quaiz

Members
  • Gesamte Inhalte

    12.698
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    2

quaiz last won the day on 5. Februar 2017

quaiz had the most liked content!

12 User folgen diesem Benutzer

Über quaiz

  • Rang
    letzter Zehner

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Steiermark

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Sturm Graz
  • Selbst aktiv ?
    Fußball Invalide
  • Bestes Live-Spiel
    Sturm Graz - Glasgow Rangers 2000 (2:0)
  • Lieblingsspieler
    Riquelme
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Mexico
  • Geilstes Stadion
    Estadio Azteca, La Bombonera
  • So habe ich ins ASB gefunden
    durch User Dynamique, Registrierung im Oktober 2001

Letzte Besucher des Profils

15.896 Profilaufrufe
  1. Ich überlege meine beiden Teams zu verkaufen und ein Hybrid und ein Ligateam zu bauen. Irgendwie reizt mich was exotisches, leider ist man damit aber kaum konkurrenzfähig. Mit meinem Team Österreich spiele ich zwar brav mit aber die ohnehin schon schwer zu verteidigenden TF Schüsse sind mit Ilsanker, Dragovic und Co. fast unmöglich zu stoppen. Ich kann die Schussspots nicht zulaufen weil zu langsame Spieler. Mit dem Serie A Team läuft es zwar besser aber es nervt mich das man da mit Mertens und Dyballa nur 2 wirklich brauchbare ZOMs zur Auswahl hat. Brasilien Team wäre eine Option, Hybrid weiß ich nicht wirklich was. Münzen sind auch nicht viele vorhanden, ich denke das ich beim Verkauf der Teams maximal 200k erreichen werde.
  2. Du solltest definitiv deine Frauenauswahl überdenken. DEFINITIV!!!!
  3. Ich skippe mittlerweile jedes Pack.
  4. Rang 3 du Eierbär.
  5. Da ich kaum zum spielen komme, spiele ich meistens bis Gold 3 bei den Rivals. Nach 7 Megapacks (Tauschbar) die ich immer nehme, war mein bester Spieler bisher Consigli 82.
  6. Der Hype bei Sturm Spielern ist meistens völlig unbegründet. Es schaffen halt lediglich Kicker von Salzburg den Sprung in Topligen und da auch noch zu guten Vereinen. 8 Mille für Zulj waren niemals realistisch, es ist halt doch nur die österreichische Liga wo er gegeigt hat. Der Leistungsabfall zeigt auch gut, dass ein großes Stück zum Superdupa Kicker fehlt, alleine wie er beleidigt war das ihn offensichtlich kein guter Verein geholt hat in der letzten Transferperiode. Zulj wünsche ich alles gute für die Zukunft, möge er mich eines besseren belehren aber ich denke nicht das er viel bessere Vereine finden wird als Anderleicht.
  7. Die Liga in Belgien ist halt auch nicht stärker als unsere.
  8. Wow, was für ein sportlicher Aufstieg.
  9. Team Faceless Men
  10. Hab grad gegen Mark Uth den Schalke Profi gespielt. Spielerisch kann er nichts aber mit seiner eigenen Scheiss 99er Karte hat er mir 4 Weitschüsse versenkt. Endstand 1:4.
  11. Sportlich ist sie auch komplett wertlos. Hab einige Spiele gesehen, zum abkassieren natürlich schön aber die Stars bauen dort eher ab, was aber natürlich immer noch locker reicht.
  12. Sky

    Die sollten sich lieber mal von sogenannten "Experten" wie Calmund und Konsorten trennen. Was die schwafeln hat genau 0 Wert. Verdienen werdens für den abgesonderten Rotz auch nicht wenig.
  13. Sportlich ist China natürlich ein Witz aber in der heutigen Gesellschaft ist es als Kicker natürlich wichtiger finanziell noch einen drauf zu setzen. Überhaupt wenn man eh nur PL kickt. In Österreich ist es ja nicht anders, kaum bringt einer 3 gerade Pässe zusammen strebt er einen Wechsel an obwohl er eh nur biederer Durchschnitt ist und beim nächsten Verein auf der Bank sitzt. Selbst in unserer Eierliga könnten sich die meisten wenn man nicht ein kompletter Trottel ist ein schönes Leben danach aufbauen oder zumindest eine schöne Summe ansparen. Zumindest sollte man die größten Sorgen los sein. Aber man lebt halt gerne über die Verhältnisse.
  14. Als erstes will ich @DerFremde und seiner Frau Mal die Orden King of Kings, Nerves of Steel und Meister aller Klassen verleihen. Und jetzt ein kleines Fazit nach bald 6 Monaten mit Zwillinge. Als wir noch kinderlos waren, würde ich die Nerven meiner Frau und die meinigen als dicke Gondelseile bezeichnen. Als die Kinder kamen waren sie relativ bald so dünn wie Zahnseide. In den schlimmsten Nächten habe ich mich sogar öfter ertappt, dass ich die schreienden Kinder wüst beschimpft habe. Im nachhinein tut einem das natürlich extrem Leid, nach einigen Stunden Dauerschreien war das Nervenkostüm aber wohl schon zerstört. Zum Glück sind wir von Krankheiten "noch" verschont geblieben. Es ist zwar das beste was uns bis jetzt passiert ist, dafür aber auch unendlich anstrengend. Die Freizeit von uns beschränkt sich derzeit auf vielleicht 2Std -2 1\2 Stunden am Tag in der man vielleicht mal kurz abschalten kann. Mittlerweile sind wir sehr gut eingespielt und Sachen für die man am Anfang länger gebraucht hat gehen nun sehr schnell von der Hand. Das Zahnen zieht sich jetzt auch schon seit Monat 2 und es ist noch weit und breit kein Beisser in Sicht. Die schauspielerische Leistung der beiden Zwerge in Sachen Weinen wird auch immer besser aber mittlerweile durchschauen wir ihr Spiel schon. Das Sprichwort eines Schreit immer kann ich auch bestätigen. Der derzeitige Rhythmus ist zum Glück schon viel besser, natürlich wissen wir das sich der wieder ändern wird. Man lernt aber funktionierende Sachen zu genießen, genau so wie ich jede ungeplante zusätzliche Minute Schlaf schätze. Der Junge dreht sich schon und versucht zu krabbeln, was er aber noch nicht schafft und dann zu 99% mit weinen endet. Dreht man ihn wieder auf den Rücken weint er auch. Er gibt aber niemals auf. Das Mädchen könnte zwar den Kopf ebenfalls schon halten, hat aber keine Lust sich zu drehen. Dafür liebt sie nach wenigen Versuchen schon Brei, den er wiederum nicht mag. Für Unterhaltung ist also immer gesorgt. Powernapping erfolgt höchstens 10 Minuten am Tag, natürlich nicht am Stück und da weckt bzw. stört man sich gegenseitig. Überhaupt wird gegen Müdigkeit sehr gerne angekämpft, dass wiederum zieht extreme Quengeligkeit nach sich. Richtig geschlafen wird nur Nachts und meisten beim Spazierengehen. Überforderte Eltern in der Öffentlichkeit mit einem Kind amüsieren mich mittlerweile. Leute die einem sagen das Zwillinge wohl viel Arbeit bedeuten würge ich vor meinem geistigen Auge, in der Realität wird mit einem kurzen ja geantwortet und man geht schnell weiter. Es werden sicher noch sehr harte aber auch schöne Monate. Am Ende des Tages oder am Morgen ist ohnehin wieder alles vergessen, wenn sie dich mit einem Lächeln begrüßen oder engelsgleich einschlafen.
  15. Sprich die Austria hat 3 Angebote abgegeben.