Ofenbacher

Members
  • Gesamte Inhalte

    800
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über Ofenbacher

  • Rang
    Sehr bekannt im ASB

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

5.718 Profilaufrufe
  1. Nächste Runde in Deutschlandsberg - das hätte auf jeden Fall schlimmer kommen können! Da noch Weiterkommen und dann zu Hause gegen einen Bundesligisten, das wär's
  2. Kienast gegen Lustenau auf der Bank Er dürfte also für die Saison verpflichtet worden sein
  3. Hickersberger
  4. Sky

    Mein Vertrag ist gestern ausgelaufen. Interessanterweise habe ich gar keinen Anruf bekommen...bin mir noch immer sicher dass sie sich noch mit Angeboten melden werden. "Schlimmstenfalls" zukünftig ohne Sky. Hat sonst jemand Erfahrungen mit kürzlichen Kündigungen und Angeboten?
  5. Ich hab irrtümlich "kann richtig guter Transfer für uns werden" gelesen.
  6. Mindestlohn für Vollzeitprofis ist lt Kollektivvertrag 1.300 Euro brutto im Monat. In der neuen 2. Liga ist auch Teilzeitarbeit bei entsprechender Aliquotierung des Mindestlohns, aufgrund des Wegfalls des verpflichtenden Profibetriebs, möglich. Da auch schon von unserem Sportdirektor angekündigt wurde, dass nicht sämtliche Spieler Vollzeitprofis sein werden, wird ein Teil der Mannschaft wohl nicht mehr als 1.000 bis max. 1.500 pro Monat bekommen. Mehr wird finanziell aus Vereinssicht nicht möglich sein. Für die Spieler hat eine anderwertige aber finde ich auch seinen Reiz. Bei manchen Akteuren wird's nicht langfristig zum Profi reichen und da kann man jetzt schon verschiedenes ausprobieren bzw. studieren.
  7. In Verbindung mitn Barac Transfer?
  8. Dominik Reiter vom LASK - für alle die auch auf der Leitung standen: https://www.transfermarkt.at/dominik-reiter/profil/spieler/307667
  9. Liebe Fans, Sponsoren, Partner und Unterstützer, vielen Unkenrufen zum Trotz wurde in den letzten Tagen und Wochen auf Hochtouren an der (ligaunabhängigen) Kaderzusammenstellung gearbeitet und genau eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel der neuen Saison - die 1. Cup-Runde auswärts gegen FC Mauerwerk (vormals FC Karabakh) im Stadion Schwechat am Freitag, 20.07.2018, 19:30 Uhr – ist es an der Zeit, Einblicke in den Kampfmannschafts-Kader der nächsten Saison zu gewähren. Die ersten beiden Neuzugänge für die kommende Saison haben wir mit Filip Faletar und Milos Jovicic bereits bekanntgegeben. Es freut uns ganz besonders, dass uns viele Spieler aus dem letztjährigen Kader auch in Zukunft auf unserem Weg begleiten und diesen mitgestalten werden: David Harrer geht in seine insgesamt 4. Saison beim SC. Er war speziell in der vergangenen Saison absoluter Stammspieler und besticht durch seine konstanten Leistungen. Mit Mario Stefel verlängerte ein sehr dynamischer und torgefährlicher Spieler seinen Vertrag beim SC. Nach der letztjährigen schweren und langen Verletzungspause ist Michael Brandner wieder voll fit und möchte beweisen, dass er ein Schlüsselspieler im zentralen Mittelfeld ist. Alberto Prada zählt mit seiner Routine auch im kommenden Jahr zu den Führungsspielern bei den Blau-Weißen. Jürgen Bauer absolvierte seine Spiel-Einsätze in der letzten Saison bei der Amateurmannschaft des SC und wird auch in der kommenden Saison das Trikot des SC tragen. Mit Dave Ortner, der in der letzten Saison ebenfalls viele Einsätze in der Amateurmannschaft des SC hatte, wird ein talentierter Tormann in den Bereich der Kampfmannschaft hochgezogen. Er hat keine Minute der vergangenen Saison versäumt und sein Bildnis ist mittlerweile untrennbar mit dem SC Wiener Neustadt verbunden. Mit Domenik Schierl, für viele Experten der beste Torhüter der letzten Saison, bleibt unser Gehäuse auch in der kommenden Saison gut bewacht. Mustafa Yavuz ist bekannt für seine Verlässlichkeit und Flexibilität auf vielen Positionen. Es freut uns sehr, dass er sogar Angebote aus der Türkei abgelehnt hat und weiterhin ein Blau-Weißer bleibt. Ein weiterer Führungsspieler der letzten Saison war Stefan Hager. Auch er wird weiterhin seine Qualitäten, speziell seine Zweikampfstärke, in der Abwehr des SC Wiener Neustadt unter Beweis stellen. Der Goalgetter, der den Unterschied macht - mit 22 Treffern in der letzten Saison war er der Torgarant für den SC Wiener Neustadt und Torschützenkönig der vergangenen Saison. Es freut uns ganz besonders, dass unser Kapitän Hamdi Salihi den Weg mit uns weitergeht und seine Führungsqualitäten auf und abseits des Platzes ein weiteres Jahr unter Beweis stellen kann. Natürlich dürfen wir auch einige neue Namen in Wiener Neustadt begrüßen – jeden einzelnen heißen wir herzlich willkommen beim SC! Kevin Szar wurde bereits im Nachwuchs beim SC Wiener Neustadt ausgebildet und absolvierte die letzten beiden Jahre die Akademie von Haladas Szombathely. Wir sind uns sicher, dass uns der sehr gut ausgebildete 19-jährige Innenverteidiger noch viel Freude bereiten wird! Der 26-jährige Slowake Oliver Podhorin wechselt vom FK Senica zu uns und das Wiener Neustädter Publikum darf sich auf einen sehr zweikampfstarken und torgefährlichen (7 Tore für FK Senica in der vergangenen Saison) Spieler in der Innenverteidigung freuen. Nicht zuletzt unser guter Ruf als perfekte Plattform für die sportliche Weiterentwicklung hat Michael Cheukoua davon überzeugt, die kommende Saison beim SC zu bestreiten. Der 21-jährige Kameruner kommt leihweise vom SCR Altach und hat mit seiner Schnelligkeit mit Sicherheit das Zeug dazu, ein Publikumsliebling zu werden. Die gesamte SC-Familie heißt Julian Gölles herzlich willkommen in Wiener Neustadt. Der gebürtige Steirer durchlief die Akademie von Red Bull Salzburg und spielte letzte Saison beim FC Liefering. Der knapp 19-jährige Verteidiger besticht durch sein großes Potential und sein gutes Tempo im Spiel. Ebenfalls vom FC Liefering wechselt Nico Gorzel zum SC. Der bald 20-jährige Deutsche absolvierte seine Ausbildung gleichfalls in der Akademie von Red Bull Salzburg, bestritt die letzten beiden Saisonen für den FC Liefering und wird das defensive Mittelfeld verstärken. Sportdirektor Andreas Schicker: „Es freut mich ganz besonders, dass sich in dieser aktuell durchaus herausfordernden Zeit so viele Spieler des letztjährigen Kaders dazu entschlossen haben, unserem SC Wiener Neustadt die Treue zu halten und unseren Weg, egal in welcher Spielklasse, mitzugehen. Die Kaderplanung ist noch nicht zur Gänze abgeschlossen, ich bin aber bereits jetzt davon überzeugt, dass wir mit unserer Mischung aus Routine und jungen hungrigen Spielern auch in der kommenden Saison eine schlagkräftige Mannschaft sehen werden. Die Neuzugänge haben sich bereits sehr gut integriert und wir fiebern dem Saisonauftakt bereits entgegen.“ Nach dem Motto #wirsindanders. - auf geht’s in die kommende Saison! Wir freuen uns wieder auf eure tatkräftige Unterstützung!P.S.: Alle, die sich einen ersten Eindruck von unserer Mannschaft verschaffen wollen, haben die Möglichkeit, dies bei unserem Testspiel heute = Samstag, den 14.07.2018, 17 Uhr, Stadion Wiener Neustadt gegen Rotherham United zu tun. Mit blau-weißen Grüßen SC Wiener Neustadt
  10. Vielleicht schreibt er die Spielerinfo fürs belgische ASB
  11. Er musste so lange auf einen positiven Asylbescheid warten. Als er noch Asylwerber war hat ihn leider keiner genommen.
  12. Nachdem hier gelegentlich auch Jobs vermittelt werden, möcht ich euch zu eurem beruflichen und privaten Umfeld fragen. Ein Freund ist seit kurzem auf der Suche nach einer Lehrstelle im Wiener Raum. Er ist zwar schon bisschen älter (24 Jahre), aber auf jeden Fall motiviert und hat die Pflichtschule mit sehr guten Noten abgeschlossen. Ihn würden besonders die Bereiche Kfz-Techniker oder Holzbearbeitung (Tischler oder Zimmerer) interessieren. Vielleicht kennt ihr ja jemanden, der noch einen Lehrling sucht. Aktuell sind nämlich schon die meisten Lehrplätze ab September 2018 vergeben. Danke!!
  13. Liebe Fans, Sponsoren, Partner und Unterstützer, heute begrüßen wir zwei Neuzugänge: Mit Filip Faletar konnten wir einen sehr interessanten Offensivspieler unter Vertrag nehmen. Filip hat mit seinen 23 Jahren schon sehr viel von der Fußballwelt gesehen. Er spielte bei FC Villareal in Spanien, in Kroatien bei RNK Split und zuletzt bei unseren deutschen Nachbarn bei FC Schalke 04 II. Statement Andreas Schicker: „Es freut mich sehr, dass wir mit Filip einen sehr talentierten Spieler unter Vertrag genommen haben, der mit Sicherheit unser Offensivspiel mit Toren und Assists beleben wird. Ich denke, dass es der richtige Schritt für ihn war zu uns nach Wiener Neustadt zu gehen , weil er bei uns die nötige Spielpraxis bekommen wird und sein Talent unter Beweis stellen kann.“ Auch Milos Jovicic heißen wir sehr herzlich in unserer SC-Familie willkommen. Er durchlief den Rapid-Nachwuchs und spielte dann in der Regionalliga Ost für Ebreichsdorf und zuletzt für Traiskirchen. Milos besetzt die Position des Innenverteidigers und wird unsere SC-Abwehr verstärken. Sportdirektor Andreas Schicker: „Milos ist ein sehr zweikampfstarker und spielstarker Innverteidiger, den wir im letzten Jahr sehr oft beobachtet haben. Ich bin davon überzeugt, dass er uns noch sehr viel Freude bereiten wird!“ Mit blau-weißen Grüßen SC Wiener Neustadt
  14. Ja stimmt, man hat den Eindruck dass sich Putzenlechner und Andi Schicker sehr für den Verein einsetzen. Er hat viel von Kreissl mitbekommen und versucht jetzt selbst als Sportdirektor alles nur irgendwie mögliche für den Verein herauszuholen. In Anbetracht der Voraussetzungen war natürlich auch schon der Verlauf der letzten Saison sensationell.
  15. Transfer noch nicht auf der Zielgeraden?