Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

Mondschein

Members
  • Content Count

    763
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About Mondschein

  • Rank
    Merseyside - where football becomes living
  • Birthday 08/03/1972

Kontakt

  • Website URL
    http://www.myasb.at/austriansoccerboard/index.php?showtopic=13017
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Aus
    Wien-Brigittenau und Wien-Rudolfsheim sowie Wolkersdorf i. Weinviertel
  • Interessen
    Musik (Sammler von Tonträgern und Hobby-DJ), Lesen, Wandern, Geschichte, Natur und Tierwelt,andere Kulturen, Computer und natürlich Fußball - besonders international und speziell in England, Holland, Skandinavien und Deutschland.

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Deine Handynummer
    Handy gibt's kans.
  • Lieblingsverein
    Allgemeine Lieblingsklubs: AFC AJAX, Everton FC, FC Barcelona, FC St. Pauli, Rapid Wien; weitere wichtige Sympathien nach Ländern: ENG: Aston Villa, Tottenham, Leicester, Sheffield Wednesday; GER: Schalke, 1860, M'Gladbach, Stuttgart, Köln, Bremen; NED: Twente, Willem II, NEC; SWE: Solna, Hammarby, Örgryte; NOR: Viking, Lyn, Alesund; DEN: AB (Akademisk Boldklub), Aalborg, Bröndby; SCO: Celtic, Heart of Midlothian, Queens Park FC; BEL: Royal Antwerp, Club Brugge, KAA Gent; ITA: Genoa 1893, Fiorentina, Juve, Roma; CZE: Bohemians, Sparta, Budejovice; HUN: Ferencvaros; POL: Wisla Krakow, Widzew Lodz; SUI: FC Luzern, Young Boys, St. Gallen; FRA: PSG, St. Etienne; ESP: Alaves, Bilbao; AUT: Vienna, der alte SV Salzburg, Sportklub, Admira, Tirol..
  • Selbst aktiv ?
    Diverse Juxkickerln im zarten Teenageralter. Hab mir damals das bissl was ich kann selber beigebracht.
  • Beruf oder Beschäftigung
    Student und Nebenerwerb
  • Bestes Live-Spiel
    Österreich - Niederlande 3:2, Praterstadion, 30.5.1990
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Rapid - GAK 0:4, Hanappi-Stadion, 3.4.2004
  • Lieblingsspieler
    JOHAN CRUIJFF (der größte Spieler aller Zeiten); Nostalgisch: International: Pelé, Gary Lineker, Michael Laudrup, Ruud Krol, Johan Neeskens, Johnny Rep, Rob Rensenbrink, Pierre Littbarski, Preben Elkjaer-Larsen, A: Bruno Pezzey, Jan Age Fjoertoft, Heimo Pfeifenberger... Aktuell interantional: Rafael van der Vaart, Michael Owen, Ruud van Nistelrooij, Sören Larsen, Pavel Nedved, Dennis Bergkamp, Edgar Davids, Zlatan Ibrahimovic, Jesper Gronkjaer, Ronaldinho... aktuell in Österreich: Andreas Ivanschitz, René Wagner, Sebastian Martinez, Axel Lawaree, Marek Kincl...
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    (auch wenn Österreich dabei ist;-)) Niederlande, England, Schweden, Dänemark, Irland, Schottland, Norwegen, Tschechien, Polen, Ungarn, Brasilien (waren mir aber früher sympathischer) afrikanische Mannschaften, Australien, Neuseeland, Kanada...
  • Geilstes Stadion
    War noch nicht in vielen. Generell die englischen Stadien und in Österreich das Hanappi-Stadion
  • Lieblingsbands
    Die Richtungen: Psychodelic, Progressive Rock, 60's & 70's (Rock, Funk, Jazz), Synthie Pop, New Wave, Electro, E.B.M., Industrial, Heavy Metal und Klassik (von Bach bis Tschaikovski) etc... Meine aktuellen Top 6: Front 242, Ozric Tentacles, Massive Attack, Eat Static, Led Zeppelin, die frühen Genesis (siehe Avatar)
  • Am Wochenende trifft man mich...
    Manchmal im Hanappi (auf der Nord), in diversen Lokalen im 6.,7. u. 8., bzw. 15. und 20. Bezirk (zur Zeit eher selten), bei Konzerten meist in der Szene Wien oder dem Planet Music - im Wald, auf'm Berg und auf der Wiesn ;-)))
  • Lieblingsfilme
    ...
  • Lieblingsbücher
    Alles mögliche... neben interessanter wissenschaftlicher Lektüre (historisches, ethnologisches und zoologisches etc.) und Sachbüchern auch vor allem Fantasy-Literatur (Weiss/Hickman, Tolkien...)
  • So habe ich ins ASB gefunden
    neuron

Recent Profile Visitors

4,859 profile views
  1. Da kann ich nur groß und breit grinsen Und ich konnts nicht sehen :heul:
  2. 1. Niederlande 74 2. Brasilien 70 3. Ungarn 54 Die Liste könnte man natürlich noch unendlich fortsetzen. Es gab noch zahlreiche andere überragende WM-Teams wie z.B.: Polen 74, Brasilien 58 und 82 usw.
  3. Hallo liebe Leute! Nein, dieses Projekt ist nicht untergegangen. Ich bin zur Zeit nur sehr eingeschränkt in meiner Zeit (ich beende gerade mein Studium und arbeite nebenbei), deshalb auch meine fast gänzliche Abwesenheit in diesem Forum. Ich wollte mich auf diesem Wege wieder mal melden. Sobald ich wieder mehr Zeit und Muße habe werde ich dieses Projekt fortsetzen. So long Mondschein
  4. Da ich nach längerer Abwesenheit festelle, dass es für diesen Thread nun einen - nicht zu erwartenden - regen Andrang gibt, was mich als Autor dieses Threads natürlich sehr freut , habe ich mir erlaubt, den Kader zu aktualisieren
  5. Laut den "Salzburger Nachrichten" sollen die Vereinsfarben nicht geändert werden. Auch der Name "Salzburg", wird im Klubnamen enthalten bleiben. Statt "Wüstenrot Salzburg" also "Red Bull Salzburg". Das Gewand ändert sich also anscheinend nur hinsichtlich des Sponsornamens. Ein "FC Superfund" oder "Interwetten.com" bliebe somit wenigstens erspart. Die größte Veränderung wird aufgrund der neuen Finanzkraft auf alle Fälle den Kader betreffen, keine Frage.
  6. Ach ja, bevor ich vergesse: Meinen herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der Champions-League . (Und danke für das wahrscheinlich spannendste Europacup-Finale, das ich bisher gesehen habe ). Und ich hoffe, dass Liverpool nächste Saison versuchen darf, den Titel zu verteidigen. Das wäre zumindest im sportlichen Sinne eine schöne Geste des Verbandes.
  7. Für eine neuerlich erfolgreiche und eventuell erfolgreichere Saison müssten sich die Toffees auf alle Fälle in manchen Positionen verstärken. Der Weggang von Gravesen hat in die Kontinuität der Leistung vom Herbst ein ziemliches Loch gerissen. Hätten die Blues nicht schon im Herbst soviel vorgelegt und Liverpool im Frühjahr nicht den einen oder anderen Patzer hingelegt, würde Everton jetzt nicht an der 4. Stelle liegen. Allerdings lassen Spieler wie Cahill und Arteta doch hoffen, dass auch das Mittelfeld in der nächsten Saison einiges zu bieten hat. Die Verpflichtung einer Spielerpersönlichkeit wie Gravesen wäre dennoch sicher von Vorteil. Eine weitere wichtige Voraussetzung ist, dass James Beattie wieder zu alter Form findet. Wenn er nächste Saison die Leistung bringen kann, die er lange Zeit bei Southampton unter Beweis gestellt hat, bildet er gemeinsam mit Marcus Bent, der vor allem im Herbst die wichtigsten Tore für die Toffees geschossen hat, ein effektives Stürmerduo. Die Abwehr um die Routiniers Weir und Stubbs hat vergangene Saison gute Arbeit geleistet und auch Nigel Martyn war zumeist ein sicherer Rückhalt.
  8. Ja, vieles erinnert derzeit an die 70er und frühen 80er Jahre, als mit Ajax (71 - 73), Feyenoord (70, 74), PSV (78), Twente (75) und AZ (81) der Europacup der Meister bzw. der UEFA-Cup gewonnen, bzw. der Finaleinzug (bei Twente und AZ)geschafft wurde. Dass Spieler wie Maduro auch in die Nationalmannschaft berufen wurden, liegt nicht alleine an der Leistung des Spielers, sondern auch bei einem umsichtigen Bondscoach van Basten, der die selbstgefälligen Stars a la Seedorf etc... nur mehr dann aufstellt, wenn sie auch wirklich ihre Leistungen bringen und ansonsten viel mehr die Jugend berücksichtigt. Das kann nur Freude bereiten PS: Durch die hervorragende Arbeit von Blind, darf man auch die CL betreffend sich wieder einiges erhoffen und träumen
  9. Pflichtsieg geschafft! Everton schlägt Newcastle 2:0 und steht in der CL-Qualifikation! Congratulations Toffees EVERTON FC : NEWCASTLE UNITED FC 2:0 Tore: Weir (42') Cahill (58'). Everton: Martyn - Hibbert Yobo Weir Watson - Carsley Cahill (89' Stubbs) Arteta Kilbane - Bent (74' McFadden) Ferguson (63' Beattie) Newcastle: Given - Carr (46' Ramage) Boumsong Bramble Babayaro - Jenas N'Zogbia Ambrose Milner (83' Shearer) - Kluivert Ameobi (56') Der Australier Cahill führte mit dem 2:0 die Entscheidung herbei.
  10. Tolles Finish von Ajax in dieser Saison: CL-Platz gesichert! Die letzten sechs Spiele: Ajax-Willem II 2-0 (1-0) Ajax-AZ 4-2 (2-1) Feyenoord-Ajax 2-3 (0-0) Ajax-De Graafschap 1-0 (0-0) RBC Roosendaal-Ajax 1-4 (0-3) Ajax-RKC 4-0 (2-0) Hier die Spieldaten vom letzten Spiel: Ajax - Waalwijk 4:0 Tore: Babel 1-0 ('35) Grygera 2-0 ('37) De Jong 3-0 ('77) Charisteas 4-0 ('89) Ajax:Vonk - Trabelsi Escudé Grygera Heitinga - De Jong Maduro Sneijder - Pienaar Charisteas Babel Waalwijk: Sinouh - Fuchs Greene van Diemen van Hintum ('75 Fungawing) - Vermaelen Schreuder ('46 Molhoek) Krohn-Dehli Elmas ('66 Martens) - Hoogendorp Oost
  11. So bitter kann Fußball sein. Eine Mannschaft, die mindestens drei Halbzeiten lang dominiert, auf Sieg spielt und alles tut, sogar das scheinbar Unmögliche schafft und gegen die als beste Abwehr der Welt gepriesene nach einem unglücklichen 0:2 in Mailand zwei Tore macht und weiterhin drückt hat es sich wahrlich nicht verdient, durch ein Tor bei einem der wenigen Chancen des Gegners in der 91. Minute (und selbst nach diesem "Todesstoß" noch ein Tor erzielt) und damit aufgrund der unsäglichen Auswärtstorregel trotz des höheren Sieges auszuscheiden. So einen - im Vergleich zum Gegner - absolut unverdient im Finale stehenden Club wie Milan habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Aber so ist das halt mal, nicht wer besser spielt, sondern wer die Tore macht (bzw. zugesprochen bekommt) kommt im Fußball weiter.
  12. Weil endlich eine Mannschaft auf dem Platz steht und keine Einzelakteure - die noch dazu zur Zeit einen besonderen Ehrgeiz entwickelt hat. Dazu kommt sicher noch, dass die Abwehr tatsächlich verstärkt wurde, bzw. eineiges dazugelernt hat und manchen Spielern der Knopf aufgegangen ist (schönstes Beispiel: Lawaree).
  13. Der nächste Prüfstein ist jedenfalls Newcastle United. Die Megpies haben ja in letzter Zeit, vor allem im Halbfinael des FA Cups gegen ManU nicht besonders überzeugt. Bleibt nur zu hoffen, dass sie ihre schlechte Form auch nach Goodison mitnehmen. Die Toffees wissen, dass sie sich jetzt keinen Ausrutscher mehr leisten dürfen, zumal im Nachtragsspiel gegen Arsenal ja nicht unbedingt mit 3 Punkten zu rechnen ist.
  14. Herrlich. Dass die 3 Punkte nicht nur für die Titelchance, sondern auch für die Psyche immens wichtig war, muss man nicht extra betonen. Und ganz besonders freut mich, dass wieder Martinez der Ausgleich gelungen ist
  15. Auch als großer "FC Bayern-Hasser" muss man der Truppe von Magath zugestehen, dass sie aufgrund ihrer Leistungen - vor allem in der Frühjahrsrunde - trotz manchem "Last-minute-goal-bayerndusel" verdient Meister geworden ist . Schade um Schalke, aber die "Knappen" haben sich die Suppe selbst versalzen. Wer bei Punktegleichheit mit dem ersten dreimal hintereinander verliert und beim viertenmal nur Untentschieden spielt, hat sich den Titel auch nicht wirklich verdient . Jetzt gilt es für die Königsblauen noch einen fixen Champions-League-Platz zu ergattern, bzw. zu halten.
×
×
  • Create New...