Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

AC58

Members
  • Content Count

    3,233
  • Avg. Content Per Day

    3
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

AC58 last won the day on November 8

AC58 had the most liked content!

7 Followers

About AC58

  • Rank
    ASB-Halbgott

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid
  • Bestes Live-Spiel
    Aston Villa:SCR 2009-08-27
  • Schlechtestes Live-Spiel
    SCR:Admira 2016-03-12
  • Lieblingsspieler
    Kevin Keegan
  • Geilstes Stadion
    IMMER Unseres
  • Lieblingsbands
    U2, Bruce, Jethro
  • Lieblingsbücher
    "Die große Scheidung", C.S.Lewis, ...
  • So habe ich ins ASB gefunden
    "http://www.austriansoccerboard.at" in die Menüzeile eingeben - ganz einfach ;)

Recent Profile Visitors

5,318 profile views
  1. Bestimmte Bereiche können bei mehr Umsatz auch wirtschaftlicher abgewickelt werden (zB IT-Betreuung, Ticketservice, etc.). Nimm allein das Verhältnis Umsatz:Ticketing, das ist dort fast 2:1 (4-facher Umsatz, 2-fache Zuseherzahl). Wir werden zwar in vielen Punkten trotzdem schlechter aussteigen aber nicht mehr so deutlich.
  2. Na eigentlich reichen die faktischen Verletzungen der Vergangenheit: - Unentdeckte Fehlstellungen bei Dibon und Schobesberger - Kniewracks bei Mocinic und Szabo - fragwürdiger Einsatz von Schick trotz bekannter Knieprobleme, ... DIESE Baustelle haben wir schon, die braucht man nicht eröffnen. Oder ist akzeptieren und totschweigen das Mittel deiner Wahl?
  3. Bitte mit Vorsicht beurteilen. Wir haben aus Kostengründen sehr viele Bereiche in den Verein gezogen die wir früher extern hatten. RBS hat mit ServusTV einen riesigen Medienapparat zur Verfügung, von dem niemand bei uns weiß wie er verrechnet wird und alle anderen haben gar nicht die Mittel, so vieles selbst zu produzieren wie wir. LASK, Sturm und Admira fehlt das Stadion und der FAK spürt es eh schon brutal was es heißt, so eine Hütte zu bespielen.
  4. Das Werkl hat bis zu den Ausfällen Schobi, Fountas und Kitagawa schon recht gut funktioniert. Man darf sich zurecht fürs Frühjahr etwas erhoffen. Wenn uns dann WIEDER Verletzungen reinscheißen dann krachts aber auf jeden Fall in der Trainingssteuerung und in der Medizin.
  5. Net die Nerven wegschmeißen Freunde, des is des echte Leben. Apropos Porzellan zerschlagen. Seit ich die jüngsten Aussagen von der Hebein über den Kurz gelesen hab, mach ich mir keine Sorgen, dass Hütteldorf NACH der Wahl nimmer zusammen findet. Mit dem Rudi müsst man aber schon noch einmal kurz plaudern - des war ein bissl gar viel.
  6. Zu einer wichtigen Lehre der letzten Jahre gehört das Erkenntnis, dass es bei aller Kritik an einer Person (Trainer/SD) es auch immer eine gesicherte Information braucht, dass der Nachfolger es auch besser macht. Die Kriterien für diesen Nachweis haben sich, denke ich, in letzter Zeit stark verschoben und erweitert. Die Person Schmid ist in ihrem Auftreten immer wieder "vor-laut" (heißt, sie spricht bevor sie zu Ende gedacht hat). Das Team als ganzes ist das für mich nicht! Und das ist für mich schon wichtig.
  7. Wir haben heuer nur mehr das NatMin ohne EC und mit Alar und Pavlovic einmal um 1 Jahr vor uns hergeschoben. Los sind wir beide noch nicht. Dazu kommt, dass wenn man die Erlöse aus dem Bericht nimmt, die doch immer deutlich geringer sind als die bekannt gewordenen Zahlen. Bedeutet vermutlich, dass auch wir "Nebenleistungen" in nicht unbeträchtlichem Ausmaß zahlen mussten. Das will Barisic übrigens weitgehend abstellen - eine enorme Unart, die Bickel da bei uns einreißen hat lassen. Im Endeffekt ist die EC-Gruppenphase für uns unerlässlich und es darf nie wieder so eine Fehlentscheidung geben, dass wir das 1/16-Finale dem OPO vorziehen. Ja, habe ich - hast du Quellen dafür dass es falsch ist?
  8. Apropos Milchmädchenrechnung (ich spekuliere - aber nicht ins Blinde): Heuer und nächste Saison gehen uns jeweils 3,5 Mio an Hauptsponsorgeldern ab. D.h. Zoki müsste spätestens bis zum nächsten Sommer die Kosten der KM um diese Summe senken. das halte ich für ausgeschlossen. Die 2. Möglichkeit ist, weitere Spieler um diese Summe zu verkaufen - also 3-4 Stammspieler und statt dessen kostenlosen Ersatz zu finden. Das ist zwar nicht unmöglich aber würde uns qualitativ massiv weiter einschränken. Für den Fall dass die Liste GW kommt, gehe ich daher davon aus, dass wir die Tojner-Millionen dringend benötigen um überhaupt die Schmalspurvariante des TZ zu realisieren. Die einzige Rettung für Bruckner/Peschek wäre daher der Einzug in die EC-Gruppenphase für die nächsten beiden Jahre. In diesem Fall wird man auch nie wieder etwas zu unserer prekären Zwischensituation erfahren.
  9. Das ist eine klare Meinung die zu akzeptieren ist. Meine Erfahrung ist jedoch, dass Ruhe und Unruhe im Verein IMMER und AUSSCHLIEßLICH mit dem sportlichen Erfolg zu tun haben und das Beharren des Präsidiums max. 1 Monat verlängern könnte (hat man ja bei Gogo schon probiert). Dass Schmid die vorlaute Bemerkung zu Zoki und Didi auf den Kopf fällt, kann sein. Ich nehme ihm aber seine öffentliche Rücknahme den SD betreffend ab. Den Trainer wird auch Bruckner nicht retten können wenn wir zB wieder 6. werden.
  10. ManUnited klingt natürlich gut, ist aber sportlich im Moment im Niemandsland - und das schon einige Jahre. Was Haaland ohne die gewohnte Spielweise wert ist, haben wir auch noch nie gesehen. Und ob Solskjear so ein Jahr überlebt ist auch fraglich. Ich würde ManUnited dzt für ein zu großes Risiko einstufen.
  11. Dir ist schon klar, dass wir ohne den letzten Präsidenten bis heute kein neues Stadion hätten. Auch weitere Finanzierungsmodelle stammen aus seiner Denke. Da war weit und breit kein GF involviert. Frag einmal unsere Marketingabteilung welchen Beitrag der GF zur Budgetaufstockung leistet. Mich würd einmal interessieren, welche Vorstellungen du davon hast, was ein Präsidium überhaupt macht. Und ja, die Wahl des Präsidiums entscheidet ganz genau über die Wahl des GF. Das war unter Krammer so und das war unter Edlinger so. Sonst käme es ja nicht zu den Horrorszenarien über Zokis Rauswurf. Warum skizziert er es dann nicht und gibt uns ungefähre Vorstellungen davon? Mir würde schon eine "Milchmädchenrechnung" a la GW reichen.
  12. Welche Argumente hat er bisher für die Budgetentwicklung gebracht, außer einen nicht näher definierten Verweis auf Kaltenborn, die Ihrerseits auch nur sehr allgemein über ihren Zugang gesprochen hat. Das "Weiterwurschteln" entsteht in mir durch die bisherigen Meldungen der Liste Bruckner. Und "Wurschteln" sage ich in dem Wissen, dass wir in vielen wesentlichen Bereichen derzeit unterfinanziert sind und an das Budget 19/20 möchte ich dabei noch gar nicht denken.
  13. Das klingt jetzt schon ein wenig präpotent! Es gibt die Wissenden (die sind für Bruckner und Status Quo) und es gibt die Unwissenden (sind für Liste GW und alle Schrecklichkeiten und Gefahren die man sich für Rapid nur ausdenken kann)? Du kannst mir glauben, von denen die zu Schmid tendieren wissen einige sogar sehr gut Bescheid, zB auch über die Mitarbeitersituation. Auch über "Profiteure" und "Leidende" beim SK Rapid. Insgesamt möchte ich aber den Kritikern die Illusion nehmen, dass durch Personaleinsparungen eine Verbesserung eintreten kann. Der SK Rapid arbeitet, was die Dienstleistungen gerade auch für die Fans betrifft, auf einem sehr hohen Niveau. Eigentlich auf dem Niveau eines deutschen Bundesligisten aber mit wesentlich weniger Budget. Und Leuten wie dem "Glücksritter" Schmid ist es zu verdanken, dass so Bereiche wie Rapid TV auf dem jetzigen Stand sind. Ich finde nämlich, dass 1-2 Jahre Entwicklungszeit überhaupt kein Grund für Nörgeleien hergeben. Schmid gehört zu jenen Leuten, die schon jahrelang etwas getan haben ohne sich bisher großartig in den Vordergrund gespielt zu haben. Wer im Zusammenhang mit Liste GW den Begriff "change" als wesentliche Charakteristik verwendet, kann sich nicht näher mit dem Konzept befasst haben. Es geht nicht um "change" sondern um Weiterentwicklung. Und es geht darum, wem man diese Weiterentwicklung am ehesten zutraut. Und es geht nicht nur um das "wie schnell" (Bruckner langsam - Schmid schnell) sondern es geht auch darum wer von den beiden es überhaupt schafft. Jemand der nicht dauerhaft eine Budgeterhöhung anpeilt, wird keine personelle Aufstockung umsetzen können, die aber notwendig ist um die Qualität zu erhöhen. Ich bin also sehr skeptisch gegenüber Leuten die eine Weiterentwicklung versprechen ohne auch für die notwendige Finanzierung zu sorgen. Wenn das angstmachende Schreckgespenst das einzige Argument für Liste Bruckner ist - und so hab ich es nach nunmehr etlichen Wochen mitbekommen - dann ist das zu dürftig um darauf zu vertrauen.
  14. Das sollte Vereinen wie dem unsrigen aber eigentlich helfen. Bei der Philosophie, Spieler aus dem eigenen Nachwuchs oder vielfach ablösefrei zu holen, müssten höhere Verkaufswerte ja zu einer besseren Bilanz führen. Tut es aber bei uns wegen der vielen großen und kleinen Fehler bei sportlichen Entscheidungen nicht. Diese Fehler haben letztlich noch bis 2022 (also während der gesamten kommenden Präsidentschaft) Nachwirkungen wenn man sie nicht früher lösen kann.
×
×
  • Create New...