aurinko

Members
  • Gesamte Inhalte

    3.956
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über aurinko

  • Rang
    Posting-Pate

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Weiblich

Letzte Besucher des Profils

3.499 Profilaufrufe
  1. Dann stell dort wo sie rüberkriechen was hin oder hänge dort ein Netz auf. Aber langfristig gesehen, hast die sch* Viecher auch dauerhaft bei dir am Balkon. Ich spreche aus Erfahrung - wir haben in unserer Wohnanlage seit 5 Jahren massive Probleme. Seit 2 Jahren habe ich jetzt alles komplett mit einem Netz abgeschirmt - hin und wieder schafft es noch eine rein, aber die kommt garantiert keine zweites Mal.
  2. In Trins? Hätte ich auch auf dem Plan, aber mal schauen wie ich mich bis dahin fühle. Kommenden Sonntag in Hamburg der erste wettkampfmäßige HM seit 4 Jahren. Heute die letzte Laufeinheit absolviert - und es war in 6 Monaten Vorbereitung die erste und einzige, die ich vorzeitig abbrechen müsste. Bei dem Föhnsturm hier war laufen quasi unmöglich - so dass ich nach 5 km die Schnauze voll hatte.
  3. Über Kriechbaum habe ich mich gestern auch gewundert - habe gar nicht gehört, dass er nicht mehr weitermachen will. Aber dass man ihn nach einer so erfolgreichen Saison absägt traue ich nicht mal Schröcksnadel zu. Giger irgendwie der logische Nachfolger von Pum. An den hätte ich gar nicht mehr gedacht, dazu war er in den letzten Jahre viel zu wenig in der Öffentlichkeit. Aber welche Umstrukurierungsmaßnahme Pum dann gestört hat ist für mich auch nicht ganz nachvollziehbar - kann ja eigentlich der Posten von Riml sein. Sprich dass Pum nicht mehr direkt für die Alpinen verantwortlich gewesen wäre, sondern dass es noch einen Sportdirektor (auch wenn man es jetzt Organisation nennt - ist aber quasi das gleiche) darunter gibt. Offen bleibt aber nach wie vor, wer den Sportdirektor bei LL und Biathlon macht - ganz ohne halte ich nämlich auch für keine gute Idee.
  4. Faschierter Braten
  5. Ja mache ich tw. auch (wenn ich eh knapp überm erlaubten Bereich fahre) sprich ich warte halt ein noch ein bisschen, bis ich mich wieder rechts einordne. Aber der Trottel war dermaßen knapp hintendran, dass ich schleunigst rüber bin. Hatte schon Angst, der fährt mir hinten rein.
  6. Davon hat er leider viel zu viele: Schwartzmann, Goffin, Anderson,...
  7. Während seiner aktiven Zeit als Sportkletterer war er natürlich omnipräsent. Aber es gab dann mal so eine Phase (nach 2010), wo ich mich selbst fragte, was er eigentlich macht, weil er einfach nicht mehr in den Medien war und auch offiziell keinen Rücktritt vom Sportklettern angekündigt hat (ähnlich wie bei der Ernst). Erst nach der Erstbesteigung am Cerre Torre war er wieder öfter zu sehen. Das Unglück ist übrigens beim Abstieg passiert: https://www.orf.at/#/stories/3119677/ Aus dem bisschen was bis dato bekannt ist, würde ich dann doch eher sagen, dass das ganze nicht einfach extremes Pech war, sondern schon auch ein bisschen "Fahrlässigkeit" im Spiel war: extrem hohe Lawinengefahr, sehr schlechtes Wetter und dann auch nicht ganz ideal (zumindest für die Bedingungen an diesem Tag) ausgestattet.
  8. Auwei - das kann auch wieder schief gehen.
  9. Uns Tirolern ja, aber im Restösterreich eher nein bzw. nur dann wenn man sich für den Klettersport interessiert hat (oder öfters Servus TV geschaut hat). Aber im normalen Sport hat man ihn kaum mehr erwähnt. Ausnahme natürlich Tirol: da hat man doch immer wieder mal über ihn berichtet.
  10. 130er Beschränkung auf der Autobahn - ich fahre mit 136 zwecks Überholvorgang auf der linken Spur. Rauscht von hinten einer mit einem Höllentempo ran, Lichthupe, wilde Gesten und pickt mir quasi schon im Kofferraum drinnen. So ein Trottel.
  11. Sie waren unter den Klettefreaks bekannt - der Allgemeinheit aus dem Grund nicht, weil sie quasi rein Expeditionen und Erstbesteigungen gemacht haben. Davon wurde nie was in den Sportnachrichten berichtet. Auer war nie ein Sportkletterer und Lama nur sehr, sehr kurz in ganz jungen Jahren (war sogar Gesamtweltcupsieger). Aber in der Szene bzw. in Tirol kannte man sie natürlich.
  12. Die Überlegungen (ich will nicht dass daheim jemand um mich zitert bzw. dass mir deshalb jemand mein Hobby ausredet) an und für sich sind für mich auch nachvollziehbar. Aber genau das zeigt halt auch, dass ihm der Bergsport viel wichtiger war als eine Beziehung. Spinner vor allem deshalb, weil sein Schwerpunkt auf den Free Solo Sachen war und er oft "unüberlegt" bzw. etwas leichtsinning an Sachen ranging (schreibt er tw. selbst in seiner Biographie, haben aber auch andere über ihn gesagt). Und es gab in seinem Umkreis schon das ein oder andere Unglück. Ich hatte letztes Jahr im Rahmen einer Veranstaltung die Möglichkeit ein paar Worte mit ihm zu wechseln - so war er schon sehr sympatisch, aber man merkte dass es für ihn nur eines gibt - egal wie groß das Risiko ist.
  13. Wobei Auer in der Szene wirklich als Spinner galt. Alleine die Aussage, es sei unmöglich für ihn eine Freundin zu haben, denn die würde ihn nur in seiner Freiheit einschränken. Allerdings hat er es nie, wie andere Bergsportler, für Aufmerksamkeit oder Geld gemacht sondern nur für sich. So einen Tod wünscht man natürlich niemanden, wundern darf man sich aber auch nicht.
  14. Distelberger, Preiner, Laager haben für Götzis zugesagt, Dadic ziert sich mal wieder