AC58

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.268
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    2

AC58 last won the day on 23. Juni 2018

AC58 had the most liked content!

4 User folgen diesem Benutzer

Über AC58

  • Rang
    Beruf: ASB-Poster

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid
  • Bestes Live-Spiel
    Aston Villa:SCR 2009-08-27
  • Schlechtestes Live-Spiel
    SCR:Admira 2016-03-12
  • Lieblingsspieler
    Kevin Keegan
  • Geilstes Stadion
    IMMER Unseres
  • Lieblingsbands
    U2, Bruce, Jethro
  • Lieblingsbücher
    "Die große Scheidung", C.S.Lewis, ...
  • So habe ich ins ASB gefunden
    "http://www.austriansoccerboard.at" in die Menüzeile eingeben - ganz einfach ;)

Letzte Besucher des Profils

4.121 Profilaufrufe
  1. Ich habe ihn auch im Frühjahr schon sehr oft an sich selbst zweifelnd erlebt. Obwohl er noch im Wintertrainingslager ein sehr zuversichtliches Interview gegeben hat. Dass bei jedem unserer Spieler natürlich auch noch der kollektive "Wahnsinn" dazu kommt, erleichtert das persönliche Wiederaufrappeln nicht gerade.
  2. Dann beurteilst du Boli schlechter als ich Berisha. Von Dreck würde ich bei einem unserer Spieler nämlich nie reden. Bei Berisha geht’s mir darum, dass wir seine Qualitäten im körperlich-mentalen Bereich auch gepaart mit etwas mehr technischer Qualität finden müssen. Bei Boli sehe ich wenigstens immer wieder Ansätze die Hoffnung machen, das fehlt mir bei Berisha nach nunmehr 1,5 Jahren komplett. Ganz generell muss man fest halten, dass sich die meisten Spieler in den letzten Jahren nur sehr unscheinbar bei uns entwickeln. Nach einem kurzen Hoch gibt’s meistens viel zu lange Stagnation. Beispielhaft kann man hier nennen: Murg, Ljubicic, Potzmann, Hofmann, Thurnwald und eben auch Berisha. Positiv sehe ich da nur Strebinger, Müldür und Martic. Der Rest dümpelt seit 2 Jahren mehr oder weniger so vor sich hin (Schwab, Schobi und natürlich alle die sonst noch länger verletzt waren)
  3. Der Pass von Berisha war gut aber einfach zu scharf um sich den Ball zu stoppen. Da geht’s um Hundertstelsekunden um den Fußwinkel richtig zu platzieren. MMn wäre stoppen nicht mehr gegangen. Wenn du dir die Situation nochmal ansiehst wäre ein Abtropfen ins lange Eck das sicherste gewesen, da waren fast 2 Drittel des Tores leer. Aber das will ich weder Berisha noch Knasi vorwerfen. Und Handanovic ist gut gestanden und hat perfekt reagiert.
  4. @Adversus @#17: Ihr zitiert mich beide mit "nicht verwertbar". Habt ihr einen fehlerhaften Übersetzer - oder warum macht ihr das? Über den "guten Querpass" von Berisha wird diskutiert weil sonst scheinbar niemandem noch etwas Erwähnenswertes einfällt. Müssen wir jetzt wirklich den Unterschied zwischen Boli und Berisha heraus arbeiten? - Wenn die Flanken das einzige wären was Berisha nicht gut macht würde niemand darüber reden. - Wenn das Passspiel das einzige wäre was Berisha nicht gut macht würde niemand darüber reden. - Wenn die Endgeschwindigkeit das einzige wäre was Berisha nicht besonders gut kann würde niemand darüber reden. - Wenn Bälle stoppen das einzige wäre was Berisha nicht gut macht würde niemand darüber reden. - Wenn Ballbehauptung das einzige wäre was Berisha nicht gut macht würde niemand darüber reden. Bolis Flanken sind praktisch allesamt nicht verwertbar aber man muss sich für ihn als Spieler in unserem Team deshalb nicht genieren weil er viele andere Dinge gut macht. Für Boli wüsste ich keinen einzigen österreichischen AV den ich lieber bei uns sehen würde (derzeit nicht einmal Vallci, den ich sehr gut finde). Für Berisha sehe ich jede Woche mehr als eine Hand voll, die ich mir besser bei uns vorstellen kann, sogar in der 2.Liga kenne ich welche. Und genau deshalb werden die Schwächen Bolis auch anders bewertet als die Schwächen Berishas. Und "peinlich" ist für mich, die Flanken Bolis in einem Atemzug mit Berishas Auftritten bei uns zu erwähnen.
  5. Tatsache ist, dass unser mutmaßlich bester Techniker auf Grund der Schärfe der Hereingabe, den Fuß nicht mehr richtig hinstellen konnte. Ebenso wie in der Szene darauf die Flanke von Perisic zu scharf war aber mit Glück noch zu Nainggolan kam, der dann eine gute Chance vergeben hat, ich glaube die einzig wirklich gute von Inter. Leicht ist so ein scharfer Schuss jedenfalls nicht zu nehmen.
  6. ad 1) Warten wir Sonntag einmal ab. Ich glaube nicht, dass das Didis Absichten waren, sondern er wollte dem Gegner entsprechend "richtig" aufstellen (im Sinne von: nicht die besten sondern die Richtigen) ad 2/ Es war jedenfalls Schonung angesagt. Herschenken war für mich damals auch ein unpassendes Wort. Wurde halt so formuliert. Die Mehrzahl der Spiele gg RBS enden eng, das ist kein Privileg der damaligen Aufstellung aber es war eine positive Überraschung. ad 3/ Vergiss nicht, dass wir noch immer in einem Extremzustand sind. Aussergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Didi wird auch nicht müde zu betonen, dass Rapid anders auftreten muss. Die offene Frage ist, wie kommen wir wieder dorthin. Mit Spielgestalten bis in den Tod hätten wir es ja jetzt lange probiert, hat uns jedenfalls nicht dorthin zurück gebracht wo wir alle sein wollen. Im Unterschied zu Canadi sehe ich darin aber nur eine Übergangsphase - und auch nur gegen die stärksten Gegner. Gg den FAK zB wären wir damit zweifellos besser gefahren.
  7. Sensationelle Ohren, junger Mann
  8. Nach einem anfänglichen Schock über die Mannschaftszusammensetzung in der 1.HZ. bin ich der Meinung dass die Überlegungen des Trainers richtig waren, bis auf 2 Personalien! Berisha als Solostürmer konnte nicht im Ansatz seine Aufgabe erfüllen. Dazu hätte er Bälle vorne sichern und verteilen müssen. Zu 90% war ER die Endstation unserer Angriffe. Thurnwald war mit seiner Verantwortung völlig überfordert. Mit ihm und Berisha war die rechte Seite offensiv praktisch abgeschnitten. Meine Kritik am Trainer: Man soll mit der Aufstellung kein Exempel statuieren. Ganz offensichtlich wurden die beiden wegen ihrer Einstellung bevorzugt und den anderen auf dieser Position als "Vorbild" vor Augen gehalten. Das ist aus verschiedenen Gründen komplett in die Hose gegangen. Aus meiner Sicht waren wir nicht zu ängstlich eingestellt sondern zunehmend verzweifelt, dass die beiden praktisch keinen einzigen Angriff fertig spielen konnten. Leider war das für alle Interessierten gestern Schiffbruch mit Ansage. Wenn man schon defensiver spielen wollte, hätte man Berisha auf rechts und Pavlovic auf der 9 bringen müssen, dann hätten wir wenigstens mehr Bälle sichern können. Mein persönliches Trauma: Mit Berisha habe ich gestern endgültig die Geduld verloren. Ich habe selten bei Rapid eine technisch so unbedarfte Einzelleistung gesehen. Angesichts der hohen Fähigkeiten beim Gegner war das teilweise zum schämen. Es muss zudem furchtbar für alle unsere jungen Talente sein, zu sehen welch fußballerischer Ungeist ihnen vorgezogen wird. Falls deshalb jetzt "bashing"-Vorwürfe kommen, ich werde ihnen nicht widersprechen! Ein Stanglpass in 90min, der noch dazu kaum verwertbar war, rechtfertig nicht mehr diese Position. Ich werde ihn bis zum Vertragsende ertragen aber in Schutz nehme ich ihn hier sicher nicht mehr. Ansonsten denke ich, dass uns das "System Moskau" (1. HZ. sichern, 2.HZ. spielen) gegen starke Gegner durchaus gut tut und uns hilft so lange wir nicht imstande sind von Beginn weg UND über 90 Minuten selbstbewusst aufzutreten. Auch positiv: Mir kam vor dass wir seit Jahren erstmals wieder konditionell konkurrenzfähig waren. Obwohl Inter das Tempo über die gesamte Spieldauer durch präzises Passspiel extrem hoch gehalten hat, hätte unser Kader sicher noch 30min auf diesem Niveau spielen können - zumindest hatte ich diesen Eindruck.
  9. Du hast die Kritiker kritisiert! Dafür dass sie vermeintliche "Wendehälse" sind und bei Kühbauer etwas akzeptieren was sie bei Gogo nicht gemacht hätten. Die Kritik bei Gogo ging aber v.a. dagegen "ein Spiel herzuschenken" (weil man sich nicht für die stärkste Aufstellung entschieden hatte). Die Kritik gestern ging gegen die (vermeintlich) zu defensive Aufstellung. Das sind 2 verschiedene Kritikpunkte und ist keine Ungleichbehandlung der Trainer. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.
  10. Merkst du was? Du gibst dir ja selbst gerade die Antwort nach dem wesentlichen Unterschied. Deshalb bin ich der Meinung, dass man die Kritik in beiden Fällen nicht vergleichen kann.
  11. Bitte hört doch auf damit, ständig diese unzutreffenden Vergleiche zu ziehen. Das sind doch nie dieselben Leute. Wir haben hier das gesamte Meinungsspektrum und du wirst für so extreme Spielvarianten wie gestern immer Für- und Wider-Meinungen finden. Daraus kann man doch nicht schließen, dass die selben user ihre Meinung ständig ändern, je nachdem welcher Trainer es spielen lässt. Abgesehen davon, dass die gesamten Überlegungen und Personalia zwischen dem RBS-Spiel und gestern überhaupt nicht vergleichbar sind.
  12. Bei mir alles wie gewohnt (XS bei iOS 12.1.4=aktuell)
  13. Nachdem das am 01.12. war kannst du davon ausgehen, dass sich meine Meinung seit dem kaum geändert hat. Es gibt 2 wesentliche Dinge, die ich an ihm kritisiere. Das ist einerseits sein körperliches Auftreten (v.a. im Herbst - was sich aber durch die gesamtmannschaftlichen Trainingsmängel erklären lässt). Und andererseits seine überaus gefährlichen Ballverluste im Mittelfeld UND in der Vorwärtsbewegung, die allesamt noch gut gegangen sind weil dahinter noch irgendwer reingrätschen konnte oder der Gegner harmlos vergeben hat. Das sollte einem tragenden Spieler nicht in der Häufigkeit passieren. Zu seiner Statistik kann ich sagen, wenn er nicht neben seinen Schwächen auch Positiva vorweisen könnte, hätte er ja kaum Berechtigung bei uns zu spielen. Ich bin aber überzeugt, dass er es im Schnitt besser kann - merkbar besser. Ich habe deshalb auch nicht Schwab-raus gefordert sondern entweder mehr Pausen oder bessere Unterstützung, was man ja mit Graho versuchen wird, nachdem Ljubi seit Monaten sehr fehleranfällig und undiszipliniert agiert. Ich will jetzt auch nicht über den Begriff "bashen" mit dir diskutieren. Aber wie immer man dieses Wort verstehen mag, bin ich mit meiner Kritik weit weg davon.
  14. Tut mir leid aber mit so einem Allgemeinplatz kannst du mich nicht ansprechen. Wenn du einen konkreten post von mir anführst wirst du eine konkrete Antwort von mir erhalten.