wird können: Weder dafür, dass uns all die Scorerpunkte ohne Grünwald abgehen würden (weil sie sonst niemand erzielen würde), noch dafür, dass wir als Mannschaft ohne ihn noch viel mehr solcher Scorerpunkte erzielen würden. Zu welcher Ansicht ich tendiere, ist hier denke ich kein Geheimnis (ich verstehe aber auch die Gegenseite - mit welcher Regelmäßigkeit er seine Assists und Tore abliefert, ist schon bemerkenswert. Muss ich zugeben).
  6. Auch wenn ich selber schon länger bei keinem Spiel des Nationalteams war, solltest du vielleicht ein wenig zwischen dem Menschen und dem Spieler differenzieren. Ein Rapidspieler ist gnadenlos auszupfeifen und vollständig abzulehnen. Daran besteht kein Zweifel. Das betrifft aber nicht den Menschen dahinter und im Nationalteam ist er genauso wenig Rapidspieler, wie am Abend bei einem Restaurantbesuch. Die Person abzulehnen (obwohl man sie in den allermeisten Fällen nicht kennt) führt dann zu den großartigen Auswüchsen wie wir sie bei Martschinko erlebt haben. Du musst in diesem Punkt auch nicht meiner Meinung sein und kannst natürlich Rapidspieler (hoffentlich ausschließlich sportlich) immer ablehnen, ich wollte dir aber zeigen, dass man das Nationalteam ohne Heuchelei anfeuern kann (wobei ich zugebe, dass ich mich über jede gelungene Aktion oder gar ein Tor eines Nichtrapidlers weit mehr freue, sollte aber ein Rapidspieler das entscheidende Tor zu einer Quali schießen, wird es mich wohl dennoch vom Hocker reißen).
  7. Übrigens Cuevas meint 2 bis 3 Wochen. Untersuchung aber erst morgen. Daher Daumen halten. Er ist wichtig.
  8. Auch wenn es ein running Gag ist, heute könnte die Drainage wirklich an die Leistungsgrenze gebracht werden. Bis auf eine Stunde zu Mittag soll es durchschütten.
  9. Und gegen die Admira liefen auf den LED Banden Gasprom Werbungen...
  10. Der große Unterschied zu den letzten Jahren, liegt darin, dass die Hoffnung darauf beruht, dass wir besser werden, nicht die anderen einbrechen. Wie viele Diskussionen habe ich hier geführt, wenn es in den letzten Jahren geheißen hat, in den EC kommen wir locker, der und der wird schon einbrechen, etc..... Allerdings deshalb weil bei den jeweiligen Trainern jedem nicht vollkommen verblendeten (und ja, davon gibt es hier genug) klar sein musste, dass wir uns nicht mehr steigern werden. Heuer ist es anders. Ich habe trotz durchwachsener Leistungen -auswärts-, das Gefühl Letsch kann das hinbekommen. Noch bin ich daher überzeugt, dass wir am Ende im EC landen werden, nicht weil WAC und St. Pölten eingehen, sondern wir uns steigern.
  11. Ein Provinzverein der zum Zeitpunkt als Hoeneß ins Management wechselte 3x den Europacup der Landesmeister gewonnen hatte, 5x dt. Meister und 5x Cupsieger war sowie jeweils 1x den Europapokal der Cupsieger und den Weltpokal gewonnen hatte. Oja. Ein völlig unbedeutender Provinzverein. Wenn du es wirtschaftlich mit dem heute vergleichst, stimmt es natürlich in einem gewissen Grad, das gilt dann aber für alle Vereine der Welt. Die Bayern waren damals kein Provinzverein und sind heute nicht der reichste Verein der Welt (woher nimmst du das?), die Entwicklung ist aber freilich trotzdem erstaunlich. Das finde ich im "Was wurde aus"-Thread originell.
  12. Zweimal 0:0 auswärts gegen WAC und St. Pölten wäre okay? Wir haben offenbar andere Ansprüche.
  13. Nein, mein Herr. Einfach nein. Nicht wenn man die Austria sein will, die man sein muss. Nicht, wenn der Gegner St. Pölten, letztes Jahr Stockletzter, heißt. Egal, wie gut sie drauf sind. Nicht mit dieser Leistung.
  14. Was für ein scheiß Match. Wundert es wirklich jemanden in diesem Channel, dass in jeder Transferperiode Barazite (stellvertretend für den Spielertypus) herbeigeträumt wird? Unsere Offensive ist technisch so grausam limitiert. Und solange Grünwald ein Führungsspieler auf einer Schlüsselposition ist, braucht man von höheren Ansprüchen nicht fantasieren. Er wäre wertvoll, wenn es im Fußball zu einer Regelrevolution kommt und man zukünftig für Standards Freekicker einwechseln darf. Die Offensive steht leider unter dem umgekehrten Fanmotto, in diesem Fall "Masse statt Klasse". Meine Hoffnung ruht derzeit auf der Beamtenschaft. Ich sehne die Spielerlaubnis herbei und hoffe doch, dass ein offensiver Ex-Nachwuchsteamspieler aus Brasilien technisch was drauf hat.