Jump to content

AC58

Members
  • Content Count

    4,694
  • Avg. Content Per Day

    3
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    14

AC58 last won the day on October 13 2020

AC58 had the most liked content!

7 Followers

About AC58

  • Rank
    auf allen Positionen einsetzbar

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid
  • Bestes Live-Spiel
    Aston Villa:SCR 2009-08-27
  • Schlechtestes Live-Spiel
    SCR:Admira 2016-03-12
  • Lieblingsspieler
    Kevin Keegan
  • Geilstes Stadion
    IMMER Unseres
  • Lieblingsbands
    U2, Bruce, Jethro
  • Lieblingsbücher
    "Die große Scheidung", C.S.Lewis, ...
  • So habe ich ins ASB gefunden
    "http://www.austriansoccerboard.at" in die Menüzeile eingeben - ganz einfach ;)

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

7,185 profile views
  1. Ich widerspreche: Die Pause war bitter notwendig. Ein früherer Einsatz im Herbst wäre auf Grund der angespannten Situation (bei ihm aber auch bei der gesamten Mannschaft) das weitaus größere Risiko für ein comeback gewesen. Die Weihnachtspause hat alles viel leichter gemacht. Und außerdem habe ich gesagt, dass er erst nach Weihnachten wieder spielen wird. Macho hatte also gar nicht erst die Wahl ... Das alles kann ich natürlich genau so wenig beweisen wie du aber die Realität spricht das Urteil. Dass eine mentale Unterstützung zur rechten Zeit möglicherweise gar nicht dazu geführt hätte, dass ihm solche Aussetzer widerfahren, ziehst du nicht in Betracht?
  2. Mir wird dieses Tor auch zu wenig gewürdigt. Schaut euch das nochmals in einer ruhigen Minute an: - der richtet sich den Ball nach einer recht forschen Hereingabe von Schick mit der Fußspitze!!! (ich weiß gar nicht ob das physikalisch überhaupt möglich ist, ohne weg zu springen) so her, dass er ohne eine weitere Balllenkung verwerten kann - dann fallen mir 1000 Dinge ein, die man aus der Drehung immer noch nicht-zielführend machen kann, ich erinnere nur an diverse Arase- und Koya-slapsticks - und wöchentliche highlights aus allen Ligen der Welt - der Ball geht für mein Dafürhalten +/- 20cm genau dorthin wo er ihn haben wollte. Er hat in der Drehung verkehrt zum Tor diese Entscheidung getroffen und sie präzise abgeschlossen - die Krönung ist für mich aber, dass das ganze ein no-look-Tor war. Er sieht erst dem Ball nach als er schon über der Torlinie war. Davor hat er nie direkten Blick zum Tor, sieht nur im Augenwinkel die Verteidiger. Man kann in diesen Sekundenbruchteilen nicht einmal von einer Entscheidung sprechen sondern wohl eher von Intuition. Offiziell bin ich ganz auf der Linie Krankl/Herzog. Inoffiziell frag ich mich, wer die Gene bei solchen Typen entworfen hat - eine ungerechte Faszination!
  3. 2 würden B wählen aber nur einer würde auch noch das Stadion verhüllen ...
  4. Wir hätten das heute sowieso spielerisch lösen müssen denn Sturm wird uns nicht zu schnellem Umschalten einladen. Ich hoffe dass wir nicht nach den Worten Hans Krankls unter allen Umständen stürmen. Wenn Sturm eines nicht gut kann dann ist es, kompakte Defensiven zu knacken. Von mir aus darf man heute ruhig etwas vorsichtiger agieren, trotzdem konzentriert und aggressiv. Zweikampf und Genialität werden heute entscheiden.
  5. Das ist so überzeugend formuliert, dass die Bundesliga soeben ihre Strafe zurück gezogen und sich bei Taxi entschuldigt hat.
  6. Warum macht der bitte auch einen normalen Schritt, gibt’s ja nicht ...
  7. Die Krux liegt halt darin, dass Marktwert und Verkaufssumme miteinander nie deckungsgleich sein können. Aber das kann man 100x erklären, wird das immer falsch diskutiert werden. Der Marktwert soll einen annähernden Qualitätswert darstellen, der es, unabhängig von der Vertragsdauer, ermöglicht, verschiedene Spieler und deren Qualität miteinander zu vergleichen. Dieser Wert stimmt aber praktisch nie mit dem Verkaufserlös zusammen, weil es dazu unzählige Einflussfaktoren (Ligazugehörigkeit, Einsatzfrequenz, Verletzungen, Formschwankungen, und und und) gibt. Wenn man das alles laufend aktualisieren würde, kommen am Ende dann noch Bedarf des Abnehmers, Bedarf des Abgebers und die Restvertragslaufzeit dazu, die ca. 2 Jahre vor Ablaufdatum schlagend wird und den möglichen Verkaufspreis kontinuierlich reduziert, es sei denn ... Am Ende steht die Verkaufssumme, die man sich wünschen kann - aber auch nur das.
  8. Kostenangaben sind (nicht nur bei uns) häufig situationselastisch. Das fängt bei Brutto oder Netto an, geht mit Umsatz oder Gewinn weiter und hängt auch immer vom Zeitpunkt der Veröffentlichung (wie in diesem Fall), dem Fragesteller oder der generellen Absicht der Veröffentlichung ab. Kurz gesagt - ohne nähere Kenntnis der Herleitung dieser Zahl entspricht es in etwa dem Marktwertsystem auf TM.
  9. Zum Thema: "Wie kommt man anderswo mit einem Notgroschen über die Runden?" Wer errät am nächsten, um wie viel "Corona-Überbrückungshilfe" der FC Arsenal beim British Empire angesucht hat und auch erhalten wird? https://www.welt.de/sport/fussball/article223973284/FC-Arsenal-Klub-pumpt-den-Staat-an-und-bekommt-riesigen-Kredit.html
  10. Der wird im Mai "Professor h.c." und bekommt ein Ehrengrab am Wiener Zentralfriedhof. Der braucht solche Kindergeburtstage nicht mehr ...
  11. Freut mich sehr für ihn. Ist als Verteidiger sehr viel schwerer zu erringen. Seit Peter Schöttel (2001) der erste Defensivmann. Charakterlich und als Rapidler ein echtes Vorbild.
  12. Begonnen hat es damit, dass er auf Kritik nach einigen schlechteren Leistungen (und zwar wie meistens in solchen Fällen unmittelbar nach einer sündteuren Vertragsverlängerung) begonnen hat, aufreizend lustlos zu spielen. Das geht dann in England erst recht nicht. Später gab es Berichte, dass er auch im Training nicht mehr den Einsatz zeigte, den man in der PL erwartet. Mehrere provokante Interviews und mittendrin dann die Geschichte mit Erdogan. Nationalistische Socmed-Beiträge zur Kurdenfrage und dem Einmarsch türkischer Truppen in Syrien runden das Bild ab. Artheta hat nochmals einen letzten Versuch gestartet, meinte aber nach einigen Monaten: "An Özil bin ich gescheitert". Jeder wusste aber wie es gemeint war. Mit Alar kann man es mE nicht vergleichen, da Deni das probiert was er kann. Niemand unterstellt ihm Faulheit oder Provokation. Es passt einfach nicht zwischen unserer Spielausrichtung und seinem Naturell. Özil hatte ja anfangs bei Arsenal fantastische Partien geliefert und war dort der "Liendl" der Gunners. Eher ordne ich ihn einem Bale zu, der auch nach schlechteren Phasen seinen Ehrgeiz verlor und mehr kindlichen Schmäh führte als sich aufzurappeln.
  13. Was Vereine in Geldnot betrifft, magst du recht haben. Arsenal ist bei Özil zB hart geblieben obwohl denen der "Spaß" zig Millionen gekostet hat. Selbst jetzt bei dem Transfer ist es ihnen wohl mehr darum gegangen, Ruhe im und um den Verein zu haben als es finanziell zu müssen. Insgesamt muss man sagen, dass ja niemand damit rechnet und auch nicht rechnen kann, dass sich Spieler so entwickeln, v.a. wenn diese davor in die Richtung nicht schon auffällig waren. Und das war weder bei Özil noch bei Fountas der Fall.
  14. Wie viel Schaden muss ein Spieler und sein Umfeld dem Verein zufügen, damit du es diskutabel findest. Allein seine Sperre kostet uns vermutlich einige Zigtausend Euro (Gehalt ohne Gegenleistung). Der Wertverlust des letzten halben Jahres ein Vielfaches. Mannschaftliche Nebengeräusche nicht berücksichtigt. Für mich ist das kein Kavaliersdelikt.
  15. Ich hab auch gar nicht so sehr die letzte Aktion gemeint, sondern dass er eigentlich seit letzten Sommer dem Verein eine Menge an Sorgen bereitet hat. Da wäre es mE hoch an der Zeit gewesen, dass er sich selbst wieder zurück nimmt und die letzten Monate bei uns wieder zurück zu seiner alten Art (Konzentration, Einsatzbereitschaft und positiver Mannschaftsteil) findet. Das wäre mir ausreichend "Entschuldigung" als Fan.
×
×
  • Create New...