Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content

Lichtgestalt

Moderator
  • Content Count

    26,741
  • Avg. Content Per Day

    4
  • Joined

  • Days Won

    26

Lichtgestalt last won the day on July 29

Lichtgestalt had the most liked content!

About Lichtgestalt

  • Rank
    what's the chapel of mine

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid, Toronto Maple Leafs
  • Selbst aktiv ?
    ehemals Gaswerk/Strassenbahn
  • Beruf oder Beschäftigung
    NGO (Finanzen & Verwaltung)
  • Bestes Live-Spiel
    (04.11.1989) Rapid - Austria 5:2 (2:0)
  • Schlechtestes Live-Spiel
    (23.10.2004) Admira - Sturm 0:0
  • Lieblingsspieler
    Heinz Lindner
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England & Niederlande
  • Geilstes Stadion
    Craven Cottage
  • Lieblingsbands
    Giant Rooks, The Boxer Rebellion, Interpol, Foals, Lola Marsh, Someone
  • Lieblingsfilme
    Dancer in the Dark, Europa, Melancholia, I Cento Passi
  • Lieblingsbücher
    Karin Peschka, Reinhard Jirgl, Johannes Weinberger, Clemens Meyer, Peter Handke, Jose Saramago

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien

Recent Profile Visitors

16,216 profile views
  1. der viola park gehört ihnen nicht. und wer soll ein stadion kaufen, dessen business plan sich in diesem universum nicht ausgehen kann?
  2. peschek sagt ja, @Ernesto auch. unsere zukunft ist rosig. na, im ernst. schau dir unsere kapitalstruktur an. das schaut deshalb nicht so dramatisch aus, weil rapid enorme umsätze erwirtschaftet hat. bei 42 mio kannst dir das fremdkapital schon eher leisten als die admira die 9,5 mio bei grad einmal 9 mio umsatz (vor corona). dennoch gilt auch für uns: wir verlieren am meisten durch geisterspiele und haben ebenfalls nicht nur ein sattes strukturelles minus, sondern durch das stadion auch entsprechend hohe fixkosten durch zinsen und afa (hinsichtlich guv), sowie tilgungen (hinsichtlich liquidität). gehen die umsätze zurück, wird das schnell zum mühlstein um den hals.
  3. nein, das kann man aus derart hochaggregierten daten nicht einmal unseriös einschätzen.
  4. eines muss man aber schon sagen: in wahrheit kannst die liga de facto zusperren, wenn finanzielle kriterien wieder lizenzrelevant sind. austria, admira, st.pölten und vermutlich ried - sind vier recht wahrscheinlich weg, und wer soll die bitte ersetzen? dabei ist der weg bis zum sommer 2021 noch weit.
  5. 8-9 mio fixkosten ohne personal bei dem umsatz. wer auch immer den viola park kalkuliert hat, sollte seine excel-verformelung überprüfen. mit welcher ist-auslastung hams da gerechnet, 370%?
  6. ja schon, aber 30 mio mit aussicht auf noch ein paar jahre geldverbrennung zahl ich für einen italienischen oder französischen mittelständler oder irgendwo im britischen unterhaus. nur wieso für die austria? miniaturmarkt österreich, international unbekannt, keine werbewirkung, übermächtige konkurrenz mit red bull - also nicht einmal aussicht auf titelserien und internationale cl-auftritte.
  7. das stimmt sicherlich, aber selbst den 50,1%-großen schau ich mir an, der in diesen zeiten 20-30 mio sofort in einen verein investiert, der 70 mio verbindlichkeiten plus 15 mio negatives ek hat, heuer nochmal 8-10 mio miese macht und nächstes jahr vermutlich nicht international spielt. das ist ein fass ohne boden.
  8. kann mir nicht vorstellen, dass sich da jetzt noch jemand einkauft. da musst du, das heurige jahr gleich mitgerechnet, mindestens 20 mio reinstecken.
  9. und weil es im international, bereinigt um größen die gerne aufgrund nationaler regelungen stark schwanken, besser vergleichbar ist. sagt im zeitablauf auch mehr über die ertragskraft aus.
  10. sie haben die gastro und die event gmbh rückwirkend mit juli 2019 zurück in die profi ag verschmolzen, vermutlich weil sie sonst die anteile hätten deutlich abwerten müssen. so können sie das minus im anlagevermögen dort besser argumentieren (und sie sparen sich 20k strukturkosten pro jahr). aber verschubmasse hast jetzt halt keine mehr zur bilanzoptimierung. 14,5 mio negatives eigenkapital. statt 15,8 mio forderungen nur noch 1,7 mio. - aber nur 2,5 mio verbesserte liquidität. bei löhnen und gehältern trotz monatelanger kurzarbeit de facto keine einsparungen. die müssen kurz vorm zusperren stehen, das is ja irrsinn.
  11. 12 mio zwei sponsoren. wer soll das sein, gazprom und magna? aber selbst wenn sie operativ ausgeglichen wären, hättens aufgrund von zinsen und abschreibungen für ihren viola park 8 mio miese gemacht.
×
×
  • Create New...