Moatl_19

Members
  • Gesamte Inhalte

    607
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Moatl_19

  • Rang
    Weltklassecoach
  • Geburtstag 31. Oktober

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Burgenland
  • Interessen
    Fußball, Politik, Geschichte

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien / Juventus Turin
  • Selbst aktiv ?
    Hobbyverein Dinamo P.
  • Bestes Live-Spiel
    Rapid - Ajax
  • Lieblingsspieler
    Gigi Buffon
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Irland
  • Geilstes Stadion
    Weststadion
  • Lieblingsfilme
    Action / Comedy / Fußballdokus
  • Lieblingsbücher
    englische Krimis / Autobiographien
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Internet

Letzte Besucher des Profils

1.374 Profilaufrufe
  1. Noch nicht ganz, sie spielen nochmals gegen Griechenland. Allerdings ist es sehr unwahrscheinlich dass da noch was passiert, Griechenland müsste wohl mit drei Toren Unterschied gewinnen & Estland schlagen. Zudem würde Finnland selbst wenn das Eintritt auch bereits ein Punkt gegen Ungarn reichen.
  2. Stimmt, habe ich diese Saison etwas unterschätzt, sogar oftmals in einem 4-2-3-1. Trotzdem wäre er mir bei Fodas Systemen eher als Wingback lieber. Hinteregger ist natürlich die Konstante in der Abwehr, kein Zweifel. Auch wenns für dich nicht nachvollziehbar ist, gerade aus diesem Grund würde ich es zumindest eine Halbzeit lang ohne ihn versuchen. Solche Spiele bieten immer die Gelegenheit als Tests für den Ernstfall. Daher könnte man mal etwas versuchen, um bei einem etwaigen Ausfall von ihm nicht eine komplett neue Variante aufbieten zu müssen.
  3. Bei drei Testmöglichkeiten werden wir uns alle weitgehend einig sein: 1. Stankovic und/oder Strebinger gegen Dänemark. Beide haben sich eine Chance verdient. Auch wenn Foda an Lindner vorübergehend als Nummer 1 festhält, ist es ratsam zumindest einen als Alternative debütieren zu lassen. Aufgrund ihrer jeweiligen Leistungen zuletzt braucht man darüber sowieso nicht diskutieren. 2. Schlager von Beginn an. Erstens, weil das Mittelfeld gegen Nordirland nicht immer sattelfest und nur bedingt kreativ gewirkt hat, zweitens weil er ansonsten mMn zur U21 abgestellt gehört hätte. 3. Ein neuer RV, ist durch den Lainer-Ausfall eh alternativlos. Bis auf den erst jetzt einberufenen Potzmann steht bekanntlich kein nomineller RV im Kader, Auf einen kurzfristigen Lainer-Ausfall in Zukunft sollte man vorbereitet sein. Evtl kann Lazaro diese Rolle ausfüllen, bei Hertha hat er ja bei einer anderen Spielweise ja bereits als LV aufgezeigt. Bin eig ganz froh, dass mal auswärts gegen einen Gegner auf Augenhöhe getestet wird, ist wirklich ein fast schon ungewohntes Ereignis. Dänemark hat natürlich auch Ausfälle zu beklagen (Eriksen, Delaney, Cronelius,..), sie werden das Match vor eigenem Publikum aber auch ernst nehmen. Die Streitigkeiten zwischen Spielern und Verband wurden beigelegt, in der Nations League sind sie aktuell mit vier Punkten Tabellenführer vor Wales und Irland. Stand heute wäre vlt so etwas ganz interessant (aber auch sehr experimentell): Stankovic Dragovic - Prödl - Wimmer Lazaro - Schöpf - Schlager - Ulmer Schaub - Burgstaller - Kainz Bei Fodas System würde Lazaro vlt in einer 5er-Kette besser klappen, Ulmer ist da denke ich flexibel. Schöpf als ZM wäre möglicherweise auch mal eine Variante, sofern sich wie jetzt die Ausfälle im ZM häufen. Schaub und Kainz haben sich sowieso etwas Einsatzzeit verdient. Hätte gerne auch Wöber von Beginn an gesehen, aber der hilft hoffentlich der U21 weiter. Und wenn Foda viel von Wimmer hält, dann wird er ihn wohl auch früher oder später mal einsetzen und nicht nur als Reserve-IV nominieren.
  4. Fazit zum Match: Ein wichtiger, aber glanzloser Erfolg. Grundsätzlich habe ich aber sowieso mit einer zähen Begegnung und insgesamt wenig Toren gerechnet. Nordirland bis auf ein paar bemühte Minuten nach der Pause und die Schlussphase ziemlich destruktiv, aber das ist natürlich berechtigt und Teil ihres Systems. Arnautovic als Kapitän aufzustellen war mMn die richtige Reaktion, dass gerade er den entscheidenden Treffer erzielt passt da perfekt ins Bild. Auch wenn sein Auftritt nicht perfekt war, ist er momentan einfach der, der den Unterschied ausmachen kann. Sollte es also wirklich Funktionäre geben, die einen Keil zwischen ihm und der restlichen Mannschaft treiben wollen, dann ist denen nicht mehr zu helfen. Gute Ansätze habe ich auch wiedermal von Lazaro, Lainer, Schöpf & eig auch von Sabitzer gesehen. Letzterer ist trotzdem weit von seinem Leipzig-Potenzial entfernt. Die Kritik an Lindner kann ich nicht ganz verstehen, vor allem da er ohne Gegentor geblieben ist. Zwar hoffe ich auch, dass Stankovic & Strebinger forciert werden, gegen Nordirland hat sich Lindner aber keinen Schnitzer geleistet. Abschließend finde ich, dass die Stimmung für ein nicht mal halb volles Happel und ein Spiel mit wenig Torchancen eig in Ordnung war. Das ist natürlich auch den nordirischen Fans geschuldet. 15 Minuten lang "Will Grigg's on fire", gemütliche Gespräche vor & nach der Partie sowie ein insgesamt sympathisches Auftreten... kann mir kaum bessere Away-Fans vorstellen. Über die Ticket-Preise wurde bereits schon vieles treffend formuliert. Jetzt hoffe ich mal, dass wir zumindest Platz 2 (und damit Topf 2 in der Quali-Auslosung) absichern.
  5. Nach den letzten Nachnominierungen eine echt untypische Einberufung. Habe eigentlich nicht mehr damit gerechnet, dass Janko nochmals ins Team kommt. Offensichtlich möchte sich Foda wirklich die Option Brechstange offen halten, ansonsten wäre wohl ein anderer Stürmer zum Zug gekommen. Janko hält aktuell übrigens bei 28 Teamtreffern, bei einem Tor würde er gemeinsam mit Hans Horvath den dritten Platz der besten Torschützen im Teamtrikot einnehmen. Hinterseer war meistens eine Art hängende Spitze, glaube aber, dass er einen seiner seltenen Startelfeinsätze (gegen die USA?) als Rechtsaußen bestritten hat. Unter Koller wurde er meist nur in Testspielen eingewechselt und dann stand oftmals schon Okotie als nomineller Mittelstürmer am Platz. Würde aber die Personalie Hinterseer nicht abschreiben, nach neun Runden hält er in Bochum bei fünf Toren & vier Vorlagen.
  6. Rechne mittlerweile auch mit einem Startelf-Einsatz von Zulj. Wenn dann aber hoffentlich gemeinsam mit Schlager. Und je mehr ich drüber nachdenke, desto besser gefällt mir eine entsprechende 4-3-3 Variante. Und ja, 20.000 wäre wirklich enttäuschend, aber genauso auch ein hausgemachtes Problem. Finde darüber hinaus die Aufteilung seit jeher merkwürdig (1.& 2. Rang gleich teuer, dritter günstiger). Wäre generell dafür, den 3. Rang wenn überhaupt erst später freizugeben und vlt so was ähnliches wie Familien-Packages einzuführen. Unabhängig davon sind die Preise für ein Spiel im Happel echt gesalzen, ist aber wohl eher OT.
  7. Schöpf fehlte aufgrund einer Krankheit. Eigentlich gab es für einen Einsatz gegen Düsseldorf grünes Licht, dennoch war er schlussendlich noch nicht im Kader. Denke aber, dass er trotzdem ein Thema sein wird. Sabitzer wäre natürlich auch eine Option, bis jetzt hat er im NT aber bekanntlich kaum die PS auf die Straße gebracht. Für Alaba rückt übrigens Wöber in den Kader auf.
  8. Durch die Alaba-Verletzung bin ich ebenfalls für eine Viererkette. MMn die bessere Formation für Ulmer als logischen Alaba-Ersatz, zudem wäre es angesichts der derzeitigen IV-Situation wohl nicht das allerschlechteste, wenn nur eines der möglichen Fragezeichen neben dem Fixstarter Hinteregger zum Einsatz kommt. In Sachen Grundformation ergeben sich für Mittelfeld und Offensive natürlich verschiedenste Möglichkeiten. Zulj muss ich nicht unbedingt wieder von Beginn an sehen, dafür darf hoffentlich Lazaro in seiner Form ran. Schlager würde ich Ilsanker in diesem Spiel vorziehen, außerdem haben mir die letzten Auftritte von Schöpf im NT auch ganz gut gefallen. Unsere Mittelstürmer überzeugen mich im Team weiterhin nicht restlos, dennoch würde ich vlt Burgstaller gegen die robuste Abwehr der Nordiren einsetzen, vlt kann er den anderen so auch etwas den Rücken freihalten. Nicht zuletzt wird Lindner im Tor stehen, seine Einsätze gegen Schweden und Bosnien waren ein klarer Vertrauensbeweis von Foda, gegen Dänemark darf aber hoffentlich zumindest einer der beiden Bundesliga-Torhüter debütieren. Mit diesem Personal wäre auch eine Art 4-3-3 möglich. Nordirland schätze ich als robusten Gegner ein, der besonders durch Standards sehr gefährlich werden kann. Wenn ich deren Bosnien-Match aber richtig in Erinnerung habe, war da spielerisch aber mehr zu sehen als reines Kick-and-Rush. Lindner Lainer - Dragovic - Hinteregger - Ulmer Grillitsch - Schlager Lazaro - Schöpf - Arnautovic Burgstaller Hoffentlich können wir nochmals Jagd auf Bosnien machen. Abschließend bin ich auch etwas enttäuscht von den nach wie vor hohen Ticketpreisen, da ist das Stadion wohl gerade mal halbvoll.
  9. St. Andrä oder Sauerbrunn?
  10. Zürich - Razgrad echt zum Einschlafen... bis jetzt glaub ich nicht einmal ein Torschuss. Das interessanteste ist noch die Kulisse; neben der FCZ-Fankurve gleich mal die leeren Sitze - sieht eher nach Auswärtssektor statt Heimkurve aus (Hardturm-Diskussion mal außen vor). Mit den formschwachen Leverkusenern eine unterdurchschnittliche Gruppe...
  11. Freue mich schon extremst auf die Partie und das nachdem ich in den ersten Momenten nach dem Trainerwechsel gar etwas skeptisch war. Hoffe auf das diese Saison durchaus herzeigbare "Europacup-Gesicht" und eine hoch motivierte Truppe. Aufstellungstechnisch erwarte ich keine großen Veränderungen. Sofern er fit genug ist, sollte Boli wieder als LV dabei sein. Bei Dibon wäre ich etwas vorsichtiger, würde auch Müldür die Aufgabe neben Sonnleitner zutrauen. Wie bereits von jmd anderen geschrieben, ist es schade, dass Schobesberger nicht dabei sein kann, so ein Spielertyp hätte den Rangers mMn Probleme bereiten können... daher wäre ich am ehesten für Ivan als LM. Ein Punkt wäre heute schon gut, alleine schon um etwas von der Aufbruchsstimmung für das Match gegen Mattersburg mitzunehmen. Allen, die mit sind, natürlich viel Spaß, amüsiere mich gerade bestens mit dem Reisethread und hoffe, dass Glasgow auch international grün-weiß bleibt.
  12. Instagram-"Backpacker", die ganz revolutionär in Südostasien den Sinn des Lebens suchen.
  13. Das sind traurige Nachrichten... er war sicherlich ein sehr prägender und einzigartiger Spieler seiner Fußballergeneration und ist nicht umsonst LASK-Spieler des Jahrhunderts. Habe ihn zwar nie spielen gesehen, habe aber trotzdem - oder gerade deshalb großen Respekt vor Spielern einer anderen Generation wie ihm. In der Nachkriegszeit in beschiedenen Verhältnissen aufzuwachsen und trotzdem seinen Weg zu gehen, ist vlt das Wichtigste, das neben seinem sportlichen Vermächtnis bleibt. Bezeichnend auch seine Aussage, wie sie im Nachruf von orf.at vorkommt: "Ich war nie Profi und habe immer gearbeitet, weil ich ein zweites Standbein haben wollte um den Übergang schön zu schaffen." Unabhängig von allen Vereinsfarben ein schwerer Verlust für den österreichischen Fußball. Ruhe in Frieden - mit den jüngsten Erfolgen des LASK hast du sicherlich eine große Freude gehabt.
  14. Kleiner später Nachtrag meinerseits zu Bilbao: War in der vergangenen Woche 2 1/2 Tage dort und mir hat die Stadt wirklich zugesagt. Auch Mitte September noch warmes Wetter und so ziemlich alles zu Fuß erreichbar. Nach London war ich auch froh, mal von dauernden Menschenmassen verschont zu bleiben. Erster Tag war neben der problemlosen Anreise vom Flughafen vorrangig die klassische Innenstadt und Artxanda (Standseilbahnfahrt samt Aussicht auf die Stadt). Tag zwei begann im Guggenheim Museum; den Bau wird jeder unterschiedlich sehenswert finden, aber auffällig ist er jedenfalls. Eintritt samt Audioguide war mit 10€ wirklich in Ordnung, leider war die Van Gogh-Ausstellung noch nicht verfügbar. Architektonisch aber ganz sehenswert. Punkt zwei war das San Mames bzw. das Museum darin, fand ich sehr eindrucksvoll, da Athletic doch ein Club mit einer einmaligen Historie ist und in Mitteleuropa imagemäßig mMn doch etwas unterschätzt wird. Mit dem starken Bezug zum alten Stadion eine echt starke Kombination. Abschließend waren wir statt in Portugalete in Algorta an der Küste. @raumplaner, möglicherweise die gleiche eher unspektakuläre Promenade von euch? Fands jedenfalls trotzdem ganz in Ordnung, auch wenn da das Wetter nicht mehr ganz so mitgespielt hat. Insgesamt aber echt sehenswert und abwechslungsreich, für einen Kurztrip durchaus zu empfehlen. Und bevor ichs vergesse, Pintxos waren ein ganz großes Highlight. Auch interessant, wie sich die meisten über ein paar baskische Floskeln freuen und trotz geringer Englischkenntnisse geduldig geholfen haben. Einer hat gleich nur auf Spanisch geantwortet und ich habs mir iwie über Französisch zusammengereimt. Trotzdem wäre vor allem in dem ein oder anderen Lokal etwas Spanisch kein Nachteil gewesen. War aber hoffentlich nicht meine letzte Reise ins Baskenland.
  15. Janusköpfiger SCR, du treibst mich zum Wahnsinn und zu noch viel mehr. So frustriert wie ich nach dem Derby war, so erfreulich war der gestrige Erfolg. Kann einem vorherigen Post nur zustimmen- so wie am Sonntag nicht alles schlecht war, ist jetzt auch nicht alles gut. Aber der Einsatz und auch das Selbstvertrauen in der Offensive war für mich dann doch ein Unterschied zum letzten Match. Sonnleitner mit einer großartigen Partie als Abwehrchef, Strebinger abermals verlässlich. Und auch Müldür möchte ich positiv herausheben, der hat zwar nicht fehlerfrei, aber dafür mit irrsinnig viel Selbstvertrauen nach dem 1:0 gespielt. Die Ausfälle bei Spartak waren sicher kein Nachteil, die da dürfte aber besonders Ze Luis auch nicht die allerbeste Form haben. Fernando, in der 1. Hz mit einem extremen Laufpensum, hatte man dann in den zweiten 45 Minuten besser unter Kontrolle. Vlt ist in dieser EL-Gruppe ja doch mehr möglich als im Vorhinein gedacht. Die Stimmung war gestern natürlich auch großartig und auch auf die Nord ist der Funke übergesprungen. Auch, wenn das keiner von ihnen liest, ein Dankeschön geht auch an die hilfsbereiten Ordner. Sind unterschiedlichst angereist, dementsprechend war die ein oder andere Absperrung dann ein Hindernis. Trotzdem hat man uns auch bei großem Andrang und kurzfristigen Problemen mit den Tickets geduldig geholfen. Jetzt hoffe ich auf einen motivierten Auftritt gegen Salzburg sowie einen Aufstieg gegen Mattersburg. Hoffentlich darf Pavlovic mal starten.