rostiger nagel

Member & Friend
  • Gesamte Inhalte

    9.471
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

15 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über rostiger nagel

  • Rang
    Im ASB-Olymp
  • Geburtstag 19.09.1988

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien

Letzte Besucher des Profils

17.427 Profilaufrufe
  1. Also ich geh davon aus, dass die Ultras unseren offiziellen Vereinsnamen kennen Es ist halt so, dass man sich stark mit der Heimatstadt identifiziert und diese auch einen großen Teil von Rapid ausmacht. Sehe daher kein Problem, wenn man den Verein Rapid Wien nennt, auch wenns im Vereinsregister anders steht. Darf ja jeder wissen, dass wir aus der schönsten Stadt der Welt sind. Grauslig wirds nur, wenn wieder ein Piefke-Kommentator "Rapid" weglässt
  2. Nicht das erste Mal, dass von der Presse so ein Müll kommt. Prinzipiell lese ich die Presse ja sehr gerne, aber aus dem Sport sollten sie sich besser raushalten. Der Schwachsinn zur "75 Jahre Deutscher Meister-Choreo" kam ja damals auch von denen.
  3. Kann mir bitte jemand den Link zu der neuen Stream-Seite schicken, die letztens mal gepostet wurde? Danke!
  4. Lebt die in Barcelona? Dann kann das natürlich der Grund sein. Im Zusammenhang mit dem Artikel wäre es halt auch naheliegend, dass er aus beruflichen Gründen dort war.
  5. Garcia ist letzte Woche im Flieger nach Barcelona gesessen, dürfte also wirklich was dran sein.
  6. Sollte man der Mannschaft mal aus diesem Blickwinkel vermitteln, dann klappts vielleicht doch einmal mit dem Cup.
  7. Bahnhof Hütteldorf wird renoviert: http://wien.orf.at/m/news/stories/2826516/
  8. Ist halt absolut unüblich und ich kann mir kaum vorstellen, dass irgendein Trainer auf dem Niveau so einen Vertrag unterschreiben würde. Da wir die genauen Vertragsdetails nicht kennen, ist es sowieso müßig, darüber zu diskutieren. Möglicherweise war es Teil der Verhandlungen, dass sich sein Vertrag um ein Jahr verlängert und Büskens dafür ein geringeres Gehalt bezieht. Im Vorhinein nicht so blöd, wenn man vom Trainer überzeugt ist. Im Nachhinein für uns natürlich - wie so oft in letzter Zeit - hinausgeschmissenes Geld.
  9. Das sind alles Gemeindewohnungen und keine Eigentumswohnungen. Wenn einem die Gegend nicht passt, übernimmt man die Wohnung eben nicht und bekommt in absehbarer Zeit eine neue zugewiesen. Das Stadion war früher kleiner, aber wie Gunner schreibt, war auch damals kaum ein Parkplatz in unmittelbarer Umgebung zu finden. Die P&R-Anlage gab es früher auch noch nicht. Und mehr Autos als früher gibt es überall, von den daraus resultierenden Problemen kann jeder Wiener ein Lied singen.
  10. Der Anteil derer, die schon vor 1977 dort gewohnt haben, wird sich wohl in Grenzen halten. Die Aufregung ist doch lächerlich. Wir leben in einer Metropole mit fast zwei Millionen Einwohnern, da gibt es keine Parkplatzgarantie für jeden Einwohner. Die Leute sollen ihren Arsch bewegen und mit den Öffis fahren, die Gegend ist wirklich optimal angebunden. Und wenn sie zu faul dafür sind, müssen sie eben damit leben, einmal in zwei Wochen keinen Parkplatz vor der Haustüre zu bekommen. In anderen Bezirksteilen selbst im 14. wäre man über solche Probleme froh.
  11. An Matchtagen locker.
  12. Warum nicht? Gibt es ja in der Stadt auch schon oft.
  13. Auch dabei, sofern nix dazwischen kommt. Bei der Größe des Lokals könnte man die Feier eigentlich gleich in eine gewisse Nobelpizzeria verlegen
  14. Ich finde das Asus wirklich sehr schön, was aber nicht heißt, dass nicht noch was besseres kommt. Das Lenovo ist es in meinen Augen auf jeden Fall nicht
  15. Wenn das nicht so unfassbar schirche Scharniere hätte Aber Geschmäcker sind halt verschieden