alemko

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.206
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über alemko

  • Rang
    11.07.1995 - never forget srebrenica!
  • Geburtstag 01.01.1982

Kontakt

  • AIM
    -

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    ---905---

Letzte Besucher des Profils

5.343 Profilaufrufe
  1. @vöslauer, da phantasierst dir jetzt was zam mit den fahnen, bin oft genug auf spielen um das beurteilen zu können, hab keine einzige von dir genannte fahne gesehen. vereinzelte idioten gibts immer, wie am balkan, so in österreich, die solche situationen als bühne sehen, aber sie stehen nun mal nicht für den großteil der fans. was bei bosnisch-griechischen duellen passiert, kann ich mir ehrlich nicht erklären, denn da gibts de facto immer reibereien - so hat es nicht nur beim fußball, sondern schon mehrfach zwischen spielern bei handball-qualliduellen und bei einer basketball-EM offene schlägereien am spielfeld zwischen den spielern gegeben. teile der fans sticheln halt dann noch in frischen wunden, auf aktion folgt gegenreaktion, und dann gehts im kreis weiter. unnötig natürlich, aber ich würde das ganze nicht überbewerten. @fenix: besic hat manolas "nur" mit dem körper weggedrückt. harmloser "stesser"... der typ, der dem herumfuchtelnden griechen eine verpasst hat (und ihm dabei zwei zähne ausgeschlagen hat), war der bosnische co-trainer gilli. das ist eines betreuerstabmitglieds nicht würdig. der verband hat schon gegen den franzosen eine untersuchung eingeleitet. ich glaube, der wird in die wüsste geschickt. ich hoffe nur dass auch der trainer bazdarevic mitgeht. strafen wird es hageln, beide verbände sind wenn ich mich nicht täusche auf bewährung wegen ähnlicher blödheiten.
  2. naja, da hat es während des spiels recht viele grenzwertige duelle gegeben. was sie sich so gesagt haben, wird auch ein rätsel bleiben. und ich darf dich korrigieren, der "schläger" auf dem video ist kein bosnier, sondern der bosnische co-trainer, der franzose stéphane gilli. p.s.: klare notwehr, der kleine grieche braucht sich da nicht aufpudeln - wer verlangt/stress sucht, kassiert auch meistens.
  3. gespielt wurde in zenica. auf dein nationalitätengesocks mag ich gar nicht eingehen. scheinbar hast du das erste spiel nicht gesehen, denn da haben die griechischen fans ein srebrenica-transparent (" messer, stacheldraht, srebrenica" - aus dem serbischen übersetzt) aufgehängt, geschmückt mit ein paar serbischen fahnen. https://www.radiosarajevo.ba/sport/nogomet/uzas-iza-begovicevog-gola-transparent-noz-zica-srebrenica/244392# weil du die türkischen fahnen ansprichst, habe diese zwar nicht gesehen, sollte es sie gegeben haben, ist das üblicher balkan-schwachsinn - auf griechische " srbija" chants, folgen dann "türkiye" oder "makedonija" chants aus dem bosnischen sektor, mit den dazugehörigen fahnen. im letzten qualiaufeinandertreffen wurden bosnische fahnen im griechensektor verbrannt, und die bosnische hymne in beiden spielen in athen gellend ausgepfiffen. zum spiel: es war ein extrem hart geführtes spiel, mit sehr vielen versteckten fouls, die rizolli unverständlicherweise zuließ - lulic mit agenhöhlenbruch ausgetauscht, sunjic ebenfalls im spital gelandet , auch ein grieche mit verletzung ausgetauscht. griechen sind mit dem ziel einen punkt zu holen gekommen, und haben das erreicht, mit der für sie typischen defensiven kompaktheit. skibbe auf griechischer bank hat die mannschaft besser eingestellt als der bosnische coach, und das muss man neidlos anerkennen. sie haben teilweise hoch gepresst, und so über große strecken einen bosnischen spielaufbau über die mitte nicht zugelassen, bzw. pjanic gezwungen extrem weit runterzugehen um sich die bälle zu holen. die bosnischen (ersatz)außenverteidiger waren für dahingehend sowieso nicht zu gebrauchen. mit dem punkt sind die griechen der barrage näher, sowohl grechenland als auch bosnien spielen aber jeweils zu hause gegen die belgier. griechenland sehe ich vorne, mit dem jetztigen bosnischen trainer bazdarevic wird das wohl nix mehr, keine linie, kein taktisches verständnis, und von einer psychologischen mannschaftsvorbereitung braucht man gar nicht sprechen. strittige szenen gabe es mehr als genug, und warum rizolli für diesen stresspegel sorgte, sieht man hier: und das dann am ende die zwei romaspieler aufeinander losgehen, bzw. der grund für diesen tumult sind, ist dann auch symptomatisch für dieses aufeinandertreffen.
  4. cillessen ... wie sich der typ trotz der immer wiederkehrenden patzer bei einem verein wie ajax halten kann, ist mir ein rätsel. aber auch ein armutszeugnis für ajax.
  5. finale kirin-cup in japan: japan - BiH 1:2 wie angekündigt, bekam grahovac keine gelegenheit mehr, sah sich das ganze spiel von der bank aus an. hier muss erwähnt werden, dass es sich hierbei um die bosnische b-elf (3 stammspieler waren verletzt, 7 weiter wurden nach dem spanienspiel letzte woche in den urlaub geschickt) handelt. srdjan konnte die gebotene chance im ersten spiel leider nicht nutzen um sich für weitere einsätze zu empfehlen.
  6. roter stern ist quasi dauerpleite, zudem hat der verein in den letzten jahren bis auf den über jahre aufgebauten grujic (an liverpool verkauft) keinen großen transfer gehabt. er würde in belgrad zwar national eher im fokus stehen, aber genauso kann er unter den großen erwartungen einbrechen, vor allem wenn man an die schon traditionell miesen internationalen auftritte von rs der letzten jahre denkt. also überbewerten würde ich diese rs-weiterverkaufsoption auch nicht. ;-)
  7. @sulza: naja, ich kann im endeffekt nicht sagen, wer der schwächere von den beiden war. wobei man auch anführen muss, dass grahovac doch eine art debüt hatte und somit auch wahrscheinlich eine gute dosis nervosität dabei war. bin gespannt, ob er am dienstag gegen japan (12:30 mez) eine zweite chance erhält...
  8. grahovac stand gestern beim kirin-cup in japan zum ersten mal in der bosnischen b-startelf. gegen die in bis auf bendtner und agger in bestbesetzung angetretenen dänen wurde srdjan gemeinsam mit hadzic auf der doppelsechs im 4-5-1 eingesetzt. das duo war auch das schwächste glied in der kette und wurde zurecht in der pause ausgewechselt (dänemark führte 2:0). bosnien stellte in der 2.hz auf 4-4-2 um und schaffte es sogar mit einem mann weniger auszugleichen um sich anschließend im elferschießen zu behaupten. mal sehen ob er im finale gegen die japaner (7:2 gegen bulgarien) erneut auflaufen darf, sehe aber vrancic (darmstadt) und krunic (empoli) im vorteil.
  9. unpackbar, 50 ist kein alter! eine der kultigsten spielerfiguren der 90-er ist von uns gegangen. RIP!
  10. man will den mazedonier eher los werden in sarajevo, da zu teuer, was ich so mitbekommen habe. mmn zwar ein guter ligakicker, aber für rapidansprüche dann doch zu inkonsistent. wenn ich auf deine profilbeschreibung zurückkommen darf, also wenn man einen spieler für die linke seite suchen sollte, bzw. eine hängende spitze, die über links kommt, ist man mit haris duljevic (22) deutlich besser aufgehoben. der bursche ist ein bh-nationalmannschaftskandidat auf abruf und momentan in der entwicklung weiter als ein grahovac zu seinem transferzeitpunkt. er hat vll. nicht die dynamik von kainz, aber technisch ist er sehr beschlagen, verfügt über einen ausgezeichneten schuss. spielerisch recht stark, denn er hat auch eine gute übersicht und fällt immer wieder auch durch intelligente (loch)pässe auf. negativ anzumerken ist, dass er manchmal zu ballverliebt agiert, und für meine begriffe wäre er noch besser wenn er 2-3 kilo weniger auf den hüften hätte. duljevic würde allerdings, im gegnsatz zu krste, auch viel mehr kosten... p.s.: man möge mir die ortho/flüchtigkeitsfehler verzeihen, "its 'se hendi"...
  11. hat dir ein bosnier die frau ausgespannt oder worauf begründet sich diese animosität? mir tut es um die slowenen leid, die ukrainer gestern jenseits von gut und böse, selten so eine schmutzige spielart erlebt. irland, dem kollektiv sei dank, und schweden, ibrahimovic sei dank, unter dem schnitt verdient weiter. ungarn zwar mit ein wenig glück, doch nachdem sie den drittebesten platz so knapp verpasst haben, sei es ihnen vergönnt.
  12. stark geredet? nominell ist bosnien nach wie vor stärker als irland. hut ab vor der irischen kampfmentalität, aber spielerisch war das nix. BiH hat sich eher selbst geschlagen, bzw wurde eindeutig vercoacht aus bosnischer sicht. o'neill wusste, dass irland in der abwehr so stark ist wie bosnien im offensivspiel, und die bosnischen offensivleute hat er gut aus dem spiel genommen. hätten sie sich das erste tor gefangen, wäre es das gewesen aus irischer sicht. im ersten duell spielte bosnien mit 4-4-2, es wurde versucht das spiel mit langen bällen zu überbrücken, was komplett daneben gegangen ist, und vom konzept her natütlich schwachsinnig und zum schweitern verurteilt war gegen dieses irische abwehrbollwerk. das hätte nur mit djuric (1,98 groß) neben dzeko geklappt, und nicht mit dem immer schon körperlich nicht sonderlich präsenten ibisevic. gestern wurde auf 4-5-1 umgestellt, jedoch mit den falschen leuten, mmn hätte besic trotz der erst unlängst überstandenen verletzung von anfang an starten müssen statt cocalic als 6-er, der eigentlich stopper spielt. was nützen die 59% ballbesitz im ersten und 67% im zweiten spiel, wenn man so unkreativ ist, bzw. alles am diesmal indisponierten pjanic hängt!? und irland braucht man nicht sonderlich stark reden, gegen deutschland hätten sie sich in dublin nicht über einen pausenrückstand von 3-4:0 beschweren dürfen, und in polen sahen sie so was von ohnmächtig aus in dem moment wo sie spielen mussten nach dem rückstand. gegen uns spielten sie ihre defensivstärke aus, standen sehr kompakt und organisiert, läuferisch waren sie besser und machten die passwege gut zu. sie machten dann aus drei chancen drei tore, und sind unter dem strich verdient weiter. bei der EM reißen sie aber keine bäume aus. was sich bosnien jahrelang aufgebaut hat, nämlich einen gepflegten technisch orientierten kombinationsfußball, wurde mit dem misimovic-weggang komplett über board geworfen. besser wurde das spiel nicht, auch weil pjanic nicht die rolle des spielmachers und taktgebers als eigentlicher 8-er übernehmen kann. da fehlt ein mann vor ihm, der den letzen pasas spielen kann, egal ob mit 4-3-3 oder 4-5-1. mannschaftsintern stimmt da einiges nicht mehr. ohne auf all die probleme genau eingehen zu wollen, aber ein spahic beispielweise hat nach dem wm-aus-rücktritt ein comeback gegeben, aus dieser sicht ein fehler. dzeko zwar kapitän, aber spahic als ex-kapitän zieht die fäden, bestimmt mitunter mit wem er spielt usw. der typ kam zu sämtlichen spielen mindestens einen tag später als der rest der mannschaft, konsequenzen gab es natürlich keine. nimmt sich zu viel heraus, und spielt einen topfen zam, fällt nur durch diese brutaloaktionen auf und sorgt somit unnötig für hektik und das färbt auf den rest der mannschaft ab. unruhefaktor hoch zwei! das einzig gute nun ist, dass er jetzt geht (gehen muss), genauso wie ein paar andere spieler, die nur aufgrund von alten verdiensten mitgeschleppt wurden. das spielermaterial ist für einen neuaufbau vorhanden, wenn auch nicht mehr zu sehr in der breite. ob bazdarevic der richtige coach dafür ist mit seinem kontrollierten, auf sichherheit bedachten spiel, bezweifle ich aber.
  13. auch wenn es schwer fällt, aber gratulation an die iren, das war mehr als verdient! fußballerisch sind sie zwar limitierter, aber kämpferisch eine andere liga für uns, und das hat dieses duell entschieden. aus bosnischer sicht ist das die kulmination einer grottenschlechten quali mit einem furchtbaren start. zwar zurückgekämpft unter dem neuen coach, jedoch ist dir spielerische linie quasi nicht vorhanden, ein pjanic unsichtbar in diesem system. jetzt muss der schnitt erfolgen, da wird zu viel durchschnitt mitgeschleppt. und ja, spahic hätte gut zwei mal rot sehen müssen. bleibt auch den bosniern künftig erspart, das war eines auftritts im teamdress nicht würdig.
  14. streamllinks gibt es hier: http://www.ronaldo7.net/video/barcelona-live/barcelona-live-stream.html
  15. ...magic people, voodoo people... http://i.imgur.com/kfbxaMx.webm