Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content

Giovanni58

Members
  • Content Count

    4,249
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Giovanni58

  • Rank
    Postet viiiel zu viel

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien
  • Selbst aktiv ?
    Unterklasse NÖ
  • Beruf oder Beschäftigung
    Nachrichtentechnik
  • Bestes Live-Spiel
    viele, aber Cup 1974 6:2 Rapid (weil wir 5 Tage vorher 0:4 verloren haben, alle Tore Krankl)
  • Schlechtestes Live-Spiel
    als Austria-Fan, zu viele
  • Lieblingsspieler
    viele, aber ja Santillana - 2 Mal live gesehen - Derby County - 100Min schießt er ein Traumtor zum Aufstieg (5:1 nach 1:4), als alter Mann 2 Tore zum 4:0 wieder zum Schluss gegen die Mönche (nach dem 1:5)
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    früher The Netherlands, heute zu jeden Außenseiter
  • Geilstes Stadion
    La Bombonera (so eine Steilwand hätte ich gerne auf der West)
  • Lieblingsbands
    alles (von Volksmusik über Blues, Jazz, Klassik bis Hardrock) - aber ok, Tina Turner
  • Am Wochenende trifft man mich...
    Weshalb sollte ich das wissen - es ergibt sich
  • Lieblingsfilme
    ändert sich laufend
  • Lieblingsbücher
    eine Unmenge, aber ja - z.B. Gödel, Escher, Bach
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Homepage AW

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

5,982 profile views
  1. Wie üblich; (ball)technisch wesentlich besser als der Gegner, bis zum Strafraum (sehr) schön anzusehen - und dann ist es aus. Aber ja, ohne Spieler die man als Stürmer bezeichnen kann (Pross und Feiertag sind keine) und ohne dass man alternativ nicht einmal versucht aufs Tor (mit Weitschüssen) zu schießen gewinnt man kaum Spiele.
  2. Naja, nachdem ich u.a. in den 70ern die HTL für Nachrichtentechnik und EDV (altehrwürdige Begriffe) besuchte und seither - und bis jetzt - ich in diesen Bereichen beruflich tätig bin, wäre es traurig wenn ich das nicht könnte Diese bunten Bilderln und virtuelle Knöpfe gab es zu Beginn meiner Zeit aber noch nicht - wir mussten damals auch "sauber" und effektiv programmieren/designen und auf Speicherplatz, Verarbeitungsgeschwindigkeit, ... achten - was bei der heutigen HW etwas anders ist. Tja, so ändern sich die Zeiten
  3. Herausgehüpft finde ich gut; bei einem "normalen" Menschen ist das Heraushüpfen an sich nicht so schlimm (zumindest das erste Mal) und wenn das "Wieder Hineinhüpfen" einigermaßen professionell erfolgt sind die Bänder vermutlich auf Dauer - wenn man temporär Obacht gibt - auch eher nicht das Problem. Die Frage ist: Wie schaut das Gelenk an sich aus; gab es schon einmal eine Schulterpfannenfraktur (und wenn ja welche)? Das "Ding" wird primär ja durch Sehnen und Muskeln stabilisiert - deshalb ist es auch so beweglich. Aber es geht - so hart und deppert es auch klingen mag - hierbei um Fußballspieler und nicht um Basketball-, Handball-, Baseball-,.,... Spieler die deshalb ihre Karriere aufgeben müssen - die Schulter ist für den Job als Fußballspieler nur sekundär wichtig. Und jetzt schlagt mich - ich stehe dazu.
  4. Das "Derby of Love" gibt es auch wenn die zwei Mannschaften nicht in der identen Liga spielen - dann ist es halt ein Freundschaftsspiel (so wie der Sport Club seit Jahren ein Spiel gegen die Top-Mannschaften Europas - auch wenn es nur die 3. Garnitur ist - hat). Wenn man das - als (ein-/zweitägiges) Wiener Traditionsturnier - auf Dauer machen will, wären Vienna/Sport Club/ Austria zu wenig (unsere westlichen Vorstadtfreunde lasse ich mal bewusst außen vor) - Simmering, FAC oder FavAC würden aus meiner Sicht dazugehören. Nur - es wurde selbst das Stadthallentunier (früher ein Renner und ein absoluter Fixpunkt) storniert weil es nicht in den "heutigen Fußball" passt - viele Chancen sehe ich da nicht.
  5. Ups, wir sind aber offenbar auch nicht mehr die Jüngsten
  6. Welcher Erfolg genau? Du meinst ja hoffentlich nicht das Chelsea-Spiel (ich war vor Ort - bei beiden Spielen).
  7. Net böse sein, Cordes war weder ein guter Spielern noch ein erfolgreicher Trainer (außer bei 1-2 Unterklassen-Vereinen) - er mag ein dominates Männchen sein oder im BDSM-Bereich funktionieren, aber als Trainer war er an sich unbrauchbar. Das war die Zeit als die Austria deutsche Trainer (Cordes, Hrubesch, Frank) beauftragt hat und de facto damit immer gescheitert ist - Daum, Löw, Fink war eine andere Geschichte. Letsch passt wieder genau in die (dümmliche) Idee der damaligen Zeit.
  8. Schwierige Geschichte; ich war z.B. an sich ein Fan vom Vrsic (trotzdem er in all seinen Auslandseinsätzen nicht viel geschafft hat) - er war ein "Sensibelchen" und damit kann - glaube ich mal - Stöger nicht umgehen. Zusätzlich gab es damals die Stankovics/Simkovics-Gruppe und insb. Simkovics war gegen Vrsic (wäre ja sein Job gewesen). Egal, alles x Jahre her; was ich damals Stöger angelastet habe war dass er selbst bei entschiedenen Spielen kein Jungen -zumindest für einige Minuten - eingewechselt hat. Und eines sage ich immer noch im Brustton der Überzeugung: Stöger hätte in der CL nie das erreicht was der gerne geschasste Trainer Bjelica geschafft hat (und man darf nicht übersehen dass damals de facto fast die gesamte Offensivabteilung ausgefallen ist oder nicht mehr vorhanden war - und das gilt natürlich auch für die MS). Ich bin an sich ein absoluter Stöger-Befürworter, allerdings muss man "die Geschichte" auch rational betrachten.
  9. Ist aber schon einige "Tage" her, muss Anfang der 70er gewesen sein
  10. Weil? Als TM war/ist er nicht einmal guter Durchschnitt und nur weil abseits.at irgendwelche Forums-Texte publiziert ist er längst kein polarisierender Grüner - und ja, ich als altes Veilchen kenne recht viele (Hardcore)-Grüne; keiner weint ihm eine Träne nach. Weil? Selbst unser (dummer) "Löwe" war an sich ein wichtiger (Vollgas)Spieler - und hat polarisiert; bei Violetten wie Grünen.
  11. Maudo mag keine spielerische Offenbarung sein, aber er hat in der KM einen klar definierten Job (Defensive und Absicherung pur - und das spielt er recht trocken). Schau Dir mal an wie oft er inzwischen bei den "Jungen" - wenn er dort spielt - das Spiel eröffnet und wie oft er nach vorne "marschiert". 100 zu 1
  12. Was ich noch sagen wollte: Bei dem Standl auf der Längstribüne bei dem ich meine Biere (für unsere Gruppe) abgeholt habe waren nur 2 Frauen - eine hat abgezapft, eine hatte die Kassa; für einem Austrianer der nur unsere eigenen "tollen Standln" kennt - unglaublich aber wahr, da waren zu jeder Zeit 20,... Bierli abgezapft und bereit zum Abholen - das ist Kundenservice, oder einfach auch nur Intelligenz/Wissen/Erfahrung. Aber ja, ich bin da als NÖ vielleicht auch etwas verwöhnt; so ein schlechtes Service wie bei Wiener "Großklubs" (egal ob violett oder grün) kenne ich nirgends anders in Österreich - weder bei BL-Klubs noch im (Wiener) Unterhaus. Manchmal denke ich mir die wollen nur ein Geschäft machen wenn es wirklich nicht anders geht.
  13. Vorab: Wie schon öfters angesprochen - der Sport Club ist mein zweitliebster Verein (nicht Barca, Bayern, Sturm, Vienna, Simmering,,...); und er wie auch seine Fans waren und sind mir auch absolut sympathisch - die laufen eher auf meiner Schiene - Vollgas für den eigenen Klub, aber "die Anderen" sind keine Feinde, Oarschl..., ... Zusätzlich mag ich das Stadion (auch wenn es längst nur mehr eine "Ruine" ist - aber schauen wir mal ob es tatsächlich "renoviert" wird). Zum gestrigen Spiel: Der Sport Club hat gut und an sich auch fair gespielt (was man nicht einmal von allen Erstdivisionären behaupten kann), wir haben bei der Platzwahl die richtige Entscheidung getroffen, der SC-TM (incl. Verteidigung) war - wie üblich - gut und kann für das - absolut dumm aussehende - Tor recht wenig (bei diesen Platzverhältnissen insb. in der 2. Halbzeit und vor dem gegenüberliegend zur Friedhofstribüne liegenden Tor - das war Sumpf pur), wenn dann hätte der Verteidiger das anders klären müssen. An sich bin ich froh (trotz Demakus Schulterverletzung) dass es bei diesen Bodenverhältnissen nicht mehr Verletzungen - insb. im Fuß/Beinbereich - gab; die Platzverhältnisse wären an sich prädestiniert für Sehnen-, Gelenks-,...-Verletzungen und wenn das z.B. einen "Bewegungswunder" wie Grünwald passiert ist er endgültig weg. Egal, war ein - natürlich auch weil wir schlussendlich gewonnen haben - schöner Abend mit einem bemühten aber fairen Gegner und netten, vernünftigen Fans - einige Bierchen nach dem Match mit einigen SC-Fans gabs da auch noch Keine Ahnung wie das beim SC ist, aber z.B. bei der Austria sind 3 "verschenkte" Leibchen pro Saison "frei", alle anderen muss - zumindest theoretisch - der Spieler selbst bezahlen.
×
×
  • Create New...