Heffridge

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    18.229
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

37 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Heffridge

  • Rang
    "Inside everyone there´s a litte nut!"
  • Geburtstag 25.05.1979

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien - Hietzing

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    auf den Plätzen der Welt zu Hause
  • Selbst aktiv ?
    UWW
  • Beruf oder Beschäftigung
    Angestellter
  • Bestes Live-Spiel
    Österreich : Schweden 1:0 im September 1997
  • Schlechtestes Live-Spiel
    2.Relegationspiel 1996 - Gerasdorf : Admira 0:6
  • Am Wochenende trifft man mich...
    auf den Plätzen der Welt
  • Lieblingsbücher
    Neben dem großen Buch der östereichischen Fußballstadien auch Literatur
  • So habe ich ins ASB gefunden
    google

Letzte Besucher des Profils

29.249 Profilaufrufe
  1. Stimmt... Beim Regenspiel im KFV-Cup gegen Ludmannsdorf... Wobei ich heuer eh wieder für die 1.KFV-Cuprunde und den Ligastart in Kärnten bin! Würde mich freuen, wenn mich jemanden zum Plaudern treffe!
  2. http://www.bfv.at/Beschluss-Spielausschuss-Klasseneinteilung-2018-19.pdf?:hp=17;129;de Klasseneinteilung im Burgenland... Diesmal ohne Kahlschlag... Einstadt steigt wieder ein, Güttenbach hört auf... SPG Bernstein mit Stuben... SPG Rattersdorf/Lockenhaus SPG Kohfidisch/Mischendorf... Interessant, weil Mischendorf 2015 den Spielbetrieb einstellte. Somit kommen mit Schützen und Mischendorf eventuell zwei "lost Grounds" zurück, Bernstein bleibt hoffentlich erhalten!
  3. Mist.. Ich hätte mich auch noch um den WM-Mod bewerben sollen... Das wäre eine richtig gute Rendite gewesen... Da kannst dann echt sagen: "Wos woa mei Leistung?"
  4. @StepDoWn Hast dem Arnautovic schon gesagt, dass Du "ihm sein Leben kaufn kannst"?
  5. Langenegg muss dennoch ein Jahr durchalten...
  6. Was willst denn sonst mit denen machen... Auftanken geht ja nicht.. Wir machen das ja nur der Umwelt zu liebe und darum, den spechtl zu ärgern.
  7. Das ist nicht so leicht! Hast dich mal an das Modgehalt gewöhnt, dann willst Du auf diesem Lebensstandard eben nicht mehr verzichten!
  8. und alle applaudieren... Rapid holt dann den ersten Titel seit dem Altantic Cup... Nämlich den Meistertitel im Unteren Play-Off!
  9. Danke! Perfekt! Bin von 20.7. - 30.7. in Kärnten...
  10. Dann klingt es echt fein... Garten habe ich keinen, aber meine Wohnung ist gleich groß (ohne Klima und mit Radiatoren)... Habe ein Loggia mit 10m² und einen Garagenplatz... Dafür war das ganze auch etwas billiger...
  11. Solange sie am 20.07. in die Saison starten, soll es mir recht sein!
  12. Gegen eine Cuplatz stimmt sicher Vorarlberg, denn es könnte ja sein, dass die dann auswärts in Parndorf ranmüssen... Die nehmen die goldene Ananas... Prämien wir es wohl keine geben, denn die "Prämien" sind ja keine Fahrten nach Salzburg und das Sparen der Arlbergtunnelmaut bei Spielen in Tirol!
  13. und Hartberg bekommt dafür auch die Lizenz!
  14. und was machen die die 7-8 anderen Vereine im Frühjahr.. Spielen die dann zweimal gegeneinander um die goldene Ananas... So ein 8er Abstiegsplay-Off mit einem Absteiger ist sicher wahnsinnig spannend!
  15. Wie auch schon am vergangenen Sonntag wurde das Saisonfinale im Wiener Unterhaus dazu genützt, um im WFV wieder etwas weiterzubringen. Diesmal ging es zum letzten im regulären Meisterschaftsbetrieb befindlichen fehlenden Sportplatz, der ASKÖ Sportanlage Brigittenau, die sich in der Hopsagasse befindet. Dass es so lange dauert, bis dieser Platz besucht werden konnte, lag am SC Technopool Brigittenau, der als Stadtligist vor einigen Jahren fusionierte und von da an seine Heimspiele nur mehr am Nord-Wien-Platz austrug. Die ASKÖ-Sportanlage wurde zwar durchgehend bespielt, doch erst seitdem RSV Marianum Post 17 dort seine Heimspiele im Ligensystem des WFV austrägt, kann man sich sicher sein, dass am Hauptfeld und nicht am Kunstrasennebenplatz gespielt wird. So war es auch an diesem Sonntagvormittag. RSV Marianum Post 17 traf in der letzten Runde auf den FC Eurasya. Auch wenn der Tabellendritte Eurasya nicht mehr vom dahinter platzierten Gastgeber in der 1.Klasse B verdrängt werden kann, könnte man auf ein hitziges Duell hoffen, denn eine Mannschaft mit lauter Österreichern traf auf ein Team, welches zu Gänze auf türkischstämmige Spieler setzte. Auf dem Rasen lief alles aber sehr einseitig ab. Der RSV Marianum liegt nach 24 Minuten bereits mit 3:0 in Führung und somit sollte der Sieg im letzten Heimspiel auch ungefährdet eingefahren werden. Vor 40 Besuchern sind die Gäste aber kurz vor der Pause schon etwas frustriert und so holen sie sich einige gelbe Karten ab. Dies sollte in den zweiten 45 Minuten auch seine Folgen haben. Zuerst erhöht Heigl in der 53.Minute auf 4:0 für Marianum, ehe zehn Minuten später Üstündag wegen Kritik mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wird. Er möchte zuerst das Spielfeld nicht verlassen, aber nachdem seine Mitspieler auf ihn einreden, kann das Spiel fortgesetzt werden. In der 85.Minute werden dann die Schlusspunkte in dieser Partie gesetzt. Eurasya-Spieler Misirli darf nach erneuter Kritik am Schiedsrichter ebenfalls mit Gelb-Rot früher unter Dusche und Heigel verwertet für RSV Marianum Post 17 einen Strafstoß zum 5:0-Endstand. Das Spiel ist mit einem verdienten Sieger zu Ende gegangen und nun gilt es für Gubo, der heute ebenfalls am ASKÖ-XX-Platz war, und mich die Augen offen zu halten, um noch einen der selten bespielten und fehlenden Platz in Wien ergattern zu können. RSV Marianum Post 17 - FC Eurasya 5:0 (3:0)