Jump to content

DerFremde

Moderator
  • Content Count

    61,415
  • Avg. Content Per Day

    10
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    28

DerFremde last won the day on January 12

DerFremde had the most liked content!

7 Followers

About DerFremde

  • Rank
    Fuck Heraldry!
  • Birthday 09/29/1980

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SC Austria Lustenau

Kontakt

  • Website URL
    http://www.gehinoasch.com
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Falterkolonie in Afrika

Recent Profile Visitors

32,576 profile views
  1. https://www.thetimes.co.uk/article/salary-size-matters-says-astra-zeneca-boss-on-9-4m-vg9c7hm2t
  2. Astra Zeneca verkauft den Impfstoff aufgrund der Vorgaben aus Oxford zum Produktionspreis (offiziell zumindest).
  3. Die EU-Kommission ist der Ansicht, dass AZ mit dem Interview des CEO das NDA gebrochen hat und verlangt daher jetzt die Veröffentlichung des Vertrages. Will das aber vorerst nicht ohne Zustimmung des Unternehmens machen, da man sich weiterhin an die Klauseln gebunden fühlt.
  4. Reaktion: https://www.zeit.de/politik/2021-01/astrazeneca-corona-impfstoff-krisentreffen-eu-absage Edit: Inzwischen hat AZ zugesagt, doch an den Gesprächen teilzunehmen. Irgendwas stimmt bei denen nicht.
  5. Pharma-CEO wirst du halt vermutlich auch nicht, weil du immer die Wahrheit sagst und ein durch und durch ehrlicher und anständiger Mensch bist. Und dann gibts außerdem noch diese Pressemitteilung von AZ selbst: https://www.astrazeneca.de/content/az-de/medien/press-releases/2020/astrazeneca-wird-europa-ohne-profit-mit-bis-zu-400-millionen-dosen-des-impfstoffs-der-universitaet-oxford-versorgen.html
  6. Die Replies kommen aber, soweit ich das sehe, größtenteils von Briten, die ihren Stolz verletzt sehen.
  7. Guter Artikel in der SZ, unter anderem mit einem Link zu einer irischen Zeitung mit einer, aus heutiger Sicht, sehr spannenden Geschichte vom Dezember: https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-stoff-astra-zeneca-eu-vertrauen-1.5186604!amp?__twitter_impression=true https://www.irishtimes.com/business/health-pharma/supply-of-covid-vaccine-doses-held-up-by-manufacturing-delays-1.4430676?mode=amp Also, die EU bezahlt im Voraus um sich Produktionskapazitäten im Herbst/Winter zu sichern, AZs Subunternehmer in UK kriegen es nicht hin, den Impfstoff zu produzieren, Johnson und Co. drohen AZ und Oxford mit wer weiß was, also holen die sich die Dosen der EU und kommen jetzt, kurz vor der Zulassung drauf, dass ihnen wegen angeblicher Probleme in Belgien die Impfdosen fehlen. Fazit: AZ hat vorne und hinten Probleme, bekommt die Produktion nicht in den Griff und die Wirkung des Impfstoffs ist umstritten (der Autor des Handelsblatt-Artikels besteht auf Twitter darauf, dass seine Quelle im deutschen Gesundheitsministerium keine Zahlen verwechselt hat). Ich hoffe, die EU zeigt Zähne.
  8. Ah, die ÖVP und ihre "Thinktanks". Selbst denen fällt nix Neues ein. Die Ausländer kommen und nehmen uns den Impfstoff weg!!!111 Same old story every day. https://www.vienna.at/ex-vizekanzler-impfung-wird-migration-verschaerfen/6876703
  9. Warum muss der Lockdown wie New York aussehen und nicht wie Wien?
  10. Nochmal zur Disussion von gestern, insbesondere was das Investment der Pharmafirmen in die Forschung zum Impfstoff angeht: Angesichts der aktuellen Diskussion ist natürlich besonders AZ hervorzuheben. Die roten Quadrat stehen für "private funding".
  11. The EU is not amused. So eine deutliche Botschaft hat man von der Kommission noch selten gehört.
  12. Jein. Im Frühjahr war in der Industrie die Produktion fast flächendeckend geschlossen und alle in Kurzarbeit. Das ist jetzt im Herbst überhaupt nicht mehr der Fall (dass geschlossen ist, ob sie noch in Kurzarbeit sind, weiß ich nicht).
×
×
  • Create New...