Tulbing

Members
  • Gesamte Inhalte

    309
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Tulbing

  • Rang
    Bester Mann im Team
  • Geburtstag 05.09.1975

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    TULBING
  • Interessen
    Familie, Radfahren, Laufen, Heimkino,....

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid Wien was sonst?
  • Selbst aktiv ?
    Nicht mehr.
  • Beruf oder Beschäftigung
    Produktionsleiter
  • Bestes Live-Spiel
    Rapid vs. Sporting Lissabon 1995
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Rapid vs. Admira 2016
  • Lieblingsspieler
    Antonin Panenka
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Außenseiter
  • Geilstes Stadion
    Allianz Stadion
  • Lieblingsbands
    Dash Berlin, Toten Hosen, Reinhard Fendrich,
  • Am Wochenende trifft man mich...
    Wenn ich nicht im Stadion bin, dann zu Hause bei meiner Familie.
  • Lieblingsfilme
    Die Verurteilen, Herr der Ringe, The Dark Knight, Terminator 2
  • Lieblingsbücher
    Chris Carter's Robert Hunter Thriller

Letzte Besucher des Profils

562 Profilaufrufe
  1. Nochmals, für mich wäre in dieser Situation (Gegner presst, Ballbesitz im eigenen 16er, keine Anspielstation und in Unterzahl) eine Spielunterbrechung mit darauf folgender Auswechslung, die richtige Option gewesen. Aber da können wir diskutieren bis morgen, wenn du der Meinung bist, das in dieser Situation eine Spielunterbrechung nicht die bessere Lösung wäre, so werde ich sie so zur Kenntnis nehmen, ich für meine Teil hätte diese bevorzugt.( Und gehe da mit dem Kommentator konform).
  2. In weiterer Folge, ja. Aber Max H. hatte keine Anspielstation und ein Spieler stand zur Auswechslung bereit, in einer solchen Situation muss man den Ball rausspielen.
  3. Max Hoffman muss den Ball rausschießen, so viel Spielintelligenz sollte man schon besitzen.
  4. Schaut eh schlecht aus, habe aus guter Quelle erfahren, dass keiner der Grundstückseigentümer interessiert ist zu verkaufen. Trotz gutem Angebots . (Angeblich 30€ /qm für Ackerland). Es wird halt jeder spekulieren und glauben, dass das Grundstück irgendwann in Bauland umgewittmet wird und er dann das zigfache ( 200€/qm) dafür bekommt.
  5. Da gebe ich Dir auch wieder recht.
  6. Da wäre ich mir nicht so sicher. Es wird sehr viel investiert in die Infrastruktur. Parkgarage, Bürogebäude, Billa soll kommen, ÖBB fährt min. stündlich und in der Hauptverkehrszeit 1/2 stündlich an. Grundstücke für Trainingslätze gäbe es genug und wären auch um eineiges billiger als in Wien. Da ich aus dem Tullner Bezirk komme, weiß ich auch, daß sich viele talentierte Nachwuchsfussballer, Rapid (Training im Prater) aus logistischen Gründen einfach nicht antun, und daher nach St.Pölten oder Stockerau ausweichen und da rede ich nicht von 10 oder 20 Spieler sondern mind. doppelt soviele, die sofort für die Akademie brauchbar wären.
  7. Geisterbahnhof, in wie fern? Also von der Passagieranzahl kann ich nur soviel sagen, wenn du um 8:00 mit dem Auto kommst, wirst du keinen Parkplatz mehr bekommen.
  8. Könnte ich mir gut vorstellen. 1. Kostengünstiger 2. In 12 min bist in Hütteldorf.
  9. Ich möchte zwar nicht behaupten, dass ich von Fans, die Bierbecher und etc. aufs Spielfeld werfen begeistert bin, aber da das nur ein wirklich kleiner Prozentsatz ist,( und im Prinzip nichts passiert ist) bin ich da auch bei der Vereinsfürung, hier noch keine Sanktionen, gegenüber diversen Fangruppen vom Block West zu verhängen. Schaut einmal Fussball im Fernsehen und, ja Salzburg ist in Österreich in den letzten Jahren tonangebend, aber es ist doch traurig, wenn eine Mannschaft, welche wahrscheinlich in der deutschen Bundesliga mithalten könnte, vor so wenigen Fans spielt. Genau so ist es auch bei unserem Rivalen, sie spielen zwar keinen schönen, aber einen erfolgreichen Fussball, und das vor nur xxxx Stadionbesucher. Darum bin ich schon sehr froh, dass bei uns noch so etwas wie eine "Stadionatmosphäre" gibt und möchte sie auch nicht missen, solange sich auch alle Beteiligten sich in einem tolerierbaren Rahmen bewegen.
  10. Gratulation an die hervorragenden Linienrichter.
  11. Schobesberger, ist der einzige Fussballer bei uns, der den Unterschied ausmacht. Ich glaube dass unser Sportdirektor das auch erkannt hat und ihn hoffentlich längerfristig an den Verein binden wird. Für mich hätte er das Zeug eine Rapidikone zu werden.
  12. Ich weiß, aber ich finde sie trotzdem entbehrlich. Mein Großvater war immer ein Grüner und gleichzeitig Landwirt. Daher distanziere ich mich von diversen Sprüchen und Gesänge und finde sie auch nicht mehr Zeitgemäß.(Dorfklubs gibt es keine mehr in der Liga).
  13. Ich finde die Fahne mit der Aufschrift " Bauern - Schweine " sehr peinlich.
  14. Ich glaube alleine seine Anwesenheit (er ist ja ziemlich schnell), ergibt für diverse Mitspieler mehr Räume, welche mehr genützt werden müssen.