P200E

Members
  • Gesamte Inhalte

    3.316
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 User folgen diesem Benutzer

Über P200E

  • Rang
    Posting-Maschine

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Fussball, Vespa, Gscheid reden

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien
  • Bestes Live-Spiel
    1990 Öst : DDR, SCR : HSV 2009
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Österr. : Tschechien, WM 1990 Florenz
  • Lieblingsspieler
    Messi, Ronaldinho
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Spanien
  • Geilstes Stadion
    Sankt Hanappi
  • Lieblingsbands
    Amy Winhouse, Paul Weller
  1. Deine Theorie steht auf schwachen Beinen. Ein Beinamputierter kann ja sich das amputierte Bein auch nicht brechen ...
  2. da ich festgestellt hatte, dass wir einen Rowdy im Fanblock haben und Sturm einen auf der Trainerbank hat er mir (zum Thema) geantwortet. Ned mehr und ned weniger.
  3. ich bin sogar der Meinung, die seit Sommer geltende Regel verlangt es, dass hier auf Elfmeter entschieden wird. Man kann die Regel jetzt gut oder schlecht finden, aber der Schiedsrichter hat sie mMn richtig angewendet. Kreissl und seine Vereinskollegen würden das Schiedsrichterwesen auch fördern, wenn sie die Regeln kennen würden.
  4. Naja, dass bei uns der eine oder andere hirnlose Rowdy unter den Fans ist hat man leider heute wieder gesehen, allerdings, bei Sturm sitzt einer sogar auf der Trainerbank. Ned schlecht, und dann das Interview, der ist eigentlich so nicht zu halten auf der Position.
  5. unspektakulär, staubig, Trainer hatte heute gute Hand beim Wechsel, ab dem 1:0 nichts mehr anbrennen lassen. Wie zu erwarten, ein paar Erfolgserlebnisse und es werden manche Sachen besser funktionieren. Ob wir am Beginn der Neuausrichtung stehen oder es eben grad nur besser rennt weil es besser rennt wird sich zeigen. Auch Gogo hatte eine Serie von 11 Spielen ohne Niederlage. Auf jeden Fall kann man sich ohne Ganslhaut wieder die Tabelle ansehen, und sich ein hämisches Lächeln gönnen wenn man nach laaaangem runterscrollen die Zeile mit dem Stadtrivalen findet.
  6. Quelle? Woher hast du die Info, dass er die Spieler gerecht behandelt? Und ob das was er von sich gibt wirklich ein guter Schmäh ist, ist halt subjektiv. Ich halte ihm zugute dass er authentisch ist und sich nicht verstellt, aber von gutem Schmäh ist er für mich sehr weit entfernt. Somit subjektiv.
  7. Dieser letzte Satz ist halt einfach irgendwas. Die Zeit wird uns zeigen, ob Dietmar Kübauer als jener Rapid Trainer der uns wieder an die zweite Stelle und nahe an RB heranbrachte (so wie ZB vor seinem Rausschmiss) in die Rapid Annalen eingeht, oder ob man über ihn einmal sagen wird, "jo, ana vo de besseren". Eine Trainerentscheidung für falsch gehalten zu haben ist noch mal weit davon entfernt, einen Trainerwechsel zu fordern. Aber ja, schwarz-weiss denken ist derzeit sehr modern.
  8. ich sehe das Glas eindeutig halb voll, tendenz Wasserstand steigend. Es wurde heuer offenbar in der Transferzeit wirklich deutlich besser gearbeitet als zuvor, wieviel davon schon auf Zockis Mist gewachsen ist, und wieviel Dietmar Kühbauer daran beteiligt ist kann ich nicht wissen und beurteilen, aber deutlich besser, wie schon erwähnt. Die Pfeiffer, wie auch schon angemerkt wurde, gabs schon immer, aber es gab ja auch jede Menge im Stadion als auch hier, die Joelinton als nicht bundesligatauglich einschätzten. Ich würde die nicht überbewerten, und wenn nicht das ganze Stadion pfeifft wissen es wohl die Spieler auch einzuschätzen. Warum der Frust, neben drei Jahren nationaler Tiefschläge, weil im EC hat man sich eh ordentlich geschlagen, so deutlich und hartnäckig sitzt, ist, dass einfach das Marketingmässige Geschreie bei Rapid selten mit den Taten übereinstimmt. Siehe auch wieder Nachwuchstrainngszentrum und Akademie. Und das spüren nach einiger Zeit die Leute, und wenn es mit Erfolglosigkeit einher geht, nehmen sie es den Marketingschreiern noch übler und zweifeln ob es je besser wird. Ja, ich habe auch immer wieder meine "Lieblinge", akribisch merke ich mir ihre Fehler, doziere meiner neben mir sitzenden Frau ins Ohr was der nicht alles schon wieder anstellt und falsch macht. Alar war so einer, wobei ich nie was gegen ihn hatte, sondern warum man ihn wieder holte und es klar war dass es nichts werden würde. Seine Verpflichtung war der Punkt, wo ich innerlich Abschied nahm, und meine Emotionen für Rapid ganz von selber zurückgingen. Das, und die Verpflichtung von Dietmar Kühbauer waren auch die Punkte, wo ich den Glauben an SD und sportliche Leitung insgesamt verloren habe. Aber niemals würde ich einen von uns auspfeiffen.
  9. da ich auch gestern wieder nicht das Spiel sehen konnte, weder im Stadion noch in Television, und nur die Zusammenfassung gesehen habe, kann ich natürlich wenig zum Spiel sagen. Es freut mich aber, dass nach dem (wichtigen) Prestigeerfolg gegen die Favoritner gestern nachgelegt werden konnte und hoffe, dass dies möglichst die nächsten Spiele auch gelingt. Hab nur im Vorbeigehen an einem Fernseher den Einlauf gesehen, die Kulisse war leider erbärmlich, die Ost Tribüne hat ausgesehen wie am Verteilerkreis. Da hat man in den letzten Jahren viel Porzellan zerschlagen.
  10. Auch heute kann ich euch von einer Rapid Legende berichten, die es auf den Sportplatz nach Vösendorf verschlagen hat, Andi Herzog beobachtet gerade das U11 Spiel ASV Vösendorf : Admira (weil dort sein Sohn spielt). Der Ordnerdienst ist alarmiert, er darf die Kabinen nicht betreten, ned dass wieder Spieler zum Weinen anfangen hehe Wobei Admiraner vermutlich hartgesottener sind als israelische Teamspieler
  11. Karl Brauneder war heute beim Spiel ASV Vösendorf vs SC Brunn zusehen, in amikaler Altherrenrunde, er fiel durch eine äußerst realistische Bewertung des Gesehenen auf, besondere Wohltat die Bemerkung "den Fußball von heute kannst mit uns damals nicht vergleichen, das ist alles viel athletischer..." ! Gerade Ex-Profis lassen ja gerne den Kracher raushängen und erklären auf der Tribüne bei Amateurspielen und Bundesligaspielen gerne, dass die am Werk seienden Kicker ihnen damals nicht mal hätten die Schuhe tragen dürfen.
  12. falsch. Entweder Elfer und Gelb, oder Freistoß (außerhalb) und Rot. Doppelbestrafung Elfer und Rot gibt es nicht mehr. Lediglich wenn das Foul so schwer ist, dass es wegen der Brutalität für sich schon rotwürdig wäre.
  13. ich find es auch nicht richtig, hier jetzt einem Spieler die Alleinschuld zuzuweisen, das ist eine Fehlerkette von mehreren Spielern, Schwab, Dibon, Knoflach, und eben auch Barac, dass er den Ball komplett ohne zu schauen spielt, und dann auch noch zu schwach, lenkt natürlich die größte Aufmerksamkeit auf sein Fehlverhalten. Wie aber auch schon von einem User angemerkt wurde, spielt er ihn stärker und Knoflach kommt in den Zweikampf, halte ich Monschein nicht für den Spieler der fair in den Pressball geht, sondern wenn er sieht dass es sich nicht 100 % ausgeht eventuell versucht das Foul zu ziehen. Da schwebt dann möglicherweise ein Rote in der Luft. Passt schon so, Hauptsache man lernt daraus, das wär halt schwer zu hoffen.
  14. da ich gestern einspurig am Weg von Italien nach Hause war und erst um 17:00 die Grenze überquerte, dann noch bei einem Kärnter Freund Kaffeetratsch und guter Himbeerschaumrolle (zum Niederknien, i sags euch) absolvieren wollte und musste, bin ich dann erst um ca. 18:50 dazugekommen, am Ligaportal Ticker nachzusehe. 1:2, kurz später 1:3, Rest der Heimfahrt sehr entspannt (Ok. dann auch im Auto und Mopeds am Hänger, weil Höhe Wolfsberg mega Gewitter). Meine Söhne gaben mir dann telefonisch einen Kurzbericht wie das Spiel so war, Sieg anscheinend verdient, ich werd es die Woche noch nachschauen, einen Derbysieg sieht man gerne auch aus der Dose... Gratuliere dem Trainerteam, der Mannschaft, endlich wieder mal ein Derby gewonnen, und was mich besonders freut, endlich mal die Chance genutzt, bei dieser Konstellation den halt eben doch nur zweiterfolgreichsten Wiener Verein tiefer ins Tal der Tränen zu stürzen. War ja nicht immer so, wir haben da ja ganz gerne die Toten zu neuem Leben erweckt.
  15. das spricht aber eher FÜR Gogo, inklusive schwieriger und mit mehr Druck zu spielender Europa League Spiele einen höheren Schnitt als Dietmar Kühbauer, davon teilweise wie schon angemerkt in der Liga der Bundesliga Loser... Und auch zu berücksichtigen, wie hier eh schon auch die Meinung vorherrscht, dass Bickel einen sehr unausgewogenen und eigentlich schlecht zusammen gestellten Kader bastelte, und die Leitung der Fitnessabteilung auch ein Griff ins Klo war . Weil ich es wirklich nicht weiß: wer ist für die Auswahl des Fitnesstrainers eigentlich zuständig? Der Cheftrainer oder SD (ich denke mal das wird in Absprache passieren, wo wiederum Gogos Interviewaussage "ich habe zu oft ja gesagt" ins Treffen kommt)