brillantinbrutal

Members
  • Gesamte Inhalte

    4.182
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    2

brillantinbrutal last won the day on 14. Januar

brillantinbrutal had the most liked content!

Über brillantinbrutal

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    tria Wien

Letzte Besucher des Profils

2.541 Profilaufrufe
  1. brillantinbrutal

    Fanszene Austria Wien

    Du, kann eh sein. Ich hab kurz recherchiert. In etwa nachfolgendes Posting, das freilich nicht von Martin sondern @zkkstammt, hab ich gemeint: ich hatte freitag das pech minuten nach seiner kündigung martin im fz anzutreffen, weil ich mich mit ihm auf einen kaffee verabredet hatte. war schwerst schockiert über die news, aber da martin schon länger mit dem gedanken spekuliert hat, seinen job in der jetzigen form im sommer beenden zu wollen, war es für ihn selbst finanziell die bessere lösung, da er jetzt ja auch anspruch auf abfertigung hat ... auch hat er frei eingestanden, dass er wie der verein zum schluß gekommen ist, dass das fanprojekt mit fz und sozialarbeitern als gescheitert anzusehen ist, weil es nicht angenommen wurde. ich will nicht sagen, dass ihm ein stein vom herzen gefallen ist, aber seine enttäuschung fokussierte sich nicht auf den verein ... das fanprojekt war schon lange vor bilbao gescheitert. das fz wurde unter anderem als spielplatz für vandalismus betrachtet, ich hoffe, es werden von maureen und martin noch die fotos an fuzzys weitergeleitet, wo ersichtlich wird wie diejenigen, denen ein fz mit toller infrastruktur zur verfügung gestellt wurde, dieses devastierten. vielleicht werden auch infos zur sprache kommen, wo szeneleute unverschämt eine art "schutzgeld" vom verein einforderten, damit "nichts mehr passiert". was die konsequenz dieser auslieferung an kriminelle subjekte bedeutet hätte, sieht man gut im westen wiens, wo sich der dortige verein bzw. deren protagonisten sogar vor amtsbekannte verbrecher stellen muss, um nicht gefahr zu laufen, einmal "besucht" zu werden. diese hütteldorfer verhältnisse werden nur von den profiteuren einer rechtsfreien austria-fanszene befürwortet, das gros ist zurecht über nicht-hotteldorfer verhältnisse bei der austria glücklich. der verein hat unsummen für fans oder choreos und dergleichen ausgegeben um dann nochmals unsummen für strafen und dergleichen aufzuwenden. es gab immer wieder persönliche gespräche wo auf vernuft und gegenseitigen respekt appelliert wurde, nur um kurze zeit später wieder kriminelle vorfälle miterleben zu müssen. jeder halbwegs mit hausverstand gesegnete mensch wird sich einmal einer kosten-nutzen-analyse stellen und einen schlußstrich unter kostenintensive aber offensichtlich nutzlose projekte ziehen. der rechtsfreie raum ostribüne wird der vergangenheit angehören. nach dem "miteinander" nach der magna-ära wird eine nulltoleranzpolitik vom verein in form von präsidium und vorstand gefahren werden. wie ein poster schon zuvor geschrieben hat, leiden werden NUR die echten fans darunter, die psychos, vandalen oder wie man die "schuldigen" an diesem desaster der austria-fanszene auch nennen will, wird es mehr oder weniger egal sein. das sich hier jetzt widerstand gegen den verein oder einzelne mitarbeiter formiert, ist gepflegt zu vernachlässigen, denn es wäre wohl nicht verwunderlich, wenn bei den angekündigen aktionen die verursacher dieses desaster hauptbeteiligt sein werden. es gibt leider auch bei uns zuviele lemmige, die ihren "helden" widerspruchslos nachlaufen ... martin wird immer ein veilchen bleiben, ich gehe davon aus, dass neben der einsicht, bei bestimmten anliegen/personen gescheitert zu sein, auch die in bälde wieder höhere lebensqualität von ihm mit vorfreude betrachtet wird. den danksagungen schließe ich mich selbstverständlich uneingeschränkt an. danke martin und maureen für alles. ~solo viola~
  2. brillantinbrutal

    Fanszene Austria Wien

    Ich glaube mich an ein Posting Martins im off. Forum erinnern zu können, in welchem er dargelegt hat, dass er den Hut drauf gehaut hat, weil er zu viele Enttäuschungen einstecken hat müssen. Schwören würde ich allerdings nicht drauf.
  3. brillantinbrutal

    Fanszene Austria Wien

    Während regiert den Genitiv. Wenn du dich schon am Wort "Aufrechterhaltung" aufhängen willst, kommst du eher zum Ergebnis, dass er nur für die Fans und nicht für die FCs da ist, da es zwischen den FCs und dem Verein ja keine Kommunikation gab, die man aufrecht erhalten könnte.
  4. brillantinbrutal

    Fanszene Austria Wien

    Das stimmt doch gar nicht, oder?
  5. brillantinbrutal

    SOMMERTRANSFERS 2018

    Der hat sich im letzten Jahr allerdings auch nur noch eingedreht und nach hinten gepasst.
  6. brillantinbrutal

    Fanszene Austria Wien

    Ich find da drin auf die Schnelle keine Bestimmung, die ein HV infolge der politischen Ausrichtung verbieten würde.
  7. brillantinbrutal

    Fanszene Austria Wien

    Dafür hätte ich gerne eine Quelle. In der Zwischenzeit halte ich prophylaktisch entgegen: https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20005871
  8. brillantinbrutal

    Fanszene Austria Wien

    Ich bin mir nicht völlig sicher, doch ich glaube, dass man jemanden sehr wohl wegen der politischen Ausrichtung den Zutritt verwehren kannst. (Auch aus den anderen von dir genanten Gründen. Rasse, Religion oder Behinderung wären jedenfalls keine möglichen Begründungen.) Aber auch sonst kann dein "Trick" wohl nicht funktionieren - wäre ja sonst völlig sinnlos, verpönte Motive zu kodifizieren.
  9. brillantinbrutal

    Fanszene Austria Wien

    Ich "rate" mal: Das HV wurde zwischen der Investition und dem Eröffnungsspiel verlängert. Was du mit dem Rest deines Postings in einem Fußballforum erreichen willst, kann ich nicht nachvollziehen. Sollen sich jetzt die womöglich anwesenden Richter "aus erster Hand" über die angebliche Qualität der Anwaltschaft auslassen?
  10. brillantinbrutal

    Fanszene Austria Wien

    Wer hielt dich wann und wo für so blöd, dass er dir das erklären wollte?
  11. brillantinbrutal

    Fanszene Austria Wien

    Der für mich entscheidende Punkt ist, dass diese Herrschaften im Stadion oder mit sichtbarem Austriakonnex schon genug angerichtet haben. Wäre dem Verein bloß bekannt, dass jemand völlig ohne Bezug zur Austria an legalen Demos teilnimmt, fände ich ein HV nämlich auch höchst befremdlich. Doch so ist die Entscheidung des Vereins für mich völlig in Ordnung. Ein Zeichen von Schwäche des Vereins ist es hingegen, das HV nicht zu begründen. So schafft man Dolchstoßlegenden.
  12. brillantinbrutal

    SOMMERTRANSFERS 2018

    Wenn du den letzten Satz weglässt, hast mich korrekt interpretiert.
  13. brillantinbrutal

    SOMMERTRANSFERS 2018

    Ich sehe es exakt umgekehrt.
  14. brillantinbrutal

    Wohlfahrt raus!

    Lässt tief blicken, oder? 😉
  15. Du hast ein like von JC. Wenn jetzt noch Rickson, Leoni, Sparta und ein paar andere hinzukommen, beginnst du vielleicht deine Position zu überdenken. :p

    Ernsthaft: Ich habe mir unsere Diskussion schon vor deinem Vorschlag durchgelesen und bin zum klaren Ergebnis gekommen, dass du mit dem untergriffig-beleidigenden Ton begonnen hast. Von wegen "origineller individueller Interpretation" oder so ähnlich.

    Nicht nur, dass das sachlich falsch ist, was du sehen würdest, nähmest du tatsächlich ein etymologisches Wörterbuch zur Hand, ist es eben auch der erste Untergriff in dieser Diskussion, der darüberhinaus sachlich nicht gerechtfertigt ist, da des Verstehens mächtige wohl erkannt haben, dass es mir nicht um eine Definition von "Coup" ging, sondern darum, die Leistungen von FW und WR bei der Trainerbestellung - und eben nicht Jahre danach - zu beurteilen.

    Ebenso falsch ist, dass du von Anfang an klar argumentiert hast. Du hast eben Ruttensteiners Coup am später eingetreten Erfolg festgemacht und erst zum Schluss (diskussionswürdige) Argumente dafür geliefert, dass bereits die Bestellung per se ein Coup gewesen wäre.

    Nimm dir deinen eigenen Rat zu herzen.