chris_ajh

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.617
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über chris_ajh

  • Rang
    ASB-Messias
  • Geburtstag 21.06.1983

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FK AUSTRIA WIEN
  • Selbst aktiv ?
    Nein
  • Beruf oder Beschäftigung
    Softwareentwickler
  • Bestes Live-Spiel
    Austria Wien vs. Schachtjor Donezk 5 : 1 (2002), GAK vs. Austria Wien 1:2 (2003), Austria vs. Tirol 2:1 (2006), LASK vs. Austria Wien 4 : 5 (2009), Austria vs. Mattersburg 3:0 (2013), Austria vs. Dinamo Zagreb 2:3 (2013), AS Roma vs. Austria 3:3 (2016), Österreich vs. Schweden 1:0 (1997)
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Austria vs. Waregem 1:4 (2006), Matterburg vs. Austria 4:1 (2004)
  • Lieblingsspieler
    DIDULICA, Jun, Acimovic, Ogris, Wohlfahrt
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Niederlande, Argentinien
  • Geilstes Stadion
    Horr-Stadion

Letzte Besucher des Profils

3.829 Profilaufrufe
  1. Rapids Strafe ist echt hart. Rechnet man das auf eine Privatperson mit einem Jahresverdienst von 30 k um, so beträgt die Strafe 30 €
  2. Komische Runde - von den letzen 5 hat keiner verloren und 4 haben sogar gewonnen. In der Liga ist wirklich alles so eng beisammen (Ausnahme RB), dass es schon fast weh tut. Zur Zeit kann eigentlich jede Mannschaft ohne größerer Probleme ins obere Playoff kommen und somit am Ende Platz 2 erringen, sofern man nur im Ansatz so etwas wie einen Lauf bekommt. Dem Letzten fehlen aktuell gerade einmal 5 Punkte aufs obere Playoff sowie 6 Punkte auf Platz 2 (nach Punkteteilung). Umgekehrt könnte ein Einbruch einer bisher gut punktenden Mannschaft diese sofort in den Abstiegskampf befördern. Edit: Glücklich bin ich mit dieser Ligareform ehrlich gesagt überhaupt nicht. Die Auswirkungen von Hochs und Tiefs sind nun zu einem Großteil vom Zeitpunkt abhängig ...
  3. Also mir persönlich (und vermutlich einigen anderen) geht es einfach so, dass ich in erster Linie Schmid als Trainer sehen will. Mir geht es also nicht vorrangig darum, Letsch zu feuern. Verstärkt wird diese Sehnsucht dadurch, dass die bisherige Performance von Letsch einfach nur Durchschnitt war und Schmid JETZT verfügbar wäre (dass kann in wenigen Tagen schon anders aussehen). Mir ist allerdings auch klar, dass es jetzt nie und nimmer zu einer Veränderung kommen wird. Selbst wenn die Formkurve weiter nach unten zeigen sollte, denke ich, dass lange an Letsch festgehalten werden würde (wie man so hört, dürfte MK bezüglich dieser Personalie ja ein gewichtiges Wort abgegeben haben). Und klar wäre Schmid wiederum ein Risiko (wie jeder neue Trainer). Jedoch sehe ich die Gefahr des Misserfolges nicht größer als unter Letsch. Zweiterer ist/war aus meiner Sicht übrigens ein enormes Risiko, da er im Prinzip ermächtigt wurde, sportlich einen Komplettumbau vorzunehmen. Nachdem seine Vita bisher jedoch recht überschaubar ist, finde ich das schon sehr mutig. Ich fordere also nicht ernsthaft einen sofortigen Trainerwechsel (da es wohl nicht vernünftig wäre) - trotzdem wünsche ich es mir irgendwie ... Im Nachhinein geht es mir einfach am O****, dass wir uns im Sommer für Letsch anstatt Schmid entschieden haben.
  4. Natürlich hatten wir gegen Rapid sowie gegen Sturm etwas Glück (gegen Mattersburg übrigens auch). Im Gegenzug hatten wir auch in ein paar Spielen Pech (z.B. heute oder gegen den WAC). Unser Hauptproblem ist, dass wir uns von so gut wie keinem Gegner in der Liga abheben können und somit viel zu viel vom Zufall abhängig ist, obwohl wir über deutlich bessere Spieler verfügen als mindestens 8 Mannschaften in der Liga. In den bisherigen 12 Pflichtspielen ist es uns nur 2 Mal gelungen, einen klaren, verdienten Sieg einzufahren. Im Cup gegen Austria XIII sowie in der Liga gegen Admira (mit Abstrichen könnte man hier noch Hartberg erwähnen). Im Gegenzug kassierten wir 2 völlig verdiente, klare Niederlagen (RB und LASK). In den restlichen 7-8 Spielen war das Ergebnis mehr oder weniger ein Zufallsprodukt, wo es naturgemäß mal gut und mal schlecht für uns ausging. Das ist aus meiner Sicht einfach zu wenig und ich habe nicht das Gefühl, dass unser Trainerteam das volle Potential der Mannschaft ausschöpft.
  5. Auch wenn es so war. Wir waren ab Minute 10 bis zum Gegentor einfach orsch Absolut richtig - deshalb würde ich diese Aktion heute auch nie als Ausrede verwenden. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir es bereits mehr oder weniger verkackt.
  6. Aktuell wär Schmid noch gratis - in ein Paar Wochen würden wir jedoch eine Menge Kohle Richtung St. Pölten schicken müssen, um ihn zu bekommen . Bitte handeln ...
  7. Bei einem klaren Foul an der Strafraumgrenze so um die 80igste Minute herum ging die Konsequenz jedoch relativ schnell verloren. Abgesehen davon, kann man bei dieser Aktion gar nicht von einer konsequenten Regelauslegung sprechen - der Pfiff war schlicht und einfach lächerlich.
  8. Puhhhh - mein Senf zum heute Gebotenen: Leider hatten wir (wieder mal) eine sehr fragwürdige Aufstellung. Auch wenn es immer wieder Lichtblicke und zum Teil gute Ergebnisse gibt, ich bin einfach nicht richtig zufrieden mit Letsch ... Nach brauchbarem (aber bei weitem nicht seht gutem) Beginn ist das Spiel leider völlig eingeschlafen. Bis zur Altacher Führung war es ein richtig grauslicher Gruselkick. Nach dem Rückstand war es plötzlich gar nicht mehr so schlecht. Warum wir nicht von Anfang an mit Nachdruck auf ein Tor spielen kann ich einfach nicht verstehen . Dass der vermeintliche Ausgleich nicht gegeben wurde, war an sich eine Skandalentscheidung - aber ehrlich gesagt kann ich mich gar nicht großartig darüber ärgern, weil ich einfach zu sauer darüber bin, dass wir erst ernsthaft versuchten ein Tor zu erzielen, nachdem der Hut bereits lichterloh gebrannt hat. Das 2:0 war natürlich ein Traumtor, jedoch würde ich Pentz nicht zu 100% von der Schuld frei sprechen... Fazit: Das Spiel wurde natürlich auch auf Grund eines schlechten Spielverlaufs und etwas Pech (Schiri, Altach macht aus 2 Chancen 2 Tore, ...) verloren. Das Problem ist jedoch, dass wir uns durchs "Verschlafen" von mehr als der halben Spielzeit von diesen Dingen abhängig machen, ohne das dies notwendig wäre. An sich sollte man im Fußball versuchen, die Auswirkungen des Zufalls bzw. Glücks soweit wie möglich zu reduzieren. Wir laden den Zufall durch unsere Lethargie jedoch regelrecht dazu ein, dass er machen kann was er will ... Und nochmals zum Thema Letsch: Auch wenn ich weiß, dass das nicht passieren wird und es wohl nicht mal vernünftig wär: Am liebsten wäre mir, wir tauschen in der Ländermatchpause Letsch gegen Schmid aus. Wär doch mal was Neues, wenn man solch einen Schritt setzt, BEVOR man richtig im Popsch ist .
  9. Ich glaube, dass das zumindest anfangs halbwegs funktionieren wird (vor allem auch auf Grund der günstigen Auslosung in der Liga). Ob es auch langfristig was bringen wird, wird sich weisen. Den 3-Jahresvertrag finde ich mutig ... Im Prinzip kann es uns jedoch wurscht sein, da wir auf uns selbst schauen müssen. Wenn wir unseren (leichten) Aufwärtstrend fortsetzen können, werden wir bis zur Punkteteilung definitiv vor ihnen bleiben. Im Playoff werden dann so und so die Karten neu gemischt ... BTW: Lustig ist irgendwie, dass der aktuelle Rapid-Trainer vor zwei Tagen (!) seinem eigenen Verein eine empfindliche Niederlage zugefügt hat .
  10. aber gleich laut dir Ja in etwa. Wie gesagt habe ich deine feststellende Frage so verstanden, dass das Verhältnis Austria zu Hartberg viel größer sei, als das Verhältnis RedBull zu Austria (was halt nicht so ist). Möglicherweise hast du das aber eh nicht so gemeint und ich habs einfach falsch verstanden (sorry - das Bier in Hartberg hat heute einfach sehr gut geschmeckt ). Aber das alles ändert nichts daran, dass eine Aussage der Art "Wir müssten gegen Hartberg genau so überlegen sein, wie das RedBull gegenüber uns ist" aus meiner Sicht einfach nicht richtig ist. RedBull ist ca. 80 Millionen mehr wert als wir, wir hingegen sind "nur" 15 Millionen mehr wert als Hartberg. Wenn man bei Hartberg von einem Wert von 5 Millionen ausgeht, müssten wir demnach einen Wert von 85 Millionen aufweisen, damit das den gleichen Unterschied wie zwischen RedBull und Austria entspräche. Da wir jedoch nur knapp über 20 Millionen Marktwert haben, ist es aus meiner Sicht völlig normal, dass die Überlegenheit nicht so eklatant ist. Oder aus einem anderen Blickwinkel: RedBull ist ca. 95 Millionen mehr wert als Hartberg und 80 Millionen mehr wert als Austria. Es ist also nicht überraschend, dass beide gegen Red Bull in etwa gleich (schlecht) performen ...
  11. dann haben wir ja eh viel viel mehr als Hartberg, was verstehst du unter verhältnismäßig nicht? Ja klar haben wir mehr als Hartberg. Aber das Verhältnis Austria:Hartberg ist nicht größer als das Verhältnis RedBull:Austria. In diese Richtung gehend habe ich deine (rhetorische) Frage verstanden
  12. Also meiner Rechnung nach haben wir es auch aktuell in eigener Hand: RedBull hat gemäß aktuellem Stand nach der Punkteteilung 13 Punkte (inkl. Vorreihung durch Verlust eines halben Punktes), wir hingegen haben 8 . Dass das bis zur Teilung halt eher mehr als weniger werden wird, ist eine andere Geschichte ... Aber konzentrieren wir uns besser auf Platz 2. Hier beträgt der Rückstand nach Teilung gemäß aktuellem Stand läppische 2 Punkte
  13. Nein haben wir nicht. Nimmt man die Daten von Transfermarkt, haben wir ungefähr den 4-fachen Wert von Hartberg. RedBull wiederum hat den 4-fachen Wert von uns. Das Budget betreffend wird das wohl ziemlich ähnlich aussehen. Edit - und noch als Nachsatz: In absoluten Zahlen bleibt jedoch, dass wir ungefähr 15 Millionen mehr "wert" sind als Hartberg - RedBull ist jedoch um 80 Millionen mehr "wert" als wir ...
  14. Verdienter Sieg, der natürlich auch irgenwie glücklich war. Es war echt schon abnormal, wie viele Chancen vergeben wurden. Matic hat mir heute zum ersten mal richtig gut gefallen und auch Cuevas möchte ich hervorheben, da er den an sich sehr unangenehmen Sanogo völlig aus dem Spiel genommen hat. Langsam aber sicher festigen wir unseren Platz ober dem Strich, das tut sehr gut. BTW: Lustiger Auswärtssektor - über 100 Meter lang, jedoch nur 3 Meter breit (drei Reihen)
  15. Und nur noch als Denkanstoß: Ihr habt eine sehr bescheidene Bilanz in Kärnten (darauf beziehst du dich ja offensichtlich). Eure Statistik bei den Heimderbys ist jedoch noch schlechter. Also selbst bei dieser - sehr speziellen -. Sichtweise bezüglich Schwierigkeit der Auslosung ist deine Aussage einfach nur falsch! Also ich bleibe dabei: Deine Jammerei bei diesem 0815-Los ist einfach nur erbärmlich.