ozzy

Members
  • Gesamte Inhalte

    12.564
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über ozzy

  • Rang
    der letzte wagen ist immer ein kombi

Kontakt

  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

11.208 Profilaufrufe
  1. welche anderen cos sind den wirklich nur hütchenaufsteller ? heutzutage würde mich das sehr wundern, denn gerade in diesem bereich hat sich enorm viel getan. schmid war mit sicherheit nicht der erste und auch nicht der letzte, der in österreich mehr als ein gehilfe war. und international gab es diesen trend schon weit vor der kombi stöger/schmid. aber ob diese herrschaften wirklich gute einsertrainer wären kann ohne erfahrungswerte keiner seriös bewerten. zu einem einser gehört mehr dazu als ein training zu leiten und die taktik vorzugeben. man muss sowohl vereinsintern, dem team gebenüber und medial den kopf hinhalten bzw. den druck auszuhalten. zudem hat man als "chef" die verantwortung für jede menge leute, im bereich soziale kompetenz ist ebenfalls deutlich mehr zu bringen. co hat den vorteil in der zweiten reihe in ruhe arbeiten zu können. das ist nicht zu unterschätzen und von typ zu typ neu zu bewerten ob das nicht genau die richtige positon ist um die beste leistung zu bringen.
  2. ist auch immer die frage gegen wen man spielt und der gegner agieren wird. gegen spielstarke mannschaften sind ebner und jeggo sicher eine variante. erwartet man eine menschenmauer eher nicht.
  3. peschek, ex-spö wien heini ist natürlich ein fachmann in allen lebenslagen. er zeigt bei den grünen ja seit einigen jahren seine ganze kompetenz. auch er ist ein teil dieser titellosen misere in hütteldorf. hauptsache den ultras die eier kraulen um möglichst lange an der spitze zu bleiben, da wären wir wieder bei der politik... imo sollten wir uns auf diese spielchen nicht einlassen um ihnen kein alibi zu geben bzgl. zusammenschweissen gegen den rivalen, sollen sie sich die köpfe einschlagen und weiter sponsoren verärgern. der weg von krammer und peschek stimmt, vorallem für uns.
  4. nicht jeder ist eben befähig so einen grossen klub wie rapid zu führen. da kann man noch so gut medial geschult sein, die fakten sprechen klar gegen krammer. sei es die fanproblematik die er und seine leute nicht in den griff bekommen, oder die sportliche misere die sich wie ein roter faden durch seine präsidentschaft zieht. uns kann das recht sein. soll er ruhig hussen und lamentieren und seine desaströse bilanz weiter ausbauen. solange er den ultras die eier krault werden ihn diese auch werken lassen. win win.... die bundesliga ist selbst schuld wenn sie sich von solchen komikern auf der nase herumtanzen lässt. die wirken in solchen fällen eher wie der kleingartenverein neududelau....
  5. als zugabe führt der neue wundercoach gleich mal ein körperliches problem an. bestes alibi für einen neu-coach, vorgänger somit für alle schlechten resultate bis zum winter verantwortlich.... war eben ein heroischer kampf gegen eine echte weltklassetruppe
  6. pentz ist ja nicht einmal im 21er team die nummer eins....
  7. immer wieder kommst du mir mit diesem blödsinn. keine ahnung wer das verzapft hat, aber ich sicher nicht. ich kenne stöger sicherlich besser als du und für mich war er schon in seiner vienna zeit ein sehr guter trainer, danach hat er stück für stück nocheinmal draufgelegt. er ist zudem einer der intelligentesten menschen die ich im österr. fussball kennen gelernt habe. deine anspielungen auf "nachwuchsfussball" sind imo unangebracht. gerade das beispiel deutschland zeigt, dass trainer aus diesem bereich immer sehr gut ausgebildet sind und auch im erwachsenen fussball bestehen können. die beispiele nagelsmann, tedesco oder auch streich sprechen ohnehin für sich.
  8. jedes team hat den kapitän den es verdient....
  9. im endeffekt bringt er auf den punkt voran es bei den grünen eigentlich fehlt. es gibt schlichtweg keinen mit eiern der voran geht wenn es mal nicht läuft. die bräuchten mindestens einen kühbauer auf dem rasen und nicht auf der trainerbank.
  10. zumindest einen fan hat trainergott didi kühbauer schon eine letzte frage, wie definierst du erfolg ?
  11. ob kühbauer sich von den ultras auf die finger klopfen lässt, wage ich zu bezweifeln. den ersten härtetest darf er gleich mal mit seinem violetten co bestehen. da scharen schon einige mit den hufen. ob und wann er scheitert steht ja noch nicht fest, deshalb ist ein vergleich mit canadi bzgl. grossklub nicht möglich, ausser du bist hellseher. was man allerdings durchaus vergleichen kann ist die arbeit der beiden vor rapid. canadi hat mit altach über jahre sehr gute arbeit abgeliefert. die waren extrem schwer zu bespielen weil sie zb taktisch sehr gut vorbereitet waren. und das eben nicht nur über eine saison...
  12. was hat er erreicht ? es geht im endeffekt nur darum welche entwicklung seine teams genommen haben. imo macht das einen guten trainer bei einem kleinen team aus. wenn man zb canadi bei altach verfolgt hat, war da eine sehr gute entwicklung erkennbar.
  13. canadi
  14. kühbauer hat bewiesen, dass das eine zeit lang funktioniert. die grünen werden erst zu ruhe kommen wenn titel eingefahren werden. kann didi das ? kann er eine mannschaft formen um am schluss ganz oben zu stehen, oder wird es (wie woanders) ein monatelanges strohfeuer ohne weiterentwicklung ?