Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 16.12.2018 in all areas

  1. 75 points
    vgw77

    Fanszene Austria Wien

    Liebe Freundinnen und Freunde, Liebe Austriafans! Es ist erst wenige Tage her, dass unsere Austria einen historischen Derbysieg gefeiert hat. Seit den frühen Morgenstunden des 18. Dezember fehlt uns die Kraft, fehlt uns die Energie, uns darüber zu freuen. Unser Gründungsmitglied, Capo der ersten Stunde, unser Freund Wolfgang Fliri, ist gestorben. Und noch immer wollen wir nicht glauben, dass es stimmt. Wollen wir nicht akzeptieren, dass es keine Antwort auf unsere Fragen des Warums und Wieso geben wird. Wir sind alt genug, um uns als Kinder der Westtribüne zu sehen. Und wenn für uns diese Tribüne ein Gefühl hatte, dann war es ganz bestimmt auch das große Herz unsere Capos. In den letzten Jahren haben wir uns so oft angewöhnt, in Kategorien und Schemen zu denken. Menschen einzuordnen und zu kategorisieren. Wuffi war schon selbst anders. Südtiroler, Wiener. Inter-Fan, der in London studierte. Britischer Support mit dem Megaphon der Fedayn in der Hand. Er war größer als jede Kategorie, er passte in kein Schema, weil er selbst bei anderen kein Schema, sondern immer das Gute zuerst sah. Seine große Gabe, jedem auf Augenhöhe zu begegnen, Menschen zusammenzubringen, das Größere zu denken und zu ermöglichen, das Miteinander vor dem Gegeneinander zu sehen, hat ihn so besonders gemacht. Er musste keine Führungsrolle beanspruchen, denn er war unser Capo. Wuffis Weg hat ihn aus Südtirol nach Wien, weiter in die Welt und dann wieder in seine Heimat geführt. Auch aus einem Grund: Über allem was uns verbindet stand die Liebe seines Lebens. Gundi: Wir verlieren einen Freund, der für manche von uns wie ein Bruder war. Aber wir wissen: Du verlierst den Menschen, für den Du die Welt warst. Unsere Gedanken, unsere Tränen unsere tiefe, aufrichtige Anteilnahme sind bei Dir. Mit Wuffis Tod stirbt für uns ein Teil der Westtribüne. Uns bleiben Bilder und Erinnerungen, Erlebnisse und Gefühle. Wir durften sehen, wie Du das Leben in vollen Zügen genossen, erlebt und geprägt hast. Wie Du so vieles, was Du in Deinem Leben angepackt hast, nach vorne gebracht hast. Uns bleibt ein Auftrag: Deinen Glauben an das Gute, an das Gemeinsame weiterzutragen, deine Mentalität zu leben. Auch wenn Dein Herz nicht mehr schlägt – in unseren wirst Du weiterleben! Danke für alles Capo! Soccerholics Austria Wien 1997
  2. 62 points
    Guge

    Fanszene Hütteldorf

    Vorhin beim Bayern Spiel ❤️💚
  3. 60 points
    hooluna

    Fanszene Hütteldorf

    Werde mit sofortiger Wirkung meine Mitgliedschaft bei der Fpö abgeben.
  4. 58 points
    Gugelhupf

    Fanszene Hütteldorf

    Obwohl es eh nichts bringt: *) Bei der Brücke sind noch Autos durchgefahren, wurde aber danach teilweise gesperrt (was jedoch immer passiert bevor die Fans dort eintreffen) *) Wie viele Gegenstände wirklich runtergefallen/geworfen worden sind, kann anscheinend keiner sagen/bestätigen. Gibt es dazu kein Videomaterial der Polizei? Es wurde ja eh von allen Ecken und Kanten mit Kameras gefilmt. *) Es gab keinen Autounfall! *) Wenn etwas runtergefallen ist, ist es natürlich komplett unnötig und idiotisch! Haben auch alle vor Ort gemeint! Da reichen aber leider 2 Trottel bei 1400 Leuten... ABER *) Ist es dann eine gute Idee, die laut Polizei, "Problemfans" 7 Stunden exakt neben der besagten Autobahn festzuhalten? Diese wurde ja dann wieder freigegeben! Oder will man da eine Eskalation provozieren bzw. Bilder für die Rechtfertigung dieses Einsatzes? *) ein Wunder, dass dort während der Einkesselung nicht mehr passiert ist!! *) Die Verantwortlichen der Fanclubs haben die Leute beruhigt und gemeint man soll Ruhe bewahren!!! *) 7 Stunden mussten Fans bei Minusgraden auf einer gatschigen Wiese neben der Autobahn ausharren, ohne warme Getränke, WCs oder medizinischer Versorgung. Und ohne der Möglichkeit sich hinzusetzen!! *) War die Aktion geplant? Genau auf diesem schmalen Nadelöhr wurden die Fans angehalten, wo man genau wusste dass man sie am Besten unter Kontrolle hat. Die Zettel-Stapel mit den Informationen zum Betretungsverbot waren da bereits vorbereitet. FAZIT: Diese ganze Schikane (7 Stunden, 1338 Identitätsfesstellungen) für 1 Verhaftung und 1 Anzeige. Wenn da bei einem Menschen mit gesundem Hausverstand nicht sofort alle Alarmglocken läuten, versteh ich die Welt nicht mehr.
  5. 55 points
    LiamG

    Fanszene Hütteldorf

    So. Gestern noch Gedächtnisprotokoll geschrieben und heute inklusive Fotos und Videos von Freunden und deren Berichten an einen befreundeten Juristen geschickt der abklären wird was möglich ist. Ich habe in meinen 25,26,27 Jahren als Fußballfan schon einges gesehen von der Polizei. Auch Daten wurden das einer oder andere Mal aufgenommen und vor x Jahren gab es sogar ein kleine Strafe für eine weggetretene Bierdose. Soll alles so sein. Auch das Spiel "Ihr schreits ACAB und wir häckln euch mit unnötigen Aktionen". Wenn ein "Ordnungshüter" meinen Ausweis sehen möchte, kein Problem. Die gestrige Aktion war allerdings weit weg von häckln. Ich sehe es nicht ein stundenlang bei Minusgraden im Gatsch zu stehen direkt neben einer Autobahn ohne auch nur die kleinste Verwaltungsübertretung begangen zu haben. Ich sehe es nicht ein, dass meiner Freundin der Gang zu einer Toilette verwehrt wird. Ich sehe es nicht ein, dass mir der Gang zu einer Toilette verwehrt wird oder meinen Freunden oder sonst wem. Ich sehe es nicht ein Menschen die kurz vorm umkippen sind nichts zu essen oder trinken zu geben. An die ganzen starken die meinen im Stadion ists auch kalt oder "ich hab auch 3 Stunden nichts getrunken oder gegessen" - schön für euch. Habt ihr euch selbst ausgesucht. Wennst aber nach einem Marsch davon ausgehend in spätestens einer Stunde gibts ein Häusl, was zu essen und trinken dann aber noch 5 Stunden stehen darfst ist das was anderes. Ich behaupte es besteht die Möglichkeit, dass das Ganze geplant war. Auch die Örtlichkeit. Dass man die Anhaltung, Wegweisung, usw begründen kann mag sein. Dass Pyro gezündet wird war klar, dass sich irgendjemand findet der vielleicht auch nur unabsichtlich eine Dose runterkickt beim gehen auf eine leere Tangente war zu erwarten. Wenn wie im Bericht geschrieben eine Gefahr für das Leben und whatever der Autofahrer auf der Tangente bestand warum lässt man die 1338 "Tatverdächtigen" genau beim "Tatort" stehen? Ich behaupte alles was man dort großteils von der Böschung aufgehoben hat lag schon dort als wir ankamen. Ich behaupte es besteht die Möglichkeit, dass die Polizei hier eine Eskalation erzwingen wollte. Man hat diesen Ort gewählt im Glauben jemand wird etwas runterwerfen. Man hat hier nichts für die Sicherheit der Autofahrer oder der Marschteilnehmer getan sondern wollte Daten. Es kann mir niemand erzählen, dass die Geschwindigkeit die gestern bei der Datenaufnahme an den Tag gelegt wurde der Normalität entspricht. Und wie bereits oben geschrieben gibt es hier von meiner Seite bereits Erfahrungen. Wenn jetzt die Leute, speziell die Austrianer, schreiben: Wenn man da mitgeht muss man damit rechnen. Vor ein paar Tagen eine 1312 Choreo also muss man sich nicht wundern. Ich bin in einem freien Land, mache nichts weiter als zu einem Stadion zu gehen und zu singen, habe ein massives Problem mit geworfenen Schneebällen auf Fenster, etwaige Sachbeschädigungen, oder auch geworfene Dinge auf eine leere Tangente. Die Polizei soll sich bitte darum kümmern, wird eh alles gefilmt, man wird die Daten der hälfte schon vorher gehabt haben. Aber warum genau soll ich in Sippenhaft genommen werden und warum soll mir das Recht genommen werden in das Stadion zu gehen obwohl ich sogar zwei Karten für mich hatte? Zur 1312 Choreo, ich muss erwarten können, dass sich die Exekutive dieses Landes nicht auf das Level eines Fußballfans einlässt. Nein, ich muss nicht davon ausgehen, dass ich als Fußballfan so behandelt werde weil man zeigen will wer den längeren Beidl hat. Es gab eine Anzeige und eine Verhaftung Und dann präsentiert man kiloweise Pyro am nächsten Tag. Danke Polizei Wien - starke Leistung nach all der Arbeit die da gestern reingesteckt wurde... Ich bin im Moment zwiegespalten. Auf der einen Seite möcht ich am liebsten auf Fußball scheissen. Alles korrupt, Rapid sportlich ohnehin wertlos seit Jahren, die Liga dank den Bullen ebenfalls, man versucht alles um Zustände wie in Salzburg oder England herbei zu skandalisieren und als Fan hat man im Grunde eh keine Rechte. Die Medien schreiben nur Scheisse, bei den Leuten in meinem Bekanntenkreis muss ich mich rechtfertigen warum ich überhaupt zu einem Spiel gehe... Auf der anderen Seite muss man jetzt zusammenrücken. Es darf nicht sein, dass man durch solche Aktionen einen Keil zwischen die Fans treibt. Ich wünsche niemandem eine solche Behandlung, keinem Austrianer (nichtmal jenen die gerade meinen wir haben das eh alle verdient), keinem Bullen. Es is gut, dass die Winterpause kommt - in jeder Hinsicht. Ich hoffe aber, dass alle die da gestern dabei waren zumindest der RHR ihre Eindrücke schicken. Auch wenn die Chance gering ist und auch wenn alle meinen die Rapidler sind alle deppad, ich weiß, dass wir viele intelligent Köpfe bei uns im Block, Stadion und Verein haben. Sowas darf nicht nochmal passieren. Weils hier gerade geschrieben wurde, natürlich hat der Heimverein etwas zu sagen wenns um die Route der Away Fans geht. Natürlich wird aber nicht auf die Wünsche der Away Fans eingegangen werden (wegen "was sollen wir machen wenn ihr keine Route vorschlägt")
  6. 48 points
    AC58

    Der Konkurrenz-Thread

    Ich halte auch nicht viel von Gegnerschmähungen, auch nicht beim FAK oder RBS. Deshalb stehen Anhänger beider Lager bei mir sofort auf "ignore" bevor sie noch die erste Silbe geschrieben haben. Sie mögen durchaus nette Menschen mit diskutierbaren Gedankenansätzen sein aber ich finde hier auch unter Rapidlern genug Widerspruch, das reicht für mein Wohlbefinden. Nur deine "Stachel-Theorie" unterstütze ich nicht. Seit 1899 haben wir noch jedes Jahr ausreichend "Stachel im Fleisch" gefunden, seien es Sturm, FAK, GAK, LASK, Austria Salzburg oder Wacker Innsbruck gewesen, damit die Meisterschaft spannend bleibt. Und immer wieder haben uns andere übertrumpft. Aber man hatte immer das Gefühl wenn man sich etwas mehr anstrengt und besser aufstellt kann man es nächstes Jahr wieder schaffen. Erst RBS hat sich hier in einer Dimension und mit einem so überproportionalen Mitteleinsatz breit gemacht, der grundsätzlich einmal alle anderen überwiegend von Titel ausschließt. Ich habe diesen Stachel nicht gebraucht um spannenden und guten Fußball zu sehen in Ö. Und lange bevor es dieses artifizielle - aus dem Nichts erschaffene - Produkt gab, haben wir Europacup-Finali erreicht, nicht nur wir, auch die Austria, Sturm, Salzburg. Und lange bevor es dieses artifizielle - aus dem Nichts erschaffene - Produkt gab, haben wir ChampionsLeague-Gruppenphasen erreicht, nicht nur wir, auch die Austria und Sturm. Lieber Heute als Morgen wünsche ich mir das Ende dieses Unternehmens und würde mich freuen, endlich wieder spannende, positiv emotionale und über die Jahre ausgeglichene Meisterschaften zu erleben.
  7. 47 points
    Grauer Prophet

    Bumzua Gschichten

    Wie versprochen meine 2te und insgesamt wohl peinlichste Rauschgeschichte Der Prophet und die Trittleiter Also besagte Story ist nun schon fast 10 Jahre her ... 18 Jahre Jung ...Ein Brudi von mir hat eine beim fortgehen in Wien kennen gelernt .Die (Studentin) hat erm dann auf eine Studentenparty in Wien eingeladen und gemeint er soll doch einen Freund mitbringen für ihre Freundin zum unterhaltene .Also hat er mich gefragt und da er mir den Alk gezahlt hat kam ich dann auch mit (diese Freundinen waren damals zumeist schirch wie die Nacht-solche nimm einen Freund mit Sachen hat er damals öfters gemacht ) .. Auf der Party gab es einen fetten Topf Gulasch der richtig Scharf war (den meisten war er zu scharf,ich war begeistert) die Freundin entpuppte sich als hübsch und nett (aber lesbisch angeblich) und ich war mit dem Alk gut dabei ... Gegen 4 Uhr Früh gingen wir (die lesbische Freundin,ein Mitbewohner inkl Aufriss und noch iwer) zu ihrer Studentenbude um dort zu schlafen (zu dem Zeitpunkt war klar das ich die "Lesbe" nicht pudern würde können und ich war einfach nur froh über ein Bett (durfte aus Alkoholischen Gründen sogar in ihrem KingXXLBett pennen )... Alle waren sehr betrunken ... Die Wohnung hatte den Aufbau Tür-Wohnzimmer-Klo und auf der anderen Seite Zimmer von Mitbewohner -Freundinzimmer (Rest ka und nicht relevant) Es war der erste Stock (eher halbstock)... Als wir nach einem 10 Minuten Marsch in der Wohnung angekommen waren musste ich ganz dringend Scheißen (Gulasch und Bier ) doch die Person die ich oben als Iwer bezeichnet habe musste dringender und die ist dann einfach vor mir aufs Heisl gelaufen ... Mitbewohner und Aufriss machten im Wohnzimmer rum (warum auch immer da und nicht im Zimmer) und während ich so halb im Delirium an der Wand vor dem Klo lehnte wurde mir von der Lespenfreundin mitgeteilt ich solle nun für die nächste Stunde nicht ins Wohnzimmer gehen weil die dort pudern würden -die Person vor mir am Klo ging sobald sie fertig war trotztem einfach rein und dann aus der Wohnung raus .. So besagte Studentin meinte zu mir ich kann jetzt aufs Klo (das ich Scheißen musste wie ein Braunbär hab ich nicht erwähnt) und ich soll mich beeilen da sie auch müsse ... Zu diesem Zeitpunkt war mein Darm kurz vorm platzen also stürmte ich ins Heisl sperrte hinter mir zu und ....sah das die Grindsau die was vor mir am Klo war die ganze Klobrille etc an-gespieben hat -Mein Problem,ich kann fremde Speibe nicht wegwischen etc da wird mir ganz anders .Da stand ich nun volltrunken,die Wurzen hing mir Quasi schon aus dem Loch raus ,vor der Klotür die Lesbe die rein wollte,raus (weil Wohnzimmer davor) aus der Wohnung und in das Treppenhaus scheißen konnte ich nicht ... und dann fiel mein Blick auf so eine kleine blaue Trittleiter im Eck wie sie ein jeder kennt .Und auf das Waschbecken... Es war dann einfach keine Zeit mehr also nahm ich die Leiter,stellte sie zum Waschbecken ,hielt mich mit einer Hand oben an der Dusche fest und setzte meinen Arsch über besagtes Becken Der Wasserhahn war echt schwer im weg und ich frötete wie ein Meister die Gulaschbier Mischung ins Waschbecken.Das es mich nicht runtergehaut bzw ich mit dem Waschbecken durchgebrochen bin (ich hatte ja nur leichten Kontakt und nicht mein ganzes Gewicht drauf) war ein halbes Wunder.Als ich fertig war und an der Tür schon die Studentin klopfte und meinte ich sollte mich beeilen viel mein Blick aufs Becken und ich wusste ich würde diese geile Brühe da nie in den Abfluss runterkriegen (war schon verstopft)... Ich wischte mir also den Arsch ab warf das Klopapier noch in das Becken zur Krönung oben drauf ,ging zum Fenster und Sprang hinaus.Es war nicht besonders Hoch aber ich wär auf jeden Fall gesprungen unabhängig von der Höhe ... Die Tür war btw immer noch abgeschlossen Ich hab die Nacht dann im Park verbracht und bin dann am nächsten Tag wieder heimgefahren ... Besagten Freund hab ich natürlich alles Erzählt und er versuchte Schadensfroh mich davon zu Überzeugen zum nächsten Treffen ins Kino mit seiner Flamme und der Studentin zu kommen...Er bestach mich mit einigen Flaschen hochprozentigen und da ich damals dauer Pleite war stimmte ich schließlich zu ...ich hatte damals lange Haare und ging davor zum Friseur und mein Freund musste mich natürlich mit anderen Namen vorstellen . Beim Treffen im Kino haben die beiden Damen mich tatsächlich nicht erkannt (Glatze statt Matten,und sie waren nüchtern und es war noch hell). Es kam dann heraus das die Studentin nicht ins Bad kam (Tür war ja zu) und daraufhin weil sie auch aufs Klo musste in eine wilde Sexszene ihres Mitbewohners gestolpert ist ...In Sorge darum das ich am Klo umgekippt wäre etc holten sie den Hausmeister(aus dem Schlaf gerissen) der die Tür eintrat (weil es schnell gehen musste).Dort fand er dann das offene Fenster (die Scheiße im Waschbecken haben die Damen bei der Erzählung der Nacht weggelassen) Besagte Studentin sagte lächelnd "Wenn ich den Sauidioten der da aus dem Fenster gehupft ist (wie gesagt das mit dem Waschbecken zu erzählen war ihr anscheinend zu peinlich) nochmal sehe dann bring ich ihn um" Ich saß ihr Gegenüber und nickte Verständnisvoll während ich Versuchte nicht meinen Grinsenden Kumpel anzusehen und nicht selbst loszulachen ... Für die Aktion schäm ich mich heute noch,ein Gentleman scheißt nicht in ein Waschbecken
  8. 45 points
    Indyinho

    Der Konkurrenz-Thread

    "Grüß dich. Ich wollte nur kurz Bescheid geben, dass wir den Wolf im Sommer zu uns nach Leipzig holen." "Können wir sagen, dass ihr ihn diesen Winter holen wolltet und wir das nicht zugelassen haben? Zwecks Glaubwürdigkeit unserer Eigenständigkeit nach außen?" "Ok"
  9. 45 points
    John_Marston

    Fanszene Hütteldorf

    Wahnsinn das ist unglaubliche Schikane mittlerweile. Ich bin kein Fan von euren Spezialisten. Aber völlig egal, was vorher passiert ist oder auch nicht passiert ist, nichts rechtfertigt dieses Verhalten der Polizei. Das hat hier mit Sport und Rivalität nichts zu tun, das ist Politik. Und solche Repression wünscht man auch dem schlimmsten Feind nicht
  10. 44 points
    Starostyak

    Fanszene Hütteldorf

    Wieso? Das ist doch vollkommen sinnlos und die komplett selbe Schikane, was können die dafür? Selten so einen Blödsinn gelesen.
  11. 42 points
    19wien11

    [N] Austria-Rapid 6:1

    Was man alles am strand so findet,...
  12. 42 points
    hope and glory

    [N] Austria-Rapid 6:1

    Wenn Montag morgen der Wecker läutet und es dir völlig egal ist, wenn du beim Auto noch etwas Eis kratzen musst und es dich kalt lässt, wenn du selbst bei den ausgelutschtesten Weihnachtslieder im Ö3 mitsingst und deine Grünen Arbeitskollegen wiedermal meinen, " geh bitte, mi intetessiert des jo goa ned so", dann bist du Derbysieger! 💜
  13. 42 points
    johnny_knoxville

    Fanszene Hütteldorf

    Hat dir das Flutlicht zu viel auf den Kopf geleuchtet? Ich bin bei weiten kein Sympathisant von Rapid oder dem BW. Aber wenn man das Festhalten von Menschen mitten im Winter über Stunden hinweg gut heißt oder irgendwie rechtfertigen will, kann man nicht ganz bei Sinnen sein.
  14. 41 points
    halbe südfront

    Fanszene Hütteldorf

    Diese Polizeiaktion ist bedenklich, willkürlich und rechtsstaatlich nicht vertretbar. Ja, man muss was gegen Randalierer machen, ja, wenn da Gegenstände auf die Tangente geworfen wurden, dann sollten die Übeltäter ausgeforscht werden. Aber willkürlich über 1300 Menschen ihrer Freiheit zu berauben, sie ohne Verpflegung unter menschenunwürdigen Bedingungen (keine Sitzgelegenheit, keine Toiletten, Temperaturen unter 0 Grad, etc.), ohne realistischer Grundlage (niemand wird behaupten, dass da 1300 Leute randaliert und geworfen, oder aktiv dabei geholfen haben), im Freien festzuhalten, ist ein unfassbarer Skandal. Um das so zu sehen muss man weder Rapidler sein noch was mit den diversen Fanszenen am Hut haben. Da gehts um grundlegende Menschenrechte.
  15. 40 points
    SP3

    Fanszene Hütteldorf

    Also nach deiner Logik ists legitim zu dir gschissene Nazisau zu sagen nachdem du ja die Tribüne mit ebenjenen teilst und damit in die Sippenhaftung fällst? Wenn dem so is - Schleich dich gschissene Nazisau
  16. 39 points
    Derni

    Bitcoin & andere Kryptowährungen

    So nachdem ich mich durch fast 100 Seiten gequält habe, hier die Versprochenen Highlights aus dem Jahr 2018 Ist ja fast alles eingetreten, Milanista wird hier noch ein paar mal mit seinen Prognosen zitiert OoK_Ps mit seinen alt bekannten Prognosen Ab März gehts wieder konstant bergauf, mein Nostradamus Milanista. Für Parazitu sind 8k, das unterste Preislimit für Bitcoin Chelsea91, versteht nicht warum auf spekulative Geschäfte eine Spekulationssteuer erhoben wird. Kurs zu der Zeit damals 1,2$, Stand heute 29.12.2018 0,085$. Würde einen Kursverlust von 93% ergeben. Ich hoffe er hat nicht wirklich 372.000€ verloren Nach Kursstand heute,hätte Joga Bonito damit satte 0,2€ gemint. Ob das wohl die Stromkosten dafür deckt. Milanista Glaube an den Bitcoin ist ungebrochen Michtell fragt sicherheitshalber nach ob eh noch alles passt. Zum Glück noch alles im Grünen Bereich Mole will wissen was Milanista von Cardano haltet. Auch hier liefert er eine Messerscharfe Analyse die nur um Haaresbreite ihr Ziel verfehlt, statt 1-1,5€ sind es dann doch nur 0,036€ geworden. #17 versucht für Milanista in die Bresche zu springen und emphielt ein paar Alts. Das Alltime low von 0,03€ wurde mit heutigen Stand 0,0015€ aber nochmal deutlich unterschritten SP3 bleibt standhaft bei seinem POWR. Jetzt ist es aber bald endlich so weit. Wird wohl zweiteres Der Bounce ist schon in Sicht. ATH zu Weihnachten, Milanista glaubt noch immer daran. SP3 hats begriffen Auch hier beweist er wieder einmal ein glückliches Händchen. ENJ seitdem -63% und IDH -95%. Ende 2018 20k-25k, ihr habt es gehört. Auch hier beweist SP3 wieder ein glückliches Händchen, Elastos seit dem -93% Ich hoffe er hat seit dem nicht andauernd weiter gekauft Stand 24. April, ab jetzt gehts mit Bitcoin wieder bergauf. Das Schlimmste ist überstanden, Sprach Orakel Milanista. Eine weitere fundierte Analyse von MILANISTA Auf die Analyse von MILANISTA bezogen. Hoffentlich kein echtes Geld Ich hoffe SP3 hat noch Geld übrig zum Investieren. Zu Weihnachten erreichen wird das ATH, MILANISTA bleibt optimistisch. Anscheinend doch zu spät verkauft Oohje Ich hoffe es ist noch Geld übrig
  17. 39 points
    FANTOM

    Fanszene Austria Wien

    Um die Rapdis ein bisserl zu häkerln und sie immer an diesen historischen Tag zu erinnern, würde ich den Chant "Was macht denn ihr .. am Donnerstag?" beim nächsten Derby (also nächsten Herbst) neu adaptieren auf "Wo wart denn ihr ... beim 6:1 ?"
  18. 39 points
    ooeveilchen

    Historische Fotos

    Gerüchten zufolge das einzige Lebewesen dass sich an einen Meistertitel von Rapid erinnern kann
  19. 39 points
    rostiger nagel

    Fanszene Hütteldorf

    Noch bedenklicher als der gestrige Vorfall stimmt mich, wie viele Leute es gibt, die dieses Polizeivorgehen herunterspielen oder sogar rechtfertigen. Lasst doch bitte diese depperten Schneeballwürfe aus der Diskussion raus. Jeder ist sich einig, dass das saudeppert war und diejenigen dafür auch einzustehen haben. Was daran aber angeschlossen hat, ist unabhängig davon zu betrachten. So etwas darf es in einem Rechtsstaat niemals geben. Das ist keine Sache, die speziell Rapid oder Fußballfans betrifft, diese Entwicklung steht uns früher oder später allen bevor, wenn wir das einfach so hinnehmen oder gar gutheißen. In einem Land, in dem ernsthaft über ein pauschales Ausgehverbot für eine ganze Bevölkerungsgruppe diskutiert wird und an anderer Stelle über tausend Menschen ohne nachvollziehbaren Grund bei stundenlang unter unmenschlichen Bedingungen festgehalten werden können, ist es nicht mehr weit zum Polizeistaat. Alle hier, die diesen Zustand relativieren, sollten sich bewusst sein, dass es sie jederzeit selbst treffen kann.
  20. 39 points
    Elwood

    Fanszene Hütteldorf

    Krammer war übrigens vor ort und ist erst heim als die/der letzte den kessel verlassen durfte. hilft den betroffenen nix, aber ich sehs zumindest als zeichen der solidarität.
  21. 38 points
    Elwood

    Fanszene Hütteldorf

    ich bin also einsatzleider der MA1312 und koordiniere die begleitung einer horde schneeball werfender, brandschatzender und zu allem bereiter verwaltungsübertreter zum auswärtssektor in wien X. vor mir eine brücke über die meisstbefahrene strasse des landes, die in der vergangenheit für die überquerung eigentlich fast immer kurzzeitig gesperrt wurde, um die dort fahrenden autos vor welchen gefahren auch immer zu schützen. ich schreibe am nächsten tag sogar in meinen bericht, dass bereits bei abmarsch, sowie auch während der diversen wechsel der verkehrsmittel eine extrem aggressive stimmung zu spüren war und polnische weltkriegssprengkörper zum einsatz kamen, und ich unternehme nichts. eigentlich sollte mich jemand wegen gefährdung der allgemeinheit anzeigen ...
  22. 38 points
    SandkastenRambo

    Fanszene Hütteldorf

    Der Karren ist sowieso schon fest gefahren. Für die Öffentlichkeit passt das Verhalten der Polizei. Für die Szene ist es ein Skandal wie hier vorgegangen wurde. Kritisch hinterfragt wird sowieso nichts. Dass die Schnebälle nicht mal aus dem Corteoteil der Fanszene gekommen sind ist egal. Die schuldigen sind die aktiven Gruppen des BW. Selbst wenn er es diesmal nicht "persönlich" war, spielt es keine Rolle. "Sie haben es ja verdient aufgrund der Vergangenheit" Wird es Konsequenzen geben für die Polizei bzw. deren Verantwortlichen. NEIN Es wird weitergehen bis wieder etwas passiert. Die Rapid Szene war nicht die Erste die heuer mit den Methoden der Polizei ihr Problem hatte und wird auch nicht die Letzte sein. Es wird so weiter gehen in Zukunft. Die Masse wird klatschen da "Sie haben es ja verdient aufgrund der Vergangenheit, beim letzten mal haben sie sogar Pyro auf die Autobahn geworfen". Der Corteo hätte an diesem Wochende sein Zeil sowieso nicht erreicht. Wurde bei der Sicherheitsbesprechung angekündigt und auch von den SKBs an die Szene weitergeleitet. Die Engstelle wurde bewusst gewählt für die ganze Aktion. Das Schneebälle geworfen wurden hat halt dann noch das Pulver geliefert. Wären es nicht die Schnebälle gewesen wäre es der Pyroeinsatz und die vermutliche Beschädigung am Weg dorthin der Grund gewesen. Was hätte die Szene machen können? Den Corteo absagen und auf eigene Weg anreisen. Was wäre die Folge? Gefahr für alle und am Ende wären wieder alle im Kessel gestanden. 14 Jahre erfolgt die Anreise im Corteo schon über diesen Weg. Sicherlich nicht das Erste mal bei Schnee. Seit 14 Jahren ist der weg beschissen und birgt viel Gefahrenpotential an dieser Stelle. Ich bin gespannt ob sich etwas ändern wird an der Route. Ich frage mich dennoch warum keine Absperrgitter mit Polizisten an dieser Stelle gestanden sind? Das war bereits der Fall dass die Brücke so abgesichert wurde. Die Tangente wird schon seit jahren aufgrund der Sicherheit für die Zeit der Überquerung dieser Stelle abgesperrt. Warum nicht diesmal auch schon im Vorfeld und erst als der Corteo dort angelangt ist. Wenn eine Gefährdung des Verkehrs da war, warum war diese nur für 15 Minuten da? Hätten in den darauffolgenden 7 Stunden nicht noch weitere Gegenstände den Weg nach unten Suchen können? Warum gehe ich dieses Risiko ein? Am Ende hat die Polizei erreicht was sie wollte und die Öffentlichkeit fühlt sich in Ihrer Meinung bestärkt. Ein kleiner Bruchteil fühlt sich menschenverachtend behandelt die große Masse klatscht in die Hände solange bis es sie einmal selbst betreffen wird.
  23. 38 points
    tommtomm

    die Konkurrenz

    Es gibt da mehrere Dinge, die unfassbar sind. 1) Dass es immer noch Idioten gibt, die meinen, im Schutz der Masse Gegenstände auf Häuser oder Autobahnen zu werfen, sei okay. 2) Dass es "Fans" gibt, die eine militärische Rauchgranate(!) ins Stadion schmuggeln wollen. 3) Dass bei euch im Block immer noch selbstgestrickte, grün-weiße Masken toleriert werden, die sicherlich nicht nur gegen die Kälte von der Oma gehäkelt wurden. Warum setz ich mir sowas auf, wenn ich nicht vorhabe, Scheiße zu bauen? 4) Dass es Leute gibt, die ein geniales grün-weißes Fest wie das Entscheidungsspiel gegen Glasgow aufgrund der datumstechnischen Koinzidenz nutzen, um ihrer Abneigung gegen die Polizei hundertquadratmetergroßen Raum zu geben. Dass sich die Exekutive bei nächster Gelegenheit im Rahmen ihrer Möglichkeiten revanchiert und dabei auch Unbeteiligte zum Handkuss kommen, ist zwar auch nicht fein, aber wahrscheinlich die einzige Sprache, die alle in Punkt 1 bis 4 genannten Personen verstehen. Das sind alles Dinge, die mit Fußball aber so absolut gar nichts zu tun haben sollten, und ich bin extrem froh, Fan eines Klubs zu sein, wo sowas seit mittlerweile 13 Jahren keinen Platz hat!
  24. 37 points
    Manu_Graz

    Fanszene Hütteldorf

    Ich will mich ja als Schwarzer gar nicht zu sehr in die Diskussion Grün vs Violett einmischen. Aber eines würde mich beim @_Wurzelsepp_ schon interessieren. Beim Derby hat man euch im TV (wohl weil kaum Rapidler dort waren) ja schon desöfteren gehört. Wie stehst du eigentlich zu den "Schwuler, Schwuler SCR" Chants von euch? Ich würde keine Kinder mehr in euer Stadion lassen bei solchen obszönen Gesängen. Die "Scheiß auf Hütteldorf" Hauben und Schals die bei euch auch Kinder/Jugendliche tragen sind natürlich auch viel besser als die jeweils gegenteiligen Artikel bei den Rapidlern. Bei dir fällt mir eigentlich nur das Pipi Langstrumpf Lied ein. "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt". Und am allerbesten ist es sich über Pyro auf den Straßen aufzuregen bei einem Marsch, nur um beim selben Spiel selbst zu zündeln. Irre. Enough Internet for today.
  25. 37 points
    Einsteiger

    Celtic FC - FC Salzburg 1:2 (Nachbesprechung)

    So, zurück aus Schottland. Schottland. Hmm, was soll man sagen. Eine Servicewüste ersten Ranges. Kulinarisches Niemansland. Aber was die Leidenschaft für Fußball betrifft natürlich sehr interessant. Die Highlights natürlich das Spiel und der vorhergehende Fanmarsch mit berittener Polizei an beiden Enden. Auf dem einstündigen Weg ins Stadion natürlich viele Pubs passiert, überall kommen die Leute raus, wollen dich auf ein Bier einladen, klatschen mit dir ab... sehr fein. Kompliment auch an alle Salzburg Fans, fast alle haben bei Gesängen mal mitgemacht, sehr gute Stimmung. Und wenn du dann beim Stadion ankommst stehen da hunderte Leute die dich mit einem herzlichen Applaus willkommen heißen. Am Ende des Tages hatten wir all unsere Fanartikel aufgebraucht (veschenkt), dafür wurden wir mit doppelt so vielen Sachen beschenkt, von Celtic Schals über Hauben bis hin zu Handschuhen, hätte ich den einen im Lokal noch um seine grünen Schuhe gebeten, ich bin mir sicher er hätte sie mir gegeben. Teilweise konnte man sich nicht vor Gesprächen und abklatschen erwähren. Im Stadion gibts es einen Gästesektor der nur durch ein Plastikabsperrband von den Celtic Fans getrennt ist. Kein Problem, zum Ende haben sowieso alle gemeinsam gefeiert, sich gegenseitig zuapplaudiert und Schals hin und her geworfen. Zum Abschluss meine liebste Story: Nach dem Spiel, auf dem langen Weg zurück ins Zentrum mal schnell in ein Pub eingekehrt. 4 Salzburg Fans unter zwei Dutzend Celtic Fans. Stimmung war gleich nett, viele Gespräche und permanent wurde man auf etwas eingeladen (zum Glück sauf ich dieses Whiskey-Zeugs nicht). Irgendwann bin ich dann mal raus vor´s Pub um eine Zigarette zu rauchen. Sehe ich am Ende der langen Straße einen Bus mit Polizeiescorte langsam anrrollen. Mir war gleich klar das dies nur unser Mannschaftsbus sein kann. Ich reiß die Pubtür auf und schrei rein das unser Bus kommt, alle raus. Tja, und dann sind alle raus. Aber nicht nur die 3 Salzburg Fans sonder das gesamte (!) Lokal. Und alle sind sie dagestanden und haben unseren langsam vorbeifahrenden Mannschaftsbus mit tobendem Applaus bedacht. Legendär.
  26. 36 points
    Neocon

    Fanszene Hütteldorf

    Für die Aussage gehört der Verantwortliche eigentlich suspendiert. Diese Verhältnismäßigkeit ist ein Grundpfeiler unserer Rechtsordnung.
  27. 36 points
    homesick alien

    Fanszene Hütteldorf

    danke an alle FPÖ-Wähler
  28. 35 points
    Neocon

    Fanszene Hütteldorf

    Bitte geht's nicht dem Spin der Polizei auf den Leim. Natürlich versucht man jetzt den Fokus auf die Tangente zu legen. Wenn Schneebälle runtergeworfen wurden, dann ist das eine Straftat nach §177. Das rechtfertigt aber nicht, 1338 Personen bei Minusgraden stundenlang festzuhalten!! Wenn das durchgeht, kann künftig jeder Demoteilnehmer (bei jeder größeren Demo gibt's eine Straftat) stundenlang festgesetzt werden. Hier geht's ganz klar um Einschüchterung und Auseinanderdividieren der Rapidfans ("selber Schuld wenn ihr beim Marsch mitgehts")
  29. 34 points
    aragorn

    Wintertransferzeit 2018/2019

    Stellvertrend für auch andere Postings, das Zitat. Ich bin ein wenig erschüttert, dass hier allen Ernstes eine Diskussion darüber geführt wird, ob es aus taktischen Gründen nicht feiner wäre das untere PO zu spielen. Ich glaube hier ist eine grundsätzlich Erinnerung notwendig: Wir sind AUSTRIA WIEN. Da kann und darf es überhaupt nicht den Anflug einer taktischen Diskussion geben, wo wir hingehören. Auch wenn vieles an das wir uns klammern aus der Vergangenheit stammt, dieses bißchen Stolz muss eine Selbstverständlichkeit sein. Es kann keine Alternative zum oberen PO geben! Abgesehen davon, dass es natürlich eine sportliche und wirtschaftliche Katastrophe wäre, fast eine Halbsaison nur gegen Admira, Mattersburg, Altach, Hartberg und Innsbruck zu spielen und nicht gegen Red Bull, Lask, Sturm, WAC und St. Pölten (gut die letzten beiden klingen auch nach unterem PO) -wobei ich in der derzeitigen Situation nahezu ausschließe, dass wir noch zwei Derbys spielen, weil es weder beide schaffen, noch verpassen werden-, wäre es die Schmach, die uns zu Recht jahrelang sicher wäre, wenn wir gleich das erste obere PO verpassen. Danke, aber diesen Kelch überlasse ich gerne den Grünen, deren Diskussion in ihrem Channel, wie gut nicht die Chancen auf Europa im unteren PO sind, ich als genau die verzweifelten Durchhalteparolen sehe, die ich bei der Austria nicht hören will. Daher Vollgas in Richtung zumindest Platz 3 (und sooo unangreifbar war der LASK auch nicht immer)!
  30. 33 points
    BuchiRapid

    Fanszene Hütteldorf

    Weil jemand Wölfe geschrieben hat:
  31. 33 points
    echter-austrianer

    [N] Austria-Rapid 6:1

    REMEMBER 16:12.18! Robert Sara vor dem Spiel Kapitän Alex Grünwald vor dem Spiel Austria Fans vor dem Spiel PK vor dem Spiel Die andere PK vor dem Spiel Fans vor dem Derby Die geniale Choreo Die geniale Choreo II Vollgas auf den Rängen Vollgas auf den Rängen II Das Spiel Von den Rängen Von den Rängen II Von den Rängen III Von den Rängen IV Von den Rängen V Die Mannschaft feiert Die Mannschaft feiert II Interviews Interviews II Interviews III Interviews IV Interviews V PK nach dem Spiel Die Highlights Dein Verein
  32. 32 points
  33. 32 points
    Chr1s

    Bumzua Gschichten

    Letzter Arbeitstag vor Weihnachten, deshalb hab ich ein bisserl Zeit meine "schlimmste" (und na, ich bin ned Stolz drauf aber finds x-Jahre später doch amüsant, wie deppat man als 16-Jähriger sein kann) Geschichte zu erzählen. Chr1s - 16 Jahre alt - 1. Klasse Berufsschule in der Weltmetropole aka Mallorca Österreichs -> Eibiswald. Ich war mit meinen Kollegen in unserem Stammbeisl und haben ein bisschen gefeiert. Zwischendurch hab ich als Kellner ausgeholfen, weil viel los war. Das verdiente Geld natürlich direkt in Alk investiert. Von Jägermeister bis Tequilla war alles dabei. Alle haben schon ziemlich einen Pegel und wir sind dann auf die glorreiche Idee gekommen, den Restbestand zu mixen und das dann zu trinken - wir haben das Beisl nahezu leer gesoffen. Wir hatten etwas Zeidruck, da wir bald ins Internat zurück mussten. Gesagt getan, 10-15 Becher mit Vodka, Rum, Tequilla und ein bisschen Sprite gemixt und das dann geleert. Jetzt beginnt die eigentliche Geschichte bzw kann nur mehr Stücke davon erzählen. Erste Erinnerung - ich steh am Tisch und feier als würde es keinen morgen geben. Cut. Ich lieg am Boden und blute wie ein Schwein. Cut. Ich bin im Internat und speib in ein Kübel. Cut. Ich bin im Krankenhaus und speib in ein Kübel. Cut. Ich wach zuhause in meinem Bett auf und mein Vater weckt mich mit folgenden Worten auf: "Du Trottel steh auf, wir müssen zum Internatsleiter". Ich kenn mich 0 aus und seh, dass ich einen Verband beim Ellenbogen hab. Hab mich zivilisert und er hat mich in die BS gefahren. Auf dem Weg dorthin hat mein Vater mir einen Teil der Geschichte erläutert... Er bekam gegen 22 Uhr einen Anruf vom Internat, dass ich blunznfett und verletzt ins Internat kam und mich gerade die Rettung mit Rollstuhl (konnte scheinbar nicht mehr gehen ) abgeführt hat und ich im LKH abzuholen wäre. Er holt mich aus dem LKH ab, wo ich mich mit einem freundlichen "Grias eich Leidln" von den Ärzten verabschiedete.. auf dem Weg zum Auto musste ich anscheinend pinkeln, worauf mein Vater sagte, ich soll das beim Baum erledigen. Ich dürfte den Baum mit meinem Vater verwechselt haben und wollte erm anbrunzen ( ) . Nach einem "freundlichen" Hinweis hab ich mich dann doch für den richtigen Baum entschieden. Die Autofahrt hab ich dann eh brav geschlafen. Am nächsten Tag... ... kommen wir also beim Internat an und der Leiter erwartet uns bereits. Natürlich wollte er mich direkt rausschmeißen, konnten wir aber mit bitten und betteln verhindern. Da der Leiter so eine arroganter Wappler war, war mein Vater (der selbst dort zur Schule ging und auch die ein oder andere Geschichte erlebt hat) schon halbwegs auf meiner Seite und hat mich verteidigt Den Brief an die Firma konnte ich aber nicht abwenden... dazu später mehr. Ok, alles geklärt - Ausgangssperre bis Schulende, wollte aber eh nur mehr meine Ruhe nach dem Abend. Vater fährt heim, ich geh in die Klasse. Als ich dort ankam erhalte ich Standing Ovations von der Klasse inkl. Lehrer - so, nun die Geschichte, wie es mir meine Kollegen erzählten. Nachdem ich auf dem Tisch gefeiert hab, bin ich Richtung Bar um mir ein Bier zu holen. Mich hats dann im stehen umgehaut und bin mit dem Ellenbogen auf eine Bierflasche gefallen (die dort am Boden stand) und hab mir den Ellenbogen bis zum Knochen aufgeschnitten. Mich habens dann dort verarztet und verbunden und mich dann ins Internat geschmuggelt, damit ich meinen Rausch ausschlafen kann. Im Internat angekommen, hab ich mich (wie vorhin erwähnt) ein paar Mal angespieben. Problem war, dass die Wunde natürlich ordentlich blutete und mein Verband schon durchgeblutet war. Die Kollege bekamen Panik und holten eine "Aufsichtsperson".. der hat sofort die Rettung angerufen und wurde dann mit dem Rollstuhl abgeführt. Laut Blutprobe hatte ich an die 3 Promille. Im Krankenhaus wurde ich dann mit ein paar Stichen genäht und mein Magen wurde ausgepumpt. Die Narbe begleitet mich noch immer. Seit diesem Tag kannte mich jeder Schüler / Lehrer in der Schule, bekam in der zweiten Klasse natürlich auch das "Sonderzimmer" im Internat -> direkt gegenüber des Zimmers, der Aufsichtsperson. In der Firma hab ich natürlich ein bisschen Anschiss bekommen, kam aber glimpflich davon, da ich alles 1er hatte. Am letzten Arbeitstag vor der 2.Klasse hab ich aber noch einmal eine Standpauke bekommen, ich solle mich gefälligst zamreißen. Hab ich natürlich nur bedingt gemacht, dazu vielleicht einmal später mehr... (so abgestürzt bin ich nie mehr aber waren doch noch ein paar lustige Geschichten dabei). Fazit: Eine Geschichte, die man Jahre später gut erzählen kann aber natürlich selten deppat war. Die Grenzen wurden getestet und ich hab dann schmerzhaft erfahren, dass man bei Alkohol aufpassen sollte. In diesem Sinne, frohe Fest
  34. 32 points
    chelsea91

    Fanszene Hütteldorf

    ich seh da keine Ski Fans sondern nur Hooligans
  35. 31 points
    aragorn

    Fanszene Austria Wien

    Ich bin mir im Moment nicht ganz sicher, was mich mehr zum Kopfschütteln bringt, dass ein User der wiederholt als Verteidiger rechter Fangruppierungen auffällt, gerade dieses entstellte Zitat im Zusammenhang mit rechtsradikalen Fußballfans bringt und damit dem Urheber des Originalzitats ins Grab nachspuckt, oder der Umstand, dass derartige Entgleisungen hier kaum mehr jemanden stören dürften. Nur zur Erinnerung noch einmal das Original:
  36. 31 points
    LiamG

    Fanszene Hütteldorf

    Halten wir fest. Die Polizei schrieb gestern um 15:07 Uhr: Die Tatverdächtigen wurden bereits ausgeforscht! Die RHR schrieb um 16:15 Uhr und dem kann ich mich anschließen: Um 16:22 Uhr sprach die Polizei von 500 Personen: In der Presseaussendung war von 1.338 Personen die Rede. Um 18:13 Uhr wurde erklärt warum: Und doch hat man fast 1.400 Strafverdächtige (obwohl man die ja angeblich bereits um 15:07 Uhr ausgeforscht hatte) direkt neben der Autobahn aufgehalten. Für weitere 4 Stunden. Neben der Autobahn die geschützt werden muss. Vor den Verdächtigen... Heute rühmt man sich damit um 19:45 die Feuerwehr aufgefordert zu haben warme Getränke zu bringen (von denen ich nichts gesehen habe). Also 4,5 Stunden später. Ich hab einen massiven Grant gerade...
  37. 31 points
    Lichtgestalt

    Fanszene Hütteldorf

    die reaktion eines polizeistaates. österreich hat gewählt.
  38. 30 points
    Dannyo

    Das ASB ist 18!

    Heute feiert das ASB 18-jähriges Bestehen! Eigentlich unglaublich, dass die Gründung schon so lange her ist. Seitdem ist hier viel passiert: Über 9,5 Millionen Postings, jede Menge kultige Threads, teilweise Revolutionen, Streit, Kontroversen, aber noch viel mehr fundierte Fußballdiskussionen und auch hochinteressante Debatten in den Off-Topic-Bereichen, von denen zumindest ich über die Jahre sehr viel gelernt habe. Ich denke, dass ich den heutigen Tag dazu nutzen werde, die "Best-Ofs" in den Off-Topic-Foren durchzublättern. Einmal im Jahr muss man das wohl machen. Jedenfalls möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Usern, Freunden, Wegbegleitern, Fans, vor allem aber bei unseren Mods bedanken, die dieses Board durch ihren Einsatz erst möglich bzw. lesbar machen! Eine 18er-Feier werden wir - wie bereits erwähnt - natürlich auch machen. Wird wohl in den nächsten 2, 3 Monaten stattfinden und rechtzeitig bekanntgegeben werden, damit wir ein bisserl mehr Gäste haben als letztes Jahr Shopaktion habe ich auch gerade eingerichtet: Auf http://shop.abseits.at bekommt ihr nur diese Woche mit dem Gutscheincode "ASB18" 18% Rabatt auf alles. In diesem Sinne: Auf die nächsten 18 Jahre!
  39. 30 points
    QPRangers

    Wintertransferzeit 2018/2019

    bis dahin war er gut und dann hat er sich verletzt Schau mal...die Grünen haben sich über Westermann lustig gemacht also müssen es hier auch welche tun um so cool wie die Grünen zu sein....die Grünen haben Flyode gesagt also müssen es hier auch welche tun, um so obercool wie die Grünen zu sein. Gar nichts war schlecht an Westermann....er war ein starker IV, auch bei uns, leider hat er sich dann verletzt. Er hat die Abwehr stabilisiert und keine großen Fehler gemacht, auch wenn es sich offenbar manche gewünscht hätte....der große Flop Westermann ist ausgeblieben, wenn er fit war, war er Fels in der Brandung. Ende.... Top auch, wie er auf die linke IV Seite gewechselt ist, als Kadiri als IV spielen musste, weil der Momo da überfordert war...und auch das hat Westermann top gelöst. Ich verstehe nicht, was es an ihm auszusetzen gibt, ausser, dass man sich vor den Fans anderer Vereine cool machen will, weil halt die alle gelacht haben, aber das was ein Sonnleitner zb spielt, ein Schößwendter oder ein Wostry zb , spielt(e) Westermann einbeinig
  40. 30 points
    Turbotraktor

    Fanszene Hütteldorf

    Also: Polizei genehmigt keine Fanmärsche mehr -> Vereine sollen sich Ordnerdienste dafür nehmen und etwaige Schäden selbst zahlen -> wird der Verein nicht machen (wär ja auch sehr blöd, dieses Risiko einzugehen) -> alle reisen individuell an -> Spaßfraktion gerät vor dem Fansektor aneinander -> Polizei muss vermehrt einschreiten -> "Fußballspiele werden immer unsicherer" -> Gesetzte gegen Fußballfans Ich verwette 100€, dass es genau so kommt.
  41. 30 points
    ooeveilchen

    Historische Fotos

  42. 30 points
    el1ven

    [N] Austria-Rapid 6:1

    Nochmals zum Geniessen: das 6:1-Derbysieg in voller Länge. https://yadi.sk/i/-1ng_xjK5G9KjA
  43. 30 points
    Landstraßer Steinbock

    [N] Austria-Rapid 6:1

    Nein, so fühlt sich Weihnachten an:
  44. 30 points
    ooeveilchen

    [N] Austria-Rapid 6:1

    Hat der Ljubicic sich die Rote eigentlich nur abgeholt weil er gehört hat dass die Grünen irgendwo mit Bierdosen herumwerfen, und er sich die Gaudi nicht entgehen lassen wollte?
  45. 29 points
    AC58

    Wintertransferthread 2018/19

    Woher kommt eigentlich das Gerücht, dass sich unsere Gegner hinten rein stellen? Ich hab das schon 1 1/2 Saisonen nicht mehr bemerkt, auch nicht bei Heimspielen. Aber wenn man Angriffe so langsam vorträgt wie wir, wenn das Passspiel nach vorne so fehleranfällig ist und wenn im Mittelfeld die Unaufgeräumtheit des Gegners nicht ausgenutzt sondern statt dessen zum eigenen 16er zurück gepasst wird ohne überhaupt zu prüfen ob etwas nach vorne geht, darf man sich nicht wundern, dass der Gegner lückenlos formiert ist wenn wir endlich am Strafraum angelangt sind. Wir haben das schwerfälligste Aufbauspiel der gesamten Liga. Das hinten rein stellen wird von uns nur als billige Ausrede für eigene Schwächen verwendet. Jede Mannschaft der Welt, die vorne mitspielen möchte, muss heute ihr Umschaltspiel mit hohem Tempo fahren können. Selbst Barca und Bayern können das. Dazu gehören nunmal schnelle, technisch gute Spieler, die sich zunächst einmal Richtung Tor orientieren und nicht auf die Ballsicherung konzentrieren. Das möchte ich sehen ob uns so ein Spieler nicht erfolgreicher werden lässt. Die Wahrheit ist, dass wir für unser langsames und umständliches Spiel zu 90% gar keinen MS brauchen würden weil der nur im Weg herum steht wenn er sich so bewegt wie einige von uns. Wenn unser MS im Ballbesitz nicht quirlig und dauernd in Bewegung ist wenn er mit seinem Körper nicht ständig Löcher aufreißen kann und wenn er nicht wenigstens ab und zu eine Flanke verwerten kann, dann können wir gerne auf diese Position verzichten. Kopfball können bei uns ohnehin nur Schwab und Sonni (möglw auch bald Müldür). Wozu sollen unsere Aussenspieler auf Alar, Berisha, Schobi, Ivan oder Pavlovic flanken, das muss mir einmal wer erklären. Eine Flanke ist bei uns schon auf Grund unseres eigenen Spielermaterials eine völlig sinnbefreite Aktion, da muss die noch gar nicht so schlecht sein wie die meisten von uns. Aber wir können gerne weiter die nächsten 150 Jahre immer die sicher ganz zahlreich und günstig vorhandenen "Wandspieler" suchen. Denn Berice gibt’s ja wie Sand am Meer in unserer Preisklasse. Oder noch besser: Wir warten auf die Akademie dann machen wir uns unsere Europaklasse-Wandstürmer überhaupt selber.
  46. 29 points
    DrSaurer

    [N] Austria-Rapid 6:1

  47. 29 points
    SchwoazaBua

    Fanszene Hütteldorf

    Was unsere Fangruppen zum Sonntag sagen: http://www.kollektiv1909.at/wordpress/kommentar-zu-den-vorfaellen-in-wien-am-letzten-sonntag/ (Wenn nicht richtiger Thread, bitte verschieben)
  48. 29 points
    FAKforever1911

    [N] Austria-Rapid 6:1

    bei der historie von vorkommnissen im block der grünen, war es ja kein wunder, dass man das irgendwann anders regeln wird. eins muss man aber auch sagen, der hinrverbrannte, der bei uns bei einer 4:1 führung oder so gegenstände auf rapid spieler beim eckball wirft sollt das stadion auch ein lebenlang nie wieder von innen sehen dürfen bei einem spiel
  49. 28 points
    GH78

    Der neue LASK-Vorstand und Sponsoren

    Weihnachten steht vor der Tür. Und die Übernahme des LASK durch die FdL jährt sich somit bald zum fünftem Mal. Wenn vor 5 Jahren hier im ASB jemand gewagt hätte zu prognostizieren, wo der LASK zu Weihnachten 2018 sportlich, wirtschaftlich, infrastrukturell steht und welche Perspektiven wir zu diesem Zeitpunkt haben, dann wäre er mit Sicherheit und zu Recht als Träumer und Fantast verlacht worden. Damit soll uns wieder einmal bewusst werden, welch außergewöhnliche Leistungen in den letzten Jahren beim LASK vollbracht wurden. Chapeau und vielen, vielen Dank.
  50. 28 points
    Spechtl

    Fanszene Hütteldorf

    Ich habe heute Interviews gegeben: Kronehit, Vice, Heute, Ballesterer telefonisch Orf: Wien Heute/ZIB mit Kamera Ich hoffe sie bringen meine Standpunkte möglichst objektiv und vermitteln ein gutes Bild davon, wie man sich als Eingekesselter gefühlt hat.