Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content

Lady in Blue White Satin

Members
  • Content Count

    2,129
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

4 Followers

About Lady in Blue White Satin

  • Rank
    Postaholic
  • Birthday May 18

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Aus
    Wien

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FC Blau Weiß Linz
  • Bestes Live-Spiel
    Mein allererster Stadionbesuch am 13. Mai 1972: SK VÖEST vs. LASK, 1:0 vor 30.000 Zuschauern! Im Sommer - man hatte gerade die Vereinsfarben auf Blauweiß geändert - hab' ich dann schon fleißig an meinem ersten Schal gestrickt ;)
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Vielleicht nicht das schlechteste, mit Sicherheit aber das enttäuschendste Spiel: Unser 2:4 gegen Bad Bleiberg in Linz am 12. Juni 2003.
  • Geilstes Stadion
    Das wäre wohl unser eigenes, noch nicht errichtetes Stadion.
  • Lieblingsbands
    Ich hör gern Manouche und Latin Jazz, guten Blues, Soul und Jazzfunk, usw.
  • Am Wochenende trifft man mich...
    im Kreis meiner Familie.
  • Lieblingsfilme
    Filme mit Romantik und Witz.

Recent Profile Visitors

10,137 profile views
  1. Na hoffentlich bestimmt der Herr von Strohm nicht unser Karma. Denn in welcher Liga wir 2021 spielen, hängt auch vom Ermessensspielraum ab, den sich der Senat 5 für eine Sanktionierung unseres Zulassungsvergehens letztendlich zugestanden hat. In spätestens zwanzig Tagen werden wir's wissen.
  2. Das kommt hin. Die Bindefrist der Teilnahmeanträge ist mit einer dreimonatigen Laufzeit festgelegt. Daher wäre eine Entscheidung über den Gewinner des Wettbewerbs spätestens Anfang August fällig.
  3. ILG und LUTZ schreiben getrennt und unabhängig voneinander aus. Die Suche nach einem Architekturplaner für Vorentwurf, Entwurf und künstlerische Oberleitung eines Linz-Donauparkstadions wurde vor einer Woche am 18. März ausgeschrieben: https://www.ausschreibung.at/Ausschreibung/398439?utm_source=SOLID&utm_medium=Ticker&utm_campaign=Solid-2020-3 Bis 21. April müssen die Teilnahmeanträge eingelangt sein. Am 5. Mai werden dann fünf ausgewählte Bewerber aufgefordert, ihre Angebote abzugeben. https://ooe.vergabeportal.at/Detail/80750
  4. "Die" haben ein vertraglich eingeräumtes Spielrecht auf der Gugl zu den aktuellen Miet-Konditionen bis 30. Juni 2023.
  5. @GH78 Als im Dezember das Linzer Stadtbahn-Projekt vorgestellt wurde, war in den Medien ein Plan abgebildet, auf dem bei der Querung Hafenstraße ein "Brückenabschnitt Stadtbahn" (siehe Plan-Legende) vorgesehen ist. Dazu der entsprechende Artikel im Kurier: https://kurier.at/chronik/oberoesterreich/so-soll-die-linzer-stadtbahn-verlaufen/400703109 In der aktuellen Machbarkeitsstudie des Stadions sieht man die gegenüber der Umgebung "erhöhte" Stadtbahn-Trasse - dargestellt mit einem entsprechenden Schattenwurf. Im Video ab 3:42 zu sehen. Allein auf diesen beiden "Indizien" basiert meine Vermutung einer aufgestelzten Linzer Stadtbahn.
  6. @Hochofen Sorry, ich nehm' alles zurück. Ich hab' gerade in der Durchfahrt neben der Baumreihe eine Reihe kleiner schwarzer Punkte gefunden. Es ist definitiv eine Reihe Stützen am Straßenrand entlang vorgesehen. Im Video zwei Sekunden lang ab 4:02 sichtbar. Zu meiner Ehrenrettung Bei der Präsentation im Dezember waren die Stützen noch nicht eingezeichnet, wie man auf den Plänen hier sehen kann: https://www.heute.at/s/so-wird-das-mobelhaus-mit-stadion-in-linz-aussehen-43079794
  7. Nein. Ich meine die Tribüne, wo die Gäste stehen werden und die so ausgeführt ist, dass sie ohne Stützen die Durchfahrt bildet zwischen Stadion und Möbelhaus.
  8. Und hier ein sehr schönes Beispiel für ein modernes Kleinstadion in Rechteckform: Das Estadio La Nueva Balastera (2006) in Palencia.
  9. Ich hab' mir nun auch das Video zu Gemüte geführt und bin gerade sehr, sehr gut gelaunt. Ich versprech' mir vom kommenden Architektur-Wettbewerb einiges. Unser Stadion wird stolz und selbstbewusst über dem Donaupark thronen! Zwei Dinge sind mir besonders aufgefallen: 1) Die Gästesektorseite kragt zur Gänze aus und wird quasi als riesiger Balkon ausgeführt. Das gab's wohl so noch nie im Stadionbau. Dem zuständigen Statiker alles Gute und starke Nerven, sollte das wirklich so umgesetzt werden. 2) Die zukünftige Stadtbahn-Trasse ist auch bereits eingezeichnet - samt Brücke über die Hafenstraße. Die Bahn wird also auf Höhe zweiter Stock am Möbelhaus vorbeiziehen. Zur Visualisierung hab' ich ein aktuelles U-Bahn-Projekt aus Düsseldorf gefunden. Natürlich mit V-Stützen.
  10. Im ersten Test letzten Sommer hatte er in Bad Wimsbach das dritte Tor geschossen. Eine Verpflichtung kam aber laut @thewulfnicht zustande. https://www.austriansoccerboard.at/topic/117222-blau-weiße-jungs-20192020/page/3/
  11. Und etwas Platz für einen Haderer an der Lagerwand sollte sich auch ausgehen:
  12. Mit bis zu 2 Mio hat man für 19/20 geplant laut MV. 1,6 Mio sollen es in der Saison davor gewesen sein.
  13. Auch Alan geht's karrieremäßig nicht viel besser. Er wurde ja von seinem drittklassigen Klub Volta Redonda in die zweite brasilianische Liga an den abstiegsgefährdeten Verein Vila Nova verliehen. Dort war er in seinen ersten beiden Spielen einmal 70 und dann 45 Minuten im Einsatz. Die nächsten vier Spiele saß er auf der Bank. Dann trat der Trainer zurück und der neue suspendierte sechs Spieler. Alans Gastspiel war damit schon im August vorzeitig beendet. Vila Nova rangiert nach wie vor auf einem Abstiegsplatz. Alan hat die freie Zeit genutzt und am 7. Oktober geheiratet.
  14. Weil in diesem Artikel die Fluchtwegsituation angesprochen wird: Mir würde eine Lösung gefallen, die eine umlaufende Terrasse ums Stadion auf Damm-Niveau vorsieht, über die man dann stufenlos alle vier Tribünen erreichen und betreten kann. Also keinen zentralen Eingangsbereich unten auf Lutzniveau, sondern acht bis 12 Gates oben, über die man mit dem Ticket das Stadioninnere betritt. Eine breite umlaufende Terrasse auf Stützen würde auch die Blicke auf das darunterliegende, unattraktive Lager abschirmen. Auf diese Terrasse käme man einerseits über den Hochwasserschutz-Damm. Terrasse und Damm, der dort mit dem Aushub vom Lutz breiter aufgeschüttet wird, könnten einen schönen Vorplatz bilden. Erreicht wird dieser Vorplatz vom Donaupark her bzw. von der neuen Donaubrücke, wo wir eine eigene E-Bushaltestelle bekommen sollten. Von der Bushaltestelle Hafenstraße bzw vom Lutz her führt eine aufgeschüttete Rampe parallel zur neuen Brückenauffahrt ebenfalls auf diesen Vorplatz auf Dammhöhe - ähnlich wie in der Diplomarbeit. Nur die Gäste sollten von "unten" ihre Tribüne von der Intertrading her erreichen. So wären die Fangruppen getrennt. Als Vorbild könnte das gut gelungene Nagyerdei-Stadion in Debrecen dienen, das dort in einen Park gestellt wurde. https://de.depositphotos.com/249250394/stock-photo-nagyerdei-stadion-in-debrecen.html
  15. Mentalität triumphiert über individuelle Klasse! Die Burschen haben wieder so viel investiert und sich diesmal selbst belohnt! Tolle Teamleistung - trotzdem: Ammar Helac Man of the Match! Natürlich hatten wir auch Glück. Aber die Gegentore waren abgefälscht - glaub ich. Sonst hätte Ammar sie wohl ebenfalls gehabt. So wichtig vor der Pause jetzt. Und ich geh jetzt duschen...
×
×
  • Create New...