onkelandy

Members
  • Gesamte Inhalte

    6.386
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

9 User folgen diesem Benutzer

Über onkelandy

  • Rang
    Homerist
  • Geburtstag 31.03.1981

Kontakt

  • Website URL
    http://www.die-homeristen.ch.vu
  • ICQ
    77721603

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Linz/Urfahr
  • Interessen
    SV Ried, Groundhopping, Oi! - Punk

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SV Ried
  • Selbst aktiv ?
    nein
  • Beruf oder Beschäftigung
    leider beruftstätig ... mit 29 mussts dann mal sein
  • Bestes Live-Spiel
    SV Ried-FC Gratkorn (3:2, 24.05.05), SV Ried-Dosen (2:1, 04.12.05), GAK-SV Ried (2:3, 20.05.07), SV Ried-Austria Lustenau (2:0; 29.05.11 – CUPSIEGER), Bröndby IF-SV Ried (4:2; 04.08.11), VfL Bochum-Hertha BSC Berlin (1:3, 14.04.07), HSV-Galatasaray Istanbul (1:1, 12.03.09), Kickers Offenbach-BVB II (07.02.10 - dieses Stadion muss man lieben), VFC Plauen-SV Babelsberg 03 (09.04.10), Hysi Podujevë - KF Besa Peja (3:1; 13.08.11), Urawa Red Diamonds - Vegalta Sendai (0:0, 23.06.12)
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Österreich - Paraguay (0:0, 02.06.07)
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    nicht zu Deutschland (edith: inzwischen eigentlich doch zu Deutschland ... is jo pervers)
  • Geilstes Stadion
    Meisterkessel Ried
  • Lieblingsbands
    Onkelz, Berserker, Broilers, Betontod, ddp (Der Dicke Polizist), Emscherkurve 77, Enkelz, Ghostbastardz, Junge Römer, Kärbholz, Krawallbrüder, Ni Ju San, Soifass, Staatsroiber, The Bates, Toxpack, Unantastbar, Verlorene Jungs, Volxsturm, Wilde Jungs, WIZO
  • Am Wochenende trifft man mich...
    dort wo Fussball gespielt wird
  • Lieblingsfilme
    Der Blutige Pfad Gottes I+II
  • Lieblingsbücher
    HdR
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Link auf der SVR-Homepage

Letzte Besucher des Profils

14.538 Profilaufrufe
  1. und wieso sollt das jetzt noch so ein riesiges Problem werden? haben ja danach auch zwei Saisonen gegeneinander gespielt
  2. was ich dazu gefunden hab: https://www.meinbezirk.at/graz-umgebung/sport/auswirkungen-der-bundesliga-reform-20182019-auf-die-steirische-landesliga-d2230033.html
  3. ich geh eigentlich davon aus, dass zumindest die Spitzenmannschaften der Regionalligen ohnehin bereits Profibetrieb im Sinne der BMF Bestimmungen betreiben (wobei es da natürlich auch Umgehungsmöglichkeiten gibt) und dieser bereits in den eigenen Rechnungskreis ausgelagert sein müsste. Eine Lizenzbestimmung ist mir nicht bekannt - ist aber eigentlich auch nicht nötig da für Liga 1 ohnehin Kapitalgesellschaft vorgeschrieben wird und in der neuen zweiten Liga auch Amateurbetrieb erlaubt wäre.
  4. sie hätten sich den Protest sparen können
  5. nicht den Bescheid sondern dir Frage, ob rechtzeitig gemäß der Bestimmungen rechtzeitig ausgegliedert wurde oder nicht. eher nicht. Das BMF gewährt Aufsteigern sogar eine Frist von 3 Jahren für die Ausgliederung in eine GmbH (Vereinsrichtlinien RZ 886) - die Bundesliga ist hier also strenger als sie sein müsste.
  6. den schwarzen Peter der Liga zuzuschieben anstatt die eigene Unfähigkeit einzugestehen - oder die Unfähigkeit des mit der Ausgliederung beauftragten externen Beraters. Dass Hartberg lt. 90minuten Artikel erst jetzt von "unabhängigen Experten" prüfen lassen will ist für mich schon ein Indiz, dass da mehr falsch lief
  7. behauptet Hartberg ... davon abgesehen gabs lt. Buli ja zusätzlich auch noch beim Finanziellen Probleme
  8. meine Auffassung von "deutlich rascher" unterscheidet sich wohl etwas von den OÖN .... lt. 90minuten kam die Info von Hartberg - also von den Leuten die auch schon vor der 1. Instanz total sicher waren, dass es keine Probleme geben wird .... aber morgen sollten wir dann mehr wissen
  9. Lausi Memories ....
  10. über den Vormittagskick SV Wacker Nürnberg - Post SV Nürnberg (0:4, Sportanlage Kuhweiherweg, 80 Zuschauer - Highlight definitiv Kitzmann Bier ) gings nach Herzogenaurach. Letztes Jahr wurde der Kunstrasennebenplatz dem berühmtesten Sohn des Vereines gewidmet - auf dem Lothar Matthäus Sportplatz besiegte im Vorspiel der 1. FC Herzogenaurach II den SC Münchaurach mit 11:0. Nach und Nach setzte dann der Zuschauerzustrom und auch der Medienrummel ein. Grund dafür war weniger der bereits fixierte Bezirksliga-Meistertitel des 1. FC Herzogenaurach sondern der Auftritt von Lothar Matthäus. Beim Spiel 1. FC Herzogenaurch vs. SpVgg Hüttenbach-Simmelsdorf stand er 18 Jahre nach seinem Karriereende als aktiver Fussballer bzw. 13 Jahre nach seinem letztem offiziellem Fussballspiel (ein Spiel für Lok Leipzig zu Förderung des damaligen Elftligisten) im Mittelpunkt des Interesses. Der Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft wollte sein letztes offizielles Fussballspiel für seinen Stammverein bestreiten. Beeindruckend fit ist er allemal für seine 57 Jahre - auch die Organisation seiner Mitspieler setzte fast automatisiert wieder ein. Beim Stand von 0:0 dann in der 50. Minuten unter großem Applaus die Auswechslung für einen 18jährigen Spieler, der bei Matthäus Karriereende gerade mal ein Jahr alt war. Video hat Sport1
  11. da die Zweite von der SpVgg Bayreuth am Samstag schon im 09:30 spielen sollte ging die Reise schon Freitags in die Gegend um Bayreuth. Freitag abend spielte SV Seybothenreuth - SpVgg Goldkronach vor ca. 60 Zuschauern und verlor 1:5. Freitag früh dann zu SpVgg Bayreuth II - SpVgg Erlangen auf der Sportanlage in Neudrossenfeld - beide Teams steck(t)en im tiefen Abstiegskampf. Durch den 3:1 Heimsieg konnte sich Bayreuth zumindest auf einem Relegationsplatz halten. Die Spielvereinigung aus Erlangen steht seit diesem Spieltag als Absteiger aus der Landesliga fest. Nach dem Besuch bei SpVgg Bayreuth gg 1860 (siehe Thread von brucki) gings auf die andere Flussseite ins Stadion Prellmühle zu FSV Bayreuth - ASV Veitsbronn-Siegelsdorf - 0:3 vor 60 Zuschauern. Aber ein sehr nettes "Stadion" mit alten, grasüberwucherten Stufen. Das letzte Match des Tages führte mich zum Unisportclub Bayreuth gg SC 1926 Hummeltal - dabei durfte ich einer Premiere beiwohnen. Zum ersten Mal seit der Gründung 2015 durfte die Unimannschaft auch auf dem Unigelände ein Meisterschaftsspiel bestreiten (wegen der Aufhebung irgendeiner sinnlosen Regelung, dass auf Unisportgelände nur Studenten sporteln dürfen). Blöderweise ging das im Vorfeld an mir vorüber (wenn man sich auch auf Verbandsansetzungen nicht mehr verlassen kann wirds halt schwer ...) weshalb ich nach einer Irrfahrt durch Bayreuth die ersten 30 Minuten versäumte. Ziemlich nervig dort sind die Interviews mit "Funktionären" und Zuschauern während des Spiels und die teilweisen Live-Kommentare über die Lautsprecheranlage Bier um € 1,50 entschädigte aber etwas
  12. da war ich zufällig auch gewesen Fotos
  13. lt. Umgründungssteuerrecht ist die rückwirkende Einbringung von Vermögen etc. in eine GmbH möglich - evt. ist das damit gemeint
  14. 300 Zuschauer fanden sich um 11 Uhr vormittags im Franz Berger Stadion zum Derby zwischen Langenlebarn und Tulln ein. Danach gings weiter ins niederösterreichische Gerasdorf zum Wiener Stadtligamatch gg die Wiener Viktoria. Zum Abschluss dann noch Geschichte atmen bei Stockerau vs. Mannersdorf.
  15. offiziell 470 Zuschauer (ich hätte ja noch mehr geschätzt) wollten das voraussichtlich vorerst letzte Pielachtalderby für evt. längere Zeit auf dem Sportplatz in Rabenstein mitverfolgen. Rabenstein ist schwer aufstiegsgefährdet während Hofstetten im Mittelfeld festhängt. Fotos