Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content

Devil Jin

Members
  • Content Count

    18,982
  • Avg. Content Per Day

    4
  • Joined

  • Last visited

3 Followers

About Devil Jin

  • Rank
    Junior Vizepräsident

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Deine Handynummer
    00 43 1933
  • Lieblingsverein
    Salzburg, mit FC.
  • Selbst aktiv ?
    Nicht mehr.
  • Beruf oder Beschäftigung
    Berufstätig
  • Bestes Live-Spiel
    FC Salzburg - Villarreal Club de Fútbol 2:0
  • Schlechtestes Live-Spiel
    SV Austria Salzburg - Fortuna Düsseldorf 0:5
  • Lieblingsspieler
    Luís Figo
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Portugal
  • Geilstes Stadion
    Estádio do Dragão (Drachenstadion)
  • Lieblingsbands
    Erste Allgmeine Verunsicherung
  • Am Wochenende trifft man mich...
    Dort, wo meine Freunde mich erwarten.
  • Lieblingsfilme
    Star Wars I-VI
  • Lieblingsbücher
    Das Versprechen - Friedrich Dürrenmatt
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Google

Recent Profile Visitors

20,851 profile views
  1. Ich kenne einen niederösterreichischen Unternehmer, der in Wien sein Geschäft hat und den Zettel am Bild tausendmal unterschreiben täte. Der würde am liebsten alle W-Kennzeichen in Niederösterreich zur Kassa bitten, weil die Wiener ja so gemein zu den Pendlern sind. Warum er dann seinen Laden in Wien eröffnet hat, konnte er mir nicht erklären.
  2. Dürfte wohl einen ordentlichen Push für die SPÖ Wien bei der Wahl im Herbst geben, mit den ganzen Arbeitslosen sowieso.
  3. Nicht unbedingt. Im 13., der vom Alter der Bewohn als ältester Bezirk Wiens zählt, kann man nach wie vor nicht vernünftig einkaufen gehen, weil es regelmäßig Spezialisten gibt, die keinen Abstand halten und sehr penetrant sind. Das geht von der alten Dame im Pelzmantel und Klunker bis hin zu (augenscheinlichen) Asylwerber.
  4. Die Frau meines besten Freundes ist eine in Österreich tätige Ärztin aus der ehemaligen Sowjetunion. Sie hat sich aufgeregt, dass die österreichische Medienlandschaft dem Ostblock gleicht und es keine kritischen Berichterstattungen gibt.
  5. Und das läuft dennoch ohne Probleme?
  6. Dann schau dir unbedingt die Treiber genauer an bzw. such Erfahrungsberichte. Gerade beim jährlichen Apple Betriebssystemupdate kann es zu Problemen kommen, weil viele Druckerhersteller zu spät reagieren.
  7. Ricoh! Ansonsten wäre Brother wohl der günstigere Bruder. Mit welchem Betriebssystem wird gearbeitet? Mein Onkel hat seinen HP-Drucker schnell wieder zurückgegeben, weil die Software für macOS ein Graus war und da half auch kein AirPrint.
  8. Als jemand, der einige Zeitzeugen vom Zweiten Weltkrieg in der Verwandtschaft erleben durfte, sowohl Opfer, als auch Täter, würde ich sagen, dass es fast schon an einer gewissen Überheblichkeit grenzt diese Situation mit Krieg zu vergleichen. Hätten wir die Zustände wie damals, dann kann man das Land wahrscheinlich eh vergessen. Die Kritik mag an sich verständlich sein, aber diese Art des Schreibens ist es nicht.
  9. Es suggeriert eine falsche Sicherheit. Dann treffen sich wieder vermehrt Personen, Großeltern sehen ihre Enkelkinder oder Abstände werden nicht eingehalten, weil mit einer Maske "eh nix passieren kann" und das ist auch nicht so toll. Man sollte lieber die Versorgung für die Mitarbeiter, Ärzte usw. aufstocken, die den Laden am laufen halten.
  10. Optisch ist Janine Meißner aka Janine Pink natürlich kein Grenzfall, aber ihr sächsischer Dialekt wäre wohl ein guter Härtefall.
  11. Und nicht vergessen, wenn sie fragt, ob der schon steif ist, immer mit nein beantworten. LiGrü
  12. Einige Essen-/Paketzusteller fangen mit "kontaktloser Lieferung" anscheinend nichts an, obwohl vor der Haustür alles brav mit Ablage hergerichtet ist und das Gartentor vor Unbefugten schützt.. Wäre ich ein Hypochonder, dann könnte ich mir die Kugel geben.
  13. Weil die "verloren" gehen können oder sonst was. Wir sind hier in Österreich, ich bitte dich.
  14. In den aktuell ruhigeren Außenbezirken gehen die Leute durchaus auf der Straße, um Kontakt zu vermeiden. So aus der Luft gegriffen ist diese Idee daher nicht.
×
×
  • Create New...