tifoso vero

Members
  • Gesamte Inhalte

    5.076
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

tifoso vero last won the day on 17. Dezember 2016

tifoso vero had the most liked content!

6 User folgen diesem Benutzer

Über tifoso vero

  • Rang
    Postinho
  • Geburtstag 5. August

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    W4

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien
  • Beruf oder Beschäftigung
    Nach Lust und Laune
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Über Einladung

Letzte Besucher des Profils

9.407 Profilaufrufe
  1. Die Admira war gegen den LASK schon um einiges besser als gegen Rapid, wo sie ja auch durch einen Darmvirus geschwächt waren. Also ist mir klar, dass ein Sieg auch gegen die Admira nur durch 100%-igen Einsatz zu erreichen ist. Ich gehe aber davon aus, dass es einer wird.
  2. gibts da auch eine Quelle zu dieser (angeblichen?) Aussage? Es war auf Sky ein Interview. Ist schon ein, zwei Jahre her.
  3. Ich denke eher, er hat das Spiel nicht gesehen..;-)
  4. Ich habe keine Zweifel daran, dass wir in den kommenden Jahren ein anderes Gesicht bekommen als z.B. im vergangenen Jahr. Übrigens wäre es mir lieber, die nimmst die Saison 11/12 her. Da schaut es besser aus, auch wenn die Kleinen die gleichen Voraussetzungen bereits hatten. War das nicht Grödig damals?
  5. d.h., die großen geben die verkehrten her? Mir ist schon klar, dass du das polemisch meinst. Nein, sie bleiben einfach auch aus den Akademien über. Es gibt genug Spieler am Markt. Schlussendlich spielen aber die Kleinen - mit wenig Ausnahmen wie Altach oder so - nicht im Europacup mit. Es ist, wie schon angedeutet, eine Momentaufnahme, was die Resultate und Tabelle betrifft. Wer glaubt, nur die Großen können etwas leisten, der täuscht sich. Da kommen viele Elemente dazu. U.a. auch der Ehrgeiz der Außenseiter.
  6. Nein, im Gegenteil. Ist ja auch in anderen Ligen nicht anders. Die Kleinen profitieren von den bei den Großen nicht verwendeten Spielern, die oftmals nicht so schlecht sind. Klar ist aber auch, dass dieses Phänomen nicht ganz neu ist und, bedingt durch den nicht allzu großen Kader, meist nur eine Halbsaison anhält.
  7. Der WAC ist nicht so schlecht unter Ilzer, aber was die Grünen heute gezeigt haben (habe allerdings nur die 2. Hz gesehen, anscheinend war die 1. Hz noch schlechter), das war gar nicht gut. Mich ärgert umso mehr, dass wir beim WAC verloren haben, war doch ein Sieg locker drinnen. Ich weiß schon, kann sich alles wieder ändern. Aber es hat derzeit den Anschein, als wäre der Effekt der neuen Liga schon schlagend. Die sog. Kleinen trauen sich viel mehr zu und das zu recht. Wird spannend.
  8. entscheidend sind die Punkte Ich nehme dich beim Wort! Hier tun ja manche so, als wäre die Meisterschaft nach drei Spielen, davon zwei auswärts, schon vorbei. Interessant auch, dass der WAC und St. Pölten jetzt (stand 18,40) aufzeigen.
  9. Warum ist Rapid höher einzuschätzen? Weil sie eine Million Zuschauer haben? Ich sehe sie gerade gegen den WAC und behaupte, wir waren gegen die besser.
  10. Wobei anzumerken wäre, dass die Bullen, sobald ein Spieler von uns den Ball bekam, sofort störten und zwar mit hoher Klasse. Die beherrschen den Ball einfach besser, da sie es gewohnt sind, im hohen Tempo den Ball zu behandeln. Das wird noch eine Weile dauern, bis wir auch solche Spieler im Kader haben und dieses Tempo gehen können. Dazu braucht es eben sehr gute Spieler bei den YVA, um das Ziel (ähnlich wie die mit Liefering) zu erreichen. Dafür fehlte es bei uns bisher an Geld. Ich hoffe, mit Gazprom ändert sich das. Ist ein längerer Weg, auch wenn wir es nicht zum Teil nicht einsehen wollen. Gilt auch für Trainer in allen Bereichen.
  11. Man muss aber feststellen (jetzt beim Zuschauern im Stadion), dass durch den fürchterlichen Fehlpass in der Vorwärtsbewegung das 2. Tor ausgelöst wurde. Ich weiß nicht wer das an der Seite war (Turgeman?), aber dann hatten wir gegen die schnell umschaltenden Salzburger kaum mehr eine Chance. Zu schön und zu schnell war das Tor heraus gespielt. Da zeigten sie eben ihre Klasse.
  12. Stimmt, du hast das Spiel definitiv nicht gesehen...;-)
  13. Salzburg braucht man nicht stark reden. Die sind einfach stark und könnten in jeder großen Liga im oberen Drittel mitspielen. Das haben sie in der EL schon sehr deutlich gemacht. Den WAC hat niemand stark geredet, da wurde von uns einfach zu viel verhaut. Normal gewinnst das Spiel locker mit 3:1 oder so. Also a bisserl realistisch bleiben würde nicht schaden...
  14. Die Mannschaft wurde zurecht von den Fans mit Applaus verabschiedet. Man kann ihr nicht im geringsten vorwerfen, dass sie nicht alles gegeben hätte. Doch die Bullen sind einfach um eine Klasse besser, das müssen auch unsere Fans, die es nicht so sehen wollen, zur Kenntnis nehmen. Ballannahme, Ballabgabe und Spielgestaltung ist einfach bei denen besser. 0:2 ist o.k., auch wenn ich knapp vor dem blöden (weil selbst verschuldeten) ersten Tor noch auf ein Unentschieden hoffen durfte. Denn die Defensivleistung war insgesamt o.k. und weit aus besser als noch vor einem Jahr. Cuevas trug auch dazu bei - gefällt! Nur offensiv waren wir nicht gut genug. Matic und Grünwald konnte den Kampf in der Mitte einfach nicht gewinnen. Zu unbeweglich und umständlich (Grünwald) zu fehlerhaft (Matic) und etwas überfordert (Demarku) war wir da. Daher kam kaum ein brauchbarer Ball nach vor, außer Klein spielte auf Edi, der aber wiederum zu umständlich war. Überhaupt war das Schema immer gleich. Klein mit einem langen, hohen Ball auf Edi. Das war leicht durchschaubar, auch wenn die Salzburger auf ihrer linken Seite eher Schwächen hatten. Über links kam gar nichts. Turgeman hat kaum einen Ball berührt, und wenn, wie in der 2. Hz einmal, stoppte er den Lauf Richtung Tor - wahrscheinlich wegen zu geringer Dynamik - wieder ab. Mit Mondschein und Prokop kam da mehr Leben in den Angriff. Aber was soll´s. Die Niederlage war verdient, unsere Mannschaft muss sich sicher auch noch besser einspielen, dann kann man gegen die anderen Gegner auch gut bestehen und gewinnen, da mache ich mir keine großen Sorrgen. Wie gesagt, in der Offensive haben wir noch Bedarf, die Defensive funktioniert bereits viel besser. Ich bin nicht so enttäuscht nach Hause gefahren wie sonst schon. Unsere Leistung war viel besser als in den letzten Jahren dort. Salzburg ist halt das Bayern München in Österreich. Das wird sich nicht so schnell ändern.
  15. Ja, Horn hat zuhause gegen Lustenau abgebissen, Lafnitz gegen Amstetten Unentschieden. Das werden die unmittelbaren Gegner sein. Übrigens interessant, dass Schnegg die bessere Fitness ins Spiel bringt. So hat es in der 2. Hz auch gewirkt. Vielleicht muss sich auch im Trainerbereich etwas ändern. Wie schon gesagt, die Parameter sollten nach oben gesetzt werden, in alle Bereichen, wenn man dort hin kommen will, wo die Bullen schon sind.