Makew

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.570
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über Makew

  • Rang
    Knows how to post...

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Eishockey (VSV), Fussball (Admira), Hockey (spiele selbst)

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Admira Wacker
  • Selbst aktiv ?
    nein
  • Bestes Live-Spiel
    viele Admira Siege in der Vergangenheit
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Baumgarten - Admira 5:3
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Italien
  • Geilstes Stadion
    Südstadt
  • Lieblingsbands
    Die Toten Hosen
  • Lieblingsbücher
    Ansichten eines Clowns

Letzte Besucher des Profils

7.260 Profilaufrufe
  1. Damit ein Brief innerhalb Österreichs 4-5 Tage unterwegs ist muss er ja absichtlich irgendwo liegen gelassen werden, also das ist schon sehr seltsam.
  2. Nein ich glaube nicht, beim Spiel gegen die Ukraine war ich in der Schule, diese Situation wo der Trainer den Bully aufzeichnet und dann das Tor fällt habe ich aber ziemlich sicher bei der Oma auf der Couch gesehen. Ich weiß aber leider auch nicht welches Spiel das war. Irgendwie habe ich Deutschland in Erinnerung, aber keine Ahnung ob das wirklich so war.
  3. Ich bin immer wieder dort, draußen im Hof zu sitzen ist schon sehr schön, das Essen ist okay. Es hängt allerdings leider ein bisschen davon ab ob wirklich die "Mama" kocht, wenn sie nicht da ist, ist es immer noch okay, aber doch nicht ganz das selbe. Am Wochenende ist die Chance dass sie da ist aber sehr groß. Meine Frau ist Filipina und sie isst gerne dort, es ist ja auch das einzig wirklich philippinische Restaurant in Österreich.
  4. Ich fand in Kattowitz auch Nikiszowiec sehr interessant, also wenn man ein, zwei Stunden opfern kann, lohnt sich das für einen Spaziergang definitiv.
  5. Ich sehe es ähnlich wie halbe südfront, die Admira ist etwas ganz besonderes und die Liebe zur Admira ist größer als zu jedem anderem Verein. Dennoch bedeutet mir aber auch der VSV sehr viel, das ist ganz einfach auch der Familie geschuldet, VSV Fan bin ich schon länger als Admira Fan, quasi seit Geburt und nicht wirklich selbst ausgesucht, das Admira Fan sein hat aber auch schon im Volksschulalter begonnen und die Admira habe ich mir ausgesucht, Fußball hat meinen Vater nicht interessiert (bzw. der Sport eigentlich schon, aber außer leichte Sympathien damals für den SV Spittal, der ja damals noch 2. Division spielte, war er jetzt nicht wirklich Fan irgend eines Vereins), deshalb war ich da unbeeinflusst. Worum es aber eigentlich geht sind internationale Vereine und da ist es auch bei mir so, dass ich so Phasen habe in denen mich der eine Verein mehr interessiert, dann wieder weniger und ich habe auch in sehr vielen Ligen Vereine die ich sympathisch finde, mehr als Sympathie (aber auch nicht das selbe wie für die Admira und den VSV) empfinde ich für folgende Vereine und das auch schon sehr lange: VfL Bochum: Ich hatte eigentlich immer ein Faible für Außenseiter, irgendwann, es muss in den frühen 90er Jahren gewesen sein, gab es eine Fernsehsendung, der VfL war mal wieder Letzter und sie haben Leute interviewt was sie vom VfL Bochum halten, die Meinung der meisten Menschen war, so in die Richtung, naja, die letzten, wer will schon Fan von denen sein, damals hat meine Sympathie begonnen. Hinzu kommt, dass ich Freunde in Duisburg habe und daher öfter in der Nähe bin und mir doch zumindest einmal im Jahr ein Spiel anschauen kann, ich war auch schon ab und zu bei Auswärtsspielen in Städten die ich ohnehin gerne einmal sehen wollte. Ich empfinde es ein bisschen wie onkelandy, ehrlicher Ruhrpottfußball. SSC Napoli: Das hat vor allem nostalgische Gründe und viel mit Diego Maradona zu tun, Der hat mich als Kind einfach fasziniert. Dass ich den SSC Napoli noch immer verfolge hat sicher auch mit meiner Liebe zu Italien generell zu tun, deshalb interessiere ich mich einfach mehr für die italienische Liga als für andere Ligen. Chicago Cubs: Das hat auch wieder mit dem Fernsehen zu tun, mit dem Film Filofax, den habe ich gesehen und seitdem waren mir die Cubs sympathisch, ich habe dann auf einer USA Reise auch Spiele anschauen können, wenn auch leider nicht im Wrigley Field sondern nur auswärts, in den 00er Jahren habe ich dann auch in ein paar Saisonen MLB TV gehabt und die Spiele der Cubs immer wieder verfolgt. Dann ist mein Interesse zum Baseball wieder ein bisschen eingeschlummert, einfach weil ich nicht die Zeit hatte mich regelmäßig damit zu beschäftigen, die Ergebnisse der Cubs wusste ich aber schon immer. Und als die Cubs dann 2016 die World Series gewonnen haben, habe ich mir die entscheidenden Spiele auch angesehen und als es so weit war bin ich auch mit Tränen vor dem Computer gesessen, da war die Freude schon sehr groß. Und ein Cubs Spiel am Wrigley Field zu sehen, das ist ein Traum den ich mir irgendwann einmal erfüllen möchte. Wie gesagt Sympathien habe ich noch für ganz viele andere Vereine, aber da ist es wirklich nur bloße Sympathie und nicht mehr, da weiß ich manchmal nicht einmal die aktuellen Spielresultate.
  6. Tallinn eventuell? Ist sicher nicht zu heiß, wie voll es im Hochsommer ist weiß ich leider nicht, Anfang September war es erträglich von den Leuten her. Schön ist es jedenfalls. Danzig würde zwar das Hitzekriterium auch erfüllen, ist aber schon sehr voll im Sommer.
  7. Naja da muss man als Profi halt drüber stehen, ist ja nicht so dass von unserer Seite noch nie gegnerische Spieler geschimpft wurden. Sicher, er ist auch nur ein Mensch, aber gerade nach einem Sieg lache ich doch einfach nur über diese primitiven Beschimpfungen, aber gut er hat es halt anders gelöst und die Konsequenz dafür (gelbe Karte) geht auch in Ordnung. Schade natürlich dass er gerade gegen den LASK fehlt.
  8. Das war wirklich herrlich ?
  9. Ich könnte mir schon vorstellen, dass das auch am Gerät liegt, ich habe ein Dual Sim Handy, mit einer Telering und eben der Spusu Sim, ich achte nicht immer genau drauf, aber gefühlsmäßig ist der Spusu Empfang meist besser.
  10. Ich habe Spusu und ich kann es überall problemlos nutzen, es wird das Netz von 3 genutzt.
  11. Ach das ist wirklich eine traurige Nachricht :-(
  12. Ich habe den Thread erst jetzt gesehen, also ich bin auch der Meinung dass der Mietwagen das Leben auf Malta deutlich erleichtert, man ist einfach flexibler als mit dem Bus, auch wenn das Bussystem wirklich gut ist, es geht einfach trotzdem viel mehr Zeit drauf als mit dem Auto und Mietwagen sind echt günstig zu bekommen. Ich kann Princess Car Hire empfehlen, sind seriös und bringen dir das Auto gegen 10 Euro Gebühr überall hin, aber auch Flughafenübergabe ist möglich. Kaution auf der Kreditkarte ist nur 200 Euro. Aber natürlich sind auch die ganzen internationalen Mietwagenfirmen auf Malta vertreten. Aber wenn man einen lokalen nehmen will und nicht übers Ohr gehauen werden will, dann ist Princess Car Hire wirklich okay. Das fahren empfand ich als überhaupt nicht schlimm, einzig die zweispurigen Kreisverkehre sind manchmal eine Herausforderung, ans links fahren gewöhnt man sich finde ich sehr schnell. Parkplätze sind manchmal schon ziemlich Mangelware, also Geduld sollte man auf jeden Fall mitbringen ?. Viel Verkehr ist auf Malta aber definitiv, auf Gozo ist es etwas besser.
  13. Im Standard gibt es auch einen netten Bericht über unseren Trainer: https://derstandard.at/2000074898503/Bauchmensch-Baumeister
  14. Sehr geil ?, Weltmeister hört sich schon traumhaft an. Gerade beneide ich ein bisschen meine Schwester, die ist in der Halle, das muss jetzt schon ganz was besonderes sein.
  15. Ganz grundsätzlich ist es so, dass es natürlich Länder gibt, die Feldhockey sehr intensiv betreiben, Hallenhockey aber gar nicht, bzw. nur sehr eingeschränkt. Hallenhockey hat einfach nicht die selbe Bedeutung wie Feldhockey. Das soll die Leistung nicht schmälern, ich freue mich dass Österreich im Hallenhockey zur absoluten Weltspitze gehört. Das ist eine großartige Leistung hinter der auch viel Arbeit steckt. Ich bewundere die Nationalspieler immer wieder, wie viel Arbeit und Engagement sie in den Sport stecken. Im Feldhockey gibt es aber viel mehr Nationen die dieses ernsthaft betreiben, außerdem benötigst du auch mehr Spieler als in der Halle, das heißt ein größerer Spielerpool wäre wünschenswert, Hockey wird in Österreich nur in Wien und im Speckgürtel, sowie in Graz und OÖ halbwegs ernsthaft betrieben, die Spielerzahl ist begrenzt. Als nicht konkurrenzfähig sehe ich uns aber auch am Feld nicht, da hat sich in den letzten Jahren schon viel getan und es wurden große Fortschritte erzielt, aber es dürfen eben nur 12 Nationen am olympischen Turnier teilnehmen und da ist die Luft eben sehr dünn, da gibt es einfach Länder in denen Hockey einen ganz anderen Stellenwert als in Österreich hat und daran kommt man nicht so leicht vorbei. Ich sehe eine Olympiaquali in der Zukunft als nicht völlig unrealistisch an, eine große Überraschung wäre es aber auf jeden Fall. Aber ich reiche auch mal an @limerskinund @consti13 weiter, ich denke die 2 sind näher dran, ich habe meine (erfolglose ?) Karriere mehr oder weniger beendet, spiele nur noch ab und zu bei Juxpartien mit. Edit: Dass ich aber auch im Hallenhockey außerhalb Europas was tut zeigt, dass erstmals eine Nation außerhalb Europas eine Medaille holen wird bei den Herren. (Iran oder Australien)