Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

Papa_Breitfuss

Members
  • Content Count

    9,469
  • Avg. Content Per Day

    3
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Papa_Breitfuss last won the day on December 27 2016

Papa_Breitfuss had the most liked content!

4 Followers

About Papa_Breitfuss

  • Rank
    Austria Wien - what else ??
  • Birthday 06/27/1962

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    1210 Leopoldau
  • Interessen
    Reisen, vor allem Griechenland, aber auch Fernreisen. unter anderem Kenia, Sri Lanka, Kho Phangan, Mexiko
    im Freundeskreis Chillen, grillen und in Biergärten abhängen

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien, what else
  • Beruf oder Beschäftigung
    leitende Position im Gastgewerbe
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    jedes Team das gegen Deutschland spielt. ;)
  • Geilstes Stadion
    Generali Arena
  • Lieblingsbands
    AC/DC - Queen - Tote Hosen
  • Am Wochenende trifft man mich...
    in der Generali Arena .- ansonsten Lokallitäten ? ? Leopoldauer Alm, Schweizerhaus
  • Lieblingsfilme
    Herr der Ringe triologie
  • Lieblingsbücher
    alles von Steven King

Recent Profile Visitors

8,698 profile views
  1. Der ganze Post mit Microanlage gekauft, montiert und selber angeschlossen ist kompletter Dumpfsinn. Habens das schwarz gemacht, oder wurde es von der Behörde abgenommen? Wer haftet bei nem Schadensfall? Der Verein oder VF?
  2. Na der für die Microanlage und die Boxen. 😎
  3. Und der Kredit dafür läuft noch 20 Jahre. Heißt das, dass sich bis dahin nix zum besseren ändern wird?
  4. Ich persönlich eh nicht, ist es mir nicht wert(meine Fussball Leidenschaft) mich mit dieser Fanszene auseinander zu setzen. Manche haben aktuell von der schwächelnden Austria die Schnauze voll, ich habe nach über 30 Jahren (aktiver) Fantribüne vor der Entwicklung (in den letzten Jahren) auf unserer Fantribüne die Schnauze voll.
  5. Wem? Der Tochter und ihrem Freund eines sehr guten (Fussball) Bekannten. Die wollten in einem der letzten Spiele auf den ersten Rang, wurden aber höflich gebeten: Wenns eich net schleichts, brech ma eich die Haxn, und dann kennans eich ausse trogn. k. A. ob das als verbale Hinderung gilt, oder zum normalen Umgang mit gleichgesinnten Fans.
  6. Wenn willst du hier verarschen? Ist natürlich nur Zufall dass in den letzten Heimspielen auf der Ost viele Fans in den oberen Rang ausweichen mussten. Hat natürlich rein gar nix damit zu tun, dass Fans Repressalien angedroht wurden wenn sie den Boykott brechen. Vor allem wenn sie in die Mitte der Tribüne wollten. Wurde zwar im letzten Heimspiel nicht mehr so streng "geahndet", aber denke eher dass es zum Teil schon die eigene Lustlosigkeit am deplatzierten Boykott war.
  7. Also ich habe eine mehrzeilige Info auf der schwarz auf weiß von den Young Violets geschrieben wird. Unterm Strich ists aber eh egal.
  8. Also bei mir steht Young Violets. Aber vielleicht habe ich ja auch nur die aktuellere Ausgabe.
  9. Eigentlich ne Sackgasse, in der die VF sich nur (noch) mehr blamieren können. 1) der Protest wird fortgesetzt, ohne Aussicht auf Erfolg. Oder glaubt echt ein einziger ernsthaft, dass MK aufgrund dieser Proteste zurücktreten wird? Was will man dann machen, endlos weiter protestieren? Sich zwar selbst als "die besten und treuesten" Fans der Veilchen titulieren, aber den Platz in der Mitte weiterhin blockieren um ja keiner "Fankonkurrenz" das Feld überlassen zu müssen? 2) oder zugeben dass dieser Protest schlussendlich ein Schuss ins Knie war, in erster Linie nur dazu gedient hat um sich zu profilieren, und das auf Kosten der übrigen Fanszene, die man, als Platzhirsch, mit in Geiselhaft genommen hat. Besinnt man sich jetzt seines Fanseins, und gibt zu dass in der aktuellen Krise der verweigerte Zusammenhalt (obwohl man großmäulig andere Töne spuckte) ein großer Fehler war, oder setzt weiterhin die persönlichen Befindlichkeiten vor die Unterstützung des Vereins? Fehler sind viele passiert, auch von Seiten des Vereins. Aber dort hat man zumindest erkannt, dass Lösungen gefunden werden müssen die dem Verein dienen, und Hire&Fire Politik gehört zum Glück nicht dazu. Würden die VF bei sich selbst die gleichen Maßstäbe ansetzen wie bei den Vereinsverantwortlichen, müssten sie geschlossen ihren eigenen Rücktritt fordern und diesen auch vollziehen. Aber wo sonst wird Ihnen eine Bühne geboten um ein klein wenig um Aufmerksamkeit betteln zu können.
  10. Na jo, wieder typisch Austria Wien.
  11. Auch wenn verspätet, dieses Weihnachtsgeschenk wird dankend angenommen. Steigert die Vorfreude auf die kommende Saison.
  12. 2020 wäre ein idealer Zeitpunkt dafür.
  13. Finde ich überhaupt nicht. Und ohne es ironisch zu meinen, aber noch ca 400 000€ für serbest zu bekommen ist ein Super Deal. offene Vertragslaufzeit hin, damaliges Angebot von 2 Mille her, dass zählt alles nicht. Fakt ist Serbest kam aufgrund mangelnder überzeugender Angebote zu uns zurück , und wir hatten die Hoffnung einen erfahrenen Leistungsträger und engagierten Spieler in der Mannschaft zu haben. Leider entpuppte sich Sebest als "farbloser" Mitläufer der scheinbar lustlos seine Einsatzminuten abspulte, ohne sich dabei all zu viel anstrengen zu wollen. Sein Marktwert wäre weiter gesunken und ohne dieses (ernstgemeint) sehr gute Angebot von Kasimpasa hätten wir Serbest weitere 1,5 Jahre mitschleppen und zahlen müssen. Gib sicher noch den ein oder anderen Kandidaten bei uns auf den das gleiche zutrifft, ändert aber nichts an dem Umstand dass mit Serbest vorerst mal ein Spieler gegangen ist der wenig dazu beigetragen hat dass wir besser dastehen könnten. Bis zu seinem erstmaligem Wechsel wusste Serbest durchwegs zu überzeugen und man durfte ihn als ein erfolgreiches violettes Eigengewächs bezeichnen. Nach seinem Engagement in der Türkei konnte man fast körperlich spüren dass er nicht mehr (als Spieler) wirklich bei uns sein wollte Das will ich gar nicht bestreiten. Nur hatte man bei ihm das Gefühl dass er sich nach seiner Rückkehr nicht mehr FÜR UNS motivieren konnte, und vorrangig die Enttäuschung, nicht mehr in der Türkei spielen zu können, seine "Leistung" bestimmte.
  14. Wie gesagt, bei uns klingt solch ein Transfer dann anders.
  15. Da geht's net darum welche Voraussetzungen der LASK hat, sondern darum dass bei uns alles als ein Griff ins Klo interpretiert wird, was Liga Konkurrenten aber genau so tun, dort aber als intelligentes Scouting interpretiert wird.
×
×
  • Create New...