Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

My-name-is-Earl

Member & Friend
  • Content Count

    4,158
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

About My-name-is-Earl

  • Rank
    The north remembers!

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FAK
  • Beruf oder Beschäftigung
    Bummelstudent
  • Geilstes Stadion
    Hohe Warte / Sportclubplatz

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien

Recent Profile Visitors

10,960 profile views
  1. Markus Kraetschmer im Interview mit respACT (Zusammenschluss nachhaltig wirtschaftender Unternehmen in Österreich). https://www.respact.at/site/de/news/artikel/article/7636.html
  2. In der Regel sind in Supermärkten und kleinen Geschäften wesentlich weniger Angetrunkene und / oder mit feuchter Ausprache "singende" oder schimpfende Personen. Dazu kommen selbst bei "vernünftigen" Leuten spontane Unmutsäußerungen (Tröpfchen) oder Jubelgesten (Umarmung, Abklatschen, etc.). Das funktioniert nicht ein Mal bei den diszipliniertesten Skandinaviern.
  3. Wenn man viel Candibene aufträgt wird das auch viel kosten. Falls wer an Resistenzenwicklungen bei Pilzen (vor allem beim Menschen) interessiert ist: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4791369/ Was dabei wichtig ist: Der vermehrte Gebrauch von Pilzmitteln (Antimykotika) in der Landwirtschaft dürfte auch die Entstehung von Resistenzen in für den Menschen gefährlichen Pilzarten begünstigt haben. Für einen sehr feinen Rasen dürfte meiner Laienmeinung nach nur diese teuren Rasenstrahler sorgen, die in den "großen" Stadien verwendet werden. Von den Kosten und dem Umweltfaktor ist das natürlich wieder ein anderer Punkt.
  4. Ich weiß nicht ob das sarkastisch gemeint war, aber generell sollte man bei dem Thema Farben entspannt sein, denn sonst dürften Austrias Kicker nicht einmal am grünen Rasen auflaufen.
  5. Das möchte ich auf allen Belägen und Platzdimensionen hören.
  6. Bezug zu "unserem" Vorgänger: Heute vor 125 Jahren
  7. Gerne eine enorme Leistungssteigerung während der laufenden Saison.
  8. Nicht so wichtig, aber wenn die Anflugroute auf Wien Schwechat über den Laaerberg führt, könnte man mittels violetter Beleuchtung, oder tagsüber mittels Beschriftung schon deutlich machen, wer da daheim ist. Es schauen ja schon einige Leute aus den Fenstern.
  9. Nur so als Beispiel: Irgendjemand hatte im Skiverband anscheinend die Idee Frauenskilauf zu professionalisieren. Anders kann ich mir nicht erklären, dass schon in den 1960er und 1970er Jahren beträchtliche Summen in Trainer, Ausrüstung und Trainingslager gesteckt wurden. Dabei hat damals wahrscheinlich auch niemand die Mädchen in Skigebieten davon abgehalten Skifahren als Hobby zu betreiben und die Pisten zu benutzen. Heute ist es selbstverständlich, dass es Profiskifahrerinnen gibt und deren Rennen in voller Länge im Fernsehen zur besten Sendezeit zu sehen sind. Ob damals an so manchem Stammtisch darüber geschimpft wurde, dass jeder Schilling der in den Frauenskisport fließt, während die Männer noch immer nicht jede Abfahrt gewinnen, einer zu viel ist, ist nicht mehr zu rekonstruieren.
  10. Muhr hat vielleicht für jeden Spieler einen.
  11. Also man kann ja zu unserem aktuellen Präsidenten unterschiedlicher Meinung sein, aber Klubbosse wie Perez und Berlusconi als Positivbeispiele für den Präsidenten eines Fußballklubs an zuführen ist schon sehr skurill. Diese beiden Personen stehen für mich eher für vieles, das im europäischen Klubfußball falsch läuft.
  12. Gegen Altach ist "Violett ist mehr" Tag im Stadion. http://www.fk-austria.at/de/n/news/2019/03/grosser-violett-ist-mehr-tag-gegen-altach/
×
×
  • Create New...