Tintifax1972

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    22.888
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    3

Tintifax1972 last won the day on 28. März

Tintifax1972 had the most liked content!

9 User folgen diesem Benutzer

Über Tintifax1972

  • Rang
    Go for Gold!
  • Geburtstag 16. Juli

Kontakt

  • Website URL
    http://carinthian-rugby.at

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Keine Angabe
  • Aus
    KlaFu
  • Interessen
    Sport: Aktiv: Rugby (Clubpräsident, an und wann spiele ich selber noch), Darts (ca. 20 Comebacks). Fußball wird mir mittlerweile nur noch auf sehr weichem Geläuf empfohlen (Knie).
    Passiv: Eishockey (KAC!!!) Tennis, Wintersport, Motorsport, dann und wann auch AFB & auch Minor Sports. Habe da eine ziemlich breite Interessenspalette.

    Präferenzen Fußballvereine
    Spitze der Pyramide: Austria Klagenfurt, Man. Utd.
    Große Symphatien für: Vienna, 1860 München, Udinese, Porto
    Gewisse Symphatien für: A. Salzburg, Sturm, Bilbao, QPR...
    Unterhausclub: SV Donau Klagenfurt (1.Klasse)

    Wenn österreichische Clubs international spielen, dann drücke ich auch Rapid oder Austria die Daumen. Zu Salzburg kann ich mich dazu immer noch nicht überwinden.

    @Austria Klagenfurt
    Lange konnte ich mich nicht zu der Neugründung bekennen. Die Dollinger UND Svetits- ein bissi viel für mich. Mittlerweile unterstütze ich den Club- die Dollingers sind weg, dafür viele viele Altaustrianer die ich seit 20 Jahren + kenne da. Die Vereinsführung sehe ich freilich nach wie vor kritisch.

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Man. Utd. & Austria Klagenfurt
  • Selbst aktiv ?
    Nicht mehr.
  • Beruf oder Beschäftigung
    Hat was mit Fußball zu tun.
  • Bestes Live-Spiel
    Austria Klagenfurt vs Rapid 2:2 (1985)
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Österreich vs Japan 0:0 (2007)
  • Lieblingsspieler
    Ich habe immer mehr Respekt vor #CR7
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Argentinien, Italien
  • Geilstes Stadion
    Immer das letzte, wo ich was zum Schwärmen erlebte. Aktuell daher die Ruine von Rom
  • Lieblingsbands
    Ein bisschen Hairrock, ein bisschen true Metal, ein bisschen normaler Pop, je nach Stimmung.
  • Am Wochenende trifft man mich...
    Auf allen möglichen Unterhausplätzen, beim Rugbymatch und in verrauchten Kneipen.
  • Lieblingsfilme
    Die vom Quentin & vom Sergio L.
  • Lieblingsbücher
    John LeCarre
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Irgendein Link. Hat lange gedauert, ehe ich in diesem Forum mit wenig Benimm mitmischte :-)

Letzte Besucher des Profils

20.880 Profilaufrufe
  1. Der will keine weiteren Mitglieder haben.
  2. Eigentlich schon. Zumindest ist mir kein weiterer Entscheidungsträger bekannt.
  3. Hiermit erledigt. Um ebenfalls etwas für den thread beizutragen, ein paar do & don´ts die mir zu meiner Zeit eingeschärft wurden/ erlebt habe- ich war in den 90igern und frühen 00ern öfters beruflich in Rumänien. Das ist sehr lange her und es hat keinen Anspruch auf heutige Gültigkeit. Damals waren die Städte ja tw. wirklich noch extrem trostlos. Don´ts: - Finger weg von den Huren. Das kann man zwar durchaus auch in Österreich so sehen, aber in Rumänien ist neben ziemlich sicheren Mädchenhandel auch ein erheblich größeres Gesundheitsrisiko mit der käuflichen Liebe verbunden. - Wie überall in Osteuropa: Straßenhunde sind keine Pets. - Verschont Rumänen mit dem kommunistischen Erbe (was wohl in den 90igern sicher wichtiger war als heute) und bringt sie schon gar nicht mit irgendwelchen anderen Balkanvölkern in Verbindung... - Aja und macht in Rumänien keine Geschäfte ohne euch Gedanken über Korruption gemacht zu haben. Ich hoffe, das hat sich verbessert.... Do!: - Wie fast überall im ausland wird es honoriert werden, wenn man sich für ein paar Sätze Rumänisch anstrengt (Wie Guten Tag...). Zu meiner Zeit war man mit Französisch dort besser unterwegs als mit englisch und ich kann kein Französisch - Schaut euch das Donaudelta an und rüstet euch für einen Tropentrip aus (mückendichte Kleidung)... - Küche hat mir geschmeckt, ist aber nicht jedermanns Sache (viel Schaf und Mais). Es sollte finanziell kein besonderes Risiko sein, sich sozusagen durchzuprobieren. - In Bukarest gab es schon Ende der 90iger so was wie Underground- das war damals wirklich genial, ob es das heute noch so recht unkommerzialisiert gibt weiß sicher ein anderer besser Bescheid. Angst vor nächtlichen Straßenräubern hatte ich damals schon nicht. Taschendiebe gibt es bestimmt, mit ein paar Sicherheitsvorkehrungen wie anderswo ebenfalls fällt man eher nicht in das Beuteschema. Taxis in Bukarest sind günstig, sofern man sich vorher ein bissi ortskundig macht- dann hat der global übliche Taxisbeschiss von Touristen keine Chance.
  4. Da hat jemand "getestet" http://www.kleinezeitung.at/steiermark/murtal/5271994/Fuehrerschein-ist-weg_207-kmh-auf-Landesstrasse_Raser-ueberholte?xtor=CS1-15
  5. War 1980.
  6. Die haben tatsächlich in Klagenfurt damals übernachtet. Ich kann mich noch gut daran erinnern: Ich habe da für das damalige Portal rlmitte.at ein Spiel der damaligen FCK-Amateure getickert und wunderte mich über die vielen "LZ"-Kennzeichen vor dem Welzenegger Sportpark. des Rätsels Lösung: Die Nußdorfer Truppe hat in einer Pension ganz in der Nähe übernachtet. Nachdem die das aber sichtlich als Teambuilding sahen (das Bier floss schon am Platz in Strömen), waren die halt dann auf verlorenem Posten Hintergrund der feindschaft zwischen Nußdorf und St. Michael: Nußdorf beschuldigte st. Michael der versuchten Bestechung und hat das auch öffentlich vertreten. St. Michael befand sich zu dem Zeitpunkt in Abstiegskampf, hat aber auch ohne Bestechung gewonnen: http://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/79402/?St-Michael-L-vs-Nussdorf&show=bericht
  7. Das war übrigens legendär: http://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/141495/?St-Michael-L-vs-Nussdorf&show=bericht A Bosnigl-Aktion von St. Michael: https://goo.gl/VbZs5k
  8. Das hat der KFV hier geregelt: http://www.kfv-fussball.at/Durchfuehrungsbestimmungen-KFV17-18.pdf?:hp=2526;94;de Seite 7f. Wie es in anderen Bundesländern aussieht, steht in den entsprechenden Bestimmungen. Ich hab da übrigens einen Topfen gepostet (aber nur für die Kärntner Liga) Sonst im Unterhaus
  9. St. Veit wieder nicht angetreten [?]. damit hat sich das Thema wohl erledigt. Thema der Runde im Unterhaus waren die Spielabbrüche wegen Dunkelheit. Da haben schon ein paar gemurrt (vor allem der Haimburg-Trainer), "dass man um die Jahreszeit einfach nicht mehr um 18:30 ein Spiel ansetzen soll". Im Normalfall hat man Licht genug, aber eigentlich gibt es ja fast jedes Jahr den einen oder anderen Abbruch, weil es wegen einem Unwetter zu finster wird. Übrigens weiß ich jetzt, dass Flutlichtspiele am Samstag lt. Bestimmungen im Unterhaus nicht erlaubt sind. War mir vorher nicht bewusst. D.h. wenn da ein Verein bei einer samstag-Partie auf die Idee kommt das Flutlichet einzuschalten und eine Mannschaft deshalb abtritt, hat die sofort mit 3:0 gewonnen....
  10. Eh net, aber die geben einen halt in den wenigsten Fällen Identifikationsflächen, wenn sie immer nur eine halbe Saison hier sind. Ich war ja beim letzten Heimspiel dabei und kenne bestenfalls eine Handvoll Leute. Das alle halbe Jahre dasselbe, sicher können die Spieler nix dafür, aber ich verstehe die Kurve voll und ganz, dass sie das Supporten eingestellt hat.
  11. Es gehen schon einige von uns hin, aber es wird nicht mehr so wie früher supportet.
  12. Juve wird zu Weihnachten praktisch wieder Meister sein
  13. Daran habe ich massive Zweifel. Wir sind hier ein sehr sportinteressiertes Milieu und noch dazu aus dem wintersportverrückten Österreich. Dennoch bin ich mir ziemlich sicher, dass kaum wer ohne Google die Austragungsorte der letzten 5 Winterspiele nennen kann. Ist ja auch im Fußball so: Kaum wer kann die Spielorte von sagen wir 2004 aufzählen. Das Ankurbeln von Tourismus via Einmalevents ist mM nach eine völlig überschätzte Größe. Kostenintensive Sportruinen sind da wesentlich wahrscheinlicher. Solche Festivitäten sind wie private Partys: Wenn man es sich leisten kann und will, soll man es machen. Eine Garantie, dass die auf der Party geknüpften Kontakte zu geschäftlichen Erfolgen führt, gibt es nicht. Sehr dumm wäre es, für die Party einen Kredit aufzunehmen, "weil dos kumt eh wida olles zruck und mehr".
  14. Heute gab´s ein 2:1 über St. Leonhard, wodurch die Amateure ganz gut im Mittelfeld einmal dabei sind.
  15. Wann hatten wir eigentlich zum letzten Mal eine Saison, wo nicht entweder a) im Oktober das Geld ausging b) im Frühjahr de facto ein neuer Kader antrat oder c) beides zusammen passierte Was Vereinsziele anbelangt, so hat der Club entweder keine, oder er hat keine Lust seine Ziele der Öffentlichkeit mitzuteilen. Wir Austrianer können derzeit nur hoffen, dass es irgendwie weiter geht und dass irgendwann neue Leute den Verein übernehmen.