nopowertothebauer

Members
  • Gesamte Inhalte

    5.444
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über nopowertothebauer

  • Rang
    Postinho

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid

Letzte Besucher des Profils

6.538 Profilaufrufe
  1. Wir haben über 180 min ein Tor selber erzielt. Gegen einen desolaten Gegner. Dann braucht man nicht reden, ob was verdient war oder nicht.
  2. Pavlovic hätt auch seine 1000%ige machen können, dann bräuchten wir auch nicht über den Schiri reden.
  3. Sie haben es nicht verdient.
  4. Danke für nichts
  5. Gut, dass wir stürmer getauscht haben.
  6. Das geht auswärts, Sturm echt schwach. Dass die überhaupt ein Tor machen, war schon ein Wunder.
  7. Ist natürlich mühsam, aber für das Tor kann er nicht viel. Da war das Foul viel schlimmer.
  8. Es tut mir echt Leid, aber Bickel sollte morgen zurücklegen, damit ein neuer Sportdirektor sich vor dem Sommer noch einarbeiten kann. Didi sollte schon jetzt mit dem Schnitt beginnen, schlimmer kann es ja kaum werden.
  9. Da hat auch keiner damit gerechnet, dass der reingeht.
  10. Dass man so ein Spiel mit einer gelben beendet sagt halt auch alles.
  11. Wenn man es nicht einmal probieren will, wärs halt nett, wenn man das vorher sagt, damit die Leute keine Urlaubstage verschwenden.
  12. Der Ticketpreis wär ja eh wesentlich uninteressanter als andere zivilrechtliche Ansprüche. Dass die Maßnahmenbeschwerde was völlig anderes ist, ist eh klar.
  13. Das ist auch einfach juristisches Kraut und Rüben, sorry, das stimmt einfach größtenteils nicht. Bitte, wenn ihr betroffen seid, lasst euch ordentlich beraten, entweder von der RHR, oder einem fachkundigen Anwalt. Bitte glaubt nicht alles, was im Internet steht.
  14. Das ist völliger Unsinn. Erstens hat das normale Verfahren nur zwei Instanzen, weil man mit geringen Streitwerten und unerheblichen Rechtsfragen nicht zum OGH kommt. Wer glaubt, dass sich EuGH, EGMR, OGH und Vfgh routinemäßig mit geringfügigen Streitwerten auseinandersetzen, hat einfach keine Ahnung. Zweitens ist das Rechtsmittel bei kleinen Streitwerten stark erschwert, und drittens bekommst du deine Kosten ersetzt, wenn du gewinnst.
  15. Gilt für den Staat nicht, mWn. Bitte, wer keine Ahnung hat, sollte bitte das Maul halten. Eine einfache Maßnahmenbeschwerde kostet sicher kein Vermögen. 40.000 kosten nur die extrem aufwändigen Verfahren mit hihen Streitwerten. Und in ein normaler Zivilprozess ist auch recht billig zu haben, vor allem bei geringen Streitwerten. Kontaktiert im Zweifel einfach die Rechtshilfe, oder einen Anwalt und lasst euch beraten.