Xaverl Nick

Members
  • Gesamte Inhalte

    23.839
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 User folgen diesem Benutzer

Über Xaverl Nick

  • Rang
    ...

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Keine Angabe

Letzte Besucher des Profils

19.707 Profilaufrufe
  1. Two days? 100% war die Situation oben im Kopf von Federer bei der unteren Situation.
  2. Kann das Turnier nicht erkennen. Aber da ist Nadal ja noch extrem jung. Maximal 2009 eher früher. Offenbar French Open gegen Paul H. Mathieu. Da fand ich den Finger/Hand Krampf beim Finale gegen Thiem wesentlich kurioser
  3. https://www.skysportaustria.at/bundesliga-at/peter-stoeger-vor-comeback-bei-austria-wien/
  4. Michorl wäre der beste 8er.
  5. Klar. 104 ist halt der Cut für die US Open und die Teilnahme dort ist allein finanziell sehr bedeutend (ich glaube dort wird traditionell das meiste Preisgeld ausgezahlt) Halbfinale, naja, dein Optimismus in Ehren (gegen Gasquet sehe ich auch gewisse Chancen) aber jeder Sieg ist jetzt schon ein Erfolg auf der Tour. Er sollte jetzt endlich mal schauen, dass er 18 Resultate in der Wertung hat. Wenn man sich Albert Ramos Vinolas im Vergleich dazu ansieht, der hat kein Turnier in dieser Saison gewonnen und auch kein Finale bestritten. Aber der hat halt 18 einigermaßen vernünftige Ergebnisse in der Wertung. Mit 3 Ergebnissen als Backup. Das reicht dann schon um Top 100 zu sein.
  6. Die Szene kenn ich gar nicht. Leider auch nicht im Netz gefunden Ticks hat Nadal eindeutig zu viele. Aber Tricks sehe ich bei ihm keine. Hat aber auch bei Djokovic nachgelassen.
  7. Top 104 wäre wichtig für Novak. Hat mit der Turnierplanung doch alles richtig gemacht. Muss ich anerkennen. Gegen Gasquet ist auch was drin.
  8. Achso? Welche Tricks denn? Naja, wem sowas gefällt. Ehrlicher Jubel wie beispielsweise von Roddick beim US Open Sieg gefällt mir persönlich da wesentlich besser.
  9. Gut, wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein. 50 Faustschläge sind zwar echt heavy, aber ich kenne jetzt weder die Hintergründe noch die Umstände noch sonst was zu dieser Geschichte. Möchte nicht ausschließen, dass er fachlich einer der besten Kandidaten auf diesen Posten wäre. Dass Djokovic natürlich Eigeninteressen verfolgt steht außer Zweifel, aber das bringt Macht nunmal mit sich. Da gibt's für mich 100 bessere Gründe um ihn nicht zu mögen.
  10. Ich finde den Spielstil von Djokovic sogar irrsinnig sehenswert. Ich glaube unter den Top 10 Matches meines Lebens war Djokovic 7x beteiligt. Das spricht für ihn und seine Spielweise. Also Leute die seine Spielweise nicht mögen, kann ich nicht nachvollziehen. Leute die ihn charakterlich nicht mögen kann ich hingegen gut nachvollziehen. Aus den von meinen Vorpostern genannten Gründen. Ähnlicher Charakter war früher Hewitt. Wobei ich den dann in späteren Jahren wieder irgendwie mochte. Ich glaube das wird bei Djokovic ähnlich sein, wenn er dann aufhört, wird er mir fehlen.
  11. Denke auch dass er den Rekord brechen wird. Am Ende werden alle 3 aber bei +- gleich vielen Grand Slam Titeln stehen. Weil sie auch ähnlich große Sportler sind. Menschlich zwar nicht annähernd vergleichbar aber sportlich eben schon.
  12. Im Tie Break wars eigentlich nur der eine schlechte Half-Volley und jetzt am Ende des Miss-Hit.
  13. Der mental stärkere hat gewonnen. 3x im Tie Break. Wie auch schon 2009. Auch da hat der mental bessere gewonnen, hieß aber Federer. Bitter.
  14. Bis 12:12 geht sich locker aus.
  15. Ich lege mich fest. Wir sehen jetzt ein Tie Break