Jump to content

sowuascht

Members
  • Content Count

    1,210
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

sowuascht last won the day on November 30 2019

sowuascht had the most liked content!

3 Followers

About sowuascht

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Linzer ASK

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

3,022 profile views
  1. Ist hald eine sehr gewagte Behauptung, wenn man bedenkt, dass viele Umfragen schon von ca. 60% Impfbereitschaft sprechen. Gerade Schwaz ist für mich eigentlich die realistisches "Umfrage", was die österreichische Impfbereitschaft betrifft. Z.b. hier: https://www.gallup.at/de/unternehmen/studien/2021/impfbereitschaft-nimmt-deutlich-zu/ Unter welchen Bedingungen denn bitte? Was sind hier für wahnsinnig tolle Bedingungen in Schwaz, dass die Impfbereitschaft auf einmal dermaßen über dem österreichischen Durchschnitt liegen könnte? Weil man an einer wissenschaftlichen Studie teilnimmt? Das erhöht für mich eher die Skepsis, weil man dann sofort an Experimente und Versuche denkt und nicht an einen sicheren Impfstoff. Und du glaubst ernsthaft, wegen einer massiven Minderheit wird man das Land weiterhin 2 Jahre von der Normalität fernhalten? Hier muss man dann eben die vulnerable Gruppe schützen und nicht 99,9% der Bevölkerung ohne Gefährdung weiterhin zuhause einsperren. Vor allem wie sieht dann die Lösung aus? Herdenimmunität wirst mit der Impfung nie erreichen. Willst dann mit 70% Geimpften darauf warten, bis sich der Rest infiziert hat? Und dann darf man das Land endlich wieder in die Normalität entlassen? Oder generell darauf warten bis sich das Virus irgendwann wieder von selbst vertschüsst?
  2. Herdenimmunität ist für mich sowieso Wunschdenken. Wenn wir 70% Geimpfte haben in Österreich ist die Pandemie für mich vorbei. Wenn man bedenkt, dass bei den Risikogruppen und älteren Menschen die Impfbereitschaft nochmal um einiges höher sein wird, wird bei dieser Durchimpfungsrate die Gefahr eines überlasteten Gesundheitssystems wohl in weite Ferne gerückt sein. Und sobald jeder der will geimpft wurde, will ich nicht mein Leben weiter einschränken müssen, um irgendwelche Impfverweigerer zu schützen. Die gehen mir dann am Allerwertesten vorbei um ehrlich zu sein.
  3. Ich glaube, dass man die Impfbereitschaft in Schwaz ganz gut auf Österreich ummünzen kann. +- 4-5%. Warum sollte sich jemand in Schwaz, der sowieso der Meinung ist, Impfen tötet, Corona ist ein Schnupfenvirus, die Pandemie ist eine Lüge , etc. jetzt auf einmal trotzdem impfen lassen, nur weil Schwaz für eine wissenschaftliche Studie auserwählt wurde?
  4. https://tirol.orf.at/stories/3093659/ Inzwischen schon 40.000 Anmeldungen in Schwaz. Anmeldung läuft noch bis Montagabend, also werden da sicher noch einige Tausend dazukommen. Wenn man von 60.000 Impfberechtigten ausgeht, wären das dann locker über 70% Impfbereitschaft. Stimmt mich sehr positiv dass, sollte endlich genügend Impfstoff zur Verfügung stehen, sich mehr als genug Leute in Österreich impfen lassen werden, um die Pandmie in den Griff zu bekommen.
  5. Das sind ja doch schon klar mehr als 50% der Impfberechtigten die sich angemeldet haben, stimmt mich positiv.
  6. Grundsätzlich verspricht beim AZ 12 Wochen Abstand zwischen den Impfungen die beste Wirksamkeit, soweit ich weiß.
  7. Wieviele Impfberechtigte gibt es eigentlich generell im Bezirk Schwaz, weißt du das was? Haben ja insgesamt knapp 84.000 Einwohner, aber Kinder, Jugendliche, Schwangere etc. sind ja sicher von der Impfung ausgenommen. Oder sind das genau die 50.000?
  8. Wäre auch meine erste Wahl. So bewirbt man das Zuckergetränk nicht und gibt dem Konstrukt gleichzeitig auch nicht den Anschein von Normalität. Wäre ganz nett, wenn das im Titel noch umgeändert wird.
  9. Wann ist für dich ein Gesundheitssystem überlastet? Im Linzer AKH waren im November/Dezember 9 normale Stationen zu Coronastationen umfunktioniert -> normaler Regelbetrieb war damit nicht mehr möglich. Das ist für mich schon so etwas wie eine Überlastung.
  10. https://www.gmx.at/magazine/news/coronavirus/anfang-mutationen-pandemie-35570080 Eine etwas positivere Zukunftsprognose.
  11. Der klassische Satz von Menschen, die absolut kein Wissen über das Immunsystem haben.
  12. Meine Oma bekam am Freitag ihre zweite Teilimpfung von Biontech. Außer leichten Schmerzen an der Einstichstellen bei beiden Impfungen keine Beschwerden.
  13. Hat hier irgendjemand zufällig eine Auflistung oder eine gute Quelle zur Hand, wann wieviel von welchem Impfstoff in Österreich geliefert werden wird?
×
×
  • Create New...