tifoso vero

Members
  • Gesamte Inhalte

    3.229
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

7 User folgen diesem Benutzer

Über tifoso vero

  • Rang
    ASB-Halbgott
  • Geburtstag 5. August

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    W4

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien
  • Beruf oder Beschäftigung
    Nach Lust und Laune
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Über Einladung

Letzte Besucher des Profils

7.584 Profilaufrufe
  1. Na ja, selbst wenn es schlecht lauft mit der U Bahn und du, wenn ich mit der U 4 los fahre, schon bei der Auffahrt am Verteilerkreis bist (wenn es die Tangente erlaubt), dann stehst du immer noch am Verteilerkreis. Und das kann dauern. Mein Rekord: eine Stunde. Im Normalfall: 20 Minuten. Da bin ich dann schon am Alten Landgut...
  2. Bitte denkt doch auch daran, dass die Süd, Nord und West bei einer Choreo nicht eingebunden sind (im Normalfall) und da auch ein anderes Publikum sitzt. Anfeuernde Gesänge sollten dann kommen, wenn die Mannschaft am Platz ist bzw. wenn das Spiel los geht. Und diese Leute sind die Mehrheit der Fans.... Aber wirklich nicht. Wenn du noch ein wenig wartest, ich bin dabei, ein Buch darüber zu schreiben. Da kannst du dann nachlesen, wie ich darüber denke bzw. was ich darüber weiß. Bin aber erst bei der Einleitung... ;-)
  3. Also für uns ist das klar und die Rechnung geht sicher auch auf. Wenn ich bei der Nordbrücke rüber nach Heiligenstadt fahre und dort parke, erspare ich mir hin und retour sicher an die 20 Km (vielleicht auch mehr, da gibt es sicher Spezialisten die das ausrechnen ;-)), zudem erspare ich mir den Stau und erspare der Umwelt eine - in diesem Fall unnötige - Verschmutzung. Ich glaube sogar, dass ich insgesamt schneller bin, denn bis ich den Verteilerkreis geschafft habe, dauert es schon einmal und nach dem Match sowieso. So steige ich in die U-Bahn und bin in 20 Minuten in Heiligenstadt.
  4. Und das mir als Atheisten! ;-)
  5. Ich laufe schon längere Zeit mit einem Kurztext schwanger herum und meine, wenn man musikalisch und textlich profihaft etwas zusammen mischt, dann hätte ich gerne erwähnt, dass die Austria IM HERZEN WIENS GEBOREN IST, DANN AUFGEWACHSEN IM PRATER, GROSS GEWORDEN IN FAVORITEN UND JETZT IM HERZEN ALLER AUSTRIANER ZU HAUSE IST. Ich bin ein wenig eitel, mir würde es gefallen, wenn ein Profi diesen Text einbauen könnte.... :-)
  6. Dieses permanente Schlechtreden des Gegner, wenn man gewonnen hat, ist schon genauso peinlich wie Blumenaus "Analysen".
  7. Meine Güte, Verbesserungspotenzial gibt immer und überall, die Frage ist nur, was zu verbessern ist und was ist grundsätzlich im Fußball eine Verbesserung? Siege? Schönes Spiel? Nicht verlieren? Kämpfen und Siegen? Spielen und Siegen? Freude am Fußball haben? Dem Zuschauer ein Vergnügen bereiten? Welches Vergnügen s.o. Usw. usf. Alles zusammen wird man selten bekommen und dann bleibt es noch im Auge des Betrachters.
  8. Fad, Analysen aus vergangenen Zeiten zu lesen... ;-) Ich mag grundsätzlich solche Analysen nicht sehr, die man nach dem Spiel auf dem Computer, wie ein Lehrer die Schularbeiten, benotet. Sie sind mir viel zu theoretisch, da es fast immer auf andere Dinge im Spiel ankommt: Wer gewinnt/verliert die Zweikämpfe, wer lauft in die freien Räume, wer hat mehr Willen, den Ball nach vor zu tragen, zu verteidigen, zu bekämpfen usw. Und dann zählt noch das Resultat. Wie soll man Sturm gestern beurteilen? Verloren haben sie, und zwar ordentlich, aber nicht wegen eines System, sondern wegen der oben angeführten Eigenschaften und weil die Austria einfach besser war...
  9. Ist das nicht vielmehr die normale, tägliche Umgangssprache heute? Ich glaub gar nicht, dass das so ernst gemeint ist. Sie entspricht auch ein wenig der viel zu hohen Erwartungshaltung, die Austrianer grundsätzlich haben, oder etwa nicht? Ich bin/war das auch immer so gewohnt auf der Süd, wo ansonsten grundnormale Leute Dinge herausschleudern, die man sonst nicht von ihnen hört. Fußballpublikum, das alle soziale Schichten durchschneidet und keine Emotionen auslässt.
  10. Hab zufällig auf ORF umgeschaltet (normalerweise sehe ich nur Sky), da höre ich den Reporter sagen: "So gehört Ried zu den vier, fünf Abstiegskandidaten!" Als ein Grüner kann das nicht sein....;-)
  11. Wenn Altach so spielt wie in den ersten Spielen dieses Jahres, dann sollten wir klar gewinnen. Aber da gerade solche Voraussagen oft nicht eintreten, sage ich, wir gewinnen nur 2:0. Ich denke auch nicht, dass TF groß umstellen wird. Statt Serbest kommt halt Vuko. Je nach Spielverlauf kann man dann immer noch umstellen und mit Prokop bzw. Kadiri spielen.
  12. Die Kaiserzeit und kurz danach. Sonst wüsste ich als schon ein wenig Älterer auch keinen Zeitraum, außer vielleicht einen sehr kurzen...
  13. Mir fällt vor allem eines auf: Rapid ist der einzige Mittelständler, sozusagen Mittelfeldmeister!
  14. Man könnte es auch so sehen: 1.HZ kam Sturm ob unseres guten Ballbesitzspiel nicht ins Spiel, daher mehr Querpässe. In der 2. Hz versuchte Sturm mehr nach vor, wir bekamen die Räume wie gewünscht und konnten vertikaler spielen. Das wird bei unserem Spiel oft übersehen. Fink selbst sagt ja: Nicht ungeduldig werden, nicht ungestüm nach vor rennen (machen eh die meisten Mannschaften bei uns und riskieren daher mehr, sich ein Tor einzufangen), sondern die Chancen abwarten, sie kommen dann schon. Ich sage dazu: Weil der Gegner auch vom ständigen Verschieben und dem Ball nach zu rennen auch müde wird.
  15. Ich habe schon ewig nicht so ein gutes Spiel unserer Veilchen in Graz gesehen. Vielleicht in der Ära Stöger/Schmid, wie die Meisterschaft dann ausging, wissen wir ja. Klar kann man jetzt Sturm schwach reden, aber so wie wir den Ballbesitz von Spiel zu Spiel verbessern, so wie wir den Ball laufen lassen und die Räume nutzen, muss ein Gegner zwangsweise irgendwann eingehen. Das geschah bei Sturm spät, aber doch. Und weil sie gegen Ende des Spiels platt waren, trafen wir auch noch dreimal ins Tor. Hut ab vor der Leistung! Und Hut drauf auf die "Halbstarken" (so nannten wir seinerzeit die Jünglinge, die schon gerne groß sein wollten), die diese Böller warfen. Haut sie endlich raus, wenn es der Fanklub selbst nicht schafft, dann den ganzen Fanklub, vorausgesetzt, sie gehören einen solchen an. Ansonsten kann ich mich nur wundern, wie man das zulassen kann... Jetzt beginnt erst die Meisterschaft so richtig, daher alle gegen Altach ins Stadion!