Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

alemko

Members
  • Content Count

    1,218
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About alemko

  • Rank
    11.07.1995 - never forget srebrenica!
  • Birthday 01/01/1982

Kontakt

  • AIM
    -

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    ---905---

Recent Profile Visitors

5,652 profile views
  1. sunjic wäre definitiv eine verstärkung für sturm, bzw. wenn man vll rbs bei seite lässt eigentlich für jede mannschaft in der liga, somit würde ich mich da nicht auf die hier breit angeführten schwächen fixieren. so ohne grund mischt man nicht im team-stopper-trio gleichwertig für die zwei stellen mit, bei konkurenten wie zukanovic (cfc genua) und bicakcic (tsg hoffenheim). so als typ ziemlich umgänglich und locker drauf, stets positiv eingestellt. in russland trumpfte er vor allem in der ersten meisterschaftshälfte auf, zuletzt etwas durchwachsener, was allerdings auch an der etwas schlechteren mannaschaftsperformance liegen könnte. erwähnen sollte man, dass nur drei mannschaften weniger tore erhielten als dynamo, und sunjic spielte die saison durch (einmal gelb-gesperrt ausgesetzt). er wurde/wird immer wieder auch mit den namhafteren vereinen in russland in verbindung gebracht.
  2. komplett vercoacht vom prosinečki. das war gar nix, einfach nur sauschlecht. gratuliere den finnen, hoch verdient gewonnen - sie waren in allen belangen besser, top motiviert und hätten sogar noch höher gewinnen können. prosinečki ist, wie ich schon vor paar monaten erwähnte, einfach nur ein dilettant. nominell muss bosnien selbst mit dieser rumpfelf (pjanić rot gesperrt, krunić und vor allem kolašinac verletzt, also angeblich) zumindest einen punkt holen, wenn nicht sogar siegen - oder es wenigstens versuchen. spielerisch null, keine linie, gar nix. 4-er kette mit 3 stoppern (bičakčić auf rechts außen), ein ängstlicher zugang mit gleich 3 defensivspielern im zentralen mitelfeld, von denen keiner genau wusste, wo und wie sie genau spielen sollten, und da war klar, dass da nix gehen wird. die spieler null motiviert, die körpersprache von džeko samt kapitänsschleife eine reine katastrophe. taktik... ja welche taktik eigentlich? in-game-coaching bei prosinečki nicht vorhanden - man jagt einem 2 tore abstand nach, und der typ führt insgesamt nur zwei auswechslungen durch. von seinen persönlichen vorbehalten gegen einzelne spieler fange ich lieber nicht an (lulić, der abserviert wurde nach seiner indirekten kritik über die nichtprofessionalität rund ums team, dann vor allem die sage um begović samt seiner demontage mit der nichteinberufung, jetzt nun scheinbar auch kolašinac bei dem sich auch seit längerem ein problem anbahnt). das selektieren ist auch ein kapitel für sich - gestandene spieler wie prcić (racing straßburg), hajrović (dinamo zagreb) umgeht er, einen vrančić (vereinskollege von pukki) beruft er nur aufgrund des öffentlichen drucks ein. doppelbürger wie dilaver (aut/dinamo), arslanagić (bel/antwerpen) oder burnić (de/bvb-spieler verliehen an dresden), die das team in der breite verstärken könnten, sind ihm wurscht, die aktuelle form von spielern offensichtlich auch, mit dem argument "man kommt schwer zur einberufung, aber auch schwer aus dem team heraus". der typ soll sich einfach nur schleichen! lustig wirds gegen Italien in turin mit offensichtlich auch 5-6.000 bosnischen auswärtsfans. die italiener mit dieser doch erneuerten truppe mit sehr erfrischendem fußball, hätten ja ohne probleme gestern auch mit 5-6:0 gewinnen können.
  3. Und genau aus diesem Grund, her mit VAR! Durch so eine Fehlentscheidung kann eine komplette Quali in die falsche Richtung gehen, gerade für die kleineren Verbände, die oft auf paar Topspieler begrenzt sind. Mit einem Pjanić, der gestern zu Ende spielen darf - bis zu dieser Fehlentscheidung eindeutig bester Mann am Platz - geht so ein Spiel wahrscheinlich anders aus. Zudem fehlt er wohl in den entscheidenden nächsten zwei Spielen. Doppel/Dreifachbestrafung, denn so einen Spieler kannst nicht ersetzen. Anderes Beispiel, Montenegro und der "Elfer" in Bulgarien nach einem Foul welches einen ganzen Meter außerhalb des 16-ers erfolgte - mit drei Punkten statt nur einem gehen die wahrscheinlich mit einem anderen Auftreten in das Spiel gegen die Engländer. In Bulgarien bestohlen, gegen England abgewatscht, zudem durch diese idiotischen Rufe von paar Idioten von der Tribüne wohl mit ein paar Heimspielen ohne Fans zu Hause und somit game-over. @Vöslauer: genau deshalb erwähnte ich die Generation, da recht gut vergleichbar mit der hiesigen 78-er-Partie...
  4. Das definitiv.... Bosnien müsste eigentlich in der ersten Halbzeit mit 3:0 wenn nicht gar mit 4:0 führen. Und dann wird das Spiel eindeutig vercoacht! Man erweckte einen klinisch toten Gegner durch diese komische Passivität Anfang der zweiten Halbzeit zum Leben. Džeko spielt indisponiert (und scheinbar auch verletzt) zu Ende, und noch problematischer, vor allem ein Duljevic auf Linksaußen, obwohl er schon zur Halbzeit konditionell definitiv tot war und einfach nicht mehr in der Lage war nach hinten zu arbeiten. Einen vielleicht berechtigten Elfer aus dem Nichts, und vor allem eine unberechtigte direkte rote Karte (dafür Rot*** zu zeigen in so einem Spiel ist definitiv ein Witz - höchstens Gelb, da Pjanic zwar gestreckt reingeht, aber eindeutig zuerst den Ball spielt, und dann den Gegner miterwischt = gefährliches Spiel höchstens!) später und man schenkt den Griechen einen Punkt. Noch schlimmer, geht das Spiel noch paar Minuten weiter, nudeln dir auch solche Griechen noch das dritte Tor rein. Bosnien stand zu zehnt ziemlich tief und Prosinečki schaute einfach zu, ohne zu wechseln und der Mannschaft zumindest gleich neuen frischen Elan einzuhauchen... Ein gewonnenes Spiel wurde hier verschenkt, zudem fehlt Pjanic nun mindestens in Finnland, wenn nicht gleich auch in Italien. Und wenn ich mir dann überlege, dass vor/mit der Prosinečki-Bestellung dem Verband auch ein Koller angeboten wurde, könnte ich fast speiben! Was die Trainer anbelangt, diese Vorkriegsgeneration der Topspieler der späten 80-er/frühen 90-er im ehemaligen Jugoslawien wurde eindeutig von der Zeit überrollt. Mental sind die alle dort, wo sie als Spieler aufgehört haben ... ***
  5. tolle leistung, vor allem in HZ2, kämpferisch als auch spielerisch. schon lange nicht so ein unterhaltsames und spannendes 0:0 gesehen. die stimmung auch top!
  6. alemko

    Ticket-Thread

    das interesse für das spiel auf bosnischer seite ist recht groß, nicht nur in der hiesigen community - auch aus ländern wie deutschland oder beispielweise der schweiz, aber auch aus bosnien selbst, werden fan-bus/flugtouren organisiert. ich erwarte mehr bosnische fans als beim letzten aufeinandertreffen im prateroval und da waren so um 10.000+ bosnier präsent. man spekuliert, dass diese auswärtspräsenz an die länderspiele in brüssel (2005) und paris (2011) herankommen könnte, und da waren jeweils so um die 15.000 bosnier vor ort.
  7. bosnien war zwar am schwimmen am anfang, nach dem tor wurde ein glasklares tor von džeko zum 2:0 aberkannt... danach war ein zweiter treffer eigentlich auch überfällig. ganz klares chancenplus auf bosnischer seite, trotz des eher mauen spiels
  8. bißchen eingewohnungszeit wird man ihm gewähren müssen - sehe ihn, wie bereits erwähnt, als perspektivspieler, der noch einige mängel ausmerzen muss. was die nationalmannschaft anbelangt, da ist es ähnlich, die RV alternativen sind gelernte stopper, bicakcic von TSG hoffenheim und vranjes von AEK athen/jetzt anderlecht. prosinecki setzt immer mehr auf todorovic, da er dem offensivspiel mehr liegt, nach vorne mehr bringt. und da kann man dann schon parallelelen zu RBS ziehen. eines sei noch erwähnt: todorovic wurde in seiner anfangszeit bei sloboda nicht der durchbruch zugetraut, und durchgesetzt hart er sich dann sehr wohl. das gleiche kann man auch von der derzeit recht erfolgreichen bosnischen U21 behaupten, in der den stamm-RV verdrängte. jetzt ist er auch schon im a-team-focus. die ligaumstellung wird ein wenig dauern, aber ich glaube, dass er sich durchsetzen kann.
  9. nur so am rande, ausgstochen wurden hier hajduk split, sparta prag und der fc porto (wo er allerdings erst langfristig hätte aufgebaut werden sollen).
  10. darko todorović ante portas...
  11. hier zum download in HD... https://www.myairbridge.com/de/#!/email/Z6NJvXug1l3 todorovic ist ein flügelspieler, ein offensiver, zumindest im verein spielt er offensiv, nur bei bedarf als RV. in der bosnischen u21 wurde er als RV eingesetzt, dies jetzt unter prosinecki auch im A team, wo seit mensur mujdza kein vernüftiger RV gefunden wurde. todorovic könnte diese lücke vll. füllen. in der recht erfolgreichen bosnischen u21 zeigte er schon auf, im zweiten anzug des a-team kam er vor kurzem unter neo-teamchef prosinecki auf der USA-tournee zum vorschein, jetzt lieferte er im "echten a-team" recht gute spiele gegen die montenegriner und jetzt vor allem gegen korea. würde ihn als perspektivspieler einordnen, mit guten anlagen und gutem durchsetzungsvermögen, der aber auch noch an vielen sachen zu arbeiten hat (defensivverhalten, bzw. im RBS -fall dann wohl auch die flankengenauigkeit). jedoch wird er dorthin wechseln, wo er am ehesten spielpraxis bekommt, somit ist salzburg wohl nur thema wenn lainer geht. extrem viel wird er nicht kosten - mitunter da beim verschuldeten stammverein sloboda tuzla ziemlich viel unruhe in der führungsetage herrscht. der verein hat sich gerade so vor dem abstieg gerettet.
  12. @vöslauer, da phantasierst dir jetzt was zam mit den fahnen, bin oft genug auf spielen um das beurteilen zu können, hab keine einzige von dir genannte fahne gesehen. vereinzelte idioten gibts immer, wie am balkan, so in österreich, die solche situationen als bühne sehen, aber sie stehen nun mal nicht für den großteil der fans. was bei bosnisch-griechischen duellen passiert, kann ich mir ehrlich nicht erklären, denn da gibts de facto immer reibereien - so hat es nicht nur beim fußball, sondern schon mehrfach zwischen spielern bei handball-qualliduellen und bei einer basketball-EM offene schlägereien am spielfeld zwischen den spielern gegeben. teile der fans sticheln halt dann noch in frischen wunden, auf aktion folgt gegenreaktion, und dann gehts im kreis weiter. unnötig natürlich, aber ich würde das ganze nicht überbewerten. @fenix: besic hat manolas "nur" mit dem körper weggedrückt. harmloser "stesser"... der typ, der dem herumfuchtelnden griechen eine verpasst hat (und ihm dabei zwei zähne ausgeschlagen hat), war der bosnische co-trainer gilli. das ist eines betreuerstabmitglieds nicht würdig. der verband hat schon gegen den franzosen eine untersuchung eingeleitet. ich glaube, der wird in die wüsste geschickt. ich hoffe nur dass auch der trainer bazdarevic mitgeht. strafen wird es hageln, beide verbände sind wenn ich mich nicht täusche auf bewährung wegen ähnlicher blödheiten.
  13. naja, da hat es während des spiels recht viele grenzwertige duelle gegeben. was sie sich so gesagt haben, wird auch ein rätsel bleiben. und ich darf dich korrigieren, der "schläger" auf dem video ist kein bosnier, sondern der bosnische co-trainer, der franzose stéphane gilli. p.s.: klare notwehr, der kleine grieche braucht sich da nicht aufpudeln - wer verlangt/stress sucht, kassiert auch meistens.
  14. gespielt wurde in zenica. auf dein nationalitätengesocks mag ich gar nicht eingehen. scheinbar hast du das erste spiel nicht gesehen, denn da haben die griechischen fans ein srebrenica-transparent (" messer, stacheldraht, srebrenica" - aus dem serbischen übersetzt) aufgehängt, geschmückt mit ein paar serbischen fahnen. https://www.radiosarajevo.ba/sport/nogomet/uzas-iza-begovicevog-gola-transparent-noz-zica-srebrenica/244392# weil du die türkischen fahnen ansprichst, habe diese zwar nicht gesehen, sollte es sie gegeben haben, ist das üblicher balkan-schwachsinn - auf griechische " srbija" chants, folgen dann "türkiye" oder "makedonija" chants aus dem bosnischen sektor, mit den dazugehörigen fahnen. im letzten qualiaufeinandertreffen wurden bosnische fahnen im griechensektor verbrannt, und die bosnische hymne in beiden spielen in athen gellend ausgepfiffen. zum spiel: es war ein extrem hart geführtes spiel, mit sehr vielen versteckten fouls, die rizolli unverständlicherweise zuließ - lulic mit agenhöhlenbruch ausgetauscht, sunjic ebenfalls im spital gelandet , auch ein grieche mit verletzung ausgetauscht. griechen sind mit dem ziel einen punkt zu holen gekommen, und haben das erreicht, mit der für sie typischen defensiven kompaktheit. skibbe auf griechischer bank hat die mannschaft besser eingestellt als der bosnische coach, und das muss man neidlos anerkennen. sie haben teilweise hoch gepresst, und so über große strecken einen bosnischen spielaufbau über die mitte nicht zugelassen, bzw. pjanic gezwungen extrem weit runterzugehen um sich die bälle zu holen. die bosnischen (ersatz)außenverteidiger waren für dahingehend sowieso nicht zu gebrauchen. mit dem punkt sind die griechen der barrage näher, sowohl grechenland als auch bosnien spielen aber jeweils zu hause gegen die belgier. griechenland sehe ich vorne, mit dem jetztigen bosnischen trainer bazdarevic wird das wohl nix mehr, keine linie, kein taktisches verständnis, und von einer psychologischen mannschaftsvorbereitung braucht man gar nicht sprechen. strittige szenen gabe es mehr als genug, und warum rizolli für diesen stresspegel sorgte, sieht man hier: und das dann am ende die zwei romaspieler aufeinander losgehen, bzw. der grund für diesen tumult sind, ist dann auch symptomatisch für dieses aufeinandertreffen.
×
×
  • Create New...