Jump to content

oberkampf

Member & Friend
  • Content Count

    36,881
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

oberkampf last won the day on January 2 2020

oberkampf had the most liked content!

About oberkampf

  • Rank

  • Birthday December 4

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

21,446 profile views
  1. Ich würde gern in die Serie transplant hinein schauen. Gibts irgend eine Möglichkeit die in Österreich legal zu schauen? (Weder bei Amazon noch Netflix)
  2. Ich bin ein bisschen jünger als der Kanzler ja es liegt vor allem am Mangel an qualifiziertem (Pflege)Personal. Das ist schon deutlich bessert als vor einem Jahr, aber da kann man noch etwas rausholen und die Bettenzahl der Vieler Intensivstationen noch erweitern. Generell sind Spitäler aber nach einem Betten-Schlüssel aufgebaut der besagt wieviel Intensiv-Betten auf X Normalstationsbetten kommen sollen. Das hängt auch etwas von dem jeweiligen Fach-Portfolio der einzelnen Häuser ab, aber irgendwann sind auch hier die Kapazitätsgrenzen des Ausbaus der bestehenden ICUs erreicht. Dann g
  3. Ich denke es gibt mehrere Gründe: 1. Hotspots der ersten beiden Wellen waren ja Pflegeheime, die sind mittlerweile durch Impfung und Tests besser geschützt. 2. Viele >75 Jährige die zu früher auf die ICU verlegt wurden sterben heute auf der Normal- oder Überwachungsstation ohne auf eine ICU zu kommen. Gerade weil es so wenig ICU Betten gibt (erst recht solche mit der Möglichkeit die gesamte Intensivmedizin inklusive ECMO auszuschöpfen) werden die restriktiver an junge vergeben. 3. Das Risikoverhalten bei den jüngeren ist derzeit denke ich einfach höher als bei den > 60 jä
  4. Einen lockdown, der alles bis auf die schulen und Lebensmittelhandel zumacht. Ich habe nicht das Gefühl, dass den Leuten klar ist was da gerade passiert. Der Altersschnitt auf meiner Intensivstation liegt um die 40. Die jüngsten sind jünger als ich, keiner ist über 60. Viele sterben und die, die überleben brauchen oft Wochen bis Monate bis sie auf eine Normalstation verlegt werden können. Es ist wirklich zermürbend, in der Früh liest du, dass in Wien 1-2 oder auch 0 ICU Betten frei sind und allein in deinem Krankenhaus wie in den anderen auch ein vielfaches an Aspiranten für diese Plätze
  5. Diese Politik kostet jetzt ganz konkret Menschenleben.
  6. weil in meinem Umfeld letztens diskutiert wurde. denkt ihr euch bei sowas A "toll, die sind nahbar und auch in der Krise gut drauf" oder eher B "die sollen lieber seriös hackeln und nicht zeit mit dem kindischen zeug verplempern"? (highly professional btw)
  7. Keine Zeit für sowas, ich muss diese Jerusalema Dance challenge einstudieren, fur jetzt alle „corona Fighter“ machen müssen
  8. Es ist schon auffällig, dass da aktuell zb so viele Araber betroffen sind. Ich glaube es liegt einerseits an einer Kultur die mehr körper-Kontakt beinhaltet, an beengten Wohnverhältnissen, wo Großfamilien zusammen in kleinen Wohnungen leben und wahrscheinlich wirklich an weniger Information oder Akzeptanz der Maßnahmen in diversen Communities.
  9. Ich seh euch hier in ca 8 Monaten wieder
  10. Gute Zusammenfassung warum ein harter lockdown kommen muss: https://mobile.twitter.com/docjosiahboone/status/1327383232464171008
  11. Hat man eh. Ich hab zb kinderkrankenschwestern gesehen, die in Tränen aufgelöst gerade erfahren haben, dass sie auf eine COVID normalstation versetzt werden. Das ist nicht das Problem, das Problem sind intensivkapazitäten und das lernt man nicht in einem Sommer.
  12. Drosten zu intensiv Kapazitäten und was triage bedeutet https://mobile.twitter.com/Belex70/status/1322790675319050241
  13. Intensivstation in der Messehalle halte ich für ausgeschlossen. Da gibts ja garkeine Infrastruktur die man braucht. Sauerstoffanschlüsse, Labor, Röntgen,... die Messehalle ist wenn dann für stabile Patienten die nicht in häuslicher Quarantäne bleiben können weil sie dort unterversorgt wären.
  14. Wien hat eine sehr gute Spitalslandschaft in der man auch einigermaßen Intensiv-Ressourcen aufstocken kann, was man bereits getan hat und weiter versucht. Viele Intensivstationen sind schon die letzten Jahre über (vor allem wegen Pflegemangel) nicht im Vollbetrieb gelaufen und hatten zb nur 6 von 8 oder 10 möglichen Betten geöffnet. Was jetzt passiert ist, dass man all diese Betten versucht aufzusperren und irgendwie Pflegepersonen von Normalstationen, OPs oder Notaufnahmen in Intensivmedizin schnelleinzuschulen, was eigentlich eine Jahrelange Ausbildung erfordert. Nebenbei mangelt
×
×
  • Create New...