The1Riddler

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.418
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über The1Riddler

  • Rang
    Beruf: ASB-Poster

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Freunde

Letzte Besucher des Profils

4.383 Profilaufrufe
  1. Gerade die sind das beste Beispiel, wie zuversichtlich man sein kann fern ab jeder Realität
  2. Die Summen hören sich ja nur so besonders an, weil sie mit 10 multipliziert sind. Wir haben im gleichen Zeitraum auch 170-200 Millionen Budget gehabt. Das Mateschitz aber seit 2007 dafür sorgt, dass sie um ein fast 3faches Budget zur Verfügung haben als der Rest der Liga und Lieferung zusätzlich auch noch auf ähnlichem Niveau wie Sturm agiert. Dann wird hier schnell klar, wie viel Geld mehr investiert wird in Salzburg, im Vergleich zum Rest in Österreich. Und dieses Geld schafft definitiv Vorteile. Dass darf und soll uns aber nicht daran hindern auch für unsere bessere Strukturen zu schaffen (was wir ja seit ein paar Jahren machen) und uns weiter entwickeln.
  3. Wie gesagt, was Prävention betrifft, war meine Information, dass er hier mehr Verantwortung übernommen hat, nach dem Abgang von Mayer. Aber so nahe bin ich dann auch nicht am Verein, dass ich meine Hand dafür ins Feuer legen würde.
  4. Sorry, dass sehe ich anders aber mit der Döblinger Privat Klink haben wir auch hier schon erste Schritte eingeleitet für eine bessere Akutbetreuung und Präventivbetreuung gemacht. Was mir bei Mayer aufgefallen ist, dass bei den Vereinen wo er ist, die Anzahl der Verletzen immer gering war und sie im gleichen Zeitraum bei uns stark gestiegen ist. Das rein auf Zufall zu reduzieren war für mich der falsche Ansatz. Auch Kmen wäre schon viel früher zu hinterfragen gewesen, aber auch da haben wir ein Hackerl darunter.
  5. Dann ersetzte Hold mit der haupterantwortlichen Person nach Mayer.
  6. Stimmt meine Info nicht, dass er auch in der Planung involviert ist, was Vorbeugung betrifft?
  7. Wenn man aus dem Ausland her fliegt und das sieht, kann ich es sogar nachvollziehen... Elmod wird mich gleich wieder lynchen, aber im Vergleich zum letzten Trainer spielen wir schon mehr Fußball. Zwar jetzt noch mäßig erfolgreich, aber ist wesentlich besser zum anschauen als das was wir unter Fink gesehen haben. Das Ballgeschieben zwischen den IV und der lange 60 Meter Pass auf einen Flügel und von dort wieder retour, waren die härtesten Probe meiner Austria Fan Zeit und hatte meiner Meinung nach nicht viel mit Fußball zu tun. Ob TL mit dem gesunden Personal bessere Ergebnisse liefern kann, muss er erst noch Beweisen. Aber seit die Verletzten zurück gekommen sind, haben wir eigentlich gut gepunktet. Was die Verletzungen betrifft, waren wir die letzten 2 Jahren stärker als normal betroffen im Herbst. Deswegen finde ich es auch gut, dass wir Änderungen herbeigeführt haben im medizinischen Bereich. Dies alles nur auf Zufälle zu reduzieren bei der Häufung in 2 Jahren, wäre mir zu wenig gewesen. Für mich ist auch Hold zu hinterfragen unter Mayer war die Verletzungsanfälligkeit der Spieler bei weitem geringer.
  8. Da stimme ich dir teilweise zu. Thomas Parits war auf sportlicher Ebene eine herausragende Persönlichkeit, so wie MK eben auf finanzieller Basis. Einen FW hätte ich niemals zum Vorstand Sport gemacht. RM wird sich beweisen müssen in den nächsten Jahren. Ich kann mir vorstellen, bei entsprechendem Erfolg, dass RM zum Vorstand Sport befördert wird. Es gibt nur wenige Persönlichkeiten die ich in AT zum Vorstand Sport befähigt sehen würde. Daxbacher wäre für mich ein Kandidat dafür. Ein Vorstand Sport braucht die fußballerische Basis aber auch das Kommitment vom Aufsichtsrat und hier ist der Pool der Leute aus meiner Sicht sehr klein und auch der eigentliche Grund warum wir keinen Vorstand Sport haben.
  9. War nicht Gizmo derjenige der meinte FW trifft keine Entscheidungen mehr? Ist aber Ende des Tages ja auch egal, es war sehr unübersichtlich wer noch was wie mit wem entschieden hat. Fakt ist, man hat den Umbruch vollzogen im Sommer, der Output war überschaubar, die Verletzungen könnten der Grund für diesen Output gewesen sein oder auch nicht. Die Antwort werden wir in den nächsten Wochen erhalten, da so gut wie alle an Board sind. Ich möchte daran Glauben, dass es an den Verletzten Spieler lag, dass würde bedeuten das wir Erfolgreich sind im Frühjahr.
  10. Du hast Recht, ich hab uns einen 3ten Platz gestohlen. Bleibt aber trotzdem dabei, dass wir uns in der Mehrzahl der Saisonen außerhalb der Top 3 bewegt haben. Egal ob man jetzt die letzten 6 Jahre her nimmt oder die letzten 25 Jahre. Sportlich gesehen sind wir schon lange kein Top3 Verein und die Fehler die dazu geführt haben, wird man nicht in einem Sommer langfristig beheben. Zumindest ich glaub nicht daran.
  11. Als würde ein Fan rationale Gründe brauchen um Zuversicht zu versprühen Schau da die Grünen an und Mission 33. Oder nach Salzburg, wo die Fans daran glauben ihre Spieler über den Sommer nicht zu verlieren... Wir holen uns heute 3 Punkte, 3 Spiele ohne Punkte gegen den Lask sind genug.
  12. Da wird es auch mal andere Frage benötigen. Auf die Fragen, kannst nur so Antworten... oder man lässt die Pressekonferenzen aus. Wenn man mal von Schmähbrüdern wie Klopp absieht, sind doch fast alle Pressekonferenzen gleich mittlerweile...
  13. Das sehe ich eh nicht viel anders, dass wir in der Vergangenheit einiges falsch gemacht haben. Ich hab nur das Gefühl, dass wir als Verein wesentlich professioneller aufgestellt sind als noch vor 10 Jahren. Nicht alle Maßnahmen haben gegriffen und gerade im sportlichen Bereich haben wir noch Luft nach oben. Aber der Weg stimmt und wird mittelfristig Erfolg bringen. Gute Strukturen führen im Sport immer zu Erfolg, auch wenn es in manchen Saisonen mal nicht so gut ausschaut. Hier im Forum geben viele ihre kleine Dosis Gift jeden Tag ab und man merkt es auch an der Stimmung, dass es immer mehr um sich greift, die Unzufriedenheit, das schlecht machen der Austria Spieler, Trainer, Funktionäre. Vielleicht sollte man jeden Tag eine kleine Dosis zuversicht versprühen hier, das könnte dem Verein mehr helfen
  14. Das ist jetzt nicht unbedingt speziell an dich gerichtet. Aber ich habe schon das Gefühl, dass hier manche zu sehr in der Vergangenheit von 75 - 95 hängen. Wo Gold und Honig geflossen sind bei uns. In den letzten 25 Jahren waren wir 3x 1 3x 2 4x 3 5x 4 3x 5 2x 6 4x 7 Unsere durchschnittliche Platzierung war um Platz 4 herum, wir haben mit dem Stadion und einigen anderen Dinge die Grundsteine gelegt um die nächsten 25 Jahre besser zu bewältigen als die letzten. Und wie in jedem Verein gibt es auch bei uns auf und abs. Viele Dinge die in den letzten 2-3 Jahren neu gemacht wurden, wirken sich nicht nur auf ein Jahr aus sondern über viele. Deshalb werde ich Mannschaft und Trainer weiter unterstützen auf dem Weg in eine bessere Zukunft. Es wird immer Momente geben, wo ich anderer Meinung sein werde als die Vereinsführung, aber nichts wird mich daran hindern, weiter ins Stadion zu pilgern und Teil des Aufstiegs zu sein, in eine wieder bessere Austria Zukunft . Vielleicht kommen ja bald wieder unsere Gold und Honig Zeit wieder.
  15. Ganz ehrlich, was sollen Trainer und Spieler sonst sagen, als das was sie sagen? Es ist eine Pressekonferenz vor einem Spiel, wo man zum x mal die Frage Y erhält und überraschender weise ist die Antwort immer Gleich ist.... Das sind professionelle Medien Termine, wären wir überall so gut aufgestellt wie bei Pressekonferenzen geben, dann müssten sich die Salzburger warm anziehen. Ansonsten bleibt, man darf ruhig in jedem Bereich daran arbeiten gut zu sein, auch in Zeiten wo der Fußball am Platz nicht funktioniert... OFF Topic: Heute spielen wir gegen den LASK und ich freu mich schon drauf