Jump to content

aragorn

Members
  • Content Count

    12,122
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

aragorn last won the day on February 26 2020

aragorn had the most liked content!

5 Followers

About aragorn

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Beruf oder Beschäftigung
    Rechtsanwalt

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien 19

Recent Profile Visitors

13,587 profile views
  1. Es war der Gegner kein Profiteam. K E I N E P R O F I S! Wenn man sich als Erstligist der Bundesliga selbst erhöhen muss, um sich als klarer Favorit gegen Amateure zu sehen, weiß ich auch nicht weiter....
  2. 1. Jedenfalls bei mir ist diese Diskrepanz falsch. Denn ich fand auch die Aktion von Fitz gut. Und Janko im Studio völlig daneben, der irgendwas geschwafelt hat von den Jungen und der Respektlosigkeit (gerade dass er nicht gemeint hat, die gehören zuerst einmal gscheit gepastert). Man will von den Jungen, dass sie Verantwortung übernehmen. Genau das hat er gemacht. 2. Bei wem ist Djuricin der Hero, außer bei mir? Ich kann das nirgends erkennen...... Passt. Ohne Djuricin sind wir immerhin kein Abstiegskandidat, dafür aber eine Mittelfeldmannschaft in Liga 2. Halte ich für eine gute
  3. Das kann doch nicht ernst gemeint sein? Das war die größte Scheißdrecksleistung seit dem Cup aus gegen den Kooperationsverein Untersiebenbrunn. Ein skandalöser Auftritt sondergleichen. Ich dachte eigentlich, ich würde mich über Nacht beruhigen, aber ich bin immer noch so dermaßen haß. Hätten eh nur 2:0 führen können (Pentz Großtat, nicht gegebener Elfer). Super, wir waren das bessere Team (was ich bestreite, das Unentschieden geht völlig in Ordnung) gegen einen Gegner der bei uns maximal im Mittelfeld der zweiten Liga spielen würde. Handl? Handl?? Handl??? Der gehö
  4. Zwischen Zeit brauchen und dem was da geboten wurde, liegen aber mehrere Welten. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so haß gewesen bin. Es ist scheiß egal, ob die Isländer im MS-Betrieb stehen oder nicht, das ist eine bessere Hobbytruppe. Was ein Handl heute gespielt hat, habe ich im Profifußball noch nicht gesehen. Er war aber auch nur der König der Schlechten. Die ganze Leistung ein schlechter Scherz. Das MF defensiv und offensiv völlig vogelfrei. Überhaupt keine Ordnung, in keiner Abteilung am Platz. Ich kann echt nicht fassen, was ich da gesehen habe. Aber Hauptsache, die Medien
  5. Bist du deppert, ist das defensiv eine Oarschleistung. So reißt uns jeder Bundesliga den Arschbauf. Bitte, lieber Trainer, Erlöse uns und insbesondere ihn und nimm Handl raus. Von mir aus gegen den dritten Ordner von links. Man kann Fehler machen, aber so eine Schweinsleistung habe ich schon lange nicht mehr gesehen.
  6. Diese Einschätzung beruht worauf? Ich will dir nicht zu nahe treten, aber wie viel hast du bisher konkret mit ihm zu tun gehabt? Da sind wir uns durchaus einig. Nur hast du mein Beispiel gelesen? Klingt das für dich nach "offen für Ideen von der Basis und neue Fehlerkultur"?
  7. Es ging mir nicht ums Finanzielle. Es ging mir um die Energie, das Wollen, den Esprit. Und den brauchen wir wie ein Stück Brot, außer natürlich wir wollen (weil es eh so schön Tadition ist) auch die nächsten 110 Jahre über lachhafte Verkaufszahlen bei Abos und Tickets für heute diskutieren. Ich habe diese Projekt (mit nicht wenig Geld) unterstützt, weil ich an etwas Neues und eine Chance glaube, bisher gibt es nur leeres Geschwätz. Genau so sollte es eben nicht sein. Ver Vorstand hat an der Basis dran zu sein. Er hat mit der Basis zu arbeiten und er hat zu wissen, was die Leute wo
  8. Das finde ich gut. Ich hingegen habe mich schon sehr ungeliebt und ausgeschlossen gefühlt, weil mich das allseits beliebte und Freude spendende "dass", "das" noch nie in Form einer Antwort besucht hat (wobei ganz stimmt das nicht, ich glaube mich an einmal zu erinnern, aber das war nur flüchtig und ich war noch viel jünger). Ich genoss daher sehr den Moment des Lesens deines Postings und fühle mich jetzt auch irgendwie "im Club". Sollte ich es aber nicht mehr in den Griff bekommen und vielleicht eine gewisse Sucht danach entwickeln, werde ich deinen Tip sehr, sehr gerne beherzigen.
  9. "Vernünftig" trifrft es eh gut. Die Klischeekeule trifft auf diese Branche zu 100% zu. Ich wage zu behaupten, das ist sogar die berühmte Ausnahme, da es dabei keine Ausnahme gibt. Wenn zwischen dem Inhalt persönlicher Gespräche und dem was daraus (nicht) wird, Löcher klaffen, ändert sich die Einstellung. Es ist auch kein abschließendes Urteil, lediglich eine Bestandaufnahme des nachlassenden Optimismus. Auch, aber vor allem braucht es jemanden der die Austria in dieses Jahrhundert bringt. Und zwar betreffend Image, Dienstleistungen, Sevice am Kunden, etc, etc. Dazu ein wenig
  10. Das könnte man als Sinnbild für die Mentalität von langjährigen Bankmitarbeitern (ganz speziell bei der Bank Austria) einrahmen. Nur nicht auffallen, nur keine offensichtlichen Fehler machen. Durchlavieren bis zur Pension. Ich fürchte für uns und in unserer Situation wird das deutlich zu wenig sein. Das stimmt halt leider nicht (jedenfalls nicht ausschließlich). Ich habe dies Information etwa aus dem persönlichen Gespräch mit jemandem aus der Führungsetage in dessen Büro. PS. Scheint ja eine Tradition zu geben bei uns. Wer den Verein nahezu vernichtet hat, wird verläng
  11. Nach den vier Minuten muss ich sagen: Bist du deppert, ist das schlecht. Das sieht wie nicht mal guter Hobbyfußball aus. Wieso schaffen es die Amis nicht, ihre Liga mal zumindest annähernd auf Profiniveau zu bringen?
  12. Traurig (wobei eigentlich könnte es mir egal sein, welche geistigen Nackerpatzerl leider auch irgendwann violett infiziert wurden), aber wahr. Bei meinen seltenen Besuchen im grünen Konkurrenzchannel ist mir aufgefallen, dass es teilweise deutlich gesitteter zugeht (ob das daran liegt, dass dort mehr gelöscht wird, kann ich nicht beurteilen) - allerdings ist die Anzahl der Vollidioten im Rapidchannel sicher nicht geringer, sie fallen nur weniger auf, weil mehr Leute posten. Bei uns ist die Idiotendichte bei den regelmäßigen Usern des Konkurrenzthreads ja wirklich erschreckend hoch.
  13. Ich habe ebenfalls nur die zweite Hälfte gesehen (und das nur bis recht bald nach dem Ausgleich) und da habe ich eine deutlich überlegene Heimmannschaft gesehen und Sparta Prag, die eigentlich nichts auf den Platz gebracht haben, was irgendwie nach gutem Fußball ausgesehen hätte. Jedenfalls nach dieser Zeitspanne hat Rapid sicher verdient gewonnen (in der ersten HZ scheint es aber wirklich anders gewesen zu sein, meinte doch der Kommentator, dass Strebinger sie einige Male im Spiel gehalten hat) Naja, damit sind immerhin 2/3 der regelmäßigen User umfasst, da kann man schon offen schrei
×
×
  • Create New...