Fredix

Members
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Fredix

  • Rang
    Anfänger

Kontakt

  • Website URL
    http://
  1. Tirol geht 1:0 in Führung, wir drehen die Partie und gewinnen 3:1, Torschützen Linz und Sinoko, diesmal ist wieder Libor drann mit 2 Toren
  2. Absofuckinlutely Sonst fehlt Dos Santos am Ende noch die Konkurrenz im Kampf um den Stammplatz und er muß mangels Alternativen spielen
  3. Ist zwar ziemlich kleinlich von mir, muß aber sein: Beide haben ihr Debüt in der BuLi in der 3. Runde am 1. August im Derby gegeben - Gemeinsam mit Metz. Quelle: Mein Gedächtnis Antonsson wurde dann auch noch gegen Pasching eingesetzt, nachher aber bis zur 15. Runde nicht mehr... Insofern hat er bis zum Stammplatz etwas länger warten müßen, aber seine Premiere in violett hat er ziemlich bald gegeben. Zu Mila kann ich nur sagen, daß er bei seiner Einwechslung gegen Bilbao wie ein "Fremdkörper" wirkte und ganz einfach seine Zeit braucht, bis er ein Teil der Mannschaft ist - daß er nicht am 1. Tag hier die Austria im Alleingang zu einem Kantersieg nach dem anderen schießen würde, war hoffentlich vorher jedem klar. Jetzt sind 3 Spiele in der Meisterschaft gespielt seit er geholt wurde, er hat gleich im ersten gespielt und nicht wirklich gut ausgesehen. Wir haben endlich sowas wie Stabilität im Verein - zumindest sind wir dem näher, als sonst irgendwann in den letzten Jahren - und es läuft eigentlich sehr gut für den Verein - die 3. Saison in Folge im Kampf um den Meistertitel, im UEFA-Cup Viertelfinale,... Da ist es als Neuzugang natürlich schwer einen Stammplatz zu bekommen oder überhaupt eingesetzt zu werden, aber ich vermute mal, daß er das selbst weiß - Didulica, Kiesenebner, Antonsson, etc. waren auch nicht am 1. Tag gesetzt und sind Stammspieler, die aus der Mannschaft nicht mehr wegzudenken sind.
  4. Wäre gespannt gewesen, wer den Elfer für die Austria (ver?)schießen hätte dürfen, bei der Chancenauswertung heute... Joey vielleicht *gg* Wie die meisten "was wäre wenn" Diskussionen ist auch die rund um die nicht gegebenen Elfmeter auf beiden Seiten absurd, Fakt bleibt: Alles andere, als ein Sieg für die Austria wäre gegen den Spielverlauf und absolut unverdient gewesen. Über die Höhe zu philosophieren, ist müßig, seien wir froh, daß wir gewonnen haben, das Spiel war dem gegen Saragossa sehr ähnlich, nur daß Rapid (zum Glück) nicht Real Saragossa ist und wir dadurch mehr Chancen hatten (die wir trotzdem nicht nutzten) und Rapid eben, naja, zählen wir großzügig und sie hatten ein paar Hauptsache, es war kein Unentschieden, das hätte höchstens Pasching geholfen