Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

halbe südfront

Supermod
  • Content Count

    32,228
  • Avg. Content Per Day

    5
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    25

halbe südfront last won the day on September 20

halbe südfront had the most liked content!

About halbe südfront

  • Rank
    Baltic Cup Champion
  • Birthday 07/31/1969

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Admira Wacker
  • Selbst aktiv ?
    beim Steeldarts
  • Beruf oder Beschäftigung
    Lokführer
  • Bestes Live-Spiel
    AS Cannes - Admira Wacker 2:4
  • Schlechtestes Live-Spiel
    viel zu viele
  • Lieblingsspieler
    Aktuell: Daniel Toth; All time: Herbert Oberhofer, Helmut Graf, Walter Knaller, Wolfgang Knaller, Rene Schicker; Legionäre: Ladislav Kuna, Olaf Marschall, Genadi Litowtchenko, Uwe Müller; International: Diego Maradonna (all time), C. Ronaldo (aktuell)
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England, Argentinien, Uruguay - eventuell Irland, Wales, Schottland, Chile, Peru, Bolivien
  • Geilstes Stadion
    Hohe Warte, Muncipal de Braga
  • Lieblingsbands
    Tom Waits; Joan Baez; Wiener Philharmoniker; Hillary Hahn, Jonas Kaufmann, Rolando Villazon, Kristine Opolais, Marina Poplavskaja, Anna Netrebko; Neil Young, Led Zeppelin, Doors, Goethes Erben, Subway to Sally, Soap&Skin, Hubert von Goisern, ......
  • Am Wochenende trifft man mich...
    auf Anfrage ....
  • Lieblingsfilme
    Literaturverfilmungen, Fantasy, Sciene Fiction, Thriller
  • Lieblingsbücher
    Klassiker der Literatur, Fantasy, Sciene Fiction, Thriller
  • So habe ich ins ASB gefunden
    lange her

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien
  • Interessen
    Steeldarts, Admira, Oper, Theater, Literatur, allerlei Sportarten, Natur

Recent Profile Visitors

28,602 profile views
  1. Eigentlich nicht. Das asymptomatisch Infizierte eine untergeordnete Rolle bei der Weiterverbreitung spielen ist eigentlich längst die offizielle Herangehensweise der Gesundheitsbehörden. Das Problem dabei sind ja die präsymptomatischen Infizierten. Weil man eben schon vor Entwicklung der Symptome ansteckend ist. Deswegen muss man auch Leute ohne Symptome absondern.
  2. So, ein abschließender Bericht zur Situation rund um den Gesundheitszustand meiner Eltern: Meine Mutter ist genesen, dessen bin ich mir sicher. Sie lebt richtig auf. Sie hat allerdings ganze 10 KG abgenommen in den 2 1/2 Wochen und ist noch dementsprechend wackelig unterwegs. Aber das wird schon wieder. Der Geschmackssinn ist leider weiterhin gestört, weshalb ihr das Essen keine Freude macht. Ich hoffe, dass sich das mit der Zeit auch noch gibt. Mein Vater wird auch wieder genesen, da ist sich auch seine Ärztin im KH mittlerweile sehr sicher. Seine seit längerem bestehenden Probleme mit seinem verletzten Bein, welche ihm und uns noch zusätzliche Sorgen bereiteten, wurden nun im KH auch endlich in Augenschein genommen, dank seiner Hausärztin welche da interveniert hat. Auch da wurden uns die größten Sorgen genommen. Er muss diese Woche noch drinnen bleiben, zur Schonung, Beobachtung und Ausheilung der Lungenentzündung. Die Medikation wird ihn noch eine Weile begleiten. Meine Eltern freuen sich mittlerweile auf einen gemeinsamen Entspannungsurlaub auf dem Land im Oktober. Für den Rest der Familie neigt sich eine zutiefst stressige und sorgenreiche Zeitspanne dem Ende zu. Glück, Freude und Erleichterung machen sich bei uns allen breit. Jetzt hoffe ich nur noch, dass der grippale Infekt (seit Freitag) meiner ältesten Nichte sich tatsächlich als solcher erweist. Aber das ist auch schon recht sicher, ihr gehts mittlerweile so gut, dass sie morgen wieder arbeiten will. Euch hier ein herzliches Dankeschön für eure überwältigende Anteilnahme. Der große Zuspruch kam überraschend, hat mir sehr geholfen und war echt gewaltig. Danke!
  3. Das wird man ohnehin müssen. Er ist ja keine Billiglösung und noch einen bezahlten Urlauber werden wir uns wohl kaum leisten können. Ich meinte da eher uns Fans, mit dem Zeit geben, bevor er halt scharf kritisiert wird. Aber da bin ich guter Dinge, da Damir schon eine hervorragende Reputation hat unter uns Admiranern (und nicht nur da).
  4. Richtig. Den Spielmacher brauchen wir noch und endlich Ruhe bei der Arbeit auch. Zumindest bis Ende Oktober/Anfang November muss man dem neuen Coach auch Zeit geben.
  5. Baba Schössi, welcome back Damir, willkommen Lukas. Hoffentlich hat der ganze Wahnsinn nun ein Ende und wir hören ab jetzt nur mehr gute Neuigkeiten. Ganz traue ich dem Frieden noch nicht.
  6. Er ist ein sehr vielfältiger Spieler. Da er während seiner "Lehrjahre" als Innenverteidiger und im defensiven Mittelfeld eingesetzt wurde hat er viele Stärken bei der Balleroberung und beim Bälle verteilen, auch im eins gegen eins traut er sich was zu und ist oft erfolgreich. Er ist technisch beschlagen und für seine Größe überraschend wendig und antrittsschnell. Wohl eine der besten Ideen überhaupt von Ernst Baumeister, diesen Mann zum Stürmer umzulernen. Er kann als Wandspieler eingesetzt werden, funktioniert aber auch als Kopfballungeheuer, als Brecher im Strafraum und fällt selbst beim Konterspiel nicht ab. Sein größtes Manko ist eigentlich seine Verletzungsanfälligkeit.
  7. Ihr werdet euch noch wundern was alles möglich ist. oder doch
  8. Das ist bei den schweren Krankheitsverläufen leider gar nicht selten, bei Covid. Auch mein Vater erhielt die Antibiotika zur Behandlung der Superinfektion und eigentlich alle mit denen er drinnen darüber gesprochen hat.
  9. Muss man gar nicht. Das wird schon stimmen. Aber gegen die Grippe wurden keine vergleichbaren Maßnahmen gesetzt. Gegen die Grippe kann man sich ganz gut selbst schützen (Impfung), etc.. Man kann die Influenza einfach nicht 1:1 mit einer neuen Krankheit vergleichen welche noch viel zu wenig erforscht ist und die höchst gefährlich ist. Auch wenn der Drang dazu sehr stark ist (auch bei mir z.B.). Nein, das wollte ich damit nicht sagen. Es gibt natürlich noch ausreichend Kapazitäten in vielen Spitälern und in den anderen Stationen herrscht absolut normaler Zustand. Es ging mir um den Stress in den Covid19-Stationen. Diesen habe ich selbst erlebt und dieser wird mir täglich am Telefon vermittelt. Da muss man nichts beschönigen. Das Personal dort arbeitet am Limit, mit höchstem persönlichen Einsatz und ist zum Teil auch (verständlicher Weise!) überfordert. Es ist einfach ein gewaltiger Unterschied, ob du da unter normalen Umständen in einer Med.-Abteilung arbeitest, oder ob es eine Covid-Station wird wo ständig neue Patienten mit schwerem Krankheitsverlauf eingeliefert werden welche fast alle Todesängste haben, höchst ansteckend sind und wegen der sehr unterschiedlichen Krankheitsverläufe individuelle Betreuung benötigen. Hut ab und großen Respekt vor diesen Leuten, welche da großes leisten (müssen)! Das ist für alle dort ein sehr schwieriger und herausfordernder Job.
  10. Btw.- Kerschbaum ist ein durchaus wertvoller und mannschaftsdienlicher Spieler. Aber er ist halt KEIN Spielmacher. Dass ein solcher fehlt wissen wir alle, das dürfen wir aber nicht jenen Spielern vorwerfen welche statt einem solchen eingesetzt werden. Wir bräuchten wieder mal einen Spieler wie Schwab, Knasmüllner oder noch besser Jezek (der konnte sogar vom Flügel aus das Spiel lenken), aktuell wären wir sogar mit einem Spieler wie Pusch halbwegs zufrieden. Wir bekommen aber nicht mal Prokop, warum auch immer ...
  11. Wo kommt denn das schon wieder her? Versteh mich nicht falsch, aber hier herinnen hängt man dem Magath bald auch noch das Sterben der Maikäfer und den Ausbruch von SarsCov2 um. Aus welchem Grund sollte ein vereinsübergreifend agierender Manager irgendeinen relativ unauffälligen Spieler nicht mögen und seine Nichtaufstellung veranlassen? Den Tomic konnte er ja auch nicht in die Mannschaft reklamieren - nur so als Beispiel.
  12. Wahrscheinlich muss es sein. Kann man sich ja bei Behördengängen nicht immer aussuchen. Und Konstanz bringt ein Interimscoach wohl selten wo rein.
  13. Schon, aber wirkt noch nicht Matchfit. Sollte zunächst mal für 30 - 35 Minuten eingewechselt werden, um in den Rhythmus zu kommen.
  14. Naja, eben schon. In den Spitälern fängt es jetzt erst an rund zu gehen, eben erst Wochen nachdem es mit den Infektionszahlen wieder rasant nach oben gegangen ist. und das wird wohl nicht so schnell besser werden. Abgesehen davon ist es für mich nicht nachvollziehbar, warum man die Mortalitätsrate an einer Miniregion wie Österreich messen will? Es handelt sich um eine Pandemie, nicht um ein Gebirgsvirus in Tirol. Ich würde die Mortalität auch unter 1 vermuten. Gemessen muss die aber weltweit werden, nicht auf unseren paar qkm.
×
×
  • Create New...