halbe südfront

Moderator & Gremium
  • Gesamte Inhalte

    21.814
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    5

halbe südfront last won the day on 18. September

halbe südfront had the most liked content!

21 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über halbe südfront

  • Rang
    Baltic Cup Champion
  • Geburtstag 31.07.1969

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien
  • Interessen
    Steeldarts, Admira, Oper, Theater, Literatur, allerlei Sportarten, Natur

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Admira Wacker
  • Selbst aktiv ?
    beim Steeldarts
  • Beruf oder Beschäftigung
    Lokführer
  • Bestes Live-Spiel
    AS Cannes - Admira Wacker 2:4
  • Schlechtestes Live-Spiel
    viel zu viele
  • Lieblingsspieler
    Aktuell: Markus Lackner; All time: Herbert Oberhofer, Helmut Graf, Walter Knaller, Wolfgang Knaller, Rene Schicker; Legionäre: Ladislav Kuna, Olaf Marschall, Genadi Litowtchenko, Uwe Müller; International: Diego Maradonna (all time), C. Ronaldo (aktuell)
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England, Argentinien, Uruguay - eventuell Irland, Wales, Schottland, Chile, Peru, Bolivien
  • Geilstes Stadion
    Hohe Warte, Muncipal de Braga
  • Lieblingsbands
    Tom Waits, Joan Baez; Wiener Philharmoniker; Hillary Hahn, Jonas Kaufmann, Rolando Villazon, Kristine Opolais, Marina Poplavskaja, Anna Netrebko; Neil Young, Led Zeppelin, Doors, Goethes Erben, Subway to Sally, Soap&Skin, Hubert von Goisern, ......
  • Am Wochenende trifft man mich...
    auf Anfrage ....
  • Lieblingsfilme
    Literaturverfilmungen, Fantasy, Sciene Fiction, Thriller
  • Lieblingsbücher
    Klassiker der Literatur, Fantasy, Sciene Fiction, Thriller
  • So habe ich ins ASB gefunden
    lange her

Letzte Besucher des Profils

21.242 Profilaufrufe
  1. Die Untertreibung des Jahrhunderts.
  2. Stamkos
  3. Ändert halt nichts an der Ausgangsposition. Und wegen eben dieser kommen die Zuschauer. Die wollen die fixe Quali feiern.
  4. Na, der hatte schon ~ 2 Minuten Zeit sich rüber zu "trauen", während ich mich mit eben ~120 hinter ihm fadisiert habe. Blöd war nur, dass mir die "zivilen" dahinter ned aufgefallen sind (nur das Auto war "zivil"). Die haben uns dann eben beide "eingfangt".
  5. Ich wurde vor 4 oder 5 Jahren mal auf der Autobahn aufgehalten und für "rechts überholen" verwarnt (ich war auf der ersten Spur, mit ~140 km/h, bei wenig Verkehr, der Überhohlte auf der dritten Spur mit ~120 km/h), der Überhohlte durfte wegen "Nötigung" zahlen (keine Ahnung wieviel). Fand ich ganz nett damals, diese Aktion der Polizisten.
  6. War halt keines. Das Abseits, welches der Liri vor dem Stangenschuß von Riski übersehen hat, hätte aber fatal enden können.
  7. Ich finde ja auch, dass man nicht wegen jedem ausgesprochenen "Neger" hyperventilieren muß, viele ältere Semester haben es einfach nicht anders gelernt. Aber es ist ein Unterschied, ob da einer sagt: "Da spüt a Neger mit." Oder ob einer eine andere Person als Affen beschimpft, ihm empfiehlt sich nach Afrika zurückzuschleichen, ihn mit Affenlauten bedenkt und aggressiv anschreit, alles nur weil der eine andere Hautfarbe hat. Und ja, es ging nur darum. Wenn ich als gegnerischer Zuschauer mir einen Spieler von Altach raussuchen würde, um Aggressionen abzubauen, dann wäre das wohl mit Sicherheit Aigner, der polarisiert doch 1000x mehr (nicht falsch verstehen, ich respektiere Aigner als tollen und wertvollen Fußballer). Es gibt einfach keinen Grund auf den jungen Schalker loszugehen (ich hab mir noch nicht mal den Namen gemerkt, so wenig ist er mir bisher aufgefallen), auch nicht für solche Aggrofans, wenn doch eh der Aigner am Feld steht. Der einzige Grund war purer Rassismus. Leider.
  8. Auch das gehört (und wird) bestraft. Das nennt man Nötigung. Aber knapp auffahren geht gar nicht. Und die Pappenheimer machen das ja auch, wenn rechts Verkehr ist.
  9. Auch recht. So sehr interessiert mich die, dass ich das noch nicht mitbekommen habe.
  10. Also, bevor ich auf Sky verzichte, pfeiff ich auf die Bundesliga. Da gehts ja nicht nur um Sport, mich interessiert vom Sportangebot ja auch nur ÖBL, EBEL und mit Abstrichen DBL, DFB Cup, ÖEL, Euroleague und Tennis. Ich fang jetzt sicher nicht wieder an Sat1, Pro7, Rtl und die anderen mit exzessiver Werbung durchsetzten Dreckssender anzusehen, um Filme und Serien möglichst zeitnah in guter Qualität sehen zu können. Aber es ist alles eine Preisfrage. Die Nhl ist mir auch einen 100er im Jahr wert, den 50er im Jahr für die PDC zahl ich auch, das würde ich für unsere Buli wohl auch zahlen, solange die Admira ein Teil davon ist.
  11. Der Kreisky ist schuld.
  12. Und du würdest dich nicht beleidigt und provoziert fühlen, wenn dich jemand lautstark als "schwarzer Affe" beschimpft, deine Aktionen mit "uhuhuh"-Rufen begleitet, dich auffordert "schleich dich zurück nach Afrika", etc., etc.. Das hat nix mit dem gewöhnlichen herumschimpfen am Fußballplatz zu tun. Da gehts um Beschimpfungen denen rein die Hautfarbe des Spielers zu Grunde liegen. Das soll, darf und kann nicht sein.
  13. Is halt ein Blödsinn, ich weiß nicht was du da zu sehen glaubst. Seine "Absicht" besteht darin den Abschlag zu blockieren und nicht den Spieler zu foulen. Er kommt zu spät und dadurch kommt es zum Foul. Punkt. Das war weder rohes Spiel, noch war es irgendwie gefährlich und schon gar nicht war es ein absichtlicher Tritt gegen das Bein des Gegners. Das war übermotiviert, in etwa so wie Rasner das ganze Spiel übers Feld gelaufen ist, der nur mit viel Glück den Toth nicht schwer verletzt hat. Rein Rot ist ja eine lächerliche Aussage. Gelb Rot hat sich Jakolis niemals verdient, schon alleine deswegen nicht, weil sich diese 2 Entscheidungen nicht mit der Linie des Schiris über die restliche Spielzeit hinweg decken. In Summe kann er dem Gelb zeigen, um seine Übermotivation etwas zu dämpfen. Aber es ist eine völlige Unart, dass die Schiris sich immer wieder ein Opfer raussuchen welches für genau 2 normale Fouls mit Gelb Rot marschieren, während sie den Rest des Spiels bei allen anderen wegschauen und gar nix tun. Langsam sollte es sich herumsprechen, dass die Admira keine Holzhackertruppe mehr ist und sehr wenige Fouls begeht. Wenn man faire Mannschaften derart behandelt, dann braucht man sich nicht wundern, wenn sie wieder zu einem anderen Stil greifen. Hat ja eh keinen Sinn. Wir begehen kaum Fouls und gehören trotzdem zu den am härtesten bestraften Mannschaften bisher.
  14. So, in der Nachbetrachtung -> eigentlich alles in Ordnung. Es war ein X in einem Auswärtsspiel. Wirklich gut gespielt hat man nicht, aber man war von einem Auswärtssieg gar nicht so weit entfernt. Der Schiri war nicht mein Freund. Die Gelb-Rote war für mich überzogen. Der Spieler kam gerade erst rein und bekommt für 2 "normale" Fouls 2x Gelb. Das muß nicht sein, es gab genug vergleichbare Fouls auf beiden Seiten die nicht mit Gelb geahndet wurden. Speziell beim zweiten war keine Absicht dahinter den Gegenspieler zu treffen, da wollte er blos mit Einsatz den Abschlag blockieren. Foul natürlich, aber doch nicht Gelb, wenn er das ganze Spiel über für genau sowas keine Karte zeigt. Die fällige Gelbe für die gemeine Schwalbe in der Nachspielzeit lies er dann auch noch stecken. Der Rasner beging auch 3 übermotivierte Fouls innert einer Minute und das war nichtmal eine einzige Gelbe. Also was soll immer diese Wichtigmacherei von den Schiris? Lasst doch die Spieler am Feld ihr Spiel spielen und mischt euch nicht immer so unnötig ein. Schade, dass Zwierschitz nicht um ein Äuzerl mehr Druck hinter den Kopfball in der 87. Minute brachte, dann wäre der Goalie nicht mehr hingekommen. Aber natürlich hätten die zahnlosen Wölfe auch gewinnen können, jedenfalls hatten sie mehr Abschlußmöglichkeiten als unser Team. Fehlenden Einsatz konnte ich nicht erkennen, das hat schon gepasst - es war halt nicht der Tag unserer Burschen. Soll auch mal vorkommen. Die 5er-Kette da hinten war mühsam auszuspielen, da fehlten die tauglichen Lösungen. Insgesamt ein eher langweiliger Kick mit recht niederer Qualität. Ein X auswärts passt schon ...
  15. Ob unpopulär oder nicht, jedenfalls ist es halt komplett falsch und absoluter Schwachsinn. Über die paar Milliarden ÖS hat das Kabinett Schüssel nicht mal müde gelächelt. Da geht ganz leicht viel mehr und sogar mit €uros. Fairerweise muß man sagen, dass Vranitzky da auch nicht sehr vorsichtig war. Die Zeit der Finanzkrise lass ich überhaupt mal außen vor. Fakt ist -> Kreisky hat mit einem eher lächerlichen Schuldenstand von ~30Mrd.€ übergeben (und auch davor gab es ja schon 3 - 4 Mrd. € Schulden), heute haben wir so ungefähr ein 10-faches davon. Und natürlich wurden in der Zwischenzeit schon weit mehr als diese paar Mrd. abbezahlt (und gleichzeitig neue Schulden gemacht), Kreiskys Schulden muß also keiner mehr abbezahlen, jene von Schüssel aber schon ... Die Mär mit Kreisky könnte man dann endlich mal in der Schublade lassen, wo sie hingehört. Solche Zahlen hätten sich spätere Regierungen wohl in ihren Träumen gewünscht -> Entwicklung der Staatsverschuldung 1970 - 1982: » Veränderung des Anteils der Schulden am BIP: 13% / 29%; » Zuwachs der Gesamtverschuldung pro Jahr: + 1,23% » Durchschnittliches Nettodefizit/BIP: 2,61% Btw. -> aktuell haben wir sogar einen Budgetüberschuß am laufen, trotzdem wird nur geraunzt. http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5255402/Oesterreich-erreicht-Budgetueberschuss