Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 10/30/2020 in all areas

  1. 76 likes
  2. 36 likes
    Endlich ist dieser sinnlose Nationalteam-scheiß zu Ende und das nächste Rapid Match ist in Sicht 5x Liga, 3x EL und 1x Cup Schlager in 27 Tagen. Das wird heftig.
  3. 35 likes
  4. 35 likes
    Eines noch - ich verstehe jeden der negativ in ein Spiel gegen die Salzburger geht, normalerweise nimmst du gegen die nichts mit weil sie mit ihren Mitteln einfach in einer anderen Liga spielen. Alles ok. Aber ich werd einen Teufel tun und vor der Partie von einer Niederlage schreiben. Niemals werde ich den Kopf senken gegen diese Warze des Fußballs - Rapid ist immer wieder aufgestanden, auch als wir vor dem Bankrott gestanden sind, als Rapidler kämpft man und gibt erst recht nichts vorher auf. Rapid ist stark - Rapid heißt niemals aufgeben. Merkts euch das.
  5. 32 likes
    So, ich habe jetzt diese Präsentation von MK auch mal schnell angesehen. Und was ich da höre, ohne jetzt den GF Bericht angesehen zu haben ist, dass ich mich echt frage was man sich dabei eigentlich gedacht hat. Ganz wertfrei, aber ich frage mich das jetzt wirklich. Punkt 1: Er redet von fehlenden Transfereinnahmen (coronabedingt) die nicht getätigt werden konnten. Ganz ehrlich, wen hätte er den bitte von unseren „Stars“ verkaufen wollen um Gewinn zu erwirtschaften? Mir fällt spontan bestenfalls ein CM ein, der aber sicher keine finanzielle Hausnummer ausgemacht hätte. Alle anderen sind, um es höflich zu formulieren, nix wert. Klingt hart, is aber so. Punkt 2: Welcher seriöse Geschäftsmann in unserer sportlichen Lage baut seine Kalkulation auf einer „erhofften“ Teilnahme an internationalen Spielen auf. Und das nach eher zuvor schon spielschwachen Jahren? Ich gehe auch nicht zur Bank und suche um einen Kredit an, weil ich plane nächste Woche im Lotto zu gewinnen. Das ist doch bitte mehr als nur grenzwertige Finanzplanung. Welcher Aufsichtsrat stimmt solch irren Plänen zu? Wenn Salzburg so kalkuliert kann ich das verstehen, die haben sich das auch erarbeitet. Aber wenn man unseren Trend der sportlichen Entwicklung beobachtet hat, ist dieser Plan eher absurd. Punkt 3: Ausfall von int. und nat. Sponsoren. War es nicht gerade MK der in einer PK vor einigen Jahren gesagt hat, dass er die Struktur der Sponsoren so haben möchte, dass der Wegfall eines Sponsors von einer Vielzahl an kleineren gut abgefedert werden kann und so nicht ins Gewicht fällt? Also lieber mehr kleine, als ein oder zwei große Sponsoren? Also was jetzt. Ich kenne mich auch hier jetzt nicht aus. Diese drei Punkte alleine, sollten schon mehrfach ernsthaft hinterfragt werden. Und diese Punkte haben auch genau nichts mit Corona zu tun und fallen doch sehr ins finanzielle Gewicht.
  6. 32 likes
    Mit meinem 7000. Post wünsch ich mir einen Sieg in der Vorstadt. Danke.
  7. 30 likes
    Mich würd ja brennend interessieren, was die Spieler erzählen wenn sie zurück zu ihren Clubs kommen. "Buam, kennts euch net vurstölln, der Franco is a Knolla. Der vasteht so vü von Taktik wie i von am Langhoar-Hoarschnitt. Do muass ma im Training s Hirn ausscholtn, damit ma s Kicken net wieder valernt." [Reinhold Ranftl/LASK] "Guade Gschicht ausm Abschluss Training. Hätt ursprünglich Start gspüt, hab dann aber den Marko so bei am Luftzweikampf verramt, dass der weinend zum Franco grennt is und gmand hot, er derf mi net aufstön. Die ormen Norweger hern ja sofort wieder s Kicken auf, lauter unerfahrene Buam, des wollt der Teamchef net riskieren" [Gernot Trauner/LASK] "Ganz versteh ichs auch net, warum ich net s Tor gehütet hab. Da Robert hat gsagt, wir sollen uns des mit Schere-Stein-Papier ausmachen. Auf drei Gwonnene. Hab i den Pavo drei Mal mitm guten alten Stein einighaut. Haben da Robert und Franco a gute Stunde beraten, aber die haben ja von Schere-Stein-Papier noch weniger Ahnung als vom Kicken!" [Alex Schlager/LASK] "Mich hat der Teamchef ständig aufd Laufbahn geschickt. Hat gemeint wir müssen an meinen Schwächen arbeiten. Sprinttraining den ganzen Tag. Neben mir hat der Staatsmeister im 100 Meter Sprint trainiert. Bist deppat, den hab I versaugt. Hab manchmal auch am Fußballplatz vorbeigeschaut. Könnts euch net vorstellen. Da Marko liegt weinend am Boden, da Pavo und Gassi spielen Schere-Stein-Papier und da Franco massiert dem David die Füße. Ein Kabarett" [Husein Balic/LASK] Die Edith hat nun auch die Aussagen vom Philipp Wiesinger abgehört. "Burschen, wir kennen ja unsern Professor. Da kommt einem der Franco vor wie ein Kindergartenpädagoge in Ausbildung. Mitm Marko spricht er wie mit einem 3 Jährigen, gut, kann a am Marko liegen. Aber ihr werdets net glauben was er mir gsagt hat. Meint der ernsthaft, dass Tore außerhalb des Strafraums net zählen. Bin ma vorkommen wie damals beim Kickerl mit meinen Spezln im Waldbad Anif. Aber gut, man hört ja am Teamchef, hab ich halt net von Außerhalb abgezogen" [Philipp Wiesinger/LASK]
  8. 30 likes
    Gruber im Frühjahr: "..darüber, was man sich vom Einspruch erhoffe: „Was wir uns da erhoffen, das ist, glaube ich, jetzt nicht das Thema, dass wir das heute besprechen. Wir haben hier ganz klar unseren Weg und deswegen haben wir auch diese Berufung abgegeben. Und für all jene, die mir erklären, dass man einen Instanzenzug nicht wahrnehmen darf oder kann oder irgendeine Strafe annehmen, kann ich nur sagen: Wir müssen das sogar. Wir sind verpflichtet dazu bestmöglich dafür zu sorgen, Schaden vom Verein abzuwenden. Das ist eine Sorgfaltsverpflichtung und der kommen wir auch nach.“" Damals war Hr. Dr. Gruber noch besonders Obergescheit. Wenn der LASK jetzt den Aufstieg verpasst (1:0 anstelle von 3:0) ist Hr. Gruber dann seinen Sorgfaltsplichten nicht nachgekommen? Muss er dann zurücktreten? Der Kerl ist einfach nur peinlich.
  9. 30 likes
    Ja schreib ich Mal das offensichtliche nieder. Dominik thalhammer Trainergott.Am meisten beeindruckt mich das der Sir so auf die Befindlichkeiten dieser Plattform eingeht .1. Katastrophale Vorbereitung nervösität macht sich breit. Der Mann mit den Rollkragen meint nur locker bleiben das mach Ma schon.Ergebniss 14 Pflichtspiele 11 siege 1 Remis 2 Niederlagen.Läuft. 2.klauss frieser und tetteh weg. Goiginger verletzt .Karamoko kein Faktor raguz noch nicht in Form. Ja Herr thalhammer wer soll denn überhaupt Tore schießen.? Ergebnis 37 Tore in 14 Pflichtspielen. 3. Die zweiten 45 Minuten in Tirol blutleer. Ein konditionelles Problem wird diagnostiziert. Willensleistungen wie in Antwerpen zerstreuen diese Ängste. 4 .Die Defensive Stabilität ging etwas verloren. Trainergott thalhammer schärft etwas nach und nach 3 Toren gegen die Bulgaren muss in den nächsten 270 Minuten kein Gegentreffer mehr hingenommen werden. Generell erst 12 Gegentore in 14 spielen. Grundsätzlich würde ich schon sagen man kann schlechter in die Saison starten . Um es nicht zu positiv zu gestalten gibt es natürlich auch beim Traum aller Schwiegermutter negative Aspekte .Wenn es hart auf hart kommt wird er kühbauer nicht umhauen können.
  10. 29 likes
  11. 28 likes
    Wie kann man bitte wirklich jeden Scheißdreck dieser inkompetenten und völlig überforderten Regierung auch noch verteidigen?
  12. 28 likes
    Und die Leute wundern sich dann über solche Memes.
  13. 25 likes
    Warum? Weil der Erfinder der "frugal four" im Sommer so großzügig war? Fuck, Kurz muss sich nicht wundern, dass die anderen Staatschefs nach seinem dümmlich-populistischen Sommertheater überhaupt kein Interesse daran haben, dass er nun freigiebig und durch ihn "erkämpfte" EU-Gelder an seine Adler-Runde verteilen kann. Im Frühlings gab's den Superspreader Ischgl ("olles richtig gemocht"), im Sommer gab's Reisewarnungen für alle Urlaubsländer und Aufrufe in Österreich Urlaub zu machen (zum Beispiel in Sankt Wolfgang ...) und jetzt ist man peinlich berührt, dass die Nachbarländer sagen: Wir lassen uns von Österreich nicht nochmal Corona in die Suppe spucken? Kurz hat im Sommer einfach nicht darüber nachgedacht, dass Österreich auch ganz schnell in die Rolle des Bittstellers geraten kann und hat sich vor allem Italien gegenüber arroganz und unfreundlich gezeigt. Jetzt zeigt ihm halt Italien den culo. Zurecht. Und selbstverständlich ist einzig und alleine die türkise ÖVP daran schuld.
  14. 25 likes
    Nach den akademischen Höchstleistungen unter Tags, kehre ich Abends immer wieder gerne hier her zurück. Abschalten, in die Tasten ballern und mit Halbwissen flexen. Dazu noch das Gefühl der sozialen Isolation durch das Treffen meiner ASB Squad kompensieren. Sind ja doch einige Swaggernauten hier, die ganz schön husteln um hier fly zu sein! Mashallah, ASB du bist so lit!
  15. 25 likes
    Das nenn ich mal einen traurigen Samstag Nachmittag
  16. 24 likes
  17. 24 likes
    Die europäische Abschussliste von 2018-2020 wird immer länger: AZ Alkmaar Besiktas Istanbul Dunajská Streda FC Basel Lillestrøm SK Ludogorez Rasgrad PSV Eindhoven Rosenborg Trondheim Royal Antwerpen Sporting Lissabon 23 Spiele 14 Siege 2 Unentschieden 7 Niederlagen 45:27 Torverhältnis
  18. 24 likes
  19. 23 likes
    so knapp wie heut stand der Fernseher noch nie vor einer Flugstunde.
  20. 23 likes
    Ich bin total leer. Stöger ist ein großartiger Trainer, ein unfassbarer Glücksfall für den Klub. Welche Euphorie seine Bestellung bei mir auslöste! Wenn nun selbst der nicht mehr zustande bringt, als die Mannschaft heute gezeigt hat, dann fällt mir auch nix mehr ein. Wobei ich mir selbst nicht ganz im klaren bin, wie motiviert er eigentlich (noch) ist, wenn ich an sein Interview vor einigen Wochen denke, in welchem er sinngemäß meinte, dass er eben das eine Jahr als Coach runterbiegen wird und dann ... schaun wir mal. Ein überzeugendes Bekenntnis zu längerfristiger Zusammenarbeit sieht für mich jedenfalls anders aus. Unverständlich auch, dass man nicht endlich Hahn für einige Partien das Vertrauen schenkt - schlechter kann es einfach nicht mehr werden. Wie Monschein zu Teamehren kann, kann vermutlich auch niemand schlüssig erklären. Nun steht also die Cuppartie an. Eigentlich auch schon wurscht, ob wir jetzt oder eine runde später ausscheiden. Glaubt wirklich jemand, dass dieses Team ernsthaft um den Pokal mitreden kann? Und so wirds ein zähes Ringen, ob wir es vielleicht unter die Top 6 schaffen. Bloß: wozu? Mehr als ein bedeutungsloser 6. Platz wird da auch nicht rausschauen. Von Salzburg braucht man gar nicht reden, Lask, wac, grüne sind längst nicht mehr unsere Kragenweite. Selbst Sturm und Pölten zeigen uns mittlerweile den Auspuff. Man hat bisweilen das Gefühl, als Gegner gar nicht mehr richtig ernst genommen zu werden. Europacupfeeling darf man sich bis auf weiteres gepflegt in die Haare schmieren. Tja, wer hätte das vor 7 Jahren gedacht, als wir unter Bjelica in der CL recht gute Figur gemacht haben. Irre, was seither geschah. Es is so zum Scheißen.
  21. 22 likes
    Dass gewisse politische und gesellschaftliche Spektren kritisch gegenüber wissenschaftlich neuartigen Technologien sind ist sowieso nichts Neues. Warum vielen wissenschaftlichen Publikationen folgen wo doch auch ein Dreizeiler von irgendeinem Dahergelaufenen auf facebook die Wahrheit offenbart.
  22. 22 likes
    Alle im ASB Forum: "Puh jetzt geht's gegen WAC, Salzbug und Rapid. Jetzt wird sich zeigen wie gut STurm wirklich ist." Sturm Mannschaft so: "OK"
  23. 21 likes
    Kühbauer lässt mittlerweilen eigentlich schon einen attraktiven Fussball spielen, nach dem gestrigen Länderspiel war mir das klarer als je zuvor.
  24. 21 likes
    Tut er nicht. Der Ansatz mag gut sein, aber es gibt auch immer eine andere Seite. Sie hätte einiges besser machen können, ja. Aber ein Versagen die Bevölkerung zu schützen ist im internationalen Vergleich schlichtweg nicht gegeben. Die Erwähnung einer Neuinfektions-Statistik ist purer Populismus. Denn die Länder die wir überholt haben, hatten den Peak schon vor Wochen und dann einen Lockdown gesetzt. Und was ist das überhaupt für eine Statistik, wenn man a) an den Zahlen anderer Staaten generell zweifeln kann und b) zum Teil anderorts deutlich weniger getestet wird als in Österreich. Ist das seriös? Aber gut, der werte Herr ist halt auch SPÖ-Politiker, Populismus gehört zum Tagesgeschäft. Im Nachhinein ist es ganz leicht den besten Zeitpunkt zum Handeln zu bestimmen. Surprise. Billiger Populismus... aber ok, wie gesagt der Herr ist Politiker. Ich hab nicht den Eindruck, dass wir blöder dargestellt werden als Leute in anderen Ländern. Und ja er hat Recht.... natürlich gibt es asoziale Trottln.... und auch nicht mehr als in jedem anderen Land. Genau deswegen ists ja auch eine Pandemie und es geht überall auf der Welt rund, nicht nur in Österreich. Sollte er vielleicht erwähnen. Weil es entsteht der Eindruck, den scheiss Virus gibts aktuell nur bei uns. Hoffentlich nicht. Die Ampel ist für Arsch und Friedrich. Absolute Zustimmung! Weil sie u.a. auch nur auf Empfehlungen basiert. Was aber dem Österreicher auch ein wertvolles Gut ist, Stichwort Eigenverantwortung. Antwort: Ja. Anderorts läufts eben nicht überall besser. Ich gebe aber zu, dass hier (für unsere Mittel und der Wichtigkeit) wohl zu wenig gemacht wurde. Wer glaubt, dass es in Deutschland oder Italien "coronasicher" in Schulen zugeht, dem empfehle ich einfach einmal sämtliche Artikel in den genannten Ländern durchzulesen. Glücklicherweise Herr Lercher, haben wir noch immer einen Rechtstaat und keine Diktatur. In vergleichbaren Ländern wie unsere Paragraphenreiter aus Deutschland, wurden auch mehrere Verordnungen gekippt. Darf man zur Entschuldigung erwähnen, oder? Es ist leider so und die Problematik lässt sich auch mit den allerbesten Juristen nicht in Griff bekommen. Ob man es besser machen könnte? Vermutlich! Aber die Verfassung ist halt ein heiliges Gut und wir sind froh diese zu haben. Oder etwa nicht? Billige Polemik darf natürlich nicht fehlen, die fehlende Einbindung des Parlaments ist aber in der Tat ein großer Schwachpunkt dieser Regierung. Der Kanzler hat aber wenigstens immer davon gewarnt und war, soweit die Medienberichte stimmen, immer (!) ein Treiber von härteren Maßnahmen. Was sicherlich auch nicht populär war. Er ist hauptverantwortlich, ja, aber der Lockdown Light war ein Zugeständnis seiner Seite.... seine Meinung wäre bereits damals ein härterer Eingriff. gewesen Das wollte aber der Österreicher damals aber übrigens auch nicht. Weiß ich nicht, Herr Lercher sicher auch nicht - die Wirtschaftsmacht Nr. 1 - Deutschland, hat beispielsweise nicht mehr gemacht, oder? Im Gegenteil, man hat den Eindruck man sträubt sich hier dagegen. Billige Polemik - und falsche Schlussfolgerung. Ja, andere Länder haben genau das in anderer Form auch. Diese Versager in Holland, Belgien, der Schweiz, Tschechien, Deutschland. Wieso lassen die nur eine Pandemie rein.... Und auch wenns weh tut - natürlich ist die Bevölkerung auch verantwortlich. Und ich schreibe das aus speziellem Grund -> diesen Beitrag habe ich schon vor etlichen Stunden auf einer Facebook-Pinnwand einer Bekannten gelesen. Sie hat es auch kommentiert.... (ich will jetzt nicht den Namen posten). Die Regierung hat versagt, sie hat zu wenig gehandelt, sie hat uns nicht geschützt und nur inszeniert. Und es sei unter aller Sau, dass sie "uns die Schuld gibt". Die gleiche Person scheisst seit 6 Monaten Facebook penetrant und ohne Pause zu. Mit Stellungnahmen und Rülpsern von FPÖ-Politikern und SPÖ-Politikern. Mit Analysen, dass das Tragen einer Maske absolut nichts bringt. Mit Meinungen, dass Masken unsere Kinder krank machen! Mit Artikeln, dass der beste Schutz gegen Corona viel Vitamin D ist. Mit Artikel, dass es bei 20% teilweise sehr schwere Impfschäden geben wird. Mit ständigem Zitieren von Verschwörungstheoretikern rund um Bhakdi und Co. Mit Artikeln, welche Drosten und Lauterbach als "Schlampen" von Bill Gates bezeichnen. Mit Artikel, dass in Italien nur alles inszeniert wurde. Garniert mit persönlichen Ratschlägen, dass Corona nicht gefährlicher als die Grippe ist und sie keinen kennt, der jemals Corona hatte. Und genau deswegen bin ich wirklich auch brennhaß. Solche unbelehrbaren Trampln nehmen sich jetzt das Recht daraus, alles der Regierung in die Schuhe zu schieben. Dazu brauch ich nicht sagen, dass solche Trampln in ihrer Blase natürlich fast auch nur Zustimmung finden. Und das ist jetzt kein Einzelfall! Den Hausverstand abgegeben, sich an nichts halten und jeden Dreck und Fake News in die virtuelle Welt geteilt... und heute ist man erzürnt über den späten Lockdown, der vor einem Tag aber noch zu früh gewesen wäre in derer abstrusen Logik. Aber ich sehe es auch im ASB.... manche brauchen ein Ventil um ihren Druck abzuladen. Wenn das hilft, soll es so sein. In meinem Beispiel wurden von der besagte Person Leute wie Drosten und Lauterbach indirekt als Schlampen bezeichnet. Hier wurden die Herren glücklicherweise nur manchmal als "Mascherlträger" verspottet. Einige die jetzt aber von Kurz und Co. eine Entschuldigung und und Eingeständnis von Fehlern verlangen, sollten auch in sich kehren wo man selbst in Zeiten einer Pandemie Fehler gemacht hat. Weil Hausverstand und Eigenverantwortung kann uns kein Politiker abnehmen.
  25. 21 likes
  26. 20 likes
    Barac ist für mich auf bestem Weg zu einem sogenannten "Kult-Spieler" - das ist so grotesk, was der aufführt - regelmäßige Tänze auf dem Vulkan vor, neben und im 16er und dann wieder seine scharfen 60 Meter Pässe punktgenau auf den Mann. Man könnte fast meinen, er macht das absichtlich...
  27. 20 likes
    Ich finde das Bild am coolsten: War eine geile Auswärtsfahrt
  28. 20 likes
  29. 20 likes
    kannst du dem verein dein know how weitergeben? so ähnlich hätte ein fanshop eigentlich auszusehen
  30. 20 likes
    protip für euch: wer 0815 aufgespritzte/gefakte/geshoppte girls mag, soll sich mal eine app namens instagram runterladen. das ist wohl schlaraffenland für euch!
  31. 20 likes
    Wenn man in diesem Thread ein Bild vom reinkopiert anstatt einfach zu schreiben
  32. 19 likes
  33. 19 likes
    Einfach nur Wow. Um das Pickerl dort hinzukleben, muss man schon ein gewaltiger Volltrottel sein. So ist das, wenn man leiwand sein möchte aber trotzdem geistig sehr eingeschränkt ist. Schade, dass es kein anderer der dabei war entfernt hat
  34. 18 likes
    Leistungsgerechtes 1:1 nach einem unglaublich starkem Spiel von uns. Offene Rechnungen konnten nicht beglichen werden und auch unsere Serie in der grünen Höhle ist nicht gerissen!
  35. 18 likes
    Es sind hier nicht nur die beiden Torhüter (Strebinger Gartler) zu diskutieren, sondern auch um den Tormanntrainer (Macho). Denn seit der das Ruder an der Hand hat, geht es steil Bergab mit unseren Goalies. Unter Payer steigerte sich Strebinger, der gab ihm in den Gesprächen Rückhalt und Selbstvertrauen. Ich denke, man sollte sich um einen neuen Tormanntrainer bemühen, der unsere Goalies wieder auf Vordermann bringt. Das sie es können speziell Strebinger, hat man auch mehrmals gesehen.
  36. 17 likes
    Wir brauchen - und das tut ja eh keiner - nicht viel darüber reden: Rapid war die bessere Mannschaft und hatte die meisten Chancen. Aber halt! Wenn man die bessere Mannschaft ist und dann nicht gewinnt, hat der Gegner ja auch nicht ALLES falsch gemacht. Vor allem hat die Austria gezeigt, dass sie defensiv gegenüber dem Vorjahr besser geworden ist und dass sie mit Pentz wohl einen der besten Torleute in Österreich hat. Punkt. Das Positive? Hahn hat sich bewährt, Rapid kann immer noch nicht gegen uns in ihrem neuen Voglhäusl gewinnen und wir haben einen Punkt erobert. An die grünen Freunde: Ja, ihr ward besser, ihr seid weiter als wir, aber wir haben dennoch kein Mitleid wenn ihr weint. Alles klar? ;-)
  37. 17 likes
    ^ Und was glaubst, wen das hier interessiert?
  38. 17 likes
    Pfff, danke sagen und einziehen. Wenn's ewig hält, schön. Wenns in 5 Jahren aus ist, hast dir einen Batzen Geld erspart. Vorausgesetzt natürlich, du willst im Speckgürtel wohnen.
  39. 17 likes
    Hat schon jemand angedeutet, dass ein gutes Pferd nur so hoch springt, wie es muss?
  40. 17 likes
  41. 17 likes
    Mal etwas cooles das ich grade entdeckt habe und so auch noch nicht wusste bzw mir nie aufgefallen ist: Der Begriff Rosenkrieg kommt ursprünglich aus einem bewaffneten Konflikt zwischen zwei englischen Adelshäusern im 15. Jahrhundert. Er wurde so genannt da beide Häuser jeweils eine Rose als ihr Wappen hatten. Das House of Lancaster eine rote Rose und das Haus of York eine Weiße. Die Rivalität der beiden Häuser wurde schließlich mit König Heinrich VII beendet der aus beiden Häusern abstammte und als Einungssymbol fortan die Rose of Tudor führte. Eine rot-weiße Rose. Jedoch wurde der Krieg in der Heraldik nicht beigelegt und noch heute sieht man sehr oft welches Herrscherhaus bevorzugt wurde. Am Prominentesten tatsächlich im Fußball: Die Vereine Manchester City, Chelsea, Blackburn Rovers, Bolton haben die rote Rose während Leicester, Southampton, Leeds, beide Sheffielder Vereine, Huddersfield, Luton, Wimbledon eine Weiße im Wappen haben Der einzige Verein in den englischen Profiligen der die Tudor-Rose trägt ist Northampton Town
  42. 17 likes
    außerdem brauch ich viel fantasie, um mir aus den vier halbchancen von sturm und einer 20minütige feldüberlegenheit nach LASK-einbruch eine bombenleistung zusammenzureimen. der LASK "zerfällt" weiter in gewohnter manier! geili.
  43. 16 likes
    Wenn man sowas liest wie bei Schalke gerade, fühl ich mich immer zurück versetzt in düstere Zeiten unseres Fan-Daseins. Dann schießt mir wieder ein, welch charakterstarke Truppe wir damals hatten und wie schnell es im Fußball in beide Richtungen gehen kann. Und auch wenn ich weiß wie gut die Herrschaften an der Spitze arbeiten, bekomm ich ein leichtes Ziehen im Bauch wenn ich an den Stadionbau denke. Einerseits weil ich Vorfreude verspüre, andererseits weil ich auch weiß, dass ein solches Mammutprojekt unglaubliche Ressourcen beansprucht und durchaus auch dafür sorgen kann, dass der sportliche Erfolgslauf ins Stocken gerät. Conclusio: all das was momentan um unseren Verein passiert in vollen Zügen aufsaugen, genießen und dran glauben, dass uns noch viele glorreiche Jahre bevorstehen.
  44. 16 likes
  45. 16 likes
    Ich bin Psychologe in freier Praxis und im Krankenhaus und kann nur eins sagen: nach der ersten Welle kam eine starke Welle der psychischen Belastungen. Neben der mittlerweile eh veröffentlichten Daten zum massiven Anstieg von Angststörungen und Depressionen, hatten meine KollegInnen und ich subjektiv den Eindruck eines massiven Anstiegs an Suizidalität (sogar an Suizidversuchen), bzw. an Lebensüberdrussgedanken in unserer Region. Die Belastung ist wirklich enorm, inwiefern traumatische Störungen, flapsig ausgedrückt, schlagend werden, wird man auch noch schauen müssen. Ich bin echt gespannt, privat und beruflich, wie der Winter in psychischer Hinsicht wird. Viele berichten mir von einer "Schwere", die öfter spürbar wird. Das kenne ich auch, is ja auch "normal" Ich selbst merkte vor allem im Urlaub erst, wie groß auch die unbewusste Anspannung ist, eh keinen anzustecken, als ich mich mehrmals ertappte, froh zu sein, eben dahingehend keinem Risikopatienten zu begegnen. Ich wollte nur kurz meinen Senf dazugeben, da ich die psychischen Auswirkungen als Riesenthema erlebe, was in Wechselwirkung eh logisch ist, aber dennoch starke Auswirkungen hat, die teilweise wenig beachtet werden im Zuge der für mich um Teil elendigen Spaltungsdiskussionen. Wie auch immer, ich wünsch jedem hier viel Resilienz😁 und kein "social distancing", sondern ein "physical distancing" (das fühlt sich doch gleich besser an😉)
  46. 16 likes
    Jetzt haben wird den Beweis... Das Drecks-Konstrukt ist gesundheitsschädlich!
  47. 16 likes
    Tja, auch am Tag danach bin ich noch immer frustriert. Wie lange werden wir uns das alles noch so anschauen müssen? Es kam bei mir in den ersten ~3 spielen unter PS echt sowas wie Hoffnung auf, dass sich heuer doch endlich etwas zum besseren wendet. Das Spiel beim Lask, dann die beiden Heimspiele wo doch ein bissl Zug nach vorne zu sehen war. Vor allem ein Suttner, der laufend nach vorne durchbrach u (endlich wieder) top flanken direkt an den mann brachte sind mir da in Erinnerung u ließen mich u.a. hoffen dass es jetzt endlich besser wird. (Dazu Wimmer u Pichler die ordentlich umrührten, Maudo!) Seit den Partien gegen Hartberg u jetzt gegen Altach muss ich sagen: Leider wieder alles verflogen - Das ist noch weniger als NIX. Keinem gelingt irgendwas, Pässe kommen nicht mal annähernd dort hin wo sie sollten, Laufwege passen nicht, Torchancen quasi 0..... Und das wirklich deprimierende ist: Wir werden heuer - schon wieder - im UPO spielen (müssen) u das leider zurecht. RBS, Rapid, Lask, Wac, Sturm, auch Pölten u leider mittlerweile anscheinend auch Hartberg sind über uns zu stellen. Unsere Gegner sind Admira, Wattens, Altach, Ried u Co... u nichtmal da sind wir irgendwie überlegen Und auch zermürbend: Ich habe mir vorige Woche unseren geliebten Stadtrivalen angesehen u was der für ein Programm gegen miese Altacher veranstaltet hat. War leider auch eine andere Sportart. Die wurden dominiert u hatten nicht den Funken einer Changs - hätten denen auch 6, 7, od mehr Tore einschenken können, trotz Doppelbelastung Unser „Kader“ hingegen passt hinten u vorne nicht zusammen u man könnte meinen wir kommen völlig am Zahnfleisch daher..... Man kann nur hoffen dass dieser Verein hoffentlich BALD irgendwie zu Geld kommt u 1. überlebt u 2. diesen Mistkader endlich umkrempeln kann. Man sieht jetzt eindeutig, dass es seit Jahren NICHT am Trainer liegt. Alle haben - wie auch jetzt wieder bei Ilzer zu sehen - überall Erfolge. Siehe auch Ibertsberger usw. Das sind alles richtig gute Trainer, funktionieren ausschließlich bei uns NULL. Und jetzt bekommen wir es sogar bei PS schonungslos aufgezeigt, dass da der BESTE Trainer absolut nichts herausholen kann aus der Hundstruppe. Bitter. Bin absolut am Boden was meinen Herzensverein betrifft u habe keine Ahnung WANN u WIE das alles wieder besser werden soll. Leider ist auch PS nicht der erhoffte Magier.
  48. 16 likes
    Klar, und das Mädel das mit dem Rock herumläuft ist auch selbst schuld wenn es belästigt wird. Sehr schräge Ansichten kursieren hier für ein Land mit einem entwickelten Bildungssystem.
  49. 16 likes
    Ja. Nach unserer Muschi Leistung sollten wir schön die Pappn halten und nicht zu goschert sein.
  50. 16 likes
    Classic ASB - alle scheisse alle raus Ich war gestern abend auch sprachlos, aber ein paar Dinge waren mir gestern, als aufmerksamer DAZN Zuhörer klar 1.) Wenn du aus deinem normalen Rhythmus gerissen wirst, wegen komplett übers Ziel schießender Covid Maßnahmen, dann tust du dir schwer, in ein Spiel zu finden, wo der Gegner diesen Nachteil der Anreise plus Eingesperrt sein (am Zimmer!!!!!!) nicht hat, dann sind das genau diese % die dir fehlen! 2.) Molde ist kein Jausengegner, aber auch nicht Bayern - die spielen ein solides, körperbetontes Spiel mit einigen interessanten Spielern in den Reihen. Die wussten ihren Vorteil gestern: Kunstrasen, perfekt zu nützen. Unsere fanden erst gegen Ende des Spiels ein Mittel, wie dieser Rasen zu bespielen ist. Entweder waren die Pässe zu langsam oder zu schnell, ebenso dachten sie ein paar Mal: der Ball rennt raus und im Gegenteil er blieb so liegen, dass er verwertbar war - was Molde stehts erkannte und immer präsent war. Natürlich können unsere Kunstrasen in Wien trainieren, nur jeder der auf so einem Belag mal spielte, weiss wohl auch, dass Kunstrasen nicht gleich Kunstrasen ist. 3.) Als Hobbyläufer weiß ich eigentlich: bevor ich meine 10-15-oder 20km Runde laufe, habe ich mein Aktivierungsprogramm, bei mir ist es eine 6km Spazierrunde durch den Wald mit 2 dt. Schäferhündinnen - die wecken mich auf und aktivieren meinen Körper, jede Hand führt eine Leine, ganz schnell wach werde ich, wenn Rotwild aus dem oder in den Wald stürmt...... ich mache gelegentlich den Fehler, dass es geschäftlich nicht geht, Hunde und Laufrunde zu drehen, weshalb die Hunde im Garten sein dürfen, ich laufen gehe! So: genau diese Laufrunden sind ein absolutes Desaster - natürlich ziehe ich es durch, aber: meine Beine sind müde, meine (ok, will nicht das Leben des Brian zitieren)..... Wenn ich als Hobbyläufer den Unterschied merke und spüre, was ist dann mit einem Profisportler los? Diese ganzen Profis haben ihre Programme für Matchtage, jetzt sitzt man in Norwegen eingesperrt am Zimmer im Hotel, darf nicht raus, erfährt erst irgendwann am Mittwoch, obwohl seit Dienstag dort, dass man spielen darf - weiters darfst aber das Zimmer nicht verlassen, außer wenn dich der Bus zum Stadion bringt und retour..... Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber bei mir würde sich das auch aufs Gemüt hauen, gleichzeitig wieder mal die Unsicherheiten aus der Heimat: Lockdown ja nein, trifft das meinen Arbeitsplatz beim Verein ja nein...... und was sollens machen am Zimmer als am Handy picken??? Wie du es drehst und wendest: es ist alles nur nicht optimal - um Topleistung abzurufen, muss alles passen, dazu gehört auch die Vorbereitung..... Da Molde dort zuhause ist, hatten sie dieses Spezialprogramm nicht und konnten ihre ganz normale Vorbereitung aufs Match durchziehen..... Genau so war das Match: Molde war zu 100% und hat die eigene Leistung schnörkellos abgerufen..... Rapid nicht.... Alles Ausreden? Möglich - aber vielleicht mal zum Nachdenken: san junge Beasch, die für alles noch ka Antwort haben
This leaderboard is set to Vienna/GMT+01:00
×
×
  • Create New...