Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content

zahi

Members
  • Content Count

    5,811
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

4 Followers

About zahi

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid Wien, Spurs, CF Barcelona
  • Selbst aktiv ?
    Vor vielen Jahren als Hobbykicker und in der Diözesanliga (FC Mariahilf; Heimplatz war die rote Erde auf der Marswiese)...
  • Lieblingsspieler
    Panenka, Kranjcar, Dele, Kane, Eriksen, Gylfi, Messi und noch einige mehr...
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England, Brasilien
  • Geilstes Stadion
    Camp Nou (leider noch nie dort gewesen)
  • Lieblingsbands
    Dire Straights, Queen
  • Am Wochenende trifft man mich...
    Mal da, mal dort, mal anderswo...
  • Lieblingsfilme
    Sergio Leone Western, Star Wars, Der Profi, Der Junge im gestreiften Pyjama, Casablanca
  • Lieblingsbücher
    Da gibt es zu viele, aber "Das Parfum", "Der Herr der Ringe" und die Romane von Douglas Adams gehören definitiv dazu!
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Zufall (standard.at)

Recent Profile Visitors

8,688 profile views
  1. Im Prinzip wiederholt sich das vom letzten WE und damit vorzeitig verkündeten Einstelligen Wachstumsraten auch Geschichte (bisher zumindest). Nur ein Beispiel: Am 27.3. waren um 15 Uhr gesamt 7,399 infizierte verkündet. Heute im Graph sinds 8.139 Infizierte und ein zwei Tage wird die Zahl noch anwachsen.. Fazit: Ja die Wachstumsraten sinken, aber definitiv nicht so schnell wie alle glauben. Zum "Replikationsfaktor". Im Prinzip ist das nix anderes, als eine andere Skala für die Prozent der Neuinfektionen (oder anders gesagt, man kann das eine in das andere Umrechnen; wen es näher interessiert findet das Papier dazu unter https://www.oesterreich.gv.at/dam/jcr:86781e85-a52c-4f3e-b10d-5e253109adec/Executive Summary Covid19.pdf?fbclid=IwAR283b8D6ywUd4Ae_wTfxrKRIdHkEFs4ExKU1bhRorj4CO6hoP11kqUlb8Y ) Ein Replikationsfaktor 1 oder darunter bedeutet also kurz gesagt nichts anders, als das eh bekannte Ziel, dass die Anzahl der Neuinfektionen auf 5% oder noch besser darunter sinken sollte. Also nix neues nur anders formuliert eigentlich. Zu den Supermarkt-Masken: Anscheinend weiß keiner noch was, wie das ablaufen soll. Im Spar ums Eck habens heute gesagt man kriegt die Maske gratis aber man soll sie aufbewahren und immer wieder verwenden. Aber ganz im ernst, die Masken selbst sind als unterstützende Maßnahme schon ok, wenn sie das mit den Masken hinkriegen vernünftig. Aber dass man nur mehr als Einzelperson in den Supermarkt kommen soll ist Holler. Was soll denn eine alleinerziehende Mutter machen (nur so ein Fall, der mir einfällt) mit den Kids? Wie Hunde draußen anbinden oder wie? Alles in allem ist und bleib das wirklich mE. alles leider Stückwerk und/oder Salamitaktik. Es wäre viel besser gewesen, am 13. gleich ordentliche Maßnahmen zu setzen und wenn man dann früher als erwartet lockerlassen kann, freuen sich alle. Aber das ist halt nur meine Meinung. Ich halt nix von Salamitaktik oder "anziehen - lockerlassen - anziehen - lockerlassen - anziehen - lockerlassen", wovon manche träumen. Abschließen noch ein Wort zu Ungarn, obwohl OT: DAS ist wirklich erschreckend. Jetzt haben wir wirklich eine Diktatur mitten in der EU. Orban, der neue Reichsverweser...
  2. An alle die glauben, dass die Risikogruppe eh noch die 70+ sind: Machts a Umfrage im ASB, wer eine der folgenden Erkrankungen hat: - Asthma - Bluthochdruck - Diabetes und dann red ma weiter (und da hab ich jetzt nur die drei am weitest verbreiteten Risikofaktoren genommen).
  3. Das hab ich schon immer für Irrsinn gehalten! Ein schwerer strategischer Fehler.
  4. 11 % der Infizierten sind hospitalisiert, davon 2,11 % intensiv. Berechnet aus Daten vom BMI die im Standard-Ticker stehen. Das ist eine unerfreuliche Tendenz. Absolute Zahlen: 9.125 positive Testergebnisse in Österreich 108 verstorben 636 sind wieder genesen. 999 Personen hospitalisiert 193 auf Intensivstationen
  5. Spar in Teilen Wiens auch, aber da ist es das selbe wie beim Billa (habe ich gerade geschaut).
  6. Ist nicht nur beim Billa so, oder? Hat da irgendwer Informationen dazu?
  7. Spannend: Ein der APA vorliegendes Expertenpapier sieht es ganz anders und fordert deutlich strengere Maßnahmen. Hätte ich auch eher so gesehen und nicht so, wie OE24. Man darf gespannt sein... Quelle: Standard-Ticker
  8. Hospitalisierte und Intensivfallzahlen werdem heute wohl nicht wie üblich um ca. 9 Uhr upgedated, sondern erst nach der PK nehme ich an... *lol*
  9. Die Kleine Zeitung spekuliert damit: Die Supermärkte sollen sie am Eingang anbieten [Anm.: Ich nehm mal an kostenpflichtig zu Apothekerpreisen]. Bin neugierig, wie das funktionieren soll. Dachte immer die Masken sind Mangelware... https://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5792681/Neue-Verschaerfung_Einkaufen-soll-nur-noch-mit-Schutzmaske-erlaubt Sorry falls es hier schon war und ich es übersehen habe...
  10. Guten Morgen nach einer von mir selber verordneten 24-Stunden Coronapause! Soll heißen außer einmal Daten eingeben in meinem Sheet und ZiB schauen am Abend, hab ich das Thema für mich so gut es geht mal außen vorgelassen. Kann ich jedem nur empfehlen... ;-) Zu dem Datensalat bei den öffentlich verfügbaren Daten... Ich bin für mich zum Schluss gekommen, dass die einzig eher validen und öffentlich verfügbaren Daten, die über den Verlauf was aussagen, die Datenpunkte des Graphen am Dashboard sind, die immer wieder upgedated werden. Da sich die Zahlen aber im Laufe von 4-5 Tagen (zumindest war das in den letzten Tagen immer so) teilweise sehr verändern, vermute ich, dass es auf Grund der fehlenden Reagenzien [Anm.: nicht nur in .at sodern auf der ganzen Welt] einen ziemlichen Rückstau bei der Testauswertung gibt im Moment und damit auch diese Daten nur mit einer Verzögerung von ca. 4 Tagen (die hab ich jetzt mal rot eingefärbt in der Tabelle, bzw. ist der Graph ja immer einen Tag zurück) vernünftige Rückschlüsse erlauben. Das sind übrigens die Graph-Daten von jetzt grad (30. März, 9:20 Uhr). Die unter 10% haben wir mE. also noch immer nicht erreicht, und von den unter 5% simma überhaupt noch weit entfernt. Das andere was da alles veröffentlicht wird am Dashboard ist mE. nur dazu da um den Medien und den Leuten, die sich nicht zu genau mit den Daten beschäftigen irgendwas zu liefern (ok., das ist jetzt wahrscheinlich ein bissl zu böse) und was dabei rauskommt sieht man ja beim Fellner-TV usw... Was man mE. derzeit auch weiter im Blick haben muss ist, wie sich das Verhältnis Infizierte - Hospitalisierte - Intensivfälle - Todesfälle entwickelt [Anm.: da sind die heutigen Zahlen noch nicht da]. Die Zahlen der Gesundeten hingegen sagen mE. nicht so viel aus. Die Anzahl der Tests gibt mE. Aussage, wie der Vorrat der Reagenzien aussieht. Derzeit sind die Zahlen für die ausgewerteten Tests jedenfalls wieder im Sinkflug. Insgesamt erwarte ich heute eine Verlängerung der Maßnahmen mindestens bis Ende April. Alles andere wäre meines Erachtens verrückt. Ok., es kann sein, dass sie in der "bewährten"(?) Salamitaktik wieder erst nur um eine Woche verlängern und dann wieder und wieder, aber wie gescheit das ist, ist halt auch die Frage, den die Leut kommen sich da immer mehr verarscht vor. Gescheiter wär eine längerfristige Ansage (ich würde sogar Mai sagen) und falls es dann doch auf gründ medizinisch/wissenschaftlicher Daten früher zu Lockerungen kommt, freut sich jeder. Just my 2 cents in the morning... ;-)
  11. Ich bin mittlerweile überzeugt davon, dass das was da in der Statistik steht, nicht die Anzahl der ausgewerteten Tests, sondern nur die der genommenen Proben ist. Dafür spricht auch, dass sich der Graph auf der Info-Seite des Ministeriums noch ca. 5 Tage nachher (und in Summe über die 5 Tage massiv) ändert. Insofern sagen die Prozentsätze leider ned viel aus, außer man setzt sie in Bezug zu den Zahlen vom Graph und auch da kann man die aktuellsten 3 Tage immer kübeln, weil sie noch nix aussagen. Ich mag mich täuschen, aber das ist derzeit mein Eindruck. Ich glaub übrigens auch die Wachtumsraten für gestern und heute erst Mitte der Woche. Was mir übrigens überhaupt ned taugt, ist wie sich die hospitalisierten/intensiven Fällen entwickeln. Nimmt man die aktuellen 8395 ernst, dann sind derzeit schon über 11 % hospitalisiert und 1/5 davon brauchen Intensivbetten (das sind 2,23% der überhaupt Infizierten). Und das ist gar nicht gut... Achja und lange dauert es nicht mehr und dann sind die 65+ die größte Gruppe der Betroffenen.
  12. Beim Fellner-Revolver-TV kommt ma echt arg das Speibn. Das musste jetzt mal raus! Und der Typ vom Auhofcenter ist sowieso ein Wahnsinniger. Aufsperren noch vor Ostern...
  13. Ich weiß, es passt hier nicht ganz rein, aber auf CNN war gerade ein Live-Interview von Anderson Cooper und Sanjay Gupta mit Bill Gates. Jeder der denkt man könnte im Laufe des Aprils wieder langsam hochfahren, sollte sich das Interview anschauen. Vielleicht sehen diese Leute dann ein, dass das unter diesen Umständen total unverantwortlich wäre. Und Gates kann man wohl nicht gerade als wirtschaftsfeindlich ansehen. Sollte ich das Ding im Laufe des Tages auf YT oder so finden, werde ich den Link posten. Edit: Gefunden. Scheint von gestern gewesen zu sein und nur nochmal ausgestrahlt worden zu sein.
  14. Natürlich sind die auch wichtig. Aber halt nur in Verbindung mit der Infiziertenzahl und richtig zugeordnet, damit man Trends erkennen kann und eventuell ein bissl vorausdenken kann.
  15. Nope, die Aussage halte ich für Blödsinn, da die Stichproben nur von hospitalisiert, intensiv und tod viel zu klein sind. Man muss das alles zusammen betrachten. Aber jedem seine Meinung...
×
×
  • Create New...