Jump to content

Jonny Rainbow

Moderator
  • Posts

    4,848
  • Joined

  • Last visited

About Jonny Rainbow

  • Birthday 12/14/1978

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • So habe ich ins ASB gefunden
    Ballesterer FM
  • Lieblingsbücher
    I Furiosi - Die Wütenden
  • Geilstes Stadion
    Sport-Club Platz, Dolicek, RHS, Grünw., HoWa, Heinz Steyer, Eisenstadt(Lime Tree Park),N.Hidekuti, F.Puskas u.v.m...
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Irland
  • Lieblingsspieler
    Le Tissier
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Rumänien - Frankreich in Zürich
  • Beruf oder Beschäftigung
    Ewiger Stenz
  • Lieblingsverein
    Wiener SC et Wacker IBK

Retained

  • Member Title
    Escargots schmausender Rohkostverächter

Kontakt

  • Skype
    stebobi78
  • Jabber
    der Hutte ;-)
  • Yahoo
    Stebobi78
  • ICQ
    407442456
  • Website URL
    https://www.instagram.com/jr_stebl
  • MSN
    -----------
  • AIM
    ----------

Allgemeine Infos

  • Interessen
    Groundhopping, Bautechnik, Fotografie & Reisen
    Sportklub, Wacker, Bohemians
  • Aus
    Wien (XVIII.Währing)
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

18,198 profile views

Jonny Rainbow's Achievements

Kennt das ASB in und auswendig

Kennt das ASB in und auswendig (35/41)

255

Reputation

  1. also die karte ist bei mir leer. muss ich mich da registrieren oder was wäre der schmäh? sehe ich angesetzte spiele?
  2. April Bus Doublette – 24.4. Krottendorf & 29.4. Draßburg 24.4. – Krottendorf Away Das WSC Frauenteam spielt in der Steiermark und nach einer viel zu langen Pause gibt es wieder einen Bus zu einem Spiel der 2.Bundesliga. Gegen die Wildcats haben wir nach der knappen 2:3 Heimniederlage im Herbst noch eine Rechnung offen. Die Arena Krottendorf liegt in Weiz in der Oststeiermark und beschert uns somit die weiteste FHT Busfahrt seit fast 20 Jahren. Stay tuned, an Bord wird's wie bei der letzten Überlandfahrt nach Linz/Kleinmünchen wieder zahlreiche Specials geben! Ein gut gefüllter Bus wär ein Traum, die Zahl die Anmeldungen wird entscheidend für zukünftige Busfahrten sein. Sonntag, 24.4.2022 Abfahrt 12:00 Alszeile Spielbeginn 15:00 Retour Alszeile ca. 20:00 Fahrpreis ca. 15 Euro 29.4. – Draßburg/Rasporak Away Die letzte Busfahrt der Saison bringt uns endlich nach Draßburg/Rasporak! Als der ASV im Sommer 2019 erstmals den Aufstieg in die RLO feierte, freuten sich auch in Dornbach nicht wenige über einen neuen burgenländischen Ground in der Liga. In den ersten beiden Saisonen musste jedoch immer vorm Auswärtsspiel abgebrochen werden. Ende April ist es nun soweit. Freitag, 29.4.2022 Abfahrt 17:30 Alszeile Spielbeginn 19:30 Retour Alszeile ca. 22:45 Fahrpreis ca. 13 Euro Die Anmeldung zu den Busfahrten ist über folgende Kanäle möglich: – persönlich beim Reiseleitungsteam – per E-Mail [email protected] – 0677-62796817 – Anruf, SMS, WhatsApp, Telegram – auf Facebook unter Freund_innen der Friedhofstribüne
  3. Derby bleibt Derby. Faire 3100 Besucher an einem Ostermontag können sich sehen lassen. Finale Ende Mai(31.05) dann als Sasisonzuckerl obendrauf. Gegen Stripfing natürlich enorm schwer. Könnte aber sein, dass -sobald Vienna als Meister fest-steht, bei denen die Luft/Motivation ein wenig drausen ist... oder eben, dass sie zumindest den Cup mitnehen wollen. wird sich weisen. immerhin ein weiteres spiel in der saison für uns.
  4. vienna steigt quasi fix auf. da müsste schon viel schief laufen bei denen. für den aufstieg müsste bei uns neben dem sportlichen dann eben auch die infrastruktur passen.. und das wird eben mE eng.
  5. schefflers 4-putt am letzten loch ist balsam für jeden hobbygolfer
  6. es wurde mMn soviel an vorab geplanten dingen weggekürzt und umgeplant, um die kosten zu reduzieren, dass sich dadurch der mehrwert mE ned wirklich mehr darstellen lasst. dann lieber paar kübel rostschutzfarbe und paar neue Bretter montieren. alles andere ist dann echt sinnloses (steuer)geld verbrennen. ,wenn dann gescheit, sollte die devise sein.
  7. mWn mussten nach dem neubauplan jeweils bis zu gewissen zeitpunkten budgetposten in anspruch genommen werden, um das freigegeben Budget auch weiterhin nutzen zu dürfen. wohl teil der projektplanung. im nachhinein natürlich ewig schade.. ...aber schlimmer wäre es wohl, hätten wir zuerst die haupt weggerissen
  8. wirklich zach war nun das spiel bei den admira juniors away. nach führung und möglichkeit das spiel vorzeitig zu entscheiden dem gegner zurück ins spiel kommen lassen. danach letargisch gegen die admira noch zwei tore kassiert. das sind so spiele bei denen man sich fragt, warum man seinen sonntag dafür opfert. wenigstens wirds jetzt wieder wärmer, weil wettertechnisch(klassisch april) war dasa auch teil des "ungemütlichkeitsfaktors."
  9. die mittel reichen halt bei der derzeitigen baukostenexplosion bei weitem nicht mehr aus, um nach einem abriss ein neues teil wieder hinzustellen.
  10. Zumindest das Flag dürfte ab heute wieder geöffnet haben. Grüner Pass erforderlich. Mit Test natürlich noch besser.
  11. Während die Rückrunde des Sport-Clubs in den letzten Partien einem Auf und Ab gleicht, hat sich der ASK-BSC Bruck/Leitha am unteren Tabellendrittel festgefahren. Die Niederösterreicher warten zudem noch auf den ersten Pflichtspielsieg im Jahr 2022. Freitag, 1.4.2022 – 19.30 Uhr/ 17. Runde Wiener Sport-Club – ASK-BSC Bruck/Leitha Sport-Club – Platz Schiedsrichter: Markus Greinecker Assistenten: Mario Diesenberger, Klemens Windisch Der ASK-BSC Bruck/Leitha hat sich das Jahr 2022 wohl anders vorgestellt. In der Rückrunde konnten die Gäste aus Niederösterreich noch nicht voll punkten. Der letzte Sieg liegt über einen Monat zurück: Ende Februar haben die Brucker in einem Testspiel gegen Lokalrivalen Stripfing 5:1 gewonnen. Seitdem ist die Mikulic-Truppe sieglos: Zwar konnte man gegen die Admira Juniors und TWL Elektra jeweils einen Punkt sammeln, gegen den FC Marchfeld/Donauauen und den SV Leobendorf hatte man aber das Nachsehen. Trotz der 4:2-Niederlage im Hinspiel spricht die Statistik klar für den Wiener Sport-Club und der bitteren: Nach der 2:3-Niederlage gegen den SV Leobendorf hat es mit dem klaren 3:0-Sieg am Raxplatz einen Aufwärtstrend gegeben, welcher allerdings mit der klaren Niederlage gegen den FC Marchfeld/Donauauen jäh endete. In den letzten acht Partien gegen den ASK-BSC Bruck an der Leitha haben die Dornbacher 5 Siege verzeichnen können und haben nur 3 Niederlagen hinnehmen müssen. Punkteteilung gab es in den letzten Partien nicht. Vor allem die Torstatistik spricht für die Schwarz-Weißen: Die Weinstabl-Elf hat acht Tore mehr geschossen als die Auländer. Die Brucker haben hingegen fast doppelt so viele Gegentreffer hinnehmen müssen. Nach der Achterbahnfahrt des Wiener Sport-Clubs bleibt zu hoffen, dass die Hernalser mit einem Sieg gegen Bruck/Leitha eine Bergfahrt starten.
  12. FReitag 4.März Saisonstart in Dornbach mit dem Spiel gegen Wr. Neustadt
  13. heute Test vs. Klingenbach im Stadion. Eintritt frei. 19:30h
  14. das mag sein; aber ob da die 1000 geknackt werden? wenn, dann wieder erst im frühjahr, wenn alles vom fussball ausgehungert sind. ;-)
  15. rückspiel im rlo cup gegen admira juniors mit 2:2 beendet. somit aufstieg for ca. 450 zusehern in die nächste runde. dies folgt frewitags mit dem auswährtsspiel gegen TWL Elektra. Im Moment ist dieser Cup jedenfalls noch nicht unbedingt ein Zusehermagnet; selbiges gilt für die anderen Zuseherschwachen Spiele wie zb bei der Vienna(350).
×
×
  • Create New...