Jump to content

jimmyhogan

Members
  • Content Count

    1,618
  • Joined

  • Last visited

About jimmyhogan

  • Rank
    ASB-Messias

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FK Austria Wien

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

3,854 profile views
  1. Wiener Liga, Regionalliga, alles wurscht! Hauptsache nach der Insolvenz schneidens endlich die Käsekrainer gscheit auf!
  2. Ja das war durchaus vergleichbar bei mir. Allerdings war der Schüttelfrost schon wesentlich Ärger als nach einem Rausch. Paracetamol is mir aber auch bei einem argen Kater zu schwach, und bei AZ hats mir a nix geholfen. Ich empfehle Parkemed oder Ibuprofen.
  3. Es ist wirklich extrem bitter, daß die Universität Oxford sich für diese Firma entschieden hat. Wenn da ein wirklich erfahrener Impfstoffproduzent dahinter wäre, dann würden wir alle so viel besser dastehen. Naja.... Dafür gibt's den Stoff halt billig.
  4. Bin jetzt kein Mediziner aber soweit ich weiß sind das zwei Verteidigingsmechanismen des Immunsystems. Antikörper binden an das Virus und verhindern so das Eindringen in die Zellen, T-Zellen hingegen fressen schon infizierte Zellen auf. Also auch bei geringen Antikörpern nach einer Infektion oder einer Impfung ist das Immunsystem nicht automatisch völlig blank, wenn es demselben Virus oder einer Mutation wieder begegnet. Deswegen find ich auch die Panikmache bezüglich der Mutationen übertrieben. Selbst wenn wir uns trotz Immunisierung infizieren, werden wir wohl nicht im Spital landen od
  5. Man muss bis zur Schleimhaut kommen, sonst wirds eher ned anschlagen. Viele Schüler*innen streicheln eher nur kurz den Nasenausgang. In Wien. Das Zitat bei 1450 hab ich selber bekommen, wie ich angerufen hab wegen Husten mit Atemnot meines Sohnes. War dann aber eh nix (nehm ich an, getestet wurde ja nicht). Laut unserer Direktion ist bei einem Infektionsfall in der Klasse prinzipiell niemand K1, weil ja Abstand und Maske. Daher gibt's dann auch keine dementsprechende Meldung an die Bildungsdirektion oder an die Eltern. Dieselbe Geschichte im Kindergarten einer Freundin: Es
  6. Ich zitiere 1450: "Kinder testen wir nicht, wenn es nicht unbedingt notwendig ist". Ist ja auch verständlich, ich würd meinem Fünfjährigen auch keinen Nasenabstrich zumuten wollen. Es stimmt natürlich, dass sich das mittlerweile gebessert hat, aber im Jahr 2020 war das so. Und in genau dieser Zeit hat der Faßmann diese Aussagen am laufenden Band gedroppt. Und das stört mich einfach massiv, wenn man Statistiken so interpretiert, wies einem gerade passt. Die Nasenbohrertests halte ich da übrigens für sehr unzuverlässig, da findest nur Kinder die wirklich starke Symptome haben. Es geht
  7. Ein "Wissenschaftsminister" der monatelang behauptet die Schulen seien keine Ansteckungsorte, weil die Kinder "nicht in den Daten auftauchen" und dabei verschweigt, dass Kinder unter 12 fast nie getestet werden, verbreitet meiner Meinung nach Ideologie.
  8. Ein Faktor ist sicher, dass jetzt alle Schulen geschlossen sind. Das ist nach wie vor ein großer Faktor bei den Neuinfektionen, auch wenn das von vielen Seiten aus ideologischen Gründen geleugnet wird. Bei den Intensivpatienten kann es eigentlich nur am Impffortschritt liegen, und dass eine Dosis die schweren Verläufebzu fast 100% verhindert. Sind ja doch mittlerweile 1.5 Mille geimpft.
  9. Ich finde auch, dass man hier nicht einer Person die Schuld zuschieben kann. Es haben in dieser Frage alle Beteiligten massiv versagt: Der Kanzler, der sich nur um seine Umfragewerte und die Boulevardmedien kümmert, während er unangenehme Arbeit, wie sich in den jeweiligen Schriftverkehr zwischen den Ministerien einzulesen, lieber andere machen lässt. Der Finanzminister, der mit Zahlen generell auf Kriegsfuß steht und einfach beliebig den Betrag deckelt. Der Gesundheitsminister, der sein eigenes Ministerium weder kennt, noch unter Kontrolle hat und seinen Beamten einfach blind v
  10. Für ein Treffen von 1 Haushalt + 1 weitere Person (eventuell plus Kinder) darf man die Wohnung verlassen. Die Personen sollten aber enge Angehörige oder Bezugspersonen sein. Wenn man sich beim spazieren gehen "zufällig" trifft kann man theoretisch auch zu zwanzigst herumsitzen. Aber das hängt dann halt vom Kibara ab, was er glaubwürdig findet. Alles in allem wird eh ned viel kontrolliert werden. Da werdens ja deppert.
  11. Ich versteh diese Panikmache bei Mutationen auch nicht wirklich. Das ist völlig logisch, dass die passieren. Wir werden das Virus auch klarerweise nie mehr los werden. Aber sobald die Immunisierung durch Impfung oder überstandene Infektionen flächendeckend da ist, werden nicht mehr so viele Menschen gleichzeitig schwer erkranken. Daran ändert auch "Antikörper Escape" nicht viel, weil unser Immunsystem besteht Gott sei Dank nicht nur aus Antikörpern. Bekommen werden wir Corona früher oder später sowieso alle einmal, im Idealfall halt mit für die jeweilige Mutation aktualisierter Impfung.
  12. Ich bin mir sogar sicher, dass das die ÖVP verlangt hat, dass der Auer wieder ein hohes Amt im Ministerium bekommt. Bitte nicht missverstehen, ich halte die Türkisen für verlogen, falsch und unmoralisch. Aber Anschober ist verdammt nochmal Minister. Er bestimmt sein Kabinett und ist dafür auch verantwortlich. Er kann mit Weisungen alle Länder zum Lockdown verpflichten. Dann können sich die Landesfürsten brausen gehen. Er hätte die Deckelung sofort öffentlich machen können um Blümel zum Handeln zu zwingen. Und er untersteht NICHT via Weisungskette dem Bundeskanzler. Aber nein die Gr
  13. Der tolle Herr Auer geht aber voll und ganz auf die Kappe von Anschober. Den hatte ja schon Hartinger-Klein abserviert bzw. weggelobt. Aber der Rudi war/ist halt ned vom Fach und brauchte einen erfahrenen, alten Beamten der das Ministerium kennt. Das passiert halt eben, wenn man unerfahrene Provinzpolitiker in die Ministerien holt. Landesrat und Minister sind halt doch zwei sehr unterschiedliche Aufgabengebiete. Und das Gesundheitsministerium war halt auch kaputt durch mehrmaliges Umfärben. Hilft nix, wir müssens halt jetzt ausbaden.
  14. Also ein lebenslanges Visum für Russland dank Sputnik Pickerl im Impfpass hätte aber auch was! Immerhin trag ich dann ja ein Stück Russland für immer in mir.
  15. Ich sehr jetzt gach nur ca. 100.000 geliferte Biontechdosen mehr. Der Astra hat sich ned verändert, oder bin I schasaugert? Stehen immer noch 197. 000 im März. Kommt aber eh sicher alles noch heute Abend noch über die Tangente angerollt.
×
×
  • Create New...