rostiger nagel

Member & Friend
  • Gesamte Inhalte

    9.526
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

15 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über rostiger nagel

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien

Letzte Besucher des Profils

18.155 Profilaufrufe
  1. Natürlich weiß Rapid, dass ein Großteil der Abonnenten bzw. jener Abonnenten, die sich das Spiel anschauen wollen, ihre Karten längst gekauft haben. Man hätte ja auch denjenigen, die ihre Karte schon haben, den Kaufpreis rückerstatten oder wie damals bei der Blocksperre gegen Altach allen den Preis beim Abo für die nächste Saison abziehen können. So kommt man sich halt schon mächtig verarscht vor.
  2. Es macht dem Verein derzeit scheinbar viel Spaß, seine Fans zu verarschen.
  3. Also ist jeder im Block West dafür verantwortlich, was ein Fanklub auf einem Transparent zeigt? Wieso werden nur die Leute im Block West in denselben Topf geworfen? Wieso nicht jeder andere im Stadion auch? Wieso nicht jeder Rapidler, der sich das Match im Fernsehen angesehen hat? Wo hört die Sippenhaftung auf?
  4. Warum sollte ich die Tribüne wechseln, nur weil ein paar Idioten Feuerzeuge werfen? Du meinst also, das wären die Werte des Block West und jeder, der dort steht, identifiziert sich damit? Wenn das nächste mal von deiner Tribüne ein Feuerzeug aufs Feld fliegt, wechselst du dann auch die Tribüne? Jetzt mal abgesehen davon, dass sicher nicht alle Feuerzeuge vom Block West kamen, was eine Sektorsperre nur noch absurder machen würde. Bis jetzt habe ich hier noch immer keine brauchbare Begründung gelesen, warum die viel geforderten Kollektivstrafen sinnvoll sein sollten. Die Werfer wurden mit Hausverbot belegt, Rapid wird von der Bundesliga eine Strafe ausfassen, weil es dafür verantwortlich ist, dass die Veranstaltung reibungslos abläuft. Wer hat etwas davon, wenn Tausende, die mit den Vorfällen nichts zu tun hatten, bestraft werden? Weder wird man damit zukünftige Fälle verhindern, noch diejenigen bestrafen, die dafür verantwortlich dafür sind. Diejenigen werden die Spiele aufgrund ihres Hausverbots ohnehin nicht im Stadion verfolgen können.
  5. Und dasselbe würdest du natürlich auch schreiben, wenn du dein Abo im Block West hättest, eh klar.
  6. Passt, sperren wir alle Sektoren, aber der eigene darf natürlich nicht dabei sein. Geht's eigentlich noch heuchlerischer?
  7. Oh, ein Sicherheitsexperte. Eine Sektorsperre gegen Sturm wäre in mehreren Gesichtspunkten die denkbar dümmste Strafe, die die Bundesliga verhängen könnte.
  8. Jetzt unabhängig von der rechtlichen Komponente - was hat man davon, wenn man das macht? Lynchjustiz? Langsam glaub ich wirklich, dass sich Österreich zurück ins Mittelalter bewegt. Die Werfer haben/werden ihre angemessene Bestrafung bekommen und damit kann man's dann auch bitte gut sein lassen.
  9. Wenn wegen den paar Hansln schon wieder mein 49er blockiert wird bestimmt Die letzten Male sinds über die Hütteldorfer Straße zum Auswärtssektor gegangen, leider gibt's dazu nirgendwo Infos. Zwecks Anfahrtsplanung wärs halt recht interessant.
  10. Ist bekannt, welche Route der Viola-Marsch nehmen wird?
  11. Alles klar, danke. Eine Verdichtung des Taktes ist ja angeblich nicht möglich, weil die S45 bei Hütteldorf teilweise eingleisig fährt. Aber egal, ist jetzt schon ein bisschen zu sehr off topic.
  12. Um welche Baumaßnahmen wird es sich da handeln? Zwei Monate Komplettausfall der S45 auf der stark befahrenen Strecke ist schon ziemlich heftig, auch in den Sommermonaten.
  13. Geh bitte
  14. Aber auch nur, wenn es ein Heimspiel ist.
  15. Man könnte aber genauso gut eine lange Liste erstellen, wieso es nicht nur für die Fanszene selbst gut und sinnvoll ist, die Strafen in Kauf zu nehmen. Ich denke das Geld ist auf diese Weise sehr gut investiert.