Ofenbacher

Members
  • Gesamte Inhalte

    669
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über Ofenbacher

  • Rang
    Weltklassecoach

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

5.073 Profilaufrufe
  1. Hinter dem RB Ableger, der langjährigen Bundesligamannschaft Ried und wahrscheinlich Swarovski Wattens haben Kapfenberg, FAC, BW Linz, Hartberg und der SC wohl ähnlich bescheidene finanzielle Rahmenbedingungen. In meiner Aufzählung fehlen noch Innsbruck, wo man vor kurzem wieder gehört hat, dass sie zu Einsparungen gezwungen sind, weil der Aufstieg in den letzten Jahren nicht erreicht wurde, und Austria Lustenau, die zB durch den Dwamena Verkauf Einnahmen erzielen konnten, sich budgetmäßig wohl im Mittelfeld der Liga befinden werden. Denke also dass der SC aus den sehr begrenzten Ressourcen beinahe das Optimum herausholt.
  2. Es wurde sicherlich nicht groß investiert, wenn man weiß, dass für den Verein ohnehin keine Aufstiegsmöglichkeit besteht! Früher hatte ich auch infrastrukturelle Bedenken, aber nachdem die Planungen voran schreiten und ein Teil unseres Vorstand im Aufsichtsrat der Bundesliga sitzt, glaube ich schon dass man hinsichtlich der Stadionanforderungen einen Weg sieht.
  3. 3 Punkte zum Saisonstart:-) Top!! Hätte ich so nicht erwartet. Auf der Leistung kann man aufbauen. Weiter so!
  4. alle formellen Erfordernisse sollten in den nächsten Stunden nunmehr erfüllt sein und daher freut sich der SC Wiener Neustadt sehr, nun auch offiziell die Verpflichtung von Hamdi Salihi bekanntgeben zu können. Der 33-jährige Albaner war nach seinen erfolgreichen österreichischen Stationen bei der SV Ried und bei SK Rapid zuletzt in seiner Heimat bei FK Skenderbeu unter Vertrag. Der 50-fache albanische Teamspieler könnte somit bereits heute sein Debüt beim Auftaktspiel in Ried feiern - also bei seinem Ex-Klub, bei dem er zu den größten Publikumslieblingen zählte. Andreas Schicker: "Es freut mich sehr und wir sind stolz darauf, dass wir mit Hamdi einen Stürmer mit dieser Erfahrung und Routine für unser Projekt in Wiener Neustadt gewinnen konnten. Seine Erfolge und speziell auch seine Torquote bei all seinen Stationen sprechen für sich. Ich bin überzeugt davon, dass Hamdi nicht nur sportlich eine große Verstärkung für uns sein wird, sondern als Führungsspieler und Leithammel unsere junge Mannschaft auch abseits des Platzes mitreißen wird." Mit blau-weissen Grüßen SC Wiener Neustadt
  5. Wie konnte das passieren? Indem man nur an die Latte schießt, vorne die Chancen nicht verwerten kann und hinten teilweise zu nachlässig war. Spiel war ausgeglichen und man hat ganz klar gesehen dass sich die Mannschaft erst finden muss. Spielerisch war da von beiden Seiten wenig. Sicherlich bin ich ebenso enttäuscht vom Ausscheiden, aber wir stehen noch am Anfang der Saison und man hat wieder Mal gesehen dass auch ganz andere Vereine Probleme in der 1. Cuprunde hatten. Richtige Rückschlüsse aus dem Auftritt in Amstetten ziehen und in der Meisterschaft durchstarten. Trotz allem!!
  6. Hier gibt es übrigens einen Live-Stream: http://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2090990/?SKU-Ertl-Glas-Amstetten-vs-SC-Wiener-Neustadt&show=live
  7. Die Pflichtspielsaison beginnt, beinahe traditionell, mit der 1. Cuprunde. Heute um 19:30 Uhr wartet mit dem Auswärtsspiel beim SKU Ertl Glas Amstetten ein sehr unangenehmer Gegner. Der Verein aus dem Mostviertel spielt nun schon einige Jahre im Vorderfeld der Regionalliga und hat mehrmals für Furore im Cup gesorgt. Ein hochwertiger Kader sowie ein akribischer Trainer stellen den SC wohl vor eine große Herausforderung, auch wenn dieser in der Favoritenrolle ist. Die neue Mannschaft und Betreuerteam befindet sich zwar erst am Beginn einer langen Saison, allerdings stellt das heutige Match bereits eine wichtige Standortbestimmung dar.
  8. Die Pflichtspielsaison beginnt, beinahe traditionell, mit der 1. Cuprunde. Heute um 19:30 Uhr wartet mit dem Auswärtsspiel beim SKU Ertl Glas Amstetten ein sehr unangenehmer Gegner. Der Verein aus dem Mostviertel spielt nun schon einige Jahre im Vorderfeld der Regionalliga und hat mehrmals für Furore im Cup gesorgt. Ein hochwertiger Kader sowie ein akribischer Trainer stellen den SC wohl vor eine große Herausforderung, auch wenn dieser in der Favoritenrolle ist. Die neue Mannschaft und Betreuerteam befindet sich zwar erst am Beginn einer langen Saison, allerdings stellt das heutige Match bereits eine wichtige Standortbestimmung dar. Uups doppelt erstellt @Mods bitte einmal löschen!
  9. http://sport.orf.at/m/stories/2276404/
  10. wenige Tage vor dem ersten Pflichtspiel der Saison 2017/2018 (Anm.: am Freitag, 14.07.2017, um 19:30 Uhr in der 1. Runde des ÖFB Uniqa Cup in Amstetten) dreht sich das Transferkarussell beim SC Wiener Neustadt noch einmal ordentlich. Mit Nikola Zivotic wechselt ein universell einsetzbarer Offensivspieler leihweise vom SCR Altach zu den Blau-Weißen. Der 21-jährige vielfache ÖFB-Nachwuchs-Internationale durchlief die Akademie von Austria Wien und sammelte beim SCR Altach bereits Bundesligaerfahrung. Christoph Kobald hat seine fußballerische Ausbildung ebenfalls bei der Wiener Austria absolviert und spielte die letzten eineinhalb Jahre beim SC Ritzing. In der Regionalliga Ost brachte es der 19-jährige Innenverteidiger mittlerweile auf 40 Spiele. Unter dem Motto „Jugend voran“ komplettiert Felix Beiersdorf den jungen Schwung beim SCWN. Der 18-jährige Deutsche wechselt leihweise von Red Bull Leipzig zu den Blau-Weißen, wo er seine vielseitig einsetzbaren Qualitäten im zentralen Mittelfeld unter Beweis stellen wird. Als Absolvent der Red Bull-Talenteschmiede durchlief er auch sämtliche deutsche Nachwuchs-Nationalteams, wurde in Leipzig mit einem langfristigen Vertrag ausgestattet und trainierte bereits mit der Kampfmannschaft unter Trainer Ralph Hasenhüttl. Um seine weitere sportliche Entwicklung möglichst gut voranzutreiben, wird Lukas Fridrikasin der kommenden Saison als Kooperationsspieler beim SC-ESV Parndorf tätig sein. Der 19-jährige wechselte im Winter von Seekirchen zu den Blau-Weißen und kam im Frühjahr verletzungsbedingt nur zu wenigen Einsatzminuten. Ziel dieser Kooperation ist, dem jungen Stürmer auf möglichst hohem Niveau entsprechende Spielpraxis zu geben. Andreas Schicker: „Diese Transfers bestätigen unseren Weg, den wir gemeinsam mit jungen Spielern gehen wollen. Ich bin überzeugt davon, dass wir junge Spieler bei uns weiterentwickeln werden und sich die tägliche Arbeit unseres Trainerteams bezahlt macht. Mit diesen Transfers ist die Kaderplanung beim SC Wiener Neustadt soweit abgeschlossen und ich bin guter Dinge, dass wir mit einer schlagkräftigen Mannschaft in die neue Saison starten.“ Somit hoffe ich dass sich keiner langfristig verletzt und die Kaderplanung damit abgeschlossen ist!
  11. der SC Wiener Neustadt freut sich, einen weiteren neuen Spieler im Kader für die Saison 2017/2018 präsentieren zu können. Nach Ivan Ljubic wird Fast-Namensvetter Dejan Ljubicic ebenfalls das Mittelfeld der Blau-Weißen verstärken. Der 19-jährige ÖFB-Nachwuchs-Internationale kommt als Kooperationsspieler vom SK Rapid nach Wiener Neustadt. Er durchlief die Akademie von Rapid Wien und wird in der kommenden Saison Erfahrung in der Sky Go Erste Liga sammeln. Andreas Schicker: „Wir sind sehr froh, mit Dejan Ljubicic einen vielversprechenden jungen defensiven Mittelfeldspieler gefunden zu haben. Nach der schweren Verletzung von Michael Brandner im Testspiel gegen Lafnitz waren wir gezwungen, auf dieser Position nochmal aktiv zu werden. Wir bedanken uns beim SK Rapid Wien für die gute Zusammenarbeit und sind überzeugt, dass es uns gelingen wird, Dejan in dieser Saison die entsprechende Plattform für junge Spieler zu bieten. Ziel ist es, ihn weiter zu entwickeln und ich bin überzeugt davon, dass er beim SC Wiener Neustadt die für ihn so wichtigen Einsatzzeiten bekommen wird.“Mit blau-weissen Grüßen SC Wiener Neustadt
  12. Ich weiß nur dass seit Ende März die Interessentensuche für die Veräußerung des Stadionareals läuft. Dazu gab es die Info, dass erst bei Bekanntwerden des Erlöses die genauen Planungen betreffend neuem Stadion starten. Ob dieses Verfahren noch immer im Gange ist oder bereits abgeschlossen wurde, ist mir nicht bekannt...
  13. seit Jahren steht Michael Brandner auf den Scoutinglisten des SC Wiener Neustadt. Sehr oft und sehr intensiv hat man sich um ihn bemüht, bis es heuer endlich mit einer Verpflichtung klappte. Umso größer war der Schock bei allen SC-Verantwortlichen, als der 22-jährige Salzburger nach einem unnötigen Brutalo-Foul im freitägigen Testspiel gegen den SV Lafnitz kurz vor der Pause am Rasen in Katzelsdorf liegenbleibt. Nur mit fremder Unterstützung konnte er das Feld verlassen und eine mehr als ligataugliche Kette medizinischer Versorgung begann. Erste Untersuchung noch am Freitag am Abend, MRT-Termin gleich Samstag Früh – und die Auswertung der Bilder Samstag mittags bestätigten leider die Befürchtungen. Kreuzbandriss sowie Seitenbandausriss im rechten Knie bedeuten eine 6-8-monatige Verletzungspause für die Neustädter Neuverpflichtung. Michael wird voraussichtlich nächste Woche in Salzburg operiert. Das gesamte Team des SC Wiener Neustadt wünscht ihm dafür sowie auch für die lange Reha-Zeit danach alles erdenklich Gute und wird den Spieler nach besten Kräften und Möglichkeiten unterstützen! Andreas Schicker: „Dieses Foul und diese Verletzung waren für uns alle ein riesengroßer Schock. Es ist für mich nicht zu akzeptieren und komplett unverständlich, in einem Testspiel so ein derartig brutales und unnötiges Foul zu begehen und damit die Saison eines Spielers zu zerstören. Ich bin überzeugt davon, dass Michael auch diesen Rückschlag meistern wird und noch stärker auf den Platz zurückkommt!“Mit blau-weissen Grüßen SC Wiener Neustadt
  14. Ein potentieller Spielgestalter: Albin Gashi https://www.transfermarkt.at/albin-gashi/profil/spieler/223958 https://m.kurier.at/sport/bundesliga/bickel-ueber-traustason-da-tobt-ein-beraterkrieg/272.497.252
  15. http://sport.orf.at/m/stories/2275685/