Petroleum

Member & Friend
  • Gesamte Inhalte

    12.289
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    14

Petroleum last won the day on 11. August 2018

Petroleum had the most liked content!

9 User folgen diesem Benutzer

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    microverse

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Linzer ASK
  • Selbst aktiv ?
    im käfig
  • Beruf oder Beschäftigung
    parömiologe
  • Bestes Live-Spiel
    LASK - besiktas (2:1)
  • Schlechtestes Live-Spiel
    LASK - besiktas (2:1)

Letzte Besucher des Profils

15.684 Profilaufrufe
  1. so pauschal kann man das nicht sagen. hab grad die happelbiografie wieder mal quergelesen... ich bin grundsätzlich auch skeptisch, aber es gibt einfach mehrere trainertypen. der umstieg von glasner auf ismael ist halt sicher hart. das wird sicher ein weiteres problem. ismael kocht gern alleine.
  2. mit ismael braucht man sowas nicht zu spielen. wundert mich nicht. der ist einfach ein harter knochen mit keinem millimeter kompromissbereitschaft.
  3. ebenfalls septemberkind, einen tag vor meinem 6. geburtstag eingeschult worden. für die demütigung vorschule war ich zum glück zu intelligent.
  4. ich muss ehrlich sagen, dass mich deine plötzliche "erdung" ziemlich überrascht. jahrelang warst du von der bildfläche verschwunden und dann tauchst du als bescheidener saubermann wieder auf. ich kann mich noch gut an die auswärtsfahrten in den 2000ern erinnern. ständig besoffen, überheblich bis zum geht nicht mehr, immer einen harten spruch. "wir fahren nach xy und fickens", so kannte man dich. meistens warst du so beinand, dass du vom spiel eh nix mehr mitbekommen hast und deine verzerrte welt im suff genossen hast, selbst bei den elenden niederlagenserien damals. "wie homma gspüt?" - "4:0 gwonna, reini!"... ein klassiker auf der heimfahrt. gegen wr. neustadt wärst an deiner eigenen speibe verreckt, wenn nicht der mani noch mal zum bus zurück wär, um ein paar doppelhalter zu holen. du bist wieder mal schon bei st. pölten so fett gewesen, dass an ein aussteigen nicht zu denken war. viele haben sich damals sorgen gemacht und sich gedacht, dass das nicht gut enden würde. das busverbot war letztlich zu deinem schutz. du scheinst die kurve gekriegt zu haben, was mich freut. aber vergiss nicht, woher du kommst.
  5. losereinstellung
  6. wird die einzige chance auf einen jubel sein
  7. das würd ich mir im stadion dann sparen
  8. lul duelliert sich bei mir mit klagenfurt um platz 5. hackefad und unauthentisch. das einzig gute an salzburg ist die zugverbindung.
  9. ein paar werden fix die nerven verlieren, wenn wir über sturm stolpern und uns gegen salzburg die obligatorische niederlage holen. über ismaels schicksal entscheiden diese spiele natürlich nicht. und gegen trondheim gewinnen wir ja sowieso
  10. vor graz ist diskutabel (meines erachtens korrekt, weil graz eine unsympathische bauernstudentenstadt ist ), aber wer soll dann auf platz 2 hinter wien sein? doch hoffentlich nicht disneyland-salzburg.
  11. perfektes datum, tag der toleranz! wir sind mehr!
  12. so, bevor der ec weitergeht, ein kleines update: da ich den jason dark jetzt immer auslasse, habe ich mehr zeit für alte PRs (lese gerade den cantaro-zyklus auf dem kindle, also 1400-1499). in einer woche ohne JS lese ich also gleich 2 alte hadern. professor zamorra hab ich vorerst aufgegeben. ist einfach nicht so der knaller und kostet zuviel zeit. bei JS gabs in den letzten wochen 2 romane, die hängengeblieben sind. eine irre reise in die russische seele mit ordentlich blut und action und tollen figuren. teilweise war mir die tiefe der handlung fast etwas zuviel fürs ubahnvergnügen. gruselfaktor kommt bei zombiegeschichten sowieso nicht auf, aber das erschreckende an der story sind weniger die untoten als das banale menschliche böse. das ganze programm: mord, folter, vergewaltigung. die geschichte ist die fortsetzung eines vor 20 jahren erschienenen zweiteilers ("Zombieville" und "Terror in der Totenstadt"). der dämon rasputin ist zurück und möchte im tiefsten sibirien eine zombiearmee erschaffen und auf die menschheit loslassen. plane but crazy shit. mit karina grischin feiert eine russische agentin ihr comeback, die schon länger nicht mehr auf der bühne war. ian rolf hill holt ja wirklich jede alte puppe ausm keller. man merkt, dass er die serie einfach übernehmen will. damit streift er zwar am dark'schen monument, aber mir hats gut gefallen. tja, und dann war da noch "blutsschwestern" wenn ichs nicht sowieso gekauft hätte, dann wegen dem cover. einfach eine gruselstory, wie ich sie mag. braucht ein paar seiten, um in schwung zu kommen, aber dann gehts ab. grindig und düster, hysterische gemeuchelte teenager, ein altes haus mit zwei alten hexen, die sich am saft der jugend delektieren... klassischer marc freund halt, top monster der woche. man muss nicht vor jedem hühnerfurz ausm jahre schnee in der fußnote salutieren. anfang, grauen, ende. wiederschaun. JS2129 hab ich übrigens nicht mal zu ende gelesen, habs einfach nicht gepackt! versteh also deine abneigung. tom prox hab ich gelesen und weiß nicht so recht, ob ichs witzig oder mir gegenüber frech finden soll. wtf, das ist ja irgendwas... bin aber auch keine western gewohnt. vllt. häng ich beizeiten noch mal einen dran. nebenbei hab ich übrigens "die puppe" von john saul gelesen, also den ersten teil der "blackstone chronicles". ist ja ein klassiker und amerikanische fortsetzungsromane gibts ja nicht so viele aus den letzten jahrzehnten. fazit: coole story, aber entweder extrem schlecht übersetzt oder der mann halt einen hang zu seltsam umständlichen beschreibungen. will aber trotzdem wissen, wies weitergeht. vllt. find ich ja eine digitale version und probiers mal auf englisch.
  13. kaum 10 deka abgenommen, schon wird er übermütig
  14. ok alleine die vorstellung, mir jahrelang in den hormonhaushalt reinzupfuschen, find ich schon schlimm. aber so oder so: kostet insgesamt mehr und für mich käm das nicht mehr infrage. dann lieber kondom und irgendwann vasektomie. ich weiß nicht, wo du da begeisterung siehst. es ist eigentlich ein recht unspektakuläres thema mit individuell unterschiedlichen effekten.
  15. die serie ist bis auf ihren namen völlig an mir vorbeigerauscht.