shankly

Moderator & Gremium
  • Gesamte Inhalte

    14.897
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

8 User folgen diesem Benutzer

Über shankly

  • Rang
    meh

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Bestes Live-Spiel
    ...
  • Geilstes Stadion
    Horr des Bösen.
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Altavista.

Letzte Besucher des Profils

21.808 Profilaufrufe
  1. Die letzten Seiten sind symptomatisch. Wünsche an die Fanszene sind nur gestattet, wenn sie das Selbstbild nicht ankratzen. Wird es dann etwas kritischer und wird vielleicht gewünscht, das Verhalten da und dort etwas anzupassen, gibt's außer Ablehnung und Lächerlichmachen nichts mehr. So geht Feedback!
  2. Du weißt schon, dass der Link zum Webcam-Bild auch das Bild regelmäßig aktualisiert, oder? In ein paar Stunden wird man unter deinem Smiley einfach ein dunkles Stadion sehen. Ich mein, es ist ur schön. Aber im Transferthread bringt es nix.
  3. Bitte nicht über Politik sudern etc. Im Gegensatz zu den Sachen im Fan-Thread hat die 60-Stunden-Woche nichts mit der Austria zu tun.
  4. Die Energiebranche ist unsauber, ja. Aber wie überall könnten gerade große Konzerne noch vieles besser machen. Es spricht wenig dagegen, massiv an neuen Energieformen zu forschen, auch während man mit fossilen Stoffen sein Geld verdient. Deswegen ist Gazprom aber nicht berühmt, soweit ich weiß. Nachdem man als Endverbraucher nicht wirklich die Macht hat, von mehreren Übeln das am wenigsten schlimme zu nehmen, ist gute/schlechte PR und öffentlicher Druck das Einzige, das einen großen Konzern zu „ethisch sauberem“ Handeln zwingen kann. Gazprom kauft sich selbige PR. Wie leicht das geht, sieht man hier. Einmal mit den Geldscheinen winken, und schon ist es denkunmöglich, diesen Konzern abzulehnen. Weil die anderen. Und die wieder anderen. Etc.
  5. Hat zu viel Macht und wird zudem nicht jünger.
  6. Witzig, dass du dich über proletenhaftes Auftreten beschwerst. Würde fast gerne wissen, was du damit meinst. Tatsächlich aber hoffe ich, dass du deinen Urlaub genießt. (Du bist auf Urlaub, oder? Die Beiträge waren so missverständlich.) Also no offense.
  7. Zustimmung. In beider Hinsicht. Mir ist der Beißreflex manchmal zu groß. Die Genannten sind integere Leute. Nur muss man sich halt etwas mehr mit Politik befassen, um das richtig einschätzen zu können.
  8. Das hat durchaus Humor. Finde ich viel charmanter als die übliche Holzhammer-Bettwäsch-Methode.
  9. Häupl wird es nicht machen. Weil er eine ganz andere Kategorie als Katzian ist.
  10. Wie meinst du das? Spielen sie mit mehr als elf Leuten?
  11. Korrekt. Gazprom ist ein Fossil. Wenn die uns sponsern, haben wir uns billig verkauft. Dann brauchen wir uns auch nicht über Lyoness oder EADS auslassen. Wer Gazprom an Bord holt, steckt im Sumpf. Das muss man mögen. Ich mag's nicht.
  12. Stimmt. War nicht konkret an dich gerichtet. Ging mir eher um die manchmal herrschende Grundstimmung. Ich drehe das um. Grünwald ist ein ausgezeichneter Spieler. Das hat er schon x-fach bewiesen. Nicht nur als Einäugiger unter den Blinden. Sondern federführend auch in sehr guten Phasen. Man wird ihn, wenn man Qualität will, nur mit einem exorbitant guten Spieler ersetzen können. Aber vielleicht sind das unterschiedliche Zugänge. Der Umbruch ist für mich in erster Linie vom Gefüge abhängig, nicht von einzelnen Spielern. Viele Spieler der letzten drei Jahre hätten mehr drauf. Weil du oben Friesenbichler angesprochen hast: Auch bei ihm denke ich, dass die Statistik für ihn spricht. Sie ist aber nicht so gut, dass er ohne Zweifel bleiben müsste. Larry konnte sich Egoismus und Meckerei am Feld leisten, Friese nicht. Für mich nicht. Allein die Vorstellung, was ein gut eingesetzter Grünwald in Kombination mit einem Matic in Topform und einem Prokop im Mittelfeld anrichten kann, taugt mir. Sie können aber nicht nur "den Fußball". Das war eine Ausprägung. Aber das meinte ich nicht. Man hätte auch sagen können, dass RH der bessere AG wäre und deshalb statt ihm spielen müsste. (Der Kick wäre keinen Deut schöner gewesen und war es auch nicht, als Prokop gespielt hat.) Trotzdem wollte man nicht auf die Klasse von AG verzichten. Ich glaube, dass wir uns mit der Stöger-Truppe (oder seiner Spielweise) heute auch nicht verstecken müssten. Den Paradigmenwechsel, den Spanien vor zwölf Jahren eingeläutet hat, kann ich heute nicht erkennen. Sehe da eher eine sanfte Evolution. Und um wieder etwas platter zu werden: Gute Spieler werden immer ihren Platz haben.
  13. Worauf gründet sich diese Vermutung? Ich gehe zwar auch davon aus, dass ein Spieler Anfang 20 kein Stubenhocker ist. Aber von "zu oft" trau ich mich nicht sprechen. Das einzige Anzeichen ist für mich die eine Partie im Frühjahr, in der plötzlich Hadzikic gespielt hat. Ansonsten... Pentz war Stammspieler, hat Leistung gebracht, wurde zum Repräsentieren geschickt - all das spricht dagegen, dass er permanent die Sau rauslässt. Und wenn doch, dann ist seine Leistung umso höher einzuschätzen. Kein Problem, wenn du hier strenger bist. Ich will nur nicht, dass sich irgendwelche Mythen aufbauen. Es gibt genug Kandidaten, die einfach irgendwas nachplappern, was sie zehn Mal gelesen haben.
  14. Ich verstehe nicht, wie man die Grünwald-Diskussion überhaupt noch führen kann. AG ist seit Jahren unter verschiedenen Trainern Stammspieler, gehört nach Scorerpunkten seit Jahren zu unseren besten Spielern und ist Mannschaftskapitän. Das sind alles messbare Größen. Dagegen steht ein mehr als diffuses "Er ist so unbeweglich", obwohl die gemessene Laufleistung meines Wissens sogar ein Indiz dagegen war, und das völlig träumerische "Von der Bank ist er aber stärker", obwohl AG in den letzten fünf Jahren vielleicht zehn Mal von dieser Bank gekommen ist. Da stehen einfach glasklare Fakten gegen Gefühle und (oft schon voreingenommene) Beobachtungen, und es wundert mich, dass ausgerechnet User, die sich sonst jeder großen Emotion versperren, das völlig ausblenden. Ich meine, ich würde mich vielleicht überzeugen lassen, dass AG nichts bringt, obwohl ich ihn persönlich mag. Es spricht mir nur zu viel dagegen und zu wenig dafür. Der einzige Grund für einen Verzicht auf AG wäre wirklich, dass wir einen Spieler in der Hand haben, der um so viel stärker ist, dass er die Scorerpunkte und Impulse von Grünwald um einiges überbietet. Sonst wäre der einzige Schluss ja, denjenigen Spieler zusammen mit AG auf den Platz zu stellen. Wie es auch mit RH und AG geschehen ist. Der andere Grund wäre die Vermutung, dass der Verzicht auf AG sozusagen die Erleuchtung ist, die den Trainern der letzten Jahre im Gegensatz zu vielen Fans rätselhafterweise noch nicht zuteil wurde. Das ist mir zu esoterisch bzw. nehm ich euch einfach nicht ab, dass ihr so geniale Experten seid.
  15. Was für Neigungen? Und bitte keine Spekulationen.