MEISTER1965

Members
  • Gesamte Inhalte

    6.433
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

5 User folgen diesem Benutzer

Über MEISTER1965

  • Rang
    Postinho

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Fußball ---> LASK! Schifahren , ab & zu Politik

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    LASK
  • Lieblingsspieler
    Goran Kartalija,Geir Frigard,Ivica Vastic

Letzte Besucher des Profils

11.163 Profilaufrufe
  1. Dann müsste man sämtliche Bauvorhaben sofort abdrehen. Ein einzelnes Stadion dafür verantwortlich machen, wäre wohl etwas übertrieben. Ich wette, wenn das Stadion nicht gebaut wird, dann kommt was anderes hin. Gebaut wird so oder so.
  2. @Walcho Du kreuzt nur auf, wenn du was madig machen willst. Du musst lernen positiv zu denken und nicht überall gleich ein Weltuntergangsszenario zu sehen. Hör auf mit deinem Neidkomplex und versteck dich nicht hinter angeblichen Sachargumenten. Erfinde keine Räubergeschichten und lass es sein andere aufzuhetzen. Alle Vereine haben ein eigenes Stadion - auch der LASK braucht eines! Es muss nicht sein, überall nur das Schlechte zu suchen. Wenn es nichts Negatives gibt, dann erfindet man halt etwas. Das ist scheinbar bei dir ganz extrem ausgeprägt. In diesem Sinne! DENK POSITIV - SUCH DAS GUTE!
  3. Der W***** Troll schon wieder Der Alibi-Vorwand, ein Naherholungsgebiet wird zerstört: - Das wird ja gar nicht berührt! - Im Prinzip wird es eigentlich vergrößert. Am Parkplatz werden schöne schattenspende Bäume gepflanzt. Bis auf ein paar Fußballspiele ist es dort das ganze Jahr ruhig und die Anlage lädt ein zum Spazierengehen. - Die Anrainer auf der Gugl und in Pasching werden entlastet. In Pichling gibt es keine Unmittelbaren. - Auf der einen Seite vergnügen sich Badegäste, auf der anderen Fußballfans. - Am grünen (Natur-)Rasen wird Fußball gespielt und die Zuschauer können sich vom Alltagsstress ablenken. Also, was kann einem Besseres passieren als ein Fußballstadion? Es wird ja kein Flughafen gebaut
  4. Ich glaube, da ging es um die Tribünengestaltung und nicht um das Drumherum. Gruber & Co werden das schon meistern. Mir gefällt auch die Idee, dort generell ein Sportzentrum zu errichten und die "Eishagler" und Handballer auch aus dem Zentrum abzuziehen.
  5. Meine Meinung noch: - zum UNO Gelände: Hätte mir gut gefallen, ist aber durch den Verkauf an die 2 Investoren endgültig vom Tisch. Abwarten bis zur nächsten Pleite, damit man das Areal eventuell (fast) geschenkt bekommt? Unrealistisch! Außerdem zeitlich bis 2022 dann nicht mehr umsetzbar. - zur Seilbahn: Hat mit dem Stadion ja nicht wirklich was zu tun, deshalb berührt sie mich auch nicht sehr (obwohl sie mir sogar gefallen würde). Wird meiner Meinung nach nie kommen, weil sie scheinbar über Siedlungsgebiet ginge. Das wird den Anrainern sicher nicht gefallen. Außerdem zu teuer und unrentabel. - Standort Pichling: Meiner Meinung nach gut gewählt und durchdacht. -- Geringste Anrainerbelastung, weil keine Siedlung direkt angrenzt. Wenn den ganzen Sommer 20000 Badegäste, die täglich an und abreisen, kein Problem sind, dann können die im Vergleich dazu paar Fussballspiele auch kein Problem sein. Außerdem fällt die Hälfte davon in die kalte Jahreszeit. Naherholungsgebiet wird keines zerstört. Ist nur ein "praktisches" Gegenargument. -- Es ist Linzer Stadtgebiet! Wie wir wissen, auch nicht ganz unwichtig -- Bodenversiegelung? Ebenfalls ein "gefinkeltes", ja verpflichtendes Gegenargument. Auch ich sehe das Problem. Nur handelt es sich um Stadtgebiet und damit um Verbauungsland. Frei nach dem Floriani-Prinzip:"Bei uns nicht - wo anders ist es egal!" Ausgerechnet beim LASK Stadion wäre das jetzt ein Verhinderungsgrund? -- Den Pendlerparkplatz würde ich als Stadt und Städteplaner dankend annehmen. Überall wird er gefordert. Hier fällt er einem in den Schoß und dann will man ihn plötzlich nicht? Das ist für mich unehrliche Politik. -- Ich denke, mit ein bisschen gutem Willen von allen Seiten, wird das ein tolles Projekt. Taktische Spielchen, aus persönlichen Eitelkeiten und Berechnungen, bitte weg lassen! Danke!
  6. Absolut richtig! Wenn man sich die Seilbahn leisten kann, oder vielmehr will, dann soll man sie von mir aus bauen. Ich kann mir aber, neben den enormen Errichtungskosten, nicht vorstellen, dass so eine Seilbahn jemals Gewinn abwirft. Das wird/würde wohl ein ewiges Defizit Geschäft werden. Schön dass der BM in der Stadionfrage umgeschwenkt hat und sich wenigstens (offiziell) nicht mehr dagegen stellt. Trotzdem steht immer noch im Raum, dass eine (in etwa um 1 Km längere) Straßenbahn zum Stadion nicht leistbar sein soll? Angesichts der angespannten finanziellen Situation der Stadt!? Da soll sich noch einer auskennen
  7. Für mich die unnötigste Niederlage seit langem. Das liegt aber nicht an einzelnen Spielern. Schon gar nicht an Otubanjo (allein). Er ist irgendwo auch ein Opfer des mangelhaften, nicht wirklich einstudierten, Angriffssystems, das durch torgefährliche Mittelfeldspieler und Verteidiger kaschiert wird. Ist natürlich super, wenn so viele Spieler abschließen können, aber die Mängel in der Offensive können sie auch nicht immer überdecken. Goiginger mit vielen Fehlpässen, genau dann, wenn sie wirklich sitzen müssten. Stürmer sollten auch Bälle nur über die Linie drücken müssen und die fehlen einfach.
  8. In HZ 1 zwar haushoch überlegen, aber es fehlte der letzte Biss. Irgendwie ließ man sich von den Innsbruckern einlullen. Jetzt ist es passiert ….
  9. Wieder so ein G'scheidwaschl irgendwo aus der Pampas https://www.nachrichten.at/nachrichten/meinung/leserbriefe/Neues-Stadion-fuer-den-LASK;art11086,3025546
  10. Ich dachte, die Auf- u. Abgänge müssen frei bleiben? Wahnsinn, was da bei einer Massenpanik los wäre
  11. Frühestens! Außer es kommt ein schrecklicher Negativlauf.
  12. So schlecht war Otubanjo heute wirklich nicht. Zum Schluss ging den Stürmern die Kraft ordentlich aus, da hätte früher gewechselt werden müssen. Der Respekt beider Mannschaften voreinander, war irgendwie zu spüren. Das Spiel nach vorne gefiel mir nicht. Viel zu ungenau und zu durchsichtig. Frieser hätte es fast noch gemacht. Schade!
  13. Das ist das Ergebnis, wenn man sich an den Ultras orientiert?!
  14. Ich nehme an, provokative Anmache, für unqualifizierte Kritik? https://volksblatt.at/salzburg-verfolger-wir-jagen-nur-den-ball-wenn-ihn-der-gegner-hat/ T.G. doch einer von uns?
  15. Was soll ich sagen? Ich habe noch nie ein Cup-Spiel vom LASK gesehen, auch nicht gegen Gegner in unteren Klassen, wo der Gegner in einer HZ nicht einmal in unseren Strafraum kam. Einzig in Minute 52 ein Schuss auf unser Tor und in Minute 58 kamen sie in unseren Strafraum. Der Rest einfach nur