Jump to content

Heffridge

Moderator
  • Posts

    22,594
  • Joined

  • Last visited

Reputation Activity

  1. mazunte liked a post in a topic by Heffridge in Historische Fotos   
    Ja, geht mir genauso...
    Bin Schockiert, was das alles 38 und 28 Jahre zurückliegt...
    Gefühlt war das eine gestern und das andere vorgestern.  
  2. Iniesta liked a post in a topic by Heffridge in Historische Fotos   
    Ja, geht mir genauso...
    Bin Schockiert, was das alles 38 und 28 Jahre zurückliegt...
    Gefühlt war das eine gestern und das andere vorgestern.  
  3. Hugo_Maradona liked a post in a topic by Heffridge in Historische Fotos   
    Ja, geht mir genauso...
    Bin Schockiert, was das alles 38 und 28 Jahre zurückliegt...
    Gefühlt war das eine gestern und das andere vorgestern.  
  4. Hugo_Maradona liked a post in a topic by Heffridge in Historische Fotos   
    Das ist aber dann schon 38 Jahre her...
    Vor 28 Jahren war 1994
    FYI  
  5. Ston3R liked a post in a topic by Heffridge in Franco Foda EX - Teamchef   
    Den Punkteschnitt in der EL-Qualifikation muss man schon beachten... Der stellt ja nochmals den beim ÖFB in den Schatten... 
  6. Joke liked a post in a topic by Heffridge in Franco Foda EX - Teamchef   
    Den Punkteschnitt in der EL-Qualifikation muss man schon beachten... Der stellt ja nochmals den beim ÖFB in den Schatten... 
  7. sebold liked a post in a topic by Heffridge in Sonstige ÖFB-Legionäre   
    Naja, beim Foda wäre "Leergang" treffender gewesen, unterm Ragnick könnten wohl auch arrivierte Spiel noch etwas Lernen...
  8. prep0an liked a post in a topic by Heffridge in Sonstige ÖFB-Legionäre   
    Naja, beim Foda wäre "Leergang" treffender gewesen, unterm Ragnick könnten wohl auch arrivierte Spiel noch etwas Lernen...
  9. prep0an liked a post in a topic by Heffridge in Franco Foda EX - Teamchef   
    Den Punkteschnitt in der EL-Qualifikation muss man schon beachten... Der stellt ja nochmals den beim ÖFB in den Schatten... 
  10. Patrax Jesus liked a post in a topic by Heffridge in Sonstige ÖFB-Legionäre   
    Naja, beim Foda wäre "Leergang" treffender gewesen, unterm Ragnick könnten wohl auch arrivierte Spiel noch etwas Lernen...
  11. Amarildo Lambrechtsteiner liked a post in a topic by Heffridge in Sonstige ÖFB-Legionäre   
    Naja, beim Foda wäre "Leergang" treffender gewesen, unterm Ragnick könnten wohl auch arrivierte Spiel noch etwas Lernen...
  12. einundzwanzig liked a post in a topic by Heffridge in [Bilder] SV Gratwein-Straßengel II - TuS Rein II 7:1 (1:0)   
    Am Sonntag gab es mit dem Sportplatz in Edt und dem Sportplatz der NMS Gratwein gleich zwei Plätze im Angebot, die selten bespielt werden. Da sich der eine Platz in Oberösterreich, der andere in der Steiermark befindet, war eine Kombination jedenfalls ausgeschlossen und da die Wetterprognosen für Oberösterreich Dauerregen vorhersagten, fiel die Wahl doch auf eine Fahrt in die Steiermark. Mit von der Partie ist heute auch Mozart, der sich das Spiel auf diesem doch selten im Ligabetrieb bespielten Platz ebenfalls nicht entgehen lässt.
    Die erste Mannschaft des SV Gratwein-Straßengel trägt hier nur Testspiele aus. Ab und an dient der Sportplatz als Heimstätte für das Frauenteam und die in der 1.Klasse Mitte A spielende zweite Mannschaft des SV Gratwein-Straßengel. Beide Teams haben heute in einer Doppelveranstaltung ein Heimspiel und hierbei macht das Herrenteam um 13:45 Uhr den Anfang. Dies ist gut für uns, denn so können wir noch das 16:00 Uhr-Spiel in Mitterdorf an der Raab mitnehmen- Auch gut ist es, dass es heute ein Gemeindederby gegen die zweite Mannschaft des TuS Rein gibt. Das lockt immerhin 100 Besucher auf den Sportplatz, der das eigentliche Highlight an diesem Nachmittag ist.
    Eine Längsseite und eine Hintertorseite bestehen aus zwei steilen Naturtribünen, die ein wenig an die Hohe Warte in Wien, aber vielmehr an den Platz in Brünn-Jundrov erinnern. Auf der Hintertorseite befinden sich oben am Hügel der Eingang, die Kantine, die Kabine und die meist frequentierten Zuschauerbereiche. Der Blick von oben ist atemberaubend und hat im Unterhausfußball wohl ein Alleinstellungsmerkmal. Nicht weniger unbeachtlich ist der Blick von der Geraden auf die Industrieanlagen im Hintergrund.
    Aber Fußball wurde hier auch gespielt und hierbei ist in der ersten 45 Minuten noch wenig los. Die Gastgeber gehen durch Reisenhofer bereits nach zehn Minuten in Führung, aber bis zur Pause sollten keine weiteren Treffer fallen. Mozart ist daher vom Gebotenen nicht besonders angetan und meint: "Des is a Niveau, wia in ana Pinguinliga!"
    Die Kritik nehmen sich die Akteure von Gratwein-Straßengel anscheinend zu Herzen und trumpfen nach der Pause ordentlich auf. Gigler stellt in der 54.Minute auf 2:0 und Blaschek sorgt in der 63.Minute für das 3:0. Als Gigler zwei Minuten später auf 4:0 erhöht, ist diese Partie wohl endgültig entschieden. Daran ändert auch der erste Treffer des TuS Rein in der 74.Minute durch Rückschloss nichts.
    Wir brechen 15 Minuten vor Spielende hier auf, um pünktlich zu Spielbeginn in Mitterdorf an der Raab zu sein. Diese Partie ist zwar entschieden, aber der Torhunger der Gastgeber ist noch längst nicht gestillt. Blaschek trifft in der 77.Minute ein weiteres Mal an diesem Nachmittag und weitere Treffer von Putzi (81.) und Lambauer (83.) sorgen schließlich für den klaren Endstand von 7:1 für die zweite Mannschaft des SV Gratwein-Straßengel.
    Der Sportplatz der Neuen Mittelschule Gratwein ist jedenfalls eine Unterhausperle, die jedem Fußballfreund ans Herz gelegt wird. Da ich mit Rein noch nicht im Reinen bin, muss ich ein weiteres Mal in die Gemeinde Gratwein-Straßengel kommen. Vielleicht schaffe ich es einmal das Nachbarschaftsderby des TuS Rein gegen die Nachbarn vom FC Gratkorn in der Oberliga zu sehen. Ein Derby gegen den SV Gratwein-Straßengel ist eher unrealistisch, zumal dieser zwei Spielklassen unter dem TuS Rein in der Gebietsliga spielt.
    SV Gratwein-Straßengel II - TuS Rein II 7:1 (1:0)



  13. Muerte liked a post in a topic by Heffridge in Sonstige ÖFB-Legionäre   
    Im Pentz-Thread im Austria Channel findest Du ein paar Antworten...
    Er lernte bereits französisch, deswegen war Reims auch eine Option für ihn...
    Dürfte aber irgendwie mehr als die Sprachbarriere sein... Eher so ein Strebinger-Schicksal, dass er sich nicht wohlfühlt im Umfeld und dann keine Leistung bringen kann bzw. nicht die erwartet Leistung.
    Das Garcia-Statement ist zwar hart, aber die sehen den doch jeden Tag im Training und merken, dass er irgendwie nicht bei 100% ist. Sonst haust Du auch nicht so ein Statement raus.
  14. Patrax Jesus liked a post in a topic by Heffridge in Sonstige ÖFB-Legionäre   
    Im Pentz-Thread im Austria Channel findest Du ein paar Antworten...
    Er lernte bereits französisch, deswegen war Reims auch eine Option für ihn...
    Dürfte aber irgendwie mehr als die Sprachbarriere sein... Eher so ein Strebinger-Schicksal, dass er sich nicht wohlfühlt im Umfeld und dann keine Leistung bringen kann bzw. nicht die erwartet Leistung.
    Das Garcia-Statement ist zwar hart, aber die sehen den doch jeden Tag im Training und merken, dass er irgendwie nicht bei 100% ist. Sonst haust Du auch nicht so ein Statement raus.
  15. Derni liked a post in a topic by Heffridge in Franco Foda EX - Teamchef   
    Aber immerhin kann man das Argument mit dem besten Punktschnitt nicht bringen... 
  16. miffy23 liked a post in a topic by Heffridge in Franco Foda EX - Teamchef   
    Aber immerhin kann man das Argument mit dem besten Punktschnitt nicht bringen... 
  17. renton (the real) liked a post in a topic by Heffridge in [Bilder] Union Alberndorf - SPG Windhaag/Leopoldschlag 2:2 (1:0)   
    Am Samstag solle es im Mühlviertel noch zu einem Abendspiel kommen. In der 2.Klasse Nordmitte traf die Union Alberndorf auf die SPG Windhaag/Leopoldschlag. Zeitgerecht erreiche den Platz in der in der Riedmark liegenden Ortschaft. Mit von der Partie ist auch Alex, der allerdings in ein Gespräch mit einem Funktionär vertieft ist. Da nach dem Anpfiff gleich die Fotorunde absolviert werden muss und Alex sich danach unter die sich zumeist auf der Längsseite bei der Stockhalle aufhaltenden 100 Zuschauer mischt, sehe ich erst wieder kurz vor dem Schlusspfiff. Dieser Alex!
    Oberösterreichs 2.Klasse Nordmitte ist ja nicht bekannt dafür, dass man hier brillanten Fußball zu sehen bekommt, aber die Akteure sind meist bemüht, die fehlenden Fähigkeiten mit Einsatz wieder wett zu machen. So ist dies auch an diesem Abend der Fall.  Da beide Mannschaften im Mittelfeld der Tabelle liegen, entwickelt sich auch eine ausgeglichene Partie ohne viele Torchancen, sodass der Sportplatz und hierbei die imposante Fichtenreihe auf der Gegengeraden in der Abendsonne eingefangen werden können.
    Der erste Treffer in diesem Spiel sollte aus einem Weitschuss für Alberndorf in der 31.Minute durch Lindinger fallen. Kurios ist es hierbei, dass der Schütze bei seinem Weitschuss ausrutscht und den Ball gar nicht optimal trifft, aber da der Gäste Keeper wie ein Bahnschranken zu Boden geht, findet der Ball dennoch den Weg ins Netz.
    Windhaag/Leopoldschlag kommt nach der Pause aber top motiviert aus der Kabine und trifft bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff. Lengauer sorgt in der 48.Minute für den Ausgleich. Danach lausche ich einem Gespräch zweier älterer Damen über die Betreiberin des örtlichen Cafés zu, wobei diese ominöse Betreiberin "als wüde Zechn" bezeichnet wird. Eine "wüde Zechn" dürfte auch Robin Schinagl sein, denn er bringt just in diesem Augenblick in der 55.MInute die Gäste erstmals in Führung.
    Im weiteren Verlauf des Spiels schaut nun alles nach eine Sieg Windhaag/Leopoldschlags aus, denn die Gäste kontrollieren das Spiel und lassen kaum Chancen der Alberndorfer zu. Doch die Gastgeber geben nicht auf und beweisen Moral. Dies sollte auch belohnt werden, denn in der Nachspielzeit drückt Danninger den Ball zum nicht mehr möglich geglaubten Ausgleich über die Linie.
    Der Jubel der Alberndorf über diesen Punktgewinn kennt keine Grenzen, aber die Gastgeber nehmen diesen Treffer ziemlich locker hin. Es geht ja nicht wirklich um etwas bei zwei Mittelständlern in dieser Liga. Klar, will jeder gewinnen, aber hier steht doch noch mehr olympische Gedanke im Vordergrund und es läuft auch bei einer engen Partie alles friedlich ab.
    Union Alberndorf - SPG Windhaag/Leopoldschlag 2:2 (1:0)



  18. Steffo liked a post in a topic by Heffridge in ASB-Quicktipp zur KW 37/2022   
    Aston Villa - Southampton Tipp 2
    Mallorca - Almeria Tipp X
    LASK - WSG Tirol Tipp 1
    Altach - Klagenfurt Tipp X
    Cremonese - Lazio Tipp X
  19. soccerfreak89 liked a post in a topic by Heffridge in [Bilder] FC Natters - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0)   
    Nach der Premiere in Ebbs, folgten wir an diesem Sonntag ein weiteres Mal dem in die Tiroler Liga abgerutschten FC Wacker Innsbruck zu einem seiner Auswärtsspiele. "Wir" das sind heute Andi M., Andi St., Martin und meine Wenigkeit. Wir trotzen dem wechselhaften Wetter, zumal die Regenprognose für andere Landesteile, wie etwa Salzburg, noch einmal bedeutend schlechter ist. Gut, wir müssen aber Salzburg passieren und verpassen bei Regen am Walserberg die richtige Ausfahrt, sodass wir über das kleine deutsche Eck anreisen. Wir hätten Natters auch so noch rechtzeitig erreicht, aber nach Süden reisende Urlauber aus unserem nördlichen (Lieblings-)Nachbarland verstopften die Inntal- und die Brennerautobahn, sodass wir den Anpfiff leider verpassen und als wir in Natters einfahren, teilt uns Andi bereits via Liveticker mit, dass Natters durch Plattner bereits in der zweiten Minute in Führung gegangen ist.
    Der Sportplatz in Natters ist bei unserem Eintreffen gerammelt voll und, dass überhaupt 850 Besucher diesem Spiel beiwohnen können, liegt ausschließlich daran, dass man in Natters hinter einem Tor eine Stahlrohrtribüne aufgestellt hat, auf der sich der Wacker-Anhang einfindet. Die MInitribüne auf der Längsseite ist natürlich voll und daneben stehen die Leute in Zweierreihe entlang der Seitenauslinie. Das finden wir ausgezeichnet, denn so muss ein Fußballfest im Unterhaus ablaufen.
    Der unter der Regie des ehemaligen Bundesligaprofis Fabian Koch spielende FC Natters zeigt sich vom FC Wacker Innsbruck heute in keiner Weise beeindruckt und lässt nur wenige Chancen der Innsbrucker zu, Die Halbzeitführung ist daher auch mehr als verdient.
    Aber auch nach dem Seitenwechsel ändert sich nichts am Spielverlauf. Die Innsbrucker finden keine zwingenden Möglichkeiten vor und agieren etwas ideenlos. Dies öffnet für den FC Natters in der Schlussphase immer mehr Räume und so war der zweite Treffer durch Hackl in der 79.Minute auch keine wirklich Überraschung mehr. Die drei Punkte bleiben heute in Natters, wo noch ausgiebig gefeiert wird. Aber auch die Wacker-Elf nimmt mit Anstand Abschied von den Fans und wird von diesen auch trotz der Niederlage gefeiert. Im Frühjahr gibt es auf dem Tivoli die Gelegenheit zur Revanche. Diese könnte auf dem größeren Spielfeld durchaus gelingen.
    Wir verlassen danach auch schon wieder den Innsbrucker Raum, der in dieser Saison sicher noch das eine oder andere Mal von uns angefahren werden wird und bewegen uns erneut dem Inn entlang in Richtung Osten, wo im Bezirk Kufstein noch ein weiteres Spiel in Tirol auf uns wartet.
    FC Natters - FC Wacker Innsbruck 2:0 (1:0)



  20. FleXx liked a post in a topic by Heffridge in +++ Stars hautnah +++   
    Wer ist sie? Die Kamera? 
    Nanonaned.. Es sei denn er hat ein Stativ verwendet...
  21. richard trk liked a post in a topic by Heffridge in [Bilder] ASK Blaue Elf Wels - ESV Wels 0:3 (0:3)   
    Haha... Das ist ja noch besser, als gedacht! Die dürften sich echt gerne haben, die beiden...
    Am Platz haben sie sich nämlich über Nachwuchspartien unterhalten, die abgebrochen wurden, weil sie (Eltern, Funktionäre) sich an die Gurgel gesprungen sind...
  22. soccerfreak89 liked a post in a topic by Heffridge in [Bilder] ASK Blaue Elf Wels - ESV Wels 0:3 (0:3)   
    Haha... Das ist ja noch besser, als gedacht! Die dürften sich echt gerne haben, die beiden...
    Am Platz haben sie sich nämlich über Nachwuchspartien unterhalten, die abgebrochen wurden, weil sie (Eltern, Funktionäre) sich an die Gurgel gesprungen sind...
  23. Heffridge liked a post in a topic by soccerfreak89 in [Bilder] ASK Blaue Elf Wels - ESV Wels 0:3 (0:3)   
    Nein mit dem Nachwuchs hat das nichts zu tun
    aus der Kronen-Zeitung:
    "6 Stunden vorm Siebentliga-Derby Blaue Elf - ESV wurde der Referee informiert, dass die Hausherren Teile des Platzes absichtlich unter Wasser gesetzt hätten, um das Derby zu verhindern. Als der Unparteiische 1,5 Stunden später am Platz eintraf, sah er dort schon ein Handgemenge unter Funktionären. Ebenso gab's gegenseitige Beschimpfungen - und bei der Besichtigung plötzlich einen zu Boden gehenden Funktionär! Trotzdem wurde später gespielt. Endstand? 0:3!"
  24. soccerfreak89 liked a post in a topic by Heffridge in [Bilder] ASK Blaue Elf Wels - ESV Wels 0:3 (0:3)   
    Am Nachmittag war es ziemlich ruhig... Kein Wunder, wenn sich da alle schon beim Nachwuchs austoben... 
    Die 1.Mittewest füllt sich eh langsam, dann geht es in eure Gefilde. Sonntag ist Lambach - Steinerkirchen in Edt...  Ist zwar 1.Süd, aber fix nicht schlecht. 
  25. richard trk liked a post in a topic by Heffridge in [Bilder] ASK Blaue Elf Wels - ESV Wels 0:3 (0:3)   
    Eigentlich war es aufgelegt, von Eberstalzell zum Spiel nach Bad Zell zu fahren, aber ich wurde in den Ansetzung noch auf einen anderen Leckerbissen aufmerksam, denn in 1.Klasse Mittewest sollte es zum kleinen (!!!) Welser Derby kommen. Gut, dass bei der Partie ASK Blaue Elf Wels gegen den ESV Wels jetzt nicht die Massen, wie bei FC Wels gegen Hertha Wels kommen, war mir schon klar, aber dennoch verspricht dieses Spiel auch vor 150 Besuchern für Brisanz, wurde doch ein Schiedsrichterteams im Dreiergespann angefordert.
    150 Zuschauer sollten schließlich auf die weitläufige Anlage des ASK Blaue Elf kommen. Favorit ist hingegen der ESV Wels, denn die Eisenbahner haben den besten Sturm der Liga, während die Blaue Elf die schwächste Sturmreihe der Liga ihr Eigen nennt. Die 25.Minute sollte dann diese Partie bereits entscheiden. Der ESV bekommt in dieser einen zumindest nicht ganz klaren Elfmeter zugesprochen und dies erzürnt Neuwirth so sehr, dass er sich in seiner Wortwahl vergreift und von Schiedsrichter Mag. Heiduck mit Rot unter die Dusche geschickt wird. Midzic kennt keine Gnade und verwandelt sicher. Ein ESV-Spieler meint mit einem Lächeln zu seiner Bank nur "gib ma was zum trinken", aber seine Lächeln verrät, dass sonst immer der ESV mit Platzverweisen wegen Schiedsrichterkritik zu hadern hat und diese umgekehrte Situation dem ESV-Spieler sichtlich gefällt.
    Da der Nachmittag für die Blaue Elf sowieso gelaufen ist, denn Madusic (40.), der mit einem gefühlvollen Heber das 2:0 erzielt und Midzic (43), der diesmal einen klaren Elfmeter versenkt, sorgen für eine komfortable Pausenführung vom 3:0, philosophieren einige ältere Kiebitze über vergangene Zeiten. Einer sagt stolz: "In meiner Jugend hob i am Vuamittog imma do gespüt und donn bin i umme zum Unionsplotz gradelt und hab am Nochmittog no fia die Eintrocht gespült!"
    In der Pause hole ich mit eine Bosna, die zwar mit Liebe zubereitet wurde, aber geschmacklich nicht ins Spitzenfeld kommt. Beim Verzehr werde ich Ohrenzeuge als ein Funktionär der Heimelf einem seiner Spieler zu seinem Nachwuchs charmant mit den Worten "guat, dass dea dea Muatta ähnlih schaut" gratuliert.
    Die zweite Spielhälfte fasst eine Antwort auf die Frage des sehr redseligen Linienrichters an einen heimischen Zuschauer, der sicher erkundigte, "warum ihr ned meha mocht, weu iha miassts a Toa schiassn" am besten zusammen. Diese lautet nämlich kurz und prägnant "wia schiassn do in hundat Joha ka Goi!" Selbst der ESV hat in der Schlussphase schon Mitleid, denn der dritte Elfmeter für den ESV an diesem Nachmittag wird vom Innenverteidiger der Gäste in die Wolken gejagt. Aber ein 3:0 ist auch ein mehr als deutlicher Sieg und während der ESV den Derbysieg feiert, ist der Tenor beim Anhang der Blauen Elf doch eher so, dass heute dennoch einfach die bessere Mannschaft gewonnen hat.
    ASK Blaue Elf Wels - ESV Wels 0:3 (0:3)



×
×
  • Create New...