Jump to content

Flo14

Members
  • Posts

    3,669
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • So habe ich ins ASB gefunden
    Google
  • Am Wochenende trifft man mich...
    verschieden
  • Lieblingsbands
    bunt gemischt
  • Geilstes Stadion
    Gerhard-Hanappi-Stadion, Celtic Park, Ibrox
  • Lieblingsspieler
    Hofmann, Sonnleitner, Boskovic, Gerrard, Lampard
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Rapid - GAK
  • Bestes Live-Spiel
    Rapid - Bayern
  • Beruf oder Beschäftigung
    Student
  • Selbst aktiv ?
    momentan nicht
  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

6,812 profile views

Flo14's Achievements

Posting-Pate

Posting-Pate (33/41)

1.5k

Reputation

  1. Hab mir Spiele in einer höchsten Liga von ihm herausgesucht (Österreich, Tschechien, Slowakei). Seit 2015 hatte er 8 Assists in 202 Spielen. D.h. pro Jahr knapp ein Assist oder ca. in jedem 25ten Spiel. Weniger Output geht fast nicht mehr.
  2. This. Genauso wie die Angelegenheit Cipetic und Koscelnik. Zuerst möchte man einen offensiven, lauffreudigen und im Flankenspiel starken Außenverteidiger verpflichten (der wiederum Schwächen nach hinten hat) und entscheidet sich, nachdem aus Spieler A nichts wird, beinahe für den gegenteiligen Spielertyp (defensivorientiert, Stärken in der Defensive, nach vorne hin etwas verhalten, wenige bis keine Flankenassists) .. Da ist kein wirklicher Plan erkennbar.
  3. Ich schätze deine Ansichten, dahingehend bin ich aber nicht d'accord. Zoki hat mMn. sowohl am Trainersektor als am Spielersektor keine besonders gute Performance hingelegt. Was bleibt sind einige gute Transfers wie Aiwu, Ljubicic, Kühn, Grüll, Ullmann, Kara und Stojkovic, aber auch Flops/biederer Durchschnitt wie Kitagawa, Petrovic, Pejic, Auer, Koscelnik, Sollbauer etc. Mein größter Kritikpunkt an Zoki betrifft allerdings die Spielerverkäufe/Abgänge, bei denen wir - lt. den im Umlauf befindlichen Summen - mMn. nicht gut ausgestiegen sind. Er hat zwei Kapitäne ablösefrei verloren (Schwab, Ljubicic), hat Ullmann, Kara und Fountas zu Schnäppchenpreisen verkauft und auch heuer bei Ljubicic II, Aiwu und Demir nicht glücklich gehandelt. Einkaufsseitig hätte ich mir nach den vielen Abgängen im Sommer (und dem kolportierten finanziellen Spielraum) wesentlich kreativere Lösung als Sollbauer, Pejic, Koscelnik und Kerschbaum erwartet. Zoki spricht von Spielphilosophie und Ausrichtung, möchte zuerst Cipetic als RV verpflichten (ein offensiver Flügelverteidiger mit Stärken im Flankenspiel und toller Laufleistung) und verpflichtet dann den mMn. eher defensiv geprägten Koscelnik, weil Spieler A doch nicht gekommen ist. Ich frage mich, wo da die vorgegebene Spielphilosophie sein soll, wenn letzten Endes ein völlig anders veranlagter RV als geplant gekommen ist? Dazu die Geschichte um Ferdl, der längst und nicht erst seit Vaduz nimmer auf der Trainerbank sitzen sollte. Ich mag Zoki, aber von einem guten Sportdirektor war er die letzten 3 Jahre doch ein größeres Stück weit entfernt.
  4. Horst Heldt wäre natürlich eine Ansage, aber fast zu schade fürs Präsidium. Klingt nach einem idealen Nachfolger für Zoki.
  5. Nach all den Ereignissen der letzten Wochen denke ich, dass Ferdl einen Freibrief hat. Von oben reagiert keiner und Barisic macht nichts. Da wird vermutlich erst dann etwas passieren, wenn das neue Präsidium im Amt ist. Ich hoffe, dass wir bis dahin nicht aus dem Cup ausgeschieden und in der Liga weit abgeschlagen sind. Aufgrund der fünf Listen könnte es dementsprechend länger dauern, bis die Wahl stattfindet. Ein Termin wie erhofft im Oktober wird schwierig, es sei denn man lässt alle 5 Listen zu und führt keine weiteren Gespräche.
  6. Ich habe immer viel von Zoki gehalten und ihn auch öfters verteidigt. In letzter Zeit hat er aber mehrere falsche Entscheidungen getroffen (Feldhofer, mehrere Transfers diesen Sommer) und wirtschaftlich sicher einiges liegen lassen (2 x Ljubicic, Aiwu, Demir, Greiml, Fountas, Kara, Ullmann etc.). Seine Bilanz nach drei Jahren Sportdirektor ist leider nicht zufriedenstellend. Ich denke, ein Umbruch nach den Präsidentenwahlen würde uns gut tun. Bis dahin sollte aus wirtschaftlicher Sicht - und weil es aktuell am sinnvollsten wäre - Zoki die Traineraufgabe von Feldhofer übernehmen. Die aktuell vermutlich eher ruhigeren Agenden im SD-Bereich könnte für 2 Monate auch Ebner mitbetreuen. Das Feldhofer besser heute als morgen seinen Stuhl freimacht halte ich für unabdingbar. In dem einen Jahr, in dem er die Mannschaft führt, haben sich mehrere Spieler zurückentwickelt und ist nach wie vor kein Plan zu erkennen. Ferdl, so sympathisch du auch bist, ist es manchmal besser getrennte Wege zu gehen.
  7. Ist eh ein Trauerspiel. Absolut kein Qualitätsnachweis der sportlichen Führung (inkl. Scoutingabteilung), solche Spieler zu verpflichten.
  8. Das Problem ist keinesfalls der Ö-Topf (eine gute Einrichtung), sondern vielmehr die mangelnde Qualität unsere Legionäre. Koscelnik, Petrovic, Pejic, Savic sind allesamt Spieler, die du ohne weiteres auch in Ö bekommst. Erst wenn wir mal 6 qualitativ gute Legionäre im Kader haben und wir dennoch auf der Stelle treten, kann man den Ö-Topf infrage stellen.
  9. Dieses Interview ist ja irgendwas. Er hatte Jahre Zeit, int. Sponsoren zu bringen. Und jz sollen sie plötzlich vor der Tür stehen?
  10. Wie hoch war nun die tatsächliche Ablöse? 1,5 oder weniger?
  11. Wir haben also Aiwu, Greiml, Stojkovic und Ljubicic durch Pejic, Sollbauer, Querfeld, Koscelnik und Greil ersetzt. Da braucht man sich nicht wundern, dieser Qualitätsverlust geht stark auf die Kappe von Barisic. Das er mit Feldhofer einen Trainer geholt hat, für den Rapid zwei Nummern zu groß ist, kommt noch hinzu. Es hakt an allen Ecken und Enden im Verein, vom Vorstand bis zum Sportlichen.
  12. Wir verschleudern den U21-Teamkapitän Aiwu um 3,5 Mio. und dann wundern wir uns, warum wir nichts Nachhaltiges aufbauen können.
  13. Pejic war gestern - so wie andere - ein Totalausfall. Bei ihm hab ich aber zusätzlich das Gefühl, dass es an vielem mangelt. Er hat Probleme in der Ballannahme und Weiterverarbeitung und ist vielfach ungestüm im Zweikampfverhalten. Darüber hinaus dürfte er auch nicht der große Stratege sein. Ich weiß absolut nicht, wo Zocki und Ferdl da nur hingesehen haben.
  14. Hätte für morgen noch ein Ticket für den Gästesektor zum Originalpreis übrig, falls noch jemand eins braucht
  15. Die bisherigen Spiele zeigen, dass wir insbesondere auf zwei Positionen die Startelf betreffend qualitativ unterbesetzt sind: links hinten und vor der Abwehr. LV: Auer ist schnell und kann gut flanken, technisch aber schwach und sein Stellungsspiel unzureichend. Möglicherweise schafft er es irgendwann mal zu einem soliden Stammspieler, aber da fehlt noch einiges. Moormann hat keine besonderen Anlagen für einen LV, ist für mich eher ein IV-Backup. Seine Defizite im Tempo und seine unzureichende Arbeit nach vorne sind für einen guten Außenverteidiger zu wenig. Ich glaube, dass er sich innen leichter tun würde. Vielleicht schafft man es, hierbei nachzulegen (zB mit Ullmann). ZDM: Pejic hat sichtlich Probleme mit Ballannahme und -verarbeitung und fällt öfters durch ungestümes Zweikampfverhalten auf. Darüber hinaus konnte ich bisher keine besonders hohen strategischen Fähigkeiten erkennen. Sattlberger hat für mich weitaus mehr Potential, braucht aber Zeit für seine Entwicklung. Ich denke, ihm würde ein halbes Jahr bei Rapid II gut tun. Da man dem Jungen bei entsprechendem Fortschritt spätestens ab der kommenden Saison forcieren sollte, würde sich hierbei eine Leihe als Übergang anbieten. Sollten wir qualitativ nachbessern, ist ein Platz unter den ersten 3 realistisch.
×
×
  • Create New...