Der P(B)arazit

Members
  • Gesamte Inhalte

    6.176
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 User folgen diesem Benutzer

Über Der P(B)arazit

  • Rang
    Postinho
  • Geburtstag

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien

Letzte Besucher des Profils

9.163 Profilaufrufe
  1. Grund ist die Wiener Polizei und Rapid, die Angst haben, dass zu viele Leute am Spieltag kommen und diese dann keine Karten mehr bekommen. (hahahahahaha- der Sektor hat eine Kapazität von 2800 Plätzen) In Wahrheit geht es darum uns zu ärgern und wir sind halt kollektiv so faul und lassen es geschehen.
  2. Ich will ein "freies" oder lokales Bier. Schwechater geht in Ordnung (insbesondere das Zwickl). Sollte man jedoch wieder irgendeine random Brauunion Marke (Puntigammer wtf?!) zugeteilt bekommen, würde ich Gusswerk ein Wiener Austria Bier auflegen lassen.
  3. Bitte schauts auch einmal die heutigen "Szene Leute" an: Inferno, Flagrantia sind zu 90% Proloschädeln, die bei Rapid genauso gut aufgehoben wären und einen grauslichen, wirklich unleiwand primitiven Touch reinbringen. KAI sind mMn voll okay, die sind zwar eigentlich nicht mehr der Fanclub, der sie mal waren (bzw sind da wenig Ältere dabei), aber durchaus kreativ und ambitioniert. Die VF bestehen doch (wenn wir uns ehrlich sind)-zumindest im Stadion- nur noch aus Mani, der mit ein paar Jugendlichen Trommlern und Fahnenschwingern in Junge Legion Westen und mit Hawara rund ums Vorsängerpodest abhängt (der eine im Esoterik Sweater und die Tracksuit Frau gegen die Admira waren der traurige Tiefpunkt), Boys und Industry sind mehr oder wenig freiwillig geächtet und der Violette Adel, Violet Future sowie die Lungauer Partie sind halt auch keine echten "Szene Leute". Auswärts genau das selbe Bild, nur bemüht man sich dann, weil man gezwungenermaßen geschlossener steht ein bisschen mehr. Edit: Die gute Zeit auf der Ost verdanken wir mMn auch der exzellenten Jugendarbeit und der Integration von Neuankömmlingen auf der West- Früchte, die dann geerntet wurden. Mit der Trennung in zwei Ränge und der damit einhergehenden Verschiebung an Kräfteverhältnissen ist man dieser entwachsen. Dass manche Fanclubs die Jugendarbeit irgendwann auch eingestellt haben, ist das nächste Problem (Boys haben seit Jahren keine neuen Mitglieder mehr). Wie sollen Jugendliche "vernünftig" werden, wenn sie entweder eigene Pseudo Ultra Fanklubs ohne know-how gründen, oder sich Prolobanden anschließen, weil sich sonst niemand um sie kümmert? Klar ist eine Kurve keine Schule, aber das Heranführen neuer Generationen an "die Sache" ist eine wichtige Aufgabe der Szene, mMn.
  4. Sind sie nicht. Alex und co sind oft präsent, unser Vorsänger läuft mit einer Thor Steinar Jacke herum und plaudert während dem Spiel mit Leuten, die das Eiserne Kreuz (und nein: sicher nicht weil sie den Befreiungskriegen oder Fürst Bismarck Respekt zollen wollen ) als Ohrringerl tragen und Identitären Pickel auf Vorsängerpodest kleben. Bei Auswärtsspielen, aber auch zu Hause sind häufig Leute von Slovan /Paris anwesend -etc. Nochdazu wurden einfach viele Leute damals endgültig vertrieben: Soccs, Fedayn und co sind ja nur noch sporadisch vertreten. Dass Boys uns IV jetzt im 2. Rang stehen hängt halt mit dem letzten Derby und vor allem auch Vorfällen in Pilsen zusammen.
  5. Dezenteres, modischeres Merchandise (insbesondere für Kinder) -> mehr Liebe zum Detail: Es regt mich zum Beispiel furchtbar auf, dass das Wappen am Jersey aufgeklebt ist und nicht gestickt (Habe mir deswegen auch kein Trikot mehr gekauft) . Genauso sollte ein normaler Balkenschal mit aufgesticktem Wappen (gab es ja auch Jahre lang so) Standard sein, nicht? Selbiges gilt für T-Shirts: Bitte, wir haben es eh schon 100 mal gelesen und gesagt - Westham und co anschauen! Eine coole Idee um Jugendliche und Kinder anzusprechen wäre zum Beispiel ein Käfig -Turnier, dass man in ganz Wien ausschreibt und die Sieger kriegen Abos und spielen ein Spiel gegen ein paar Profis.
  6. Andere dafür verurteilen (Politik, Lebensstil), aber selbst auf Moralapostel machen ist lächerlich.
  7. Viele haben das während dem Heimpsiel Trio sicher nicht wahrgenommen und sind jetzt zu "faul" nach Favoriten zu fahren. Edit: Ich habe keine Lust mich hier jetzt so einer Kleinigkeit zu streiten, aber ein paar Zeilen auf FB und auf der HP bringen halt, gerade in fantechnisch schwierigen Zeiten keine große Mobilisierung zu Stande. Ihr habt eh Recht, sicherlich hätte ich mich genauer informieren können und dementsprechend liegt die "Schuld" bei mir, ich sehe aber auch nicht ein, wieso der Verein nicht aktiver auf Fans zugeht, die nicht täglich (bis auf die Baucam) auf die HP/FB schauen.
  8. Es wurde ja nicht mal Werbung gemacht seitens des Vereins (erst jetzt, nachdem die komfortablere Lösung passé ist). Ich hatte ehrlich gesagt bei den Admira Heimspielen keine Ahnung, dass überhaupt Karten verkauft werden und gegen St Pölten hatte gegen sämtliche Logik der Schalter nach dem Spiel nicht offen (Im Horr war das immer der Fall). Warum man den Verkauf von Seiten Rapid nicht online abwickeln kann ebenso: Wenn man schon keine Tageskassa anbietet, sollte man den Menschen wenigstens sonst ein wenig entgegenkommen.
  9. Favoriten ist am Arsch der Welt. Ich fahre sicher keine 2 Stunden für diese Karten. Dann halt ohne mich und viele andere. Was daran so schwer sein soll ein Kontingent am Spieltag aufzulegen (Hat im Happel, zugegebenermaßen bei höherer Kapazität, auch geklappt) erschließt sich mir nicht. Mit mehr als 2500 Leuten ( ) wäre eh nicht zu rechnen. Reine Schikane.
  10. Augustiner by far. Wenn du keinen Hotel Parkplatz hast, wird es schwierig.
  11. Werden Wohnungen.. Siehe "mysky"
  12. Ich sags nochmal: Dass die beiden selbst ernannten "Arbeitervereine" (siehe zB Fanshop T-Shirts) auf das grundsätzliche Prinzip der Solidarität pfeiffen wollen,ist schon ganz großes Kino und ein widerlichen Verrat an den eigenen Wurzeln.
  13. Der Größenwahn was TV Vermarktung angeht ist ja auch super: Die Geschichte des Arbeitervereins, der auf Solidarität pfiff und Kapitalismus predigte
  14. https://youtu.be/g2ozHWDF1ts +1 allerdings -Wiedergutmachung ist angesagt.
  15. Laola mit Hola funktioniert besser und erspart einem einiges Nerven Leid. Dazu hat man meistens einen recht kompetenten englischen Kommentator. Geht halt mobil viel schwerer.