IIngobert

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.764
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über IIngobert

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SV Ried
  1. Vor allem nervtötend langweilig.
  2. Ich finde es ja aus soziologischer Sicht total interessant, wie die Berichterstattung der KZ auf die Menschen wirkt. Wenn man sich die letzten Seiten hier drinnen durchliest, stellt man fest, dass sich die Leute wegen nichts und wieder nichts an die Gurgel gehen. Wegen einer völlig aus der Luft gegriffenen Sache, bei einem so banalen Thema wie Fußball. Genauso wirkt das leider im Großen und Ganzen bei gesellschaftlich viel relevanteren Themen auch. Dieses Medium ist eine gesellschaftliche Krankheit, die offenbar das Schlechte im Menschen hervorbringt.
  3. Und ich in meiner kleinen naiven Welt dachte, dass Journalisten über gesellschaftlich relevante Ereignisse berichten, und nicht aktiv in diese eingreifen sollten. Dass man das dann auch noch veröffentlicht, ist allerdings schon wieder fast eine eigene Liga von deppert. Andererseits beweist er ja jeden Tag aufs Neue, dass er eben kein Journalist ist. So gesehen wahrscheinlich also wieder ok. Wer auch immer bei uns jetzt in Zunkunft am Ruder sein wird, denn Typen darfst jedenfalls nie wieder ins Stadion lassen. Der ist sogar für die Berichterstattung in der 2. Klasse zu unprofessionell.
  4. Wieso soll man es sich gerade jetzt "nicht antun"? Die Mannschaft hat Qualität, die Aufstiegschancen sind intakt, der Aufstieg ist von Vereinsseite allerdings nicht mal als unbedingtes Ziel ausgegeben. Außerdem hat man Monate Zeit um sich einzuarbeiten, bevor es wieder los geht. Wenn wo ein neuer Trainer gesucht wird, ist selten alles Eitel Wonne Sonnenschein. Ich würde sogar sagen, dass das momentan eine relativ angenehme Sitiation für einen neuen Trainer ist.
  5. So sehr ich Gludovatz schätze, aber auf neue Probleme immer nur alte Antworten zu haben, wird auf Dauer auch nicht gut gehen. Nur weil damals unter Vogl, Reiter, Gludovatz alles besser war, muss das nicht auch automatisch in Zukunft so sein.
  6. Schon alleine deshalb tut mir Schiemers Abgang weh. Jetzt wird der Typ auch wieder ins Stadion dürfen.
  7. Was war unter Reiter die letzten Jahre so viel besser als unter Schiemer?
  8. Ich fürchte wir könnten uns noch wundern was alles möglich ist. (frei nach Norbert Hofer)
  9. Viel Positives kann ich in dem Rücktritt nicht erkennen. Jetzt bin ich gespannt wer es besser machen soll.
  10. Interessant wäre zu wissen wie das abgelaufen ist. Hat Weissenböck den Vertrag von sich aus proaktiv beendet, oder war das die gemeinsame Entscheidung von Trainer, Vorstand und Manger? Denn prinzipiell war das wirklich gut gemacht. Der Zeitpunkt scheint gut zu sein, und die Sache wurde ohne großes Tamtam und lange Diskussion über die Bühne gebracht. Zudem gibt es für den Trainer keinen Gesichtsverlust und kein böses Blut zwischen den Parteien (was ja auch im Hinblick auf die weitere Zusammenarbeit wichtig ist). Eindeutig mal ein positives Beispiel wie man soetwas gut abwickelt. Davon hatten wir in den letzten Jahren weiß Gott eh nicht allzu viele.
  11. Vielleicht sollte man bei Glasner anfragen. Der ist ja dafür bekannt, dass er gerne von der ersten in die zweite Liga wechselt. Außerdem ist in Ried definitiv gerade was im Entstehen. Der Empfang wäre vielleicht ein bisschen unterkühlt, aber die Zeit heilt ja bekanntlich alle Wunden.
  12. Für Weissenböck tut es mir leid, aber für den Verein hoffentlich eine gute Nachricht. Dann bin ich mal gespannt, mit wem es weitergeht.
  13. Der hat irgendwie schon eine coole Karriere hinter sich. War nie der volle Star und wirds auch nicht mehr werden, aber schlecht ist es ihm dabei eigentlich auch nie gegangen. Und ein paar Jahre in New York als Profisportler zu leben, ist sicher nicht ganz uninteressant.
  14. Die Lustenauer betreiben für uns also Schadensbegrenzung. 1:1 gegen Wattens. Dank des Ausgleichs in der 90', ist Wattens somit seit 12 Partien ohne Niederlage.
  15. Das stimmt leider. Wir haben zwar bis jetzt wenig Tore bekommen, aber das lag nicht unbedingt daran, dass wir keine Chancen zugelassen hätten, sondern auch zu einem Gutteil daran, dass die Gegner zu wenig Qualität hatten sie zu nutzen. Heute war die individulle Qualität von Boateng und Reiner, die uns heuer schon oft den Kopf gerettet hat, nicht genug. Im Gegenteil wars von Boateng heute eine ganz schwache Partie.