Jump to content

Auswärtsspiel

Moderator
  • Content Count

    4,302
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

3 Followers

About Auswärtsspiel

  • Rank
    Macht das Flutlicht an!

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SV RIED 1912
  • Bestes Live-Spiel
    SV Ried - RB Salzburg 3:0, SV Ried - FC Gratkorn 3:2
  • Schlechtestes Live-Spiel
    das werden im Laufe der Jahre einfach zu viele... :/
  • Lieblingsspieler
    Stefan Lexa, Wiggerl Drechsel
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Frankreich

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

17,707 profile views
  1. Eine Legende feiert heute Ihren 60. Geburtstag: Alles Gute Stefan Reiter!
  2. Ante wieder mit einer Zuckerflanke auf Nutz!
  3. Ich schreib noch schnell einen Ersatztormann und einen Rechtsverteidiger auf meine Wunschliste.
  4. Würde ebenso eine Lösung bevorzugen, die nun etwas weiter in die Zukunft blickt und dabei beide vakanten Positionen zugleich berücksichtigt. Leider können wir uns angesichts der extrem kurzen Winterpause heuer bis zum Trainingsstart für das Frühjahr auch nicht all zu viel Zeit dafür nehmen, selbiges gilt ja auch für die Transferzeit. Insofern wäre es ganz praktisch, wenn wir auf ein sportliches Gesamtpaket setzen könnten, das bereits eine gute Zusammenarbeit bewiesen hat. Dabei fällt mir spontan Brunmayr als Trainer bzw. Wawra als Sportdirektor vom blau-weißen Verein aus Linz ein, wobei ich unsicher bin, ob die beiden aus einem laufenden Vertrag geholt werden könnten und wie sich dort die Aufstiegsambitionen im Frühjahr weiterentwickeln würden. Alternativ fällt mir auch das Duo Mählich und Kreissl ein, wobei ich nicht 100% überzeugt bin, ob Mählich denn auch der richtige Trainer im Abstiegskampf ist.
  5. Das ist aus meiner Sicht der zentralste Punkte für den Klassenerhalt und auch die Weiterentwicklung des Vereins darüber hinaus, aufgrund dessen der Abschied Baumgartners trotz aller Erfolge, die man ihm nie vergessen darf, schlußendlich richtig ist. Wenn wir die letzten 2 Jahre Revue passieren hat Baumgartner in einer Situation die 2 wichtigsten sportlichen Posten im Verein übernommen, die nicht selten als Himmelfahrtskommando bezeichnet wurden, nachdem zu dieser Zeit die sportliche Kompetenz im Verein an Nullpunkt angekommen war und es galt mit immer weniger Budget dennoch das Ziel Aufstieg zu erreichen, was trotz des großen Rückstands auf Wattens nach einem wirklich starken Frühjahr, das auch spielerisch zu überzeugen wusste, fast noch gelungen wäre. Gerade zu Beginn hat er gezeigt, dass er für diese Aufgabe, die sportliche Kompetenz zu vereinen zu diesem Zeitpunkt auch die richtige Wahl war. Auch die Kaderplanung sehe ich angesichts unseres Budgets nicht so kritisch (die getätigten Neuzugänge können mAn in der Bundesliga durchaus mithalten, gewisse Abgänge sind dagegen anders zu betrachten), wenngleich sich hierin neben der Bestellung seiner Co-Trainer das größte Problem offenbart, dass er in der Zusammenarbeit Schwierigkeiten mit stärkeren Charakteren zeigt - etwas das mit der Bestellung von 3 Co-Trainern in gerade einmal 2 Jahren doch unüblich für einen Cheftrainer ist. Darüber hinaus hat der zunehmende Aufstiegsdruck in Kombination mit der Doppelbesetzung sicher seinen Teil dazu beigetragen, dass diese Gräben immer tiefer geworden sind, weshalb der Zeitpunkt für eine Neubesetzung auch mit breiterer Aufstellung, bei der ich auf 2 unterschiedliche Personen hoffe, zum jetztigen Zeitpunkt auch richtig erscheint.
  6. Genau, bei dir war mit das Verhältnis zur SVR bereits bekannt. Dein Vater war dabei eine Zeit lang auch gemeinsam mit meinem Großonkel aktiv, der von 1986 - 1992 in der Kampfmannschaft und davor auch im Nachwuchs gespielt hat. Später war er allerdings noch bei ein paar weiteren Vereinen.
  7. Angesichts des Nostalgiethreads sowie des bevorstehenden Derbys gegen den LASK, welches ja auch als Duell der Innviertler gegen den Zentralraum angesehen wird, würde mich interessieren, wie viele hier im ASB einen direkten Bezug zur SV Ried aufweisen. Einerseits, weil mich dieses Thema selbst betrifft und einer meiner Verwandten Mitte der Achtziger bis Anfang der Neunziger noch selbst aktiv für die Kampfmannschaft am Platz gestanden ist, aber auch, weil ich von zumindest einem weiteren User hier im ASB auch davon weiß bzw. damit rechne, dass es hier noch den einen oder anderen Weiteren gibt (was angesichts der Landesliga-Zeiten vor über 30 Jahren nicht überraschend käme). Nicht zuletzt zeichnet es unsere SVR ja aus, dass nicht wenige Menschen aus der Region einen direkten Bezug zum Verein haben. Sei es dadurch, dass man selbst aktiv im Verein gespielt hat (im Nachwuchs- oder Erwachsenenfussball der SV Ried oder vlt. gar auch noch bei der Union), als Helfer oder Funktionär aktiv im Verein mithilft oder auch als Fan zum schwarz-grünen Stammbaum gehört. Das hier ist eure Chance - outet euch!
  8. Falls wir so auftreten wie im Cup und dabei auch noch einen brauchbaren Schiedsrichter erwischen, gebe ich uns am Sonntag durchaus Chancen.
  9. https://www.svried.at/news/aktuelle-news/news-detail/news/bundesliga-spiele-bis-auf-weiteres-als-geisterspiele/
  10. Der Großteil wird in den KH Ried und Braunau ausgewertet. Soweit ich weiß gibt es dazu auch noch ein Tierarztlabor, welches PCR-Analysen vornimmt.
  11. Diese Einschätzung gibt es hier ganz bestimmt nachdem es bis vor einen Monat kaum Fälle gegeben hat, wodurch viele geglaubt haben, dass es so weitergehen wird und die Leute es deshalb nicht so genau mit den Maßnahmnen halten. Das beginnt bei Trainings bei einem Hobbyverein bis 1 Tag vor dem Lockdown light (was zwar erlaubt und vergleichsweise relativ harmlos aber mAn halt auch nicht mehr unbedingt sein muss) über Personen, die mit Symptomen auf Geburtstagsfeiern gehen (!) bis hin zu positiv getesteten Menschen (im ersten großen Cluster im Bezirk RI), die sich nicht an die Quarantäne halten und es so schön weiterverteilt haben... (!!!) Wenn in so einer Situation noch eine lockere Handhabung durch die BH, wie von Delarge beschrieben, dazukommt, dann hat man den Salat. Dabei scheint leider diese Vorgehensweise zwar ob der Symptome besonders zweifelhaft, dennoch wird die Nachverfolgung bei K1 in OÖ allgemein kaum forciert, wobei es sich ob der Aussagen von Frau "Test-Tsunami" Apfalter vermutlich um eine Vorgabe des Landes handelt - aber Hauptsache die Quarantänedauer auf 5 Tage reduzieren wollen...
  12. Die BHs im Innviertel haben die Kapazitätsgrenzen für eine sachgenmäße Bearbeitung ebenso bereits überschritten wie die Labore hier: PCR-Testergebnisse werden inzwischen zusätzlich in Salzburg ausgewertet, weil es sich ansonsten nicht mehr ausgeht.
  13. Radlinger mit der Grätsche gegen Lercher ist jetzt schon ein Fall für den Jahresrückblick... 😂
×
×
  • Create New...